Nektar SE61

14

USB MIDI Controller-Keyboard

  • 61 anschlagdynamischen Tasten
  • 7 umschaltbare Velocity-Kurven - 4 User Presets, 3 festgelegte Presets
  • Octave Up/Down und Transpose Up/Down - Buttons
  • 30 mm Fader
  • DAW Steuerung u.a. für Transport, Track- und Patch-Auswahl und Level
  • kompatibel mit jeder MIDI-fähigen Software auf OS X, Windows und iOS
  • Class Compliant für echtes Plug and Play
  • Stromversorgung über USB
  • 6,3 mm Klinkenanschluss für Sustain Pedal
  • Nektar DAW-Integration für alle gängigen DAWs inklusive Bitwig, Cubase, Garageband, Logic, Nuendo, Digital Performer, Mixcraft, Reason, Reaper, Sonar und Studio One
  • Abmessungen (B x T x H): 985 x 197 x 69 mm
  • Gewicht: 3 kg
  • inkl. Bitwig 8-Track Software (Download)
Erhältlich seit Juni 2021
Artikelnummer 521862
Verkaufseinheit 1 Stück
Aftertouch Nein
Splitzonen 0
Layerfunktion Nein
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 0
Fader 1
Pads 0
Display Nein
MIDI Schnittstelle Keine
Fußcontroller Anschluss Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Nein
Batteriebetrieb Nein
Bus-Powered Ja
Maße 985 x 197 x 69 mm
Gewicht in kg 3,0 kg
Besonderheiten DAW Steuerung
Mehr anzeigen
92 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieses Produkt ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 22.06. und Montag, 24.06.
1

Plug & Play & Music

Der kompakte USB-Controller SE61 besitzt eine gut spielbare, anschlagdynamische Synth Action-Tastatur und ermöglicht die grundlegende Fernsteuerung einer DAW. Das gradlinig konzipierte Keyboard legt den Fokus auf das Einspielen von Melodien, Sequenzen und Songs in einen Softwaresequenzer. Dessen Transportfunktionen lassen sich direkt vom Keyboard aus bedienen. In Kombination der Funktions- mit den Keyboardtasten können weitere MIDI-Funktionen ausgeführt sowie die Velocity-Kurve an das eigene Spielgefühl angepasst werden. Die Tastatur lässt sich einfach transponieren bzw. in der Oktavlage umschalten. Das Keyboard ist class compliant und nach dem Anschließen sofort einsetzbar. Es läuft unter MacOS, Windows sowie Linux.

USB-Keyboard & Bitwig-DAW

Der Tastaturumfang des SE61 ist auf ausdrucksstarkes polyphones und solistisches Spiel mit samplebasierten Instrumenten sowie Synthesizer-Plug-ins ausgerichtet. Dank der Nektar DAW-Integration können neben Play, Record, Forward und Rewind auch Wechsel von Track und Patch angesprochen werden. Als Spielhilfen besitzt das Keyboard zwei große Handräder für Pitch und Modulation, einen Fader und einen Anschluss für ein Sustain-Pedal. Außer beim Pitch Wheel können die MIDI-CC-Nummern zugewiesen werden. Die Stromversorgung erfolgt über USB, sodass das Keyboard leicht mit einem Laptop zu einem mobilen Set kombiniert werden kann. Ebenso ist ein Betrieb mit iOS-Geräten über ein optionales Apple Camera Connection Kit möglich. Zum Lieferumfang gehört die DAW Bitwig 8-Track (inkl. über 50 Plug-ins), mit der sich kleinere Projekte schnell umsetzen lassen.

Perfekt für DAW-Einsteiger

Mit seinem günstigen Preis-Leistungs-Verhältnis spricht das SE61 vor allem Einsteiger an, die in erster Linie Software-Instrumente in einer DAW einspielen wollen, ohne dabei für die Transportsteuerung ständig zu Computer-Tastatur und Maus greifen zu müssen. Ebenso ist es für Musiker interessant, die auf einem Laptop schnell eine Songidee in der mitgelieferten DAW 8-Track skizzieren wollen. Anschalten, anschließen und loslegen. Die DAW-Steuerung deckt die essentiellen Funkionen für ein flüssiges Arbeiten ab. Für größere MIDI-Operationen bietet sich ein umfangreicher ausgestattetes Modell aus der Impact LX- oder Impact GX-Serie an. Je nach den eigenen Ansprüchen lässt sich die richtige Entscheidung innerhalb des Nektar-Sortiments schnell treffen.

Über Nektar

Die kalifornische Firma Nektar Technology Inc. hat es sich seit ihrer Gründung im Jahr 2009 zur Aufgabe gemacht, transparente und intuitive Controller herzustellen, mit denen sich Musiksoftware so steuern und bedienen lässt, als handele es sich dabei um Hardware. 2012 wurde das legendäre USB-MIDI-Controller-Keyboard Panorama P4 eingeführt, das die Software Propellerhead Reason unterstützt. Eine tiefe Integration in Reason ermöglichte es hier Nutzern erstmals, sich beim Workflow vollständig vom Computer zu lösen. 2013 folgten Panorama P1 und P6 mit Unterstützung für Steinberg Cubase. Im selben Jahr erblickte der Impact LX49 das Licht der Welt, der die Integration in gleich 10 verschiedene DAWs ermöglicht. Weitere signifikante Produkte des Herstellers sind der MIDIFLEX 4, ein USB-Interface mit Merge- und Splitfunktionen, der Pacer, ein MIDI-Fuß-Controller, und der Bolt, ein virtueller Harmonics-Synthesizer mit eigenem Klangcharakter.

Einfach Musik machen

Mit dem SE61 und der DAW Bitwig 8-Track samt ihren Instrumenten- und Effekt-Plug-ins kann man sofort loslegen. Die Fernsteuerung von Transport und anderen Funktionen sorgt für einen guten Workflow, sodass der Fokus auf dem Wesentlichen bleibt: Musik machen. Mit einem Laptop, der nicht mal ein aktuelles Modell sein bzw. OS haben muss, lässt sich ohne großen Aufwand eine kleine Arbeitsecke einrichten, bei der das schlanke Keyboard nur wenig Platz einnimmt und mit seinen 61 Tasten einen guten Umfang zum Einspielen besitzt. Und wenn man mal die DAW nicht nutzen möchte, kann man mit dem Keyboard auch Standalone-Versionen von Software-Synthesizern und -Instrumenten spielen, sei es zum Üben oder einfach nur zum Entspannen.

14 Kundenbewertungen

4.5 / 5

Sie müssen eingeloggt sein, um Produkte bewerten zu können.

Hinweis: Um zu verhindern, dass Bewertungen auf Hörensagen, Halbwissen oder Schleichwerbung basieren, erlauben wir auf unserer Webseite nur Bewertungen von echten Usern, die das Equipment auch bei uns gekauft haben.

Nach dem Login finden Sie auch im Kundencenter unter "Produkte bewerten" alle Artikel, die Sie bewerten können.

Bedienung

Features

Verarbeitung

9 Rezensionen

Z
Midi Spartaner
Zapfendünkel 08.09.2021
Ja, das hier ist ein sehr schlichtes Controller Keyboard. Aber das ist gleichzeitig seine größte Stärke. Da gibt es keinen Dschungel von Buttons und Drehreglern: außer der Klaviatur mit Pitch und Modulation Wheels und einem einsamen Fader bemerkt man gerade mal vier Knöpfe zum Oktavieren und Transponieren. Letztere dienen auch zum Setup und zum Ansteuern der DAW; die wichtigsten Midi-Kommandos lassen sich per Keyboard senden.

Anschlüsse hat das SE61 genau zwei: USB und einen Eingang für 1/4" Fußschalter. Midi In/Out/Through sucht man vergeblich.

Was also sind die Vorzüge des Controllers? Da gibt es (neben dem Preis) eine ganze Menge:

+ Mit seinen 61 Tasten und einem konsequenten Kunststoff-Finish ist das SE61 zwar lang, aber leicht und schlank. Es findet damit auf einem simplen Keyboard-Ständer unter dem Schreibtisch Platz.
+ Die normalgroße Klaviatur hat einen angenehmen Widerstand, wenn auch keinen Aftertouch. Ein wichtiger Punkt ist die einstellbare Velocity (Anschlagdynamik). Damit passt sie sich (in Grenzen) dem Spieler an und bietet - richtig eingestellt - ein durchaus komfortables Spielerlebnis.
+ Es liegt Software bei, die über einen virtuellen USB Port die Kommunikation mit den meisten gängigen DAWs regelt. (Das kann man machen, muss es aber nicht.)
+ Es liegt ein vernünftiges USB-Kabel bei - Voraussetzung für einen störungsfreien Betrieb ohne Aussetzer und Latenzen.
+ Der SE61 braucht kein Netzteil. Die Energiespeisung erfolgt aus dem USB-Anschluss.
+ Ein schmales Owner's Manual in gedruckter Form führt in die wichtigsten Bedienungs- und Einstellungselemente ein - sehr angenehm, allerdings in Englisch.

Damit erfüllt das SE61 meine Anforderungen voll und ganz. Ich wollte einen schlichten, platzsparenden Controller mit möglichst großer Klaviatur zum Ansteuern von Notationssoftware und Einspielen von Midi-Instrumenten.

Zum Schluß ein paar Hinweise darauf, was das SE61 nicht ist (und auch gar nicht sein möchte):

- Das SE61 ist kein Musikinstrument sondern ein Eingabegerät zur Steuerung von Computern.
- Das SE61 eignet sich weder für konzertante Darbietungen noch zum Erlernen des Klavierspiels.
- Das SE61 ist weder von seiner Verarbeitung noch von seinen Eigenschaften her bühnentauglich.

- Vielleicht der einzige "echte" Kritikpunkt: Mir ist es ab und zu passiert, dass durch die Doppelfunktion der Steuerknöpfe ungewollt transponiert wurde. Ein Stück in A mit G-Dur Begleitung klingt dann etwas gewöhnungsbedürftig.

In seinem Einsatzbereich (kleiner Studio-Arbeitsplatz) ist es ein unkomplizierter Begleiter - besonders am Notebook, sofern man auf Midi I/O verzichten kann.
Bedienung
Features
Verarbeitung
11
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate gb
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
J
Budget Friendly
JonnyK 18.12.2021
Gets the job done. Keys are VERY stiff feeling though. Piano players will be disappointed. Good for someone who just needs to scribble ideas into their DAW.
Bedienung
Features
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
DP
Bon produit
DPK Prod 08.08.2022
Acheté pour ma fille, ce clavier est plus tôt de bonne facture. Je l'utilise aussi en déplacement, car il est très portable, très légé.
En revanche, ces touches sont bruyantes, le touché n'est pas très agréable pour un pianiste...
Rapport qualité prix très correct !!!
Bedienung
Features
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate fr
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
D
Clavier maître sympa, léger et fin...
DensInVibes 03.10.2021
Il ne faut pas rêver, à ce prix, la qualité est très moyenne.
Mais il est léger, fin et simple, il fait le taff pour un clavier maître de live.
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden