the t.bone freeU PT 600

UHF Wireless-System

  • mit Taschensender und Gitarrenkabel für Instrumenten-Anwendungen
  • Frequenzband: 606 - 630 MHz
  • Frequenzbereich: 60 - 17.000 Hz
  • 10 vorprogrammierte Frequenzgruppen mit je 10 darin verfügbaren Kanälen
  • Auto Squelch
  • Frequenzscan im Empfänger
  • regelbarer AF out
  • 30 mW Sendeleistung
  • Infrarotübertragung der Einstellung vom Empfänger zum Sender
  • Pilotton
  • 200 kHz Raster
  • Modulationsart F3E
  • LC-Display am Empfänger
  • 9,5" 1 HE Gehäuse mit 2x BNC Anschluss für Antennen
  • XLR und Klinke Ausgang
  • Betrieb mit 12V 0,5 A DC Netzteil (+ innen)
  • Taschensender im Kunststoffgehäuse
  • Taschensender mit LC-Display
  • Betrieb mit 2x AA Batterien oder Akkus
  • inkl. Gitarrenkabel, Antennen, EU Netzteil und Rackkit für den Einbau eines Empfängers auf 1 HE

Hinweis: In diesem Frequenzband können maximal 6 Systeme simultan betrieben werden.

Weitere Infos

Kanäle Gitarre 1
Übertragungstechnik analog
Frequenzbereich 606 MHz – 630 MHz
Sendertyp Taschensender
Receivertyp Stationär
Abnehmbare Antenne BNC
Ladesystem Nein
Integrierter Akku Nein

Ein starkes Stück

Das the t.bone freeU PT 600 ist eines der zurzeit günstigsten Taschensender-Sets, bestehend aus Empfangsstation und Pocket Transmitter. Nicht nur seine starke Sendeleistung von 30 mW macht es zu einem No-Brainer im unteren Preissegment. Denn das Wireless-System überträgt seine Einstellungen praktischerweise per Infrarot zwischen Sender und Empfänger, und dank LC-Displays, Pilotton, automatischem Squelch und Frequenz-Scan macht seine Bedienung auf Anhieb Spaß. Zwei Antennen sorgen für sicheren Diversity-Empfang der Drahtlosanlage, ein XLR-Ausgang für störungsfreie Soundausgabe. Und mit den beiden beiliegenden Rackwinkeln lässt sich der Receiver sogar umgehend in einem Rack befestigen. Der Einsatz des Sets ist anmelde- und gebührenpflichtig.

Günstig, praktisch, kinderleicht

Das the t.bone freeU PT 600 beweist, dass Drahtlosanlagen heute auch für wenig Geld tolle Specs bieten können. Das solide Metallgehäuse des Receivers macht ihn zum roadtauglichen Kumpan, und sein beleuchtetes Display gibt dem Anwender zuverlässig Auskunft über die wichtigsten Parameter. Da sich An/Aus-Schalter, Kontroll-LED und Volume-Regler auf der Oberseite des Taschensenders befinden, ist er supereinfach zu bedienen. Noch dazu findet das the t.bone freeU PT 600-Set freie Funkfrequenzen selbsttätig per automatischem Scan. Bei schwachem Funksignal verhindert ein Auto-Squelch, dass der Receiver aufrauscht.

Sicherer Funk statt Kabelchaos

Instrumentalisten in Bands und Alleinunterhalter finden mit dem the t.bone freeU PT 600 einen preisbewussten Einstieg in die Welt der Drahtlosübertragung. Bands wird freuen, dass sich bis zu sechs dieser Funkanlagen parallel betreiben lassen. So lassen sich Gitarren, E-Bässe, Keyboards und Synthesizer ohne das gefürchtete Kabelchaos umsetzen. Da trifft es sich gut, dass der Anwender in den zehn vorprogrammierten Frequenzgruppen des the t.bone freeU PT 600 je zehn Kanäle findet, auf die er per Knopfdruck zugreifen kann. Durch ihre Diversity-Technik hat diese Funkstrecke besonders in Clubs und kleinen (Fest-)Hallen die Nase vorn, in denen sie eine sichere Drahtlosübertragung leisten kann.

Über the t.bone

Seit 1994 gehört the t.bone zum Portfolio der Eigenmarken des Musikhaus Thomann. Artikel wie Kopfhörer, Drahtlossysteme, InEar-Ausstattung sowie diverse Mikrofone und passendes Zubehör werden unter dem Markennamen angeboten. Die Produkte werden ausschließlich von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele bekannte Marken produzieren. Klarer Vorteil: Markenqualität zum günstigen Preis. Und Qualität spricht sich rum: Jeder siebte Thomann-Kunde hat schon mindestens ein Produkt von the t.bone gekauft. Und auch das the t.bone freeU PT 600 ist im Online-Shop von Thomann eine beliebte Drahtlos-Mikrofonanlage.

Alles möglich – von klein bis GROSS

Mit seiner kompakten Größe lässt sich das the t.bone freeU PT 600 mit oder ohne Rack leicht verstauen und jederzeit leicht und schnell auf Gig, Hochzeit oder Party aufbauen und ist in Nullkommanix einsatzbereit. Dank ihrer Sendeleistung ist diese Funkstrecke nicht nur für kleine Venues geeignet, sondern kann auch in mittelgroßen Clubs und kleinen Hallen für kabellosen Sound sorgen. Und weil sich mit dem the t.bone freeU PT 600 eine ausreichende Anzahl von Funkstrecken parallel betreiben lässt, können ganze Bands mit dieser Drahtlos-Lösung problemlos Auftritte und sogar kleine Tourneen meistern.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 8 % sparen!
the t.bone freeU PT 600 + the t.bone Earmic 500 - AKG +
2 Weitere
the t.bone freeU PT 600 + AKG C 417 L +
2 Weitere
the t.bone freeU PT 600 + the t.bone Ovid System CC 100 + the t.bone Ovid System Bass Clip +
2 Weitere

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 19 €
155 €

Bundle-Angebot 2

Sie sparen 19 €
155 €

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

the t.bone freeU PT 600
24% kauften genau dieses Produkt
the t.bone freeU PT 600
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
126 € In den Warenkorb
the t.bone GigA Pro Pedal Set
9% kauften the t.bone GigA Pro Pedal Set 169 €
the t.bone free solo Twin PT 590 MHz
9% kauften the t.bone free solo Twin PT 590 MHz 290 €
the t.bone TWS 16 PT 600 MHz
9% kauften the t.bone TWS 16 PT 600 MHz 116 €
the t.bone free solo PT 600 MHz
8% kauften the t.bone free solo PT 600 MHz 175 €
Unsere beliebtesten Drahtlosanlagen für Gitarre/Bass
5 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
3.4 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Verarbeitung
Nicht für alle Verwendungszwecke geeignet!
N. Ruppert, 25.12.2017
Ich habe eine günstige Backuplösung für meine Sennheiser EW172 Funkstrecke gesucht, da der Empfänger in einem Rack zusammen mit Antennenverteiler, einem DAC, einem Compressor sowie ein Schubfach für einige Bodentreter (Pedals) und eine Yamaha TIO Stagebox für den schnellen Einsatz verbaut ist, und ich nicht immer für kleinere Einsätze das Rack mitschleppen will.

Die Funkstrecke wird an meinen E-Gitarren (Hauptsächlich Jackson Pro-Solist und Fender Mexico Classic 50s) verwendet.

Nach einiger Recherche fiel mir dass noch relative neue FreeU System von t.bone ins Auge und winkte mit True Diversity UHF. Da ich mit t.bone bereits gute Erfahrungen gemacht habe (vorallem mit den In-Ear Monitor Systemen) entschied ich mich dazu, die PT 600 Variante zu testen.

Nach dem mir der Postbote lächelnd das Päckchen übergeben hatte, musste ich es gleich auspacken.
Das Ganze kommt in einem mit Schaumstoff ausgefüllten Karton an, welcher bereits einen langlebigen Eindruck macht! Er kann also auch für den Transport verwendet werden.

Fummelt man nun den Empfänger aus der Plastetüte hält man einen soliden Klotz Blech in der Hand. Das Metallgehäuse macht einen Prima eindruck. Auch die Front fühlt sich gut verarbeitet an, nur die Knöpfe sind etwas sehr billig und lassen den Preis erahnen. Der Lautstärke Regler ist meiner Meinung nach überflüssig, da die Funkstrecke zu 95% über einen Mixer laufen wird. Für den Standalone Betrieb würde ich es dennoch nicht verwenden aufgrund mangelnder Klangregelung und Rückkopplungsanfälligkeit (sollte es mit einem Headset verwendet werden).
Auch die Antennen sind gut verarbeitet und die BNC-Konnektoren halten fest.

Im Karton befindet sich Ebenfalls ein Netzteil und Halterungen für den Rackeinbau (auch nicht mehr selbstverständlich heutzutage!)

Der Taschensender dagegen ist eine Ernüchterung. Er ist leicht, dass muss man sagen, aber das Plastikgehäuse ist absolut billig und macht alles andere als einen guten Eindruck! Die Batterieklappe überzeugt auch nicht und öffnet sich im immer mal ohne Vorwarnung. Die Batterien werden aber nicht herausfallen, denn diese müssen mit so einer Wucht in das Fach eingepresst werden, dass das Gehäuse zu knacken anfängt. Der einfache Plastik-Clipp hält auch nicht besonders gut.
Der auf der Oberseite befindliche Lautstärkeregler ist hier ABSOLUT UNNÖTIG und dazu auch nicht besonders Robust. Wenn schon so etwas verbaut werden muss, dann bitte mit Einrastfunktion bei 100% oder versenkbar, um versehentliches verstellen zu vermeiden!
Die Knöpfe unter der Batterie klappe müssen desweiteren mit einem Spitzen Gegenstand betätigt werden (wieso dann unter der Klappe?!) und dienen nur zur Frequenzauswahl! Das ist auch der größte Kritikpunkt:

Es gibt keine Möglichkeit die Gain-Einstellung am Taschensender vorzunehmen!!!
Hier wurde am falschen Ende gespart. Die Vorverstärker im Taschensender sind einfach schlecht, hier gibt es deutlich bessere Produkte, auch von t.bone selbst. Es ist ein Ständiges rauschen Wahrzunehmen. Um dies zu vertuschen wird das Signal bei Ruhepausen abgesenkt (ähnlich wie ein Gate), was teilweise zu einem Effekt führt, dass es einem vorkommt als wären es Signalabbrüche, dies ist aber nicht der Fall. Bei Funkstrecken oft auch ,,Squelch" genannt.
Sobald man nun anfängt eine ruhige Passage auf der Gitarre zu spielen übertönt das rauschen das Gitarrenspiel und das Gate schneidet sehr Zarte Töne einfach ab.

Der erste verdacht fiel hierbei auf die Gaineinstellung, doch musste ich wie bereits erwähnt feststellen, dass diese Fix ist, oder so versteckt, dass sie auf keinen Fall Tour-tauglich ist. Es gibt zwar eine Eingangsempfindlichkeitseinstellung im Empfänger doch ist nirgends beschrieben, was diese überhaupt macht und ändern tut sie auch nichts. Die Squelch Einstellung ist ebenfalls Automatisch und lässt sich nicht verstellen, Schade!
Dann dachte ich, dass meine aktive Jackson E-Gitarre das Problem sei: Doch auch meine Gibson Studio rauscht ohne Ende!

Klemmt man ein Distortionpedal hinter den Empfänger wendet sich jedoch das Blatt. Durch die Verzerrung nimmt man das Rauschen nun weniger bis gar nicht mehr wahr und man kann ordentlich abrocken.
Und auch ordentlich dabei herumrennen, denn Reichweite hat das System ohne Frage. Ich habe es noch nicht geschafft die Reichweite aus zu reizen.

Also noch einmal:
Pro:
- Robuster Empfänger
- Abnehmbare Antennen
- Sehr gute Reichweite
- Rackfähig

Contra:
- Billiger Taschensender
- zu wenig Einstellugsmöglichkeiten
- Überflüssige Lautstärkeregler
- Starkes Rauschen (schlechte Vorverstärker)
- Auto Squelch

Fazit:
Für diejenigen, die ein günstiges System suchen, um vom Kabel wegzukommen, durchaus brauchbar und dank der standard TQS Stecker von AKG auch vielseitig Einsetzbar. (Headset, Lavalier, etc.)
Vor allem für Gitaristen und Bassisten, die gerne mit Distortion arbeiten für den Preis fast empfehlenswert.
Doch gerade beim Taschensender sollte robuster gearbeitet werden! Lieber ein billiges Gehäuse beim Empfänger und ein robustes kompaktes beim Taschensender! Und hier entweder einen versenkbaren oder einrastenden Lautstärkeregler.
----------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich bin nun bei dem TG-100 System von Beyerdynamic hängengeblieben, vielleicht sollte dies Thomann auch als Inspirationsquelle nehmen. Ein einfaches Vhf System ohne viel Schnick-Schnack statt UHF und Robuste Taschensender mit guten Vorverstärkern.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 95 € verfügbar
126 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Drahtlossysteme für Gitarren
Draht­los­sys­teme für Gitarren
Die Lösung für alle, die sich auf der Bühne austoben wollen, ohne vom eigenen Kabel gefesselt liegen zu bleiben.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

(1)
Kürzlich besucht
Ibanez TMB100-TFB Talman Bass

Ibanez TMB100-TFB, Talman E-Bass; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: TMB4; Griffbrett: Jatoba; Einlagen: White Dots; 20 Medium Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 41 mm (1,61"); Mensur: 864 mm (34,02"); Griffbrettradius: 240 mm (9,45"); Schlagbrett: Tortoise; Tonabnehmer: Dynamix J (Steg)...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO

Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO; Eurorack Modul; analoger Ringmodulator; Rauschgenerator mit zwei Ausgängen für weißes Rauschen und pinkes Rauschen; Sample & Hold Einheit mit Clock Out, External Clock In und Fader für Clock Rate und Lag Time; analoger LFO mit 5...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

(1)
Kürzlich besucht
Red Panda Context 2

Red Panda Context 2, Effektpedal, 8 wählbare Reverb-Modi (Room, Hall, Cathedral, Gated, Reverse, Plate, Spring, Grain), Delay und Reverb in allen Modi, Parameter für Expression Pedal lässt sich frei zuweisen, Analog Buffered Bypass, MIDI-fähig über USB oder 6,35 mm TRS...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.