dB Technologies FMX 10

5

Aktiver 2-Wege-Koaxial-Bühnenmonitor

  • Bestückung: 10" Tieftöner und 1" Hochtontreiber
  • Frequenzbereich (-10 dB): 57 - 19.000 Hz
  • max SPL: 125 dB
  • Abstrahlwinkel: 60° x 90°
  • Class D Verstärker
  • Peak Power: 800 W
  • integrierter Griff an der Unterseite
  • 36 mm Boxenstativflansch
  • Abmessungen (B x H x T): 390 x 268 x 411mm
  • Gewicht: 11,3 kg
  • Farbe: Schwarz
  • passende Schutzhülle: Art. 480586 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Juli 2019
Artikelnummer 467718
Verkaufseinheit 1 Stück
Multifunktionsgehäuse Ja
Bestückung der Tieftöner 1x 10"
Hochtöner 1" und größer Ja
Mikrofoneingang Ja
Line Eingang Ja
488 €
541,12 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 8.12. und Freitag, 9.12.
1

Attraktiver Aktivmonitor

Die dB Technologies FMX Serie umfasst drei unterschiedliche Modelle. Der FMX 10 ist der kleinste Vertreter der Familie. Bestückt mit einem 10/1“-Koaxialtreiber, ist der FMX 10 ein reinrassiger Bühnenmonitor, der sich mit seinem kompakten Gehäuse und einem niedrigen Gewicht von 11,3 kg bestens für die kleine Bühne und moderat aufspielende Künstler eignet. Dank der DSP-verwalteten Class-D-Endstufe (800 Watt Peak-Leistung) ist der FMX 10 in der Lage, einen maximalen Spitzenschalldruck von 125dB zu erzeugen - durchaus genug, um auch einer lauteren Backline Paroli bieten zu können. Mit einem nutzbaren Frequenzbereich von 57 – 19.000 Hz eignet sich der FMX 10 weniger für tieftonreiche Signale. Er brilliert bei Stimmen und akustischen Instrumenten, die er fokussiert und auf Wunsch auch mit Nachdruck wiedergibt. Durch den integrierten Stativflansch und ein drehbares Hochtonhorn lässt sich der FMX 10 auch als Topteil verwenden. Clever!

Durchsetzungsfähig und gut ausgestattet

Dank des gut ausgestatteten Aktivmoduls ist der dB Technologies FMX 10 für unterschiedliche Einsätze bestens gerüstet. Gleich acht unterschiedliche On-Board-Presets lassen sich vom Anwender direkt am Aktivmodul abrufen. Damit bringt der FMX 10 für alle Standardanwendungen stets passende Grundsounds mit zum Job. Alle weiteren Bedienelemente befinden sich auf dem versenkt angebrachten Aktivmodul, das mit einer Kaltgerätebuchse befeuert wird. Ein Gain/Volume-Poti verwaltet das XLR-Eingangssignal, das wiederum über eine Mic/Line-Umschaltung verfügt. Der FMX 10 lässt sich daher direkt aus einem Mischpultausgang speisen oder mit einem Mikrofon besprechen. Weitere FMX-Monitore können das Eingangssignal über eine XLR-Link-Out-Buchse unkompliziert abgreifen. Einfach und effektiv!

Bühne, Proberaum und Interims-Topteil

Trotz seines moderaten Preises lässt sich der dB Technologies FMX 10 durchaus auch für ambitionierte Produktionen in Betracht ziehen. Sowohl klanglich als auch in puncto Ausstattung bringt die FMX-Serie alles mit, was man von einem modernen Monitor erwartet. Kompaktes Gehäuse, niedriges Gewicht und eine seriöse Optik - damit macht der Monitor auf jeder Bühne eine gute Figur. Kleine Abstriche muss der Anwender nur bei der Kaltgeräte-Netzversorgung und beim Maximalpegel machen. Teurere Produkte setzen in der Regel auf PowerCON-Armaturen und spucken noch ein paar dB mehr aus. Wer darauf verzichten kann, für den ist die dB Technologies FMX-Serie die Alternative mit dem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis. Ambitionierte Bands, Semi-Pros und kleine bis mittlere Verleihbetriebe dürften überrascht von der Performance der kompakten Koaxialmonitore sein, zumal der Einstieg budgetschonend möglich ist.

Über dB Technologies

Mitte der 90er Jahre wurde dBTechnologies als 100-prozentige Tochter der A.E.B. Industriale s.r.l. etabliert. Seither hat das Unternehmen sich als einer der weltweit führenden Anbieter von professionellen Beschallungssystemen etabliert. dBTechnologies ist heute in mehr als 100 Ländern mit direkten Vertriebsniederlassungen oder Vertriebspartnern vertreten. Den Wechsel zur digitalen Verstärkertechnologie hat dBTechnologies aus eigener Kraft und als einer der ersten Hersteller der Industrie Mitte der 2000er-Jahre vollzogen und blickt allein hier auf über 10 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von digitalen Endstufen und ihrer Umgebung inkl. Netzteil und DSP zurück. Das heutige Portfolio umfasst aktive und passive Lautsprecher, Endstufen und Elektronik sowie Drahtlossysteme für eine Vielzahl an Anwendungen von Musikern und DJs über Dienstleister für Veranstaltungstechnik bis hin zur Festinstallation.

Multifunktionsmonitor

Die Entwickler haben dem dB Technologies FMX 10 Monitor mit seinen acht Anwender-Presets, dem drehbaren Horn (wahlweise 60° x 90° oder 90° x 60°) und einem eingebauten Stativflansch eine Reihe interessanter Optionen mit auf den Weg gegeben. Zum einem kann der Anwender im Monitorbetrieb entscheiden, ob er die enge 60°-Abstrahlung oder die breitere 90°-Option bevorzugt. Letztere bietet sich an, falls sich zwei Musiker einen FMX 10 teilen sollen. Dank entsprechender Presets und dem Hochständerflansch lässt sich der dB Technologies FMX 10 auch als Topteil verwenden. Dabei zu beachten: Die Netz- und Signalanschlüsse befinden sich im Topteilmodus auf der Gehäuseoberseite, aber akustisch steht einem gelegentlichen Topteileinsatz nichts entgegen.

5 Kundenbewertungen

5 Rezensionen

A
Quantensprung
Andreas110 21.10.2020
Habe mir als Besitzer zweier FM10 (Vorgängermodell) mit etwas Bauchweh den Nachfolger bestellt.Genutzt wird das ganze als Monitor bei kleineren Veranstaltungen mit wechselnden Besetzungen und moderaten
Lautstärken. Ich monierte immer am Vorgänger das etwas bedeckte Klangbild. Was der Neue an Transparenz abliefert ist überragend. Bass und Druck vollkommen ausreichend für 10 Zoll Arbeit. Da hat DB nachgelegt ! Die Presets sind wie erwartet einzusetzen. Als Front PA Lautsprecher nur eingeschränkt einsetzbar, da kann ich mir besseres vorstellen. Für Monitoring mit Flexibilität, Klanganspruch Top. Auch optisch ein Sahnestück. Ich empfehle den teureren Kaufpreis zu schlucken ;-)
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Prima Box für Indoor
Mescal 14.05.2022
Wenn ich Indoor spiele ist die Box für mich klasse. Sie ist relativ klein und dadurch flexibel in der Positionierung. Outdoor oder lauteren Gigs funktioniert es nicht ganz ideal.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

D
Guter Klang aber teilweise schlechte Verarbeitung
DJSteel 24.08.2022
Die Box hat einen Super Klang, aber das Antifeedback bringt so gut wie gar nichts.
Und auch die XLR Buchse ist etwas locker, sowie lässt sich das Kabel danach schwer wieder abziehen !
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Macht was es soll
Philip3001 27.10.2022
Sind zufrieden mit der Box, Sieht gut aus und fühlt sich auch gut an. Tiefton könnte etwas mehr sein. Klinke Eingang wäre auch noch schön gewesen. Sonst passt aber alles und es wird noch eine weitere folgen
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden