Daddario PW-GH-HTS

63

Feuchtigkeitssensor mit Luftbefeuchter für Akustik- und Konzertgitarre

  • sehr flacher Temperatur- und Feuchtigkeitssensor
  • kann im Koffer verstaut werden (mit Klettsystem)
  • der Luftbefeuchter kann ohne zusätzliche Halter und Clip einfach in das Schallloch der Gitarre eingehängt werden (rastet an den Saiten ein)
  • gibt langsam und gleichmäßig Feuchtigkeit an das Instrument ab
Erhältlich seit März 2003
Artikelnummer 159625
Verkaufseinheit 1 Stück
48 €
69,50 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 30.11. und Donnerstag, 1.12.
1
DD
Absolut unbrauchbar
David D. 365 09.02.2016
Ich habe das Set seit 14 Tagen im Einsatz und bin sowohl vom Befeuchter, als auch der Sensor-Einheit enttäuscht. Ich nutze es für meine Martin-Gitarre, die ich im geschlossenen Koffer lagere um eine konstante Temperatur und Feuchtigkeit zu gewährleisten.

Zum Befeuchter:
Der Befeuchter passt an sich gut zwischen die Seiten und sitzt auch fest. Allerdings hat der Schwamm eine so geringe Speicherkapazität das man in quasi täglich neu unter den Wasserhahn halten muss. Der Schwamm ist einfach zu dünn und das Material zu offenporig um eine angemessene Menge Wasser zu speichern, ohne das dieser zu Tropfen beginnt.

Zur Sensoreinheit
Die Verarbeitung mutet billig an. Bereits beim vorsichtigen Drücken der Bedien- und Programmierknöpfe verschliert das Kristalldisplay und man hat Angst etwas kaputt zu machen. Die Sensoreinheit verweigerte bereits nach 5 Tagen den Dienst (alle Felder blinkten und die Temperatur- und Feuchtigkeitesmessung zeigten 0). Ich ging erst von einem Defekt aus, musste aber nach dem Batterietausch feststellen, dass die Batteriekapazität einfach schon aufgebraucht war. Beim Einsetzen einer neuen Batterie tat sich erstmal gar nix, was daran lag, dass das Batteriefach für die CR2032 Zellen schlichtweg zu groß ausfällt und die Batterie von den Kontakten verrückt, wodurch kein Stromfluss zu Stande kommen kann. Ich habe die Kontaktfedern manuell mit einer Pinzette aufbiegen müssen, damit sie wieder Kontakt finden. Ich hoffe die frische Batterie hält jetzt etwas länger, habe aber bei meinen Recherchen im Netz und dem Lesen anderer Reviews keine hohen Erwartungen.

In Anbetracht des hohen Preises und der minderen Qualität, kann ich nur vom Kauf abraten.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Passt nicht so wirklich zwischen die Saiten
Michael855 06.11.2012
Das mitgelieferte Hygrometer erfüllt seinen Zweck, ist schön dünn, so dass es (hier im Gibson-Koffer) neben dem Hals auf die Ablage gelegt werden kann und beim Transport nicht im Koffer herumfällt. Die Anzeige ist sehr gut lesbar und die Batterie für das Hygrometer ist bei Bedarf sehr leicht zu wechseln, der Deckel lässt sich mit einer Münze auf- und zudrehen.

Weniger begeistert bin ich persönlich von dem Befeuchter. Einerseits sollte man das Schwämmchen im Behälter gut ausdrücken, das versteht sich von selbst, da sonst das Wasser durch die Lüftungslöcher in die Gitarre tropfen würde. Der Behälter soll laut Hersteller zwischen die Saiten geklemmt werden, um das Gitarreninnere vor dem Austrocknen zu schützen. Das macht Sinn, da sie von außen ja lackiert ist, und Feuchtigkeit nur von innen aufgenommen werden kann. Allerdings muss ich den Behälter mit ordentlichem Druck zwischen die Saiten meiner Hummingbird klemmen, denn er ist für diesen Zweck recht breit. Ich befürchte, dass dies die Saiten schnell verstimmt, da sie ja dauerhaft gedehnt werden. Auch mache ich mir bei dieser harten und dauerhaften Spannung Gedanken um den Sattel und die Einkerbungen. Bei einer Konzertgitarre sollte dieses Modell besser passen, wegen dem Saitenabstand.
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Nicht billig, aber eine sehr sinnvolle Investition
Manati 22.05.2010
Seit ein paar Monaten bin ich stolzer Eigentümer einer Martin HD-28. Was mir bei meinen preiswerteren Gitarren nicht ganz so wichtig war, spielt nun für mich eine wesentliche Rolle - die für eine solch edle, nitrolackierte Gitarre wichtige Luftfeuchtigkeit kontrollieren und optimieren.

Mit diesem Set ist das ausgesprochen einfach. Das Messgerät ist sowohl Hygrometer als auch Thermometer und sagt mir auf einen Blick, ob Befeuchtung im Koffer notwendig ist oder nicht.

Der Befeuchter selbst berührt das Holz der Gitarre überhaupt nicht, sondern wird zwischen D- und G-Saite geklemmt. Der Koffer kann daher entweder liegen oder stehen oder auch getragen werden, ohne dass die Funktion des Befeuchters beeinträchtigt wird.

Mit Hilfe der weichen Druckflächen an den Seiten des Befeuchters kann mit einem schnellen Griff zwischen Daumen und Zeigefinger problemlos festgestellt werden, ob der Schwamm noch feucht genug ist. Der Deckel muss dafür nicht entfernt werden. Praktisch!

Empfehlenswertes Produkt!
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Ra
Nützlicher Helfer!
Robert aus K. 14.10.2009
Wer wertvolle Gitarren sein Eigen nennt und sich über deren Erhaltung und Pflege Gedanken macht, wird um die Anschaffung eines Hygrometers und Gitarrenbefeuchters nicht umhin kommen!

Seit ich mir den Luftfeuchtigkeitsmesser und Gitarrenbefeuchter von Planet Waves angeschafft habe, habe ich einen Anhaltspunkt und eine Vorstellung von den Luftfeuchtigkeitsverhältnissen in den Räumen bzw. Koffern in den ich meine Gitarren aufbewahre und kann mit dem Befeuchter Abhilfe schaffen, wenn die Raumluft bzw. die Luftfeuchtigkeit im Gitarrenkoffer zu niedrig ist. Damit ist eine gewisse Gewähr gegeben Schäden an meinen wertvollen Gitarren (z.B. Risse oder Holzschwund) durch zu trockene Raumluft vermeiden zu können.

Das System von Planet Waves ist in erster Linie für die Anwendung bei in Koffern aufbewahrten Gitarren geeignet oder wie bei mir bei der Aufbewahrung der Gitarren im Holzschrank mit Glastüren. Insgesamt also aus meiner Sicht und für mich eine empfehlenswerte und sinnvolle Anschaffung!
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden