Zildjian Reflexx CP1 10" Conditioning Pad

50

Übungspad

  • Größe: 10"
  • doppelseitig bespielbar
  • 2 einzigartige Oberflächen für gezielten Aufbau der Muskulatur
  • FLEXX Oberfläche für regulären Rebound des Sticks
  • WORKK Obefläche mit weniger Rebound und dennoch besser hörbar als das Spiel auf Kissen oder ähnlichem
  • starker Trainingseffekt für die Fingermuskulatur
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit Oktober 2019
Artikelnummer 475407
Verkaufseinheit 1 Stück
Größe 10"
Extras doppelseitig
Auf Ständer montierbar Nein
95 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Montag, 12.12. und Dienstag, 13.12.
1

Konditionierung per Pad

Das Reflexx von Zildjian ist ein doppelseitig bespielbares 10“-Übungspad für Schlagzeuger aller Couleur. Es bietet einen ausgeprägten Trainingseffekt für die Hand-, Finger- und Armmuskulatur und kann dank zwei einzigartiger Oberflächen gezielt zur Muskelkonditionierung eingesetzt werden. Die Oberflächen bieten unterschiedlich starken Rebound. Beim Rebound handelt es sich um den Stockrückwurf von der Schlagoberfläche beziehungsweise vom Trommelfell nach dem Schlag. Als eines der leisesten Pads, das zur Zeit auf dem Markt erhältlich ist, eignet sich das Zildjian Reflexx außerdem hervorragend für das Üben mit geringer Lautstärke.

Zwei einzigartige Oberflächen

Das Zildjian Reflexx verfügt über weichere, dickere Oberflächen als andere auf dem Markt erhältliche Übungspads. Die Flexx-Oberfläche bietet einen realistischen Rebound und eignet sich hervorragend für alle Arten von Techniken sowie Spielgeschwindigkeiten, für die Arme, Handgelenke und Finger von großer Bedeutung sind. Die sogenannte Workk-Oberfläche erzeugt weniger Rebound. Gleichzeitig ist die Festigkeit ausreichend hoch, damit Schläge dennoch besser hörbar sind als es auf einem Kissen oder ähnlich schlagabsorbierenden Oberflächen der Fall wäre. Die Workk-Oberfläche eignet sich sehr gut zum Trainieren von Techniken, die den Ober- und Unterarm sowie das Handgelenk bei niedrigen bis mittleren Spielgeschwindigkeiten betreffen.

Für eine gute Technik

Ein altbekanntes Sprichwort sagt: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Für eine gute Technik ist ein intensives Training also unabdingbar. Das doppelseitige Reflexx-Übungspad von Zildjian ist ideal für Schlagzeuger, die ihre technischen Fähigkeiten verbessern möchten. Es fördert die Kontrolle, Kraft, Sensibilität sowie Ausdauer und steigert darüber hinaus auch die Bandbreite an Spielgeschwindigkeiten. Egal, ob man Rudiments oder aber anspruchsvolle, weiter fortgeschrittene Techniken trainieren möchte, das Reflexx ist für alle Schlagzeuger eine ausgezeichnete Wahl, die ihre Fertigkeiten auf das nächste Level bringen wollen.

Über Zildjian

Die Avedis Zildjian Company gehört zu den weltweit ältesten Herstellern von Musikinstrumenten. Neben Becken und Gongs findet man im Zildjian-Programm auch Drumsticks, Percussion Mallets und Accessoires. Die Geschichte der Firma reicht zurück bis ins Jahr 1618, als der Armenier Avedis Zildjian in der Nähe von Konstantinopel die ersten Becken aus Zinn, Kupfer und Silber herstellte. Anfang des 20. Jahrhunderts verlagerte die Firma ihren Sitz in die USA, wo kurze Zeit später die Zeit der Bigbands und des Swing begann. Zildjian arbeitete eng mit den bekanntesten Drummern dieser Ära zusammen und erarbeitete sich im Laufe der Jahrzehnte unter Jazzdrummern einen hervorragenden Ruf. Spätestens seit Ringo Starr wurden Zildjian Cymbals aber auch bei den Rockschlagzeugern immer beliebter, und heutzutage finden sich im Portfolio Becken für alle denkbaren Genres, wobei die Palette von preisgünstigen Einsteigerbecken bis hin zu handgefertigten Modellen der allerhöchsten Güteklasse reicht.

Techniktraining an allen Orten

Für das Training im Proberaum lässt sich das zehn Zoll große Zildjian Reflexx problemlos auf einem Snarestativ montieren. Handelsübliche Snarestative verfügen zudem über eine Höhenverstellung, sodass man problemlos eine komfortable Trainingsposition findet. Unterwegs kann das Reflexx hingegen auf allen festen Untergründen abgelegt werden. Gleichzeitig sorgen die zwei einzigartigen Oberflächen nicht nur für unterschiedlichen Rebound, sondern auch dafür, dass das Pad während des Spielens nicht übermäßig verrutscht. Egal, an welchem Ort man also seine Technik verbessern möchte, das Zildjian-Reflexx-Übungspad ist nahezu überall einsetzbar.

50 Kundenbewertungen

37 Rezensionen

M
Marketing wird mitbezahlt
Marvin89 08.12.2021
So gut wie jeder Instagram oder YouTube Drummer verwendet dieses Pad. Ist der daraus resultierende Hype gerechtfertigt?

Die sogenannte WORKK Schlagfläche bietet tatsächlich wenig Rebound um die Finger in Form zu bringen. Revolutionär ist das nicht - das Moongel workout pad bietet ein ähnliches Spielgefühl zur WORKK Schlagfläche des Reflexx Pad und ist dabei sogar noch leiser. Der Hersteller behauptet, es schone im Gegensatz zu Moongel die Handgelenke, allerdings hatte ich bei letzterem nach über einem Jahr Nutzung nie Probleme. Ob man die Gummi/Schaumstoff-Oberfläche dieses Pads oder die Gel-oberfläche des Moongel bevorzugt ist Geschmackssache, Rudiments lassen sich auf beiden Pads gut trainieren.

Die Flexx Spielfläche bietet viel Rebound, ähnlich zu herkömmlichen Practice Pads, die Lautstärke ist dabei relativ hoch. Wer bereits ein herkömmliches Pad hat, hat hier leider nicht wirklich einen Mehrwert.

Knackpunkt ist der Preis. 89€ sind deutlich zu hoch angesetzt. Da kommt das Gefühl auf, man bezahlt das teure Marketing gleich mit. Zwar gibt es für 55 Euro eine kleinere Ausführung, mangels Gewinde hat man bei der Größe jedoch Schwierigkeiten, sie auf einem herkömmlichen Ständer zu montieren. Wer ein reines Workout-Pad sucht, ist mit dem etwas kleineren Moongel Pads (7 statt 10 Zoll) für 45 Euro in Sachen Preis/Leistung in meinen Augen besser bedient.
Verarbeitung
Bespielbarkeit
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Teuer aber lohnt sich
Hauke808 23.02.2021
Vorweg: ja, is teuer das Teil. Aber nicht ohne Grund (und cleveres Marketing) nutzt mittlerweile jeder Profi- und Instagram-Drummer dieses Pad. Ich fand besonders den Aspekt spannend, dass die Work-Seite eben nicht den Rebound bieten sollte, den andere Pads bieten. Machen wir uns nichts vor: wie eine richtige Trommel fühlt sich so gut wie kein Pad an. Viele sind trügerisch und bieten zu viel Rebound, wo maximal eine knallhart angezogene Snare ran kommt. Man kann das Geübte dann nicht auf ein modern gestimmtes Schlagzeug übersetzen, wird verleitet zu "daddeln" statt wirklich an seiner Technik zu arbeiten. Da kommt das Reflexx ins Spiel. Beide Seiten sind sinnvoll, die Verarbeitung top. Ich habe den Eindruck, dass mich die Benutzung dieses Pads weiter bringt. Es verleitet mich immer wieder dazu mich hinzusetzen und zu spielen, und ich bin sicher nicht der diziplinierteste Typ. Und somit ist der Preis dann auch in Ordnung.
Verarbeitung
Bespielbarkeit
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
Abwechslungsreiches Pad mit Schwächen
ale_drummer 21.06.2022
Ehrlich gesagt habe ich mir etwas mehr von dem Pad erwartet. Ich bespiele es regelmäßig seit ca. 6 Monaten und man sieht schon die ersten Gebrauchsspuren (kleine Risse), was bei anderen Pads nicht unbedingt der Fall ist. Ich befürchte, dass das Pad in nicht all zu langer Zeit in die Knie gezwungen wird und die Oberflächen ziemlich verbraucht/rissig sein werden. Hinzu kommt, dass das Pad einen sehr starken chemischen Geruch hat, der bis heute noch anhält. Ich denke für solch einen Preis kann man definitiv mehr erwarten und es sollte unbedingt nachgebessert werden.

Es gibt aber auch positive Punkte:
Das Pad kann zweiseitig bespielt werden. Eine Seite ist eher weich, dick und hat einen relativ starken Rebound. Die andere Seite ist dünn, eher hart und der Rebound nur gering.

Die weiche Seite hat den Vorteil, dass der Spaßfaktor ziemlich hoch ist und die harte Seite eher den Vorteil, dass man damit seine Handgelenke, Finger- und Armmuskulatur gezielt trainieren kann.

Beide Seiten kommen vom Gefühl her aber leider nicht an eine echte standardmäßig gestimmten Snaredrum ran.

Insgesamt würde ich das Pad Stand jetzt nicht unbedingt weiter empfehlen, aufgrund der genannten Schwächen, die meiner Meinung nach sehr ins Gewicht fallen. Sollte zukünftig produktionstechnisch nachgebessert werden, empfehle ich das Pad sehr gerne weiter.
Verarbeitung
Bespielbarkeit
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Tolles Workout Pad
M.HE 14.10.2021
Die Workout Seite ist super, die andere hat mir etwas zuviel Rebound. Macht allerdings trotzdem super Spaß zu spielen.
Angenehm finde ich, dass es sehr leise im Vergleich zu anderen Pads ist.

Der Preis ist leider viel zu überteuert!
Letztendlich sind es zwei gut ausgewählte Schaumstoffarten mit nem Stück Holz dazwischen.
Mal schauen wie lange es bei mir hält. Habe in einigen Kommentaren gelesen, dass sich der Schaumstoff löst. Das wäre bei dem Preis blöd...
Verarbeitung
Bespielbarkeit
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube