Einführung

Die Suche nach dem perfekten Stick

Schlagzeugstöcke unterscheiden sich in Länge, Durchmesser, Gewicht, Material, Oberfläche, Kopf, Balance und Geometrie sowie dem nicht ganz so leicht definierbaren „Spielgefühl" voneinander. Die Auswahl des "besten" Drumsticks ist daher eine sehr persönliche Sache. Viele Drummer haben selbst nach jahrelanger Spielpraxis noch nicht ihren optimalen Stock gefunden, andere schwören auf ein ganz bestimmtes Modell, das ihnen wie maßgeschneidert vorkommt und decken sich gleich für die nächsten paar Jahre damit ein. Wieder andere, darunter vor allem diejenigen, die professionell unterwegs sind und verschiedene Stile bedienen müssen, benutzen mehrere unterschiedliche Modelle.

Die Auswahl ist riesengroß und beschränkt sich längst nicht mehr auf die bekannten Standardgrößen, sondern bringt regelmäßig neue Endorser-Modelle bzw. Signature Sticks hervor. Manche Drummer bevorzugen den warmen, natürlichen Sound von Holzköpfen. Andere mögen Nylon wegen des klaren Ridebecken-Sounds und der erhöhten Haltbarkeit des Kopfes. Was man sucht, ist Spielkomfort – einen Stick, den man gut kontrollieren kann und der den Klang produziert, den man sich vorstellt, sei es im Rock, Jazz, Metal oder in der Orchestermusik.

Die Wahl des Sticks ist ganz klar auch abhängig von der Musikrichtung.

Leise Musik erfordert spezielle Sticks

Aber herkömmliche Drumsticks sind ja erst der Anfang, wenn es um das Besteck des modernen Drummers geht. Vor allem seit Beginn des Unplugged-Booms übertreffen sich die Hersteller gegenseitig in dem Bestreben, Lösungen für leiseres Spiel zu finden. Heraus kamen – neben den Jazzbesen und Filzschlägeln, die es schon seit Ewigkeiten gibt – Rods in mittlerweile unzähligen Produktvarianten. Diese Sticks, bestehend aus gebündelten Stäbchen, ermöglichen normale Bewegungsabläufe bei stark reduzierter Lautstärke.

Wir weisen den Weg durch den Dschungel

Auf der Suche nach dem richtigen Handwerkszeug ist es natürlich am sinnvollsten, einfach ein paar Modelle auszuprobieren. Doch wie macht man das in einem Onlinestore, wenn kein Händler mit einer entsprechenden Auswahl vor Ort ist? Um dieses Problem zu lösen, haben wir ein paar Tipps zusammengestellt, die die Entscheidung für die passenden Sticks leichter machen sollen.

Ihre Ansprechpartner