Engl Fireball 100 E635

Röhren-Topteil für E-Gitarre

  • Leistung: 100 W
  • 2 Kanäle
  • 4 x ECC83
  • 4 x 6L6GC
  • Regler: Gain Clean, Gain Lead, Bass, Middle, Treble, Lead Volume, Master A, Master B, Presence
  • Schalter: Bright, Bottom und MidBoost
  • Kanalumschalter
  • regelbares Noise Gate
  • schaltbarer Effektweg
  • Tube Monitor System
  • Abmessungen (B x H x T): 71 x 27 x 27 cm
  • Gewicht: ca. 22 kg
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Blues
  • Blues Reference
  • Indie
  • Indie Reference
  • Metal
  • Metal Reference
  • Rock
  • Rock Reference
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung 100 W
Endstufenröhren 6L6
Kanäle 2
Hall Nein
Fußschalter Nein

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
Engl Fireball 100 E635 + Harley Benton G412A Vintage +
2 Weitere
Bundle konfigurieren
ab 1.559 €
54 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.9 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
33 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Braver und solider Metalamp
T.M., 07.10.2016
Habe mir den Fireball 100 mit der Thomann Schutzhülle gekauft und ich muss sagen dass das Warten und das Geld sparen sich gelohnt hat.

Sound: Der Clean-Channel ist bei Gain-Stellung auf 9 Uhr ziemlich klar und vor allem schön warm.
Meiner Meinung nach ist dieser aber erst richtig interessant mit Gain-Stellung auf 3 Uhr, also kein clean mehr sondern crunch. Da ?bollert? der Amp richtig schön.
Wenn man am EQ dreht bzw. sich den EQ für den Lead-Channel zurecht legt, bekommt man meiner Meinung nach keine Probleme mit dem selben EQ im Clean-Channel.
Beim Umschalten auf den Lead-Channel finde ich dass man, wenn man den Amp noch nicht gewöhnt ist, erstmal einen fetten und dunklen Sound bekommt, der aber erstmal ziemlich gezähmt wirkt.
Das Problem ist FALLS man noch nicht am EQ gedreht hat und alles noch auf 12 Uhr ist, ist der Lead-Channel vor Allem für Bandkontext noch zu ?scooped?.
Dies kann man natürlich ändern mit (in meinem Fall) Mitten auf 3 Uhr und Treble und Presence 1 Uhr. Aktiviert man hier noch den MidBoost, so bekommt man einen ziemlich mittenreichen Sound. Fast schon zu mittig.
Der Fireball 100 hat zudem scheinbar unendlich viel Low-End, das einen wirklich komplett an die nächste Wand drückt, wenn man es übertreibt.
Ansonsten wäre noch zu sagen, dass bei mir auf Drop C und Drop A# der Amp auf den tiefen Saiten wirklich ne gute Sache macht. Viel, geschweige denn überhaupt etwas, verschwimmt da nicht.
Zudem sind die zwei Mastervolumes natürlich eine feine Sache, damit kann man den Amp schön boosten.

Optik: Beim Fireball, wie auch bei anderen Engl-Amps, zahlt man natürlich nicht nur komplett für den Sound, sondern eben auch für Design, Qualität und Lebensdauer.
Das ist anders bei manch anderen Amps würde ich mal behaupten.
Ansonsten kann man den Look vom Fireball 100 nur lieben oder hassen, wie ich finde.

Verarbeitung: Ein weiterer Grund wieso ich mir den Fireball 100 geholt habe.
Da sitzt keine einzige Schraube schief. Alle LEDs leuchten so und wo sie sollen.
Das Metallgitter sitzt und sieht geil aus. Ok, zugegeben: Auf den ersten Blick meint man,
dass die EQ-Regler evtl. schief angebracht sein könnten, ist aber nicht der Fall.
Was natürlich auch einwandfrei ist, ist der Tube Monitor.
Ich habe nicht extrem viele Amps davor gespielt. Habe aber schon so manch krasse Mängel an Amps gesehen.

Bedienung: Der Fireball ist ja bekanntlich ein zwei-Kanäler.
Was ihn aber dennoch etwas mehr flexibler macht, sind die Features Bright, Bottom,
MidBoost, Noise Gate, FX-Loop, 2. Masterlautstärke(per Footswitch schaltbar).
Sehr cool und trotzdem ist er gut übersichtlich.
Ich spiele hauptsächlich total clean oder Volldampf. Deswegen fehlt mir auch kein Crunch-Channel.
Ansonsten könnte man ja auch noch n Overdrive vor den Clean-Channel schalten, falls man einen Crunch-Sound braucht.
Zudem kommt der Amp ja auch meines Wissens mit dem Midi-Switcher von Engl aus ?!
Ich werde mir zudem in nächster Zeit gleich zwei Z4s holen, da ich alle vier Optionen schalten möchte.
Mir fehlt an dem Amp an der Bedienung nicht wirklich etwas, deswegen volle Punkte.

Noise Gate: Hier möchte ich noch ein genaueres Review abgeben, da m.M.n das Noise Gate einfach so als ?geiles Feature? darzustellen nicht ganz richtig ist.
Ich habe vor dem Fireball noch die Amps Marshall MG100hcfx, Bugera 6260, Peavey Valveking MKii 100 und Peavey 6505 gespielt.
Dabei habe ich den Noise Killer von Mooer im Loop verwendet, mit dem ich sehr zufrieden war.
Um auf das Engl-Noise Gate einzugehen: Ich habe mal jemanden gesehen der beim Fireball Gain, Treble und Bass kurz vor Rechtsanschlag hatte mit aktiven Pickups.
Dass dabei der Amp schon bei Masterlautstärke 8 Uhr feedbackt, ist ziemlich klar.
Das Engl Noise Gate ist auf Rechtsanschlag enorm hart.
Jedoch zieht es schon bei mir ca. 11 Uhr das Rauschen komplett raus. Soweit so gut, nur:
Ich spiele passive Pickups und dabei kann ich das Leadgain auf 10 Uhr ohne Probleme bringen bei Master auf kurz vor 9 Uhr.
Nicht viel Gain meint man erstmal, aber es reicht wirklich aus, wobei man den Fireball nochmal loben muss, da auch bei Gain auf 3 Uhr noch sehr viel tight bleibt.
Habe ich das Gain aber auf 12 Uhr oder weiter rechts, feedbackt der Amp sofort.
Stelle ich das Noise Gate auf 2 Uhr ist es schon etwas besser, aber die Töne werden immer noch nicht so schnell abgeschnitten und hin und wieder kommt ein Feedback durch.
D.h. man müsste es auf kurz vor Vollanschlag stellen, also 16 Uhr. Dabei werden die Töne nun aber extrem schnell abgeschnitten, sodass es mit ?Sachen zum Ausklingen? deutlich Probleme gibt.
Ich muss sagen, dass es mir im Endeffekt nicht gut gefallen hat und ich meinen Mooer Noise Killer in den FX-Loop gepackt habe, komme damit schon besser klar, auch wenn das Engl Noise Gate nur für den Lead-Channel gemacht ist.

Als Abschluss kann ich nur sagen, dass der Fireball 100 sich mehr als lohnt und man für das Geld einen wirklich tighten Amp bekommt.
Vielen Dank auch an Thomann für die gute Verpackung und den schnellen Versand!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Der neue Fireball 100 von Engl
Nico S., 18.10.2009
Rein optisch macht das Teil schon wahnsinnig viel her, die komplett schwarze Optik und die rot hinterlegten Röhren lassen bei jedem Rock- und Metalfan das Herz höher schlagen.

Beim Sound fängts dann erst richtig an, im Clean Kanal sind im Gegensatz zum Vorgänger auch schöne angezerrte Sounds realisierbar und der Lead-Kanal lässts richtig krachen. Für mein Gefühl ist mit dieser Menge an Drive echt jeder bedient, selbst ich. Die Verzerrung ist auch wenn der Gain Regler am Anschlag ist untenrum tight und wahnsinnig druckvoll, im Treblebereich singende Höhen wie mans von einem Röhrenamp erwartet. Mit den Schaltern für Midboost, Bright und Bottom lässt sich das Klangbild vielfältig gestalten.

Die Features lassen auch nichts zu wünschen übrig, vor Allem weil es zwei Mastervolume Knöpfe gibt, die man beide mit den Kanälen kombinieren kann wodurch man insgesamt 4 Möglichkeiten hat.

Insgesamt finde ich ist das Preis-Leeistungs-Verhältnis hier super. Der Verstärker ist denke ich vor Allem im Metal- und Rockbereich einzusetzen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
1.249 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online-Rat­geber.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(765)
Kürzlich besucht
Shure SE215-CK

Shure SE215-CK, exklusiv bei Thomann erhältliche Sonderedition, dynamischer In-Ear-Ohrhörer, Sound Isolating, ohreinführend, 20 Ohm, 107 dB, 22 - 17.500 Hz, transparent/schwarz, Kabellänge 162 cm, vergoldete Stereoklinke 3,5 mm, abnehmbares Kabel 360° drehbar, inkl. verschiedener Ohrpassstücke und Aufbewahrungsbox, Ersatzkabel EAC64 nicht...

(1)
Kürzlich besucht
Yamaha Stagepas 1k

Yamaha Stagepas 1k, mobiles aktives PA-System, 1.000 W Leistung (HF: 190 W + LF: 810 W), 12-Zoll-Subwoofer für Bassbereich, schmaler 10 x 1,5-Zoll-Line-Array-Lautsprecher für hohe Frequenzen, digitaler Mixer (3 Mono-Mic/Line-Eingänge + 1 Stereo-Line-Eingang), Multiband-Kompressor Mode für Master-Ausgang, 1-Poti EQ pro...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix BASS9 Bass Machine

Electro Harmonix BASS9 Bass Machine; Effektpedal für E-Gitarre; verwandelt eine E-Gitarre in neun verschiedene Bassklänge ohne spezielle Pickups, MIDI- oder Instrumentenmodifikationen; verfügt über einen neuen Algorithmus, der für die Transponierung von ein bis zwei Oktaven nach unten mit überlegener Dynamik...

(1)
Kürzlich besucht
XVive U3C Microphone Wireless System

XVive U3C Microphone Wireless System; Digitales Wireless Mikrofon-Transceiver System; zur Nutzung mit Kondensator Mikrophonen; integrierte Phantomspeisung (48V / 12V); arbeitet ohne Batterie oder Netzstrom; integrierter wieder-aufladbarer Lithium Akku; Reichweite bis zu 20 m / 70 ft. (ohne Hindernisse); Frequenzbandbreite 20...

Kürzlich besucht
Sennheiser HD-600 New Version 2019

Sennheiser HD-600 New Version 2019 High-End-HIFI Kopfhörer - dynamisch, offen, ohrumschließend, Impedanz 300 Ohm, Schalldruck 97dB, Übertragungsbereich 12 - 39.000 Hz, zweiseitige Kabelführung, Kabellänge 3 m mit 3,5 mm Klinkenanschluss, inkl. 6,3 mm Adapter, Gewicht ohne Kabel: 253 g, Gewicht...

Kürzlich besucht
Roland DJ-707M

Roland DJ-707M; DJ-Controller; 4-Kanal-Serato-DJ-Pro-Controller mit vier Decks; vereint DJ-Performance-Controller mit Live-Sound-Mixer und einem Lautsprecher-Management-System; integriertes 24 Bit / 48 kHz Audio Interface; 4-Band-EQ, Multiband-Kompressor und Limiter für jeweils Master-, Booth- und Zone-Ausgangskanäle (abspeicherbar in 10 Szenen); vorausschauende automatische Feedback-Unterdrückung; 2...

Kürzlich besucht
Stairville BEL1+ Battery Event Light 15W

Stairville BEL1+ Battery Event Light 15W RGBAW; flexibler Scheinwerfer für Ambient-Beleuchtung mit integriertem Akku und Wireless DMX, formschönes und dezentes Gehäuse ermöglicht eine unauffällige Platzierung, hohe Leuchtkraft und eine lebendige Farbwiedergabe sorgen für ein beeindruckendes Ambiente, Batteriebetrieb und kabellose Ansteuerung...

Kürzlich besucht
Polyend Poly 2

Polyend Poly 2; MIDI zu CV-Interface; unterstützt alle Midi-USB-Controller mit Class-Compliance; USB Typ-B Port zum direkten Anschluss an Computer/DAW; vier Gate- & Pitch-Outputs; First-, Next & Channel-Mode; zwölf konfigurierbare CV-Outputs; scales-Funktion; MPE-Kompatibel; Push-Encoder zur Navigation; speicherbare Presets; Breite: 14 TE...

(2)
Kürzlich besucht
Marshall Kilburn II Black

Marshall Kilburn II Black portabler Bluetooth Lautsprecher, bis zu 20 Stunden Laufzeit mit interner Batterie, 1x 20 W Woofer, 2x 8 W Tweeter, Class D Endstufe, IPX2 WATER-RESISTANT, Bassreflexgehäuse, 52 - 20000 Hz, Bluetooth Standard V 5.0, 3,5 mm Input...

Kürzlich besucht
KMA Audio Machines Logan Overdrive

KMA Audio Machines Logan Overdrive; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; offen und sehr Anschlagsempfindlich; High-Headroom Design (bis zu 25 dB), perfekt für den Einsatz als Vorverstärker mit IR Cab Sim oder Modellern; 3-Band-Aktiv-EQ mit einstellbarer Mittenfrequenz; Mitten-Fußschalter zum Anheben von...

Kürzlich besucht
Stairville BEL1 Battery Event Light 15W

Stairville BEL1 Battery Event Light 1x15W RGBAW; flexibler Scheinwerfer für Ambient-Beleuchtung mit integriertem Akku, formschönes und dezentes Gehäuse ermöglicht eine unauffällige Platzierung, hohe Leuchtkraft und eine lebendige Farbwiedergabe sorgen für ein beeindruckendes Ambiente, Batteriebetrieb und das übersichtliche Menü garantieren einen...

Kürzlich besucht
Sequenz Volca Rack

Sequenz Volca Rack; bietet Rack für bis zu 4 Volcas; stabiler Aluminiumrahmen; gummierte Auflagefläche für sicheren Halt; Seitenteile aus Holz; asymmetrische Form erlaubt 2 unterschiedliche Arten der Aufstellung; Abmessungen: 411 x 242 x 157 mm (horizontal), 411 x 171 x...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.