Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

the t.bone EarmiKe - D AKG

42

Einohr Headset Mikrofon

  • passend für alle Ohren durch flexible Aufhängung
  • leicht
  • Kondensatorkapsel
  • Richtcharakteristik: Niere
  • Frequenzbereich: 50 - 20.000 Hz
  • 4,4 mV / Pa
  • -47,1 dB re 1 V / Pa
  • Grenzschalldruckpegel: 115 dB
  • Impedanz: 750 Ohm
  • 3-poliger Mini XLR Stecker passend für AKG Bodypack Sender
  • Farbe: Beige
  • Kabellänge ca. 120 cm
  • inkl. Kabelclip und Schaumstoff-Windschutz
Kapseltyp Kondensator
Charakteristik Niere
Anschluss 3-Pol. AKG/T.Bone
Farbe beige
Phantomadapter abnehmbar Nein
Sport Nein
Erhältlich seit Februar 2015
Artikelnummer 349293
Kabellänge 130 cm
Gewicht 5 g
Frequenzbereich von 50 Hz
Frequenzbereich bis 20 kHz
Sprache 1
Windschutz Schaum inklusive 1
Mehr anzeigen
49 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 4.12. und Montag, 6.12.
1
56 Verkaufsrang

27 Kundenbewertungen

C
Ganz okay für den Preis
Christian514 17.12.2019
Habe für ein paar Vocoder-Effekte am Keyboard ein günstiges Mikrofon gesucht. Hatte noch ein AKG B29L herumliegen, deshalb hab ich mich für dieses Mikrofon entschieden. Die einseitige Befestigung an einem Ohr sollte ein schnelles Auf- und Absetzen versprechen.
Es funktioniert mit dem AKG B29L einwandfrei. Die einseitige Befestigung an nur einem Ohr hält natürlich nicht so gut, wie ein kompletter Nackenbügel, aber ist trotzdem erstaunlich gut. Die Halterung ist übrigens symmetrisch, also rechts wie auch links tragbar. Der Draht von der Halterung zur Kapsel sowie der Draht zur Fixierung am Ohr sind leicht einzustellen. Das geringe Gewicht des Mikrofons tut auch nicht weh am Ohr. Die Kabellänge sollte bis zu einer Gürtelclip-Speisung/Funksender immer reichen.

Sound: Der Rauschabstand und Empfindlichkeit sind in einem absolut brauchbarem Bereich. Die Höhen sind stark präsentiert (ca. 8 kHz), S-Laute neigen aber trotzdem nicht dazu, zu scharf zu sein. Tiefen und Mitten fehlen dem Mikrofon leider, sodass man für einen natürlichen Klang um die 600Hz und um die 140Hz breitbandig anheben muss. Für Durchsagen oder Präsentationen auf Messen dürfte der Sound aber ganz gut funktionieren.
Die Rückkopplungssicherheit dürfte aufgrund der Höhenanhebung sehr von Lautstärke und verwendeten Boxen abhängig sein.
Um Pop-Laute in den Griff zu bekommen, sollte man das Mikrofon etwas weg vom Mund platzieren. Atemgeräusche werden mit dem beigefügten kleinen Windschutz gut reduziert.

Lieferumfang: Dem Mikrofon liegt noch der nötige Windschutz, sowie ein Clip für das Kabel bei. ein kleines Täschchen wäre fein gewesen, muss aber nicht sein. Ansonsten ist das Ding recht sparsam, also vorbildlich verpackt (sehr wenig unnötiger Kunststoffmüll).

Fazit: Für meine Zwecke, nämlich als Vocoder-Modulator, gut zu verwenden. Für kurze Durchsagen und bei Messe-Präsentationen oder im Auditorium, um die Stimme aus dem Umgebungslärm herauszuholen, sicher auch brauchbar.
Für Lesungen in einem hall-armen ruhigen Raum, muss man am EQ etwas nachbessern, damit die Stimme etwas natürlicher klingt.
Für Theater, Gesang, etc. wahrscheinlich nicht zu gebrauchen, da die Halterung für viel Bewegung nicht ausgelegt ist und der Sound einfach zu schwach ist.
In Anbetracht der Tatsache, dass dieses Mikrofon sehr günstig ist, und auch teurere Headset-Mikrofone oft einen schwierigen Sound haben (teils sogar um einiges schlechter) kann ich dieses Headset schon empfehlen.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
sensationell
Stevebv 19.07.2016
Also das hätte ich um den Preis nicht erwartet!
Ein Niereneinohrheadset Hautfarben.

Also ich habe verschiedene Headsets von AKG über DPA und Shure ausprobiert und in der Praxis mehrmals benutzt.
Alles wunderbar teuer und auch genauso heikel!

Das t.bone hatte ich mir zum Testen bestellt und ich bin vollkommen überzeugt davon!
Selbst ungeschulte Personen schaffen es das Teil einfach anzubringen und es sitzt wirklich gut im Vergleich mit anderen Herstellern!

Klanglich, was soll ich sagen? Ist grundsätzlich Geschmacksache, aber hier würde ich sagen:
Passt vollkommen, das das Teil "nur" bis 70Hz hinuntergeht reicht auch, oft muß man sowieso "hochpassfiltern", also spielt das keine Rolle.

Ich kann das Teil weiterempfehlen, die Klangunterschiede zu sechsmal oder sogar noch teureren Headset hört man im Detail, aber das macht den Mehrpreis nicht aus!

Kann dieses Mikrofon nur weiterempfehlen!
Die Langzeitstabilität kann ich derzeit nicht beurteilen.
Aber so wie ich Thomann kenne gibt es sehr lange Support und Ersatzteile für deren Produkte!
Der Poppschutz wird sicher öfters benötigt werden... ;)
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Leider nix für mich...
Anonym 06.04.2017
Ich suchte nach einem gut klingenden Headset Mikrofon, das auch gut sitzt. Mag auch an meinen relativ weichen Ohren liegen.
Das Mikro klang zwar nicht schlecht, nur habe ich den Nahbesprechungseffekt unterschätzt.
Da kann jetzt an sich das Mikro nix für, deswegen hab ich ansonsten auch fair bewertet. Die Verarbeitung fand ich leider auch nicht so prickelnd. Das ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass das Mikro zu Anfang für Linksträger gebogen ist und ich hab es dann ganz vorsichtig auf rechts gebogen, aber man hat dann schon Angst, das Teil zu zerbiegen. Das Zubehör an sich ist aber ok, wenn auch nicht weltbewegend. Es ist ein Kleiderclip dabei, eine kleine Anleitung und ein Windschutz (Pop-Filter) der mir sofort gerissen ist, weil er nicht richtig über die Kapsel passte.. -.-
Also SEHR vorsichtig über die Kapsel stülpen.
Für mich hat es leider einfach nicht gepasst.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
AKG WMS 40 Mini & T.Bone EarmiKe - D AKG
Khell 30.06.2019
Ich beziehe mich in meiner Bewertung auf das T.Bone Earmike - D AKG in Verbindung mit der AKG WMS 40 Mini.
Ich habe beides im Set gekauft und möchte es für Sprachaufnahmen am Schlagzeug nutzen - daher habe ich mich beim EarmiKe für die Nierenvariante entschieden.

Zur Bewertung:
Ich war schon kurz davor, das komplette Set zurück zu schicken, da der Klang zunächst miserabel war. Alle Einstellungen am AKG WMS und an meinen digitalen EQs, Kompressoren etc. halfen nichts.
Bis folgendes geschah....

Ich öffnete schließlich das Sendeteil des AKG WMS, um die Batterie für den Rücktransport zu entnehmen und siehe da....ein kleines Drehrädchen erblickte das Licht der Welt und ich drehte es sogleich mit einem Schraubendreher voll auf.
Ein weiterer Mikrotest brachte dann das Ergebnis, dass ich die Teile behalte und nun von einem guten Produkt bei einem sehr guten Preis / Leistungsverhältnis sprechen kann.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung