Orange PPC 108

181

Gitarren-Box

  • Lautsprecher: Voice of the World 8"
  • Belastbarkeit: 20 W
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Abmessungen (B x H x T): 260 x 260 x 165 mm
  • Gewicht: 4 kg
  • Farbe: Orange
Erhältlich seit Mai 2012
Artikelnummer 278350
Verkaufseinheit 1 Stück
Belastbarkeit 20 W
Impedanz 8
Lautsprecher Bestückung 1x 8"
Gewicht 3,5 kg
B-Stock ab 82 € verfügbar
89 €
114,24 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 19.05. und Freitag, 20.05.
1

181 Kundenbewertungen

96 Rezensionen

JH
Schön orange...
Jan H. S. 11.09.2014
Habe mir vor einiger Zeit einen Orange Micro Terror zugetan. Ich spiele ihn Zuhause an einer Bugera 212V-BK Box. An dieser Box klingt der Terror wirklich sehr gut. Zum Mitnehmen ist die Box allerdings zu groß, weshalb ich mich dann doch entschieden habe das kleine Böxchen von Orange dazu zu kaufen.
Schnell und tadellos geliefert kam eine superschicke und sauber verarbeitete Box an. Habe ich sie mit diversen Gitarren erprobt und war nachgerade schockiert wie dünn, eimerig und unlebendig die klingt. Fast war ich Versucht das Schmuckstück postwendend zurück zu schicken, aber dann hätte ich aber keine kleine Box zum unterwegs üben mehr gehabt (nd sie passt wirklich sehr nett unter den Microterror) also habe ich die Box einer Einspielphase im Rechtsanschlag unterzogen, danach noch einmal gut zwei Stunden (in Kissen verpackt) über den "Aux in" des MicroTerror mit AC/DC und ELP sich einbrüllen lassen um dann einen weiteren Hörtest zu machen. Siehe da: Das klingt schon viel besser, wärmer, musikalischer und sogar ein bisschen Bass ist zu erkennen (Klar das da nicht so viel da ist, aber ich habe noch eine Combo mit 8 Zoll Speaker und die hat jede Menge Bass). Mit Tele und Strat klingt sie immer noch sehr heiser, mit der Paula schon richtig nett. Als nächste Massnahme habe ich probehalber das Gehäuse noch mit Akustikwatte gefüllt und das hat jetzt schon einen ganz runden Klang ergeben. Bei Gelegenheit werde ich wohl einen anderen Speaker ausprobieren bin aber soweit jetzt mal zufrieden...
In Anbetracht des Preises würde ich die Box dennoch als ganz gut bewerten, andererseits hatte ich mir vom Zusammenspiel an dem ja wohl dafür gedachten Verstärker wirklich mehr erhofft - aber wie gesagt zum Üben bei Zimmerlautstärke kann man sehr gut mit der Box spielen.

Nachtrag:
Inzwischen wurde der original-Lautsprecher gegen einen JENSEN C8R ausgetauscht was den Sound auf ein ganz anderes Niveau gehoben hat Klar klingt es jetzt deutlich "Vintage" aber zusammen mit meinen Amps immer sehr gut. Zu überlegen ist jetzt natürlich ob sich diese Investition gelohnt hat, da die Box dadurch doch deutlich teurer geworden ist als es ein 8 Zoll Speaker eigentlich sollte, aber es steht wenigstens Orange dran und klingt auch wie eine... Der Spass ist es mir dennoch wert.

Nachtrag vom Nachtrag:
Aus verschiedenen Gründen habe ich nochmal mit den Chassis experimentiert und den Jensen C8R spasseshalber gegen den damals arg gescholtenen Speaker aus dem Bugera V5 getauscht... und siehe da - dieser klingt - in der geschlossenen Orange-Box noch mal ein gutes Stück runder als der Jensen. Dieser kann jetzt wieder in den V5 einziehen wo er so richtig gut klingt und die orange Box hat jetzt noch einen etwas bassigeren, warmen Sound durch den Bugera V5 Speaker bekommen.
Features
Sound
Verarbeitung
7
2
Bewertung melden

Bewertung melden

SR
Der Zigarettenanzünder ist kaputt
Sugar Ray Shumway 07.03.2022
Mir schon klar, was ich da erworben habe. Angedacht war eine leichtgewichtige Möglichkeit, eine kleine Soundquelle an den zweiten Stereo-Ausgang meines alten TC Chorus/Flangers zu klemmen. Das allerdings habe ich noch nicht ausprobiert. Überhaupt mag ich ganz gerne Boxen mit kleineren Speakers. Min. ein 10-Zöller befindet sich grundsätzlich in meinem Arsenal. Jetzt also auch ein 8-Zöller.

Als ich das Ding auspackte, musste ich erst einmal lachen. Wie niedlich! Sind da Kinder-Schuhe drin? Und da soll was rauskommen? Ach, und ein Kabel ist auch beigelegt? Wie fürsorglich aber auch!

Nun gut, stellen wir das Ding mal auf einen Boogie Mk5 (25 Watt, runter auf 10 Watt) und schließen es an. Meine notorische Faulheit bewegte mich dabei dazu, das mitgelieferte Kabel zu verwenden (die Boxen zum Boogie stehen gerade in einem anderen Raum...). Alles eingeschaltet und... - nichts. Hm, was ist kaputt? Och nöö, ich werde das Ding doch nicht reklamieren müssen.

Was macht man da? Ich bewegte schließlich meinen faulen A... (hört übrigens hinten mit "rsch" auf) in den anderen Raum, um ein amtliches Kabel zu besorgen. Alles wieder verdrahtet, eingeschaltet, und... - oho! Da kommt ja wirklich was raus! Sogar überraschend viel. Macht richtig Spaß. Und verwenden kann man das Teil da und dort mit Sicherheit auch. Wer mal im Studio mit einem alten Fender Champ unterwegs war, wird wissen, was ich meine.

Bleibt die Sache mit dem Kabel. Mir unverständlich, wie man einen solch billigen Schrott beilegen kann. Reicht aber nicht zum Punkt-Abzug, ätsch! Reicht nur zum Titel: der Zigarettenanzünder ist kaputt.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Klein aber oho!
TommyGuitar 08.07.2014
Meine Bandkollegen haben mich ausgelacht...Die Box ist ja kleiner als Dein Amp!

Jaja, lacht nur. Also ran an den Amp (EL84 Röhre, 15 Watt). Mikrofon davor (Sennheiser 906) und ab ins Pult und dann auf das In-Ear. Passt sofort. Staunen.

Clean, Crunch und Rock Sounds nur mit dem Volumenpoti an der Gitarre.

Die Box hat natürlich nicht die Bässe einer 4x12er auch nicht einer 1x12er, dafür brauche ich die Bässe am Mischpult auch nicht raus nehmen um im Mix Platz für die Bassgitarre zu machen.

Alleine also akustisch ohne Abnahme klingt die Box eher mittig und hat mit der Durchsetzungskraft ihre Grenzen (was aufgrund der Membranfläche, dem Boxenvolumen und der Belastbarkeit ja wohl klar ist), aber mit Mikro abgenommen in die PA oder ins In-Ear ist das Teil für mich der Transportbrüller.

Zu Hause und im Studio ist sie zum Üben und zum Aufnehmen mehr als okay. Soundmäßig setzt sie eine eigene Note. Mir gefällt es. Ist natürlich subjektiv und Geschmackssache wie alle Bewertungen hier.

Ich kann nur sagen für den Preis, die Verarbeitung und das Gewicht sollte man das Ding mal antesten und probieren ob es das Soundspektrum erweitert. Aber bitte nicht mit einer 4x12er vergleichen - das ist eine andere Liga.
Features
Sound
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Gute Box für Zuhause
Schmali 26.05.2020
Habe mir die Box zum Ausprobieren für Zuhause bestellt. Gespielt wird mit einer Les Paul über den Orange Micro Terror mit Marshall 2x12er Box. Ich wollte mal ausprobieren, ob eine kleinere Box bei ganz kleiner Lautstärke (spiele nur für mich alleine im Einfamilienhaus) einen Soundgewinn darstellt. Bei ganz ganz geringer Lautstärke, wenn die Familie schon schläft, klingt er schon etwas spritziger als meine Marshallbox. Auch bei höherer Lautstärke (natürlich Ansichtssache) klingt die kleine Box noch sehr gut. Für Mietwohnung oder Wohnungen/Häuser, wo man eh nicht so laut spielen kann/darf auf jeden Fall zu empfehlen.
Da mir der Soundgewinn bei sehr niedriger Lautstärke dann aber doch zu gering und bei höherer Lautstärke natürlich die Marshall gewinnt, habe ich sie doch zurückgeschickt. Wenn ich nicht schon eine Box hätte, hätte ich sie wahrscheinlich behalten.
Ein Punkt Abzug gibts bei Verarbeitung, weil das Orangelogo etwas schief aufgeklebt wahr.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden