Vic Firth VFX5A Extreme 5A Drumsticks Holz

477

5A Stock

  • Wood Tip
  • vergleichbar mit 5A Stock aber etwas länger für mehr Reichweite und Lautstärke
  • Länge: 419 mm
  • Durchmesser: 14,4 mm
Erhältlich seit Juli 2000
Artikelnummer 129531
Verkaufseinheit 1 Stück
Material Hickory
Mit Nylonkopf Nein
Tip Fassförmig
Länge in mm 419 mm
Durchmesser Griff in mm 14,4 mm
Gewicht in g 50,0 g
10,50 €
14,20 €
Inkl. MwSt. zzgl. 2,99 € Versand
Mengenrabatt
Stückpreis Sie sparen Menge
10,50 € 1
10,20 € 2,9% 6
9,60 € 8,6% 12
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Dienstag, 24.05. und Mittwoch, 25.05.
1

477 Kundenbewertungen

151 Rezensionen

DN
Klasse Stick in 1A Qualität
David N. 09.10.2009
Ich habe schon fast alle namhaften Stickhersteller - und unter diesen auch verschiedene Modelle - durchprobiert. Schon seit Jahren bin ich nun bei Vic Firth hängen geblieben.

Den Auschlag gab bei mir von Anfang an die wirklich überragende Verarbeitung / Qualität und Haltbarkeit. Bei vielen anderen - auch namhaften! - Herstellern bekam man regelmäßig ein paar "faule Eier" mit, wenn man Sticks online bestellt oder aber beim Händler nicht einzeln prüfte. Die Ärgernisse reich(t)en von SEHR unterschiedlich schweren Stockpaaren über mängelbehaftetes Holz bis hin zu ungeraden Sticks (OK, die gibts heute wohl kaum noch, waren aber lange gang und gäbe).

Bei VF habe ich NOCH NIE auch nur einen irgendwie fehlerhaften Stick bekommen. Man kann sie also bedenkenlos online bestellen (für T-Kunden durchaus wichtig ;-)).

Nachdem ich eine Zeit lang zwischen "normalen" 5a und 5b gewechselt habe, bin ich irgendwann auf die EXTREME-Variante gestossen und war sofort begeistert. Seitdem habe ich keinen besseren für mich gefunden.

Die zusätzlichen Millimeter der EXTREMEs geben - für mich - das gewisse Etwas an Extra-Punch und vor allem mehr Ausgewogenheit im Spielgefühl, das ich bei anderen Modellen vermisst habe bzw. vermisse, seit ich die EXTREMEs kenne. Normale 5er Sticks fühlen sich für mich immer etwas zu kurz an und auch der rebound der EXTREMEs kommt meiner Spielweise mehr entgegen.

Daher meine Empfehlung: auf jeden Fall mal testen!
Verarbeitung
5
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PW
Anfangs war es ein Experiment...
Pee Wee 05.06.2017
Grade bei Drum Stöcken kauft man sich zu Anfang eine Menge Anzündholz für den Kamin.
Oft wird da einfach am falschen Ende gespart .
Aber jedem der anfängt sei gesagt du wirst bestimmt auch mal Feuerholz gekauft haben.
Klar sind Drum Sticks einerseits Geschmackssache aber auch anderseits die Frage wie gut sie sind , für was man sie einsetzen möchte und vor allem wie gut Du damit spielen kannst!
Wir sollten uns also nicht zu schade dafür sein mal alles durchzuprobieren was der Markt her gibt so das jeder seinen Stick findet wo er mit aufblüht unter den Zündhölzern.
Drum Sticks sind nun mal Verschleißmaterial aber sie sind auch entscheidend dafür wie gut man damit spielt so einfach ist das.
Bis man hier seinen Favoriten gefunden hat der alle Kriterien für einen erfüllt das dauert und man muss auch nicht enttäuscht sein wenn der cool aussehende Stick Mist war und der nicht gut aussehende Stick von der Spielbarkeit echt Bombe war so ist das nun mal.
Anfangs war es daher für mich ein weiteres Experiment mal Sticks von Vic Firth zu probieren.
Wow kann ich nur sagen was für ein Quantensprung in Verhältnis zu den Zündhölzern die ich schon alle so durch hatte !
Ich war echt überrascht wie cool der Stick in der Hand liegt und mit welcher Leichtigkeit er sich spielen lässt .
Da hat es natürlich direkt klick gemacht für mich und habe Vic Firth für mich entdeckt.
Preis-Leistungsverhältnis absolut Top !
Ein Stick den man echt mal für sich probieren sollte.
Mir gefällt er richtig gut !!! Sehr Empfehlenswert !!!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Sehr sehr stabil und gut verarbeitet
Rhythmmethod 16.10.2020
Über die Qualität vom Vic Firth wissen schon alle Bescheid, nur was ist denn der Unterschied zw. den normalen 5A und den VFX Extreme 5A? erstmals die Länge, diese hier sind die bisschen längere variante 419mm gegen 406mm. Das macht den Drumstick natürlich ein kleines bisschen schwerer dafür braucht man weniger kraft beim "schlagen". Ich nutze diese Sticks um richtiges hartes Zeug zu spielen wie Progressive Metal oder Metal Core und glauben Sie es mir, im Vergleich mit den normalen ist schon ein unterschied zu merken. Außerdem erlaubt mir die Länge auch ganz bequem den Becken Bell zu spielen z.B. oder die Splashbecken genauer zu treffen alles ohne große Armbewegung. Zu diejenigen die kräftig spielen möchten, wie gesagt wie Metal, totale Empfehlung. Für Jazz ist das hier natürlich ungeeignet, da es eher für solides, starkes Spielen konzipiert ist. Achtung: man braucht daher stärkere "Schlagzeug-entwickelte" Handgelenke. Für Anfänger ist es vielleicht eine Nummer zu viel. Für erfahrene ist eh ja kein Problem. Ich bin total zufrieden damit. Let's rock!
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Länge läuft!
Peppone 16.08.2010
Ich achte bei Sticks als erstes auf deren Sound, den sie selbst idiophonisch produzieren bzw. im weiteren auf den Drums und Cymbals erzeugen. Der 5A von VF ist insofern ein Allrounder, der mit seiner Fass-Spitze 70% der (populären) Musik abdecken kann, wenn man die Spielweise jeweils anpasst. Beim langen 5A (Extreme) kann man den gleichen Sound wie bei beim "kurzen" Modell erwarten - die etwas größere Länge produziert keinen signifikat neuen Sound.

Haptisch betrachtet, ist die Gewöhnung an die etwas größere Länge schnell vollzogen und man kommt in den Genuss, dem Set ein wenig "näher" zu rücken und "noch intimer" mit seinem Instrument zu werden. Ebenso ist der Rebound besser. Klar - durch mehr Masse im vorderen Bereich.

Das proklamierte "mehr an Power" sehe ich nicht, da ich deswegen nicht lauter spiele nur weil der Stick jetzt länger ist. Ich nutze man kann im Gegenteil den Rebound besser nützen und energie-effizienter spielen.

Erfahrungsgemäß halten längere Sticks nicht länger, da der Bruchhebel entsprechend größer ist - und so gehen manche Rimshots für die lange Version schlechter aus als für das kürzere Pendant.

In Summe passt die Qualität wie bei 95% der VF Sticks: Geradheit, Balance, Paarung - alles ist wie es sein soll. Meine Empfehlung!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube