Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

dB Technologies FMX 12

5

Aktiver 2-Wege-Koaxial-Bühnenmonitor

  • Bestückung: 12" Tieftöner und 1" Hochtontreiber
  • Frequenzbereich (-10 dB): 52 - 19.000 Hz
  • max SPL: 128 dB
  • Abstrahlwinkel: 60° x 90°
  • Class D Verstärker
  • Peak Power: 1200 W
  • ein integrierter Griff an der Unterseite
  • 36 mm Boxenstativflansch
  • Abmessungen (B x H x T): 465 x 297 x 444mm
  • Gewicht: 13,9 kg
  • Farbe: Schwarz
  • passende Schutzhüller: Art. 480641 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Multifunktionsgehäuse Ja
Bestückung der Tieftöner 1x 12"
Hochtöner 1" und größer Ja
Mikrofoneingang Ja
Line Eingang Ja
Erhältlich seit Juli 2019
Artikelnummer 467721
518 €
577,89 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 5-7 Wochen lieferbar
In 5-7 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
34 Verkaufsrang

Attraktiver Aktivmonitor

Die dB Technologies FMX Serie umfasst drei unterschiedliche Modelle. Der FMX 12 ist der mittlere Vertreter der Familie. Bestückt mit einem 12/1“-Koaxialtreiber, ist der FMX 12 ein reinrassiger Bühnenmonitor, der trotz seines kompakten Gehäuses und des niedrigen Gewichts von 13,9 kg auch schwer rockende Künstler mit sattem Bühnensound versorgt. Dank der DSP-verwalteten Class-D-Endstufe (1.200 Watt Peak-Leistung) ist der FMX 12 in der Lage, einen maximalen Spitzenschalldruck von 128 dB zu erzeugen - durchaus genug, um auch einer lauten Backline Paroli bieten zu können. Mit einem nutzbaren Frequenzbereich von 52 – 19.000 Hz projiziert der FMX 12 Kick Drums, Bass und tieftonreiche Elektroklänge mit entsprechendem Nachdruck im Bassbereich. Durch den integrierten Stativflansch und ein drehbares Hochtonhorn lässt sich der FMX 12 auch als Topteil verwenden. Clever!

Durchsetzungsfähig und gut ausgestattet

Dank des gut ausgestatteten Aktivmoduls ist der dB Technologies FMX 12 für unterschiedliche Einsätze bestens gerüstet. Gleich acht unterschiedliche On-Board-Presets lassen sich vom Anwender direkt am Aktivmodul abrufen. Damit bringt der FMX 12 für alle Standardanwendungen stets passende Grundsounds mit zum Job. Alle weiteren Bedienelemente befinden sich auf dem versenkt angebrachten Aktivmodul, das mit einer Kaltgerätebuchse befeuert wird. Ein Gain/Volume-Poti verwaltet das XLR-Eingangssignal, das wiederum über eine Mic/Line-Umschaltung verfügt. Der FMX 12 lässt sich daher direkt aus einem Mischpultausgang speisen oder mit einem Mikrofon besprechen. Weitere FMX-Monitore können das Eingangssignal über eine XLR-Link-Out-Buchse unkompliziert abgreifen. Einfach und effektiv!

Bühne, Proberaum und Interims-Topteil

Trotz seines moderaten Preises lässt sich der dB Technologies FMX 12 durchaus auch für professionelle Produktionen in Betracht ziehen. Sowohl klanglich als auch in puncto Ausstattung bringt die FMX-Serie alles mit, was man von einem modernen Monitor erwartet. Kompaktes Gehäuse, niedriges Gewicht und eine seriöse Optik - damit macht der Monitor auf jeder Bühne eine gute Figur. Kleine Abstriche muss der Anwender nur bei der Kaltgeräte-Netzversorgung und beim Maximalpegel machen. Teurere Produkte setzen in der Regel auf PowerCON-Armaturen und spucken noch ein paar dB mehr aus. Wer darauf verzichten kann, für den ist die dB Technologies FMX-Serie die Alternative mit dem besseren Preis-Leistungs-Verhältnis. Ambitionierte Bands, Semi-Pros und kleine bis mittlere Verleihbetriebe dürften überrascht von der Performance der kompakten Koaxialmonitore sein, zumal der Einstieg budgetschonend möglich ist.

Über dB Technologies

Mitte der 90er Jahre wurde dBTechnologies als 100-prozentige Tochter der A.E.B. Industriale s.r.l. etabliert. Seither hat das Unternehmen sich als einer der weltweit führenden Anbieter von professionellen Beschallungssystemen etabliert. dBTechnologies ist heute in mehr als 100 Ländern mit direkten Vertriebsniederlassungen oder Vertriebspartnern vertreten. Den Wechsel zur digitalen Verstärkertechnologie hat dBTechnologies aus eigener Kraft und als einer der ersten Hersteller der Industrie Mitte der 2000er-Jahre vollzogen und blickt allein hier auf über 10 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von digitalen Endstufen und ihrer Umgebung inkl. Netzteil und DSP zurück. Das heutige Portfolio umfasst aktive und passive Lautsprecher, Endstufen und Elektronik sowie Drahtlossysteme für eine Vielzahl an Anwendungen von Musikern und DJs über Dienstleister für Veranstaltungstechnik bis hin zur Festinstallation.

Multifunktionsmonitor

Die Entwickler haben dem dB Technologies FMX 12 Monitor mit seinen acht Anwender-Presets, dem drehbaren Horn (wahlweise 60° x 90° oder 90° x 60°) und einem eingebauten Stativflansch eine Reihe interessanter Optionen mit auf den Weg gegeben. Zum einem kann der Anwender im Monitorbetrieb entscheiden, ob er die enge 60°-Abstrahlung oder die breitere 90°-Option bevorzugt. Letztere bietet sich an, falls sich zwei Musiker einen FMX 12 teilen sollen. Dank entsprechender Presets und dem Hochständerflansch lässt sich der dB Technologies FMX 12 auch als Topteil verwenden. Dabei zu beachten: Die Netz- und Signalanschlüsse befinden sich im Topteilmodus auf der Gehäuseoberseite, aber akustisch steht einem gelegentlichen Topteileinsatz nichts entgegen.

5 Kundenbewertungen

D
Leider zu hohes Grundrauschen...
DaKl 30.07.2019
...zumindest für meine Bedürfnisse.

Ich habe ein Paar bestellt als PA für Proberaum und kleine Gigs, auch mal als Bodenmonitor.
Laut gehen die Dinger ordentlich, auch mit sehr druckvollem und ausgewogenem Klang.
Das Eigenrauschen jedoch ist mir direkt nach dem Einschalten als zu stark aufgefallen und wurde (für mich) zum Ausschlusskriterium.
Je nach Preset kommt zum Teil auch tieffrequentes "Brummbritzeln" dazu.
Bei der ausschließlichen Verwendung als Bühnenmonitor für lautere Genres stellt das aber sicher nicht zwangsläufig ein Problem dar.

Ansonsten sind es sehr schicke und wertige Boxen und auch gut zu transportieren, weil relativ leicht und handlich.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
J
Bluffant
Jeanmiko1 22.01.2020
À peine arrivé , déballé et mis en rodage de membrane les aigus frappent par leur précision .
Après seulement trois heures d'utilisation en écoute de Jazz à 25% du volume sur le preset "playback Monitor" les Bas mediums et les basses se révèlent doucement .
Nul doute qu'après plusieurs heures d'utilisation à ce régime , les basses vont trouver toute la profondeur qu'on peut espérer d'une gamelle de 12 pouces.
Peu encombrant et assez léger , c'est sur qu'il va souvent ce promener sur scène .
J'ai opté pour la housse Thomann en option qui s'avère assez légère en cas de choc mais s'avère utile contre la poussière et les rayures pendant les manutentions . Les flights cases n'étant pas toujours bien rembourrés cela amenuisera les dommages liés aux transport .
Les presets EQ s'avères fort utiles et bien étalonnés .
En mode mic les résultats sont bluffants.
Puissant et bien défini , ce retour me satisfait entièrement .
Je prévoit d'en acquérir trois autres dans un proche avenir .
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung