Thon Amp Case Engl Head

64

Maßgefertigtes Hauben-Amp-Case

  • für Engl Fireball E-625/E-635, Powerball E-645, Powerball II E-645/2, Ritchie Blackmore Signature E-650 und Savage 120 E-610 MK I (nicht passend für MK II Version)
  • Material: 7 mm Multiplex
  • 30 x 30 mm Alukanten
  • mind. 10 mm Schaumstoffpolsterung
  • 2 Klappgriffe
  • gefederte Medium-Butterfly-Verschlüsse
  • Stahlkugelecken
  • Abmessungen außen (B x T x H): 78,6 x 33,9 x 34,4 cm
  • Gewicht: 9,2 kg
  • Gewicht mit Powerball: ca. 30,8 kg
  • Farbe: Phenol Braun
  • hergestellt in Deutschland
Erhältlich seit Februar 2011
Artikelnummer 259170
Verkaufseinheit 1 Stück
Verschlüsse 2x Butterfly
Riemengriffe 0
Klappgriffe 2
Material Multiplex, 7 mm
Rollen Nein
Breite (außen) 786 mm
Höhe (außen) 344 mm
Tiefe (außen) 339 mm
Gewicht 9,2 kg
Sonderausstattung für Engl Topteile
Mehr anzeigen
209 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Lieferzeit: 3-5 Wochen
Lieferzeit: 3-5 Wochen

Falls Sie den Artikel dringend benötigen, kontaktieren Sie uns bitte, damit wir eine Lösung oder Alternative für Sie finden können.

Informationen zum Versand
1

64 Kundenbewertungen

36 Rezensionen

5
ENGL Amp Case
50_1_50_Original 24.09.2013
Stabilität:
Das Case scheint sehr stabil zu sein. Alle Transporte bei Einzelgigs bisher ohne Probleme mitgemacht. Wie sich das Ganze auf einer Tour verhält, werden wir noch sehen...

Handling:
Mit Amp wiegt das Case gut und gerne 30 Kilo. Man kann es noch alleine tragen, aber ein zweiter Mann oder Roadie ;-) ist echt hilfreich.

Verarbeitung:
Bisher keine Mängel entdeckt. Einziges Manko sind die hohen Kanten des Unterteils. Dadurch kann man kein Git-Kabel einstecken, solange der Amp noch im Unterteil steht. Die Buchsen auf der Rückseite sind aber problemlos zu erreichen.
Abhilfe hab ich
a) mit einer Winkelklinke und beim Einstecken durch leichtes Anheben des Amps oder
b) durch eine stabile Pappe als Unterlage für den Amp erreicht.
Daher einen Stern Abzug.

Bin aber mit dem Gesamtpaket sehr zufrieden.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

s
Maßgeschneideter Case mit kleinen Mankos
spillshopping 13.09.2011
Ich besitze diesen Case jetzt schon knapp ein halbes Jahr und dabei oft transportiert in Proberäume, zu Shows etc. Zusammen mit dem ENGL-Powerball Topteil ergibt sich doch ein recht ordentliches Gewicht, was aber nicht negativ zu werten ist. Genau wie Engel setzt Thon auf massive, gute Qualität. Daher 5/5 Sterne für Stabilität! Dieses Case wird auf Gigs gerne von Sängern als Podest genutzt und hält trotz turnerischer Höchsleistung jeglicher Belastung stand.

Das Handling verdient jedoch nur 3/5 Sternen, da das Unterteil des Cases zu niedrig mit Schaumstoff ausgekleidet ist, sodass ein normaler Klinkenstecker nicht am Amp angeschlossen werden kann, wenn das Unterteil sich mit auf einer Box oder ähnlichem befindet. Gerade ein zurechtgeschnittener Case sollte solche Fehler nicht vorweisen! Bei der Verarbeitung sind kleine Abstriche bei den 2 Verschlüssen zu machen, daher 4/5 Sternen, sodass insgesamt dieses Produkt 4/5 Sternen verdient hat. Für Transport und Turnübungen jeglicher Art geeignet aber nicht um schnell auf der Box mit Unterteil abgeladen zu werden.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
Sitzt, passt und hat Luft........
cyclebiker 02.08.2018
hab mir für meinen Powerball 2 diesen schicken Anzug besorgt. Okay, die Farbe ist Geschmacksache, aber seinen Zweck erfüllt er mit bravour. Sitzt wie angegossen.Die Butterfly's schliessen perfekt. Schleppen sollte man ihn dennoch besser zu zweit. Mit gut 30Kg ist man da auf jeden Fall auf der sicheren Seite.
Ergo: Verarbeitung Top, Preis Top, Das Schätzchen ist sicher untergebracht, Top, Und gewartet hab ich nur ein paar Tage, Top. Und das "grosse" Thon Schild stört nun wirklich nicht. Das Case ist Rundum gelungen.
Eine Empfehlung an alle die noch zögern...........
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Sicherheit für's Equipment
Aspacs 30.06.2011
Im Thon Case transportiere ich einen ENGL Fireball 60. Es ist, soweit man nur einen der Griffe benutzt möglich, das Case allein zu tragen. Stabilität wurde in ein paar Belastungstests (Sitzen, Stehen, Springen) bewiesen. Weniger gut war, dass der Amp nicht gerade auf der Box stehen kann, wenn die Case-Unterseite darunter ist: Die Stalkugelecken sind im Weg. Das Problem kann (mit Ästhetikverlust) durch Versatz aber behoben werden. Auch nicht sonderlich schön ist das relativ große Thon-Logo, aber alles in allem ist das Case seinen Preis durchaus wert.
Stabilität
Handling
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden