Nektar Impact GXP61

7

USB Keyboard

  • 61 anschlagdynamische halbgewichtete „Full Size“ Tasten mit Aftertouch
  • 14 RGB LED Buttons für MIDI, Key Repeat und Nektarine Features
  • Pitch-Bend & Modulationsrad
  • Endlos-Push Encoder zur Key-Repeat Tempokontrolle und Nektarine Steuerung
  • hintergrundbeleuchtete Octave- und Transpose-Buttons
  • Note Repeat Button mit LED Tempoanzeige
  • 7 Transportbuttons
  • Transportfunktionen: Loop on/off, Click on/ off, Go To Locator und Undo
  • Class Compliant für echtes Plug and Play
  • Stromversorgung per USB oder externem 9V Netzteil (Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten)
  • 2 Sustainpedalanschlüsse
  • 1 Expressionpedalanschluss
  • Midi-Out
  • USB
  • kompatibel mit Windows Vista, 7, 8, 10, MAC OSX 10.7 oder höher, Linux Ubuntu 14.04
  • iOS kompatibel in Verbindung mit Apple Camera Connection Kit (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Abmessungen: 965 x 230 x 72 mm
  • Gewicht: 5 kg
  • inkl. Bitwig 8-Track Software (Download)
Erhältlich seit August 2021
Artikelnummer 524223
Verkaufseinheit 1 Stück
Aftertouch Ja
Splitzonen 0
Layerfunktion Nein
Pitch Bend / Modulation Ja
Drehregler 1
Fader 0
Pads 0
Display Nein
Fußcontroller Anschluss Ja
USB Anschluss Ja
Netzbetrieb Ja
Batteriebetrieb Nein
Bus-Powered Ja
Maße 965 x 230 x 72 mm
Gewicht 5,0 kg
Mehr anzeigen
229 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 13.08. und Dienstag, 16.08.
1

Die bessere Tastatur

Bei den USB/MIDI-Keyboards der Impact GXP-Serie steht die sorgfältig ausbalancierte Tastaturmechanik im Vordergrund, die dem versierten Keyboarder ein differenziertes und besonders dynamisches Spiel ermöglicht. Ergänzend lassen sich zwei Fußschalter und ein Expression-Pedal anschließen. Wie bei Nektar üblich, besitzt auch das Impact GXP61 eine komfortable Transportsteuerung mit automatischer Anpassung an die gängigen DAWs. Darüber hinaus ist eine direkte Anwahl von Instrumentenkategorien und Patches bei kompatibler Software wie dem Plugin-Host Nektarine möglich. Ebenso gehören die DAW Cubase LE und der Software-Synthesizer Retrologue 2 zum Lieferumfang. Dank Class-Compliant-Treiber ist das Keyboard nach dem Anschließen direkt einsetzbar und läuft unter MacOS, Windows sowie Linux.

USB/MIDI-Keyboard + Software-Bundle

Impact GXP61 steuert über USB Software-Klangerzeuger sowie Transport-Funktionen einer DAW an. Neben den üblichen Play/Stop/Record-Funktionen sind auch die Aktivierung von Loop und Click sowie die Umschaltung von Tracks möglich. Über die integrierte Browser-Funktion lassen sich im Plugin-Host Nektarine Patches und Kategorien schnell und zielgerichtet vom Keyboard aus anwählen. Nektarine kann in 16 Slots Instrumenten-Plugins in den Formaten VST, VST3, AU und AAX verwalten, in Split-Zonen aufteilen oder als Layer kombinieren und über FX-Slots mit Effekt-Plugins bearbeiten. Der Host lässt sich standalone betreiben oder selbst als Plugin in einer DAW einsetzen. Über Cubase LE können mit den dazu gehörenden Plugins Halion Sonic SE, Groove Agent SE, Retrologue 2 sowie 5 GB Samples komplette Songs arrangiert werden.

Für geübte Hände

Das Impact GXP61 ist das mittlere Modell der Reihe, doch die hochwertige Tastaturmechanik und die Ausstattung sind mit den anderen Modellen identisch. Es bietet sich an, wenn man einen etwas größeren Tastaturumfang benötigt, aber für die 88er-Variante der Platz fehlt. Die Tastatur erinnert optisch mit ihrer geschlossenen Front an eine Klaviertastatur und bietet ein sehr gutes Spielgefühl. Die komfortable DAW-Kontrolle und die Browser-Funktion machen selten den Griff zu Computer-Tastatur und Maus nötig. Einerseits werden mit dem Impact GXP fortgeschrittene Keyboarder angesprochen, für die expressives Spiel an erster Stelle steht, andererseits ist das Keyboard auch für Einsteiger interessant, wenn sie solche Ambitionen von Anfang an haben und lernen wollen. Dank Nektarine lässt sich das Keyboard auch ohne DAW unkompliziert zum Spielen und Üben einsetzen.

Über Nektar

Die kalifornische Firma Nektar Technology Inc. hat es sich seit ihrer Gründung im Jahr 2009 zur Aufgabe gemacht, transparente und intuitive Controller herzustellen, mit denen sich Musiksoftware so steuern und bedienen lässt, als handele es sich dabei um Hardware. 2012 wurde das legendäre USB-MIDI-Controller-Keyboard Panorama P4 eingeführt, das die Software Propellerhead Reason unterstützt. Eine tiefe Integration in Reason ermöglichte es hier Nutzern erstmals, sich beim Workflow vollständig vom Computer zu lösen. 2013 folgten Panorama P1 und P6 mit Unterstützung für Steinberg Cubase. Im selben Jahr erblickte der Impact LX49 das Licht der Welt, der die Integration in gleich 10 verschiedene DAWs ermöglicht. Weitere signifikante Produkte des Herstellers sind der MIDIFLEX 4, ein USB-Interface mit Merge- und Splitfunktionen, der Pacer, ein MIDI-Fuß-Controller, und der Bolt, ein virtueller Harmonics-Synthesizer mit eigenem Klangcharakter.

Anspruchsvolles Spielen

Die hochwertige Tastatur des Impact GXP61 legt den Fokus auf das klassische Einspielen von expressiven Melodien und komplexen Passagen. Außerdem lassen sich mit der Repeat-Funktion auch rhythmisierte Phrasen für moderne Songproduktionen kreativ umsetzen. Die ausgeklügelte DAW-Steuerung mit Transport, Track-Wechsel, Loop, Go To Locator u.a. sorgt für den richtigen Workflow. Impact GXP61 und ein Laptop ergeben ein leistungsfähiges Mobil-Setup. In Kombination mit dem Host Nektarine und Software-Klangerzeugern lassen sich Sets mit komplexer Patch-Organisation übersichtlich vorbereiten. Auf Songs individuell zugeschnittene Splits, eindrucksvolle Layer und Multis können dann bei Studio-Gigs oder Live-Auftritten wie bei einem Stage Piano auf Knopfdruck aufgerufen und umgehend gespielt werden.

7 Kundenbewertungen

6 Rezensionen

F
In der Preisklasse unschlagbar
Frank176 28.09.2021
Nektar hat mit der Impact GXP Serie eine neue Nische aufgetan. Das Masterkeyboard richtet sich tatsächlich an Performer bzw. Pro-Spieler, die auf eine sehr gute Tastatur Wert legen. Was DAW-Integration angeht, muss man halt auf Fader, Encoder und Pads komplett verzichten.; und das ist auch gut so. Ich habe schon zuvor mit Impact GX49 gearbeitet und war mit der Qualität gut zufrieden. Es hat aber mich schlichtweg umgehauen, dass die halbgewichtete Tastatur des GXP ein ganz Liga ist. Nicht nur die Dynamik des Spiels verbessert sich, auch die Haptik ist völlig anders. Ich hätte nicht gedacht, dass eine hochwertige Tastatur das Timing derart positiv beinflusst. Da ich auch noch ein Yamaha Stagepiano mit Hammermechanik besitze, kann das gut einschätzen. Ich finde, dass das GXP nicht mehr weit von der Hammermechanik entfernt ist, was die Haptik angeht. Für mich als Pianist und Homerecorder das ideale Masterkeyboard.
Bedienung
Features
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Mein bisher bestes Midi-Masterkeyboard
Scoopy 03.08.2022
Ich habe dieses Produkt zunächst bei einem großen Online-Händler gekauft, beim dem so ziemlich jeder schon mal diverse Artikel bestellt hat. Zu meinem Entsetzen bekam ich dort ein Produkt mit "quitschenden" Tasten geliefert. Das Ersatzprodukt war dann undeklarierte B-Ware bei der eine Taste komplett kaputt war.

Also schon mal meine grundsätzliche Empfehlung: Musik-Zubehör, egal ob Hard- oder Software kauft man grundsätzlich bei Thomann, sofern das gewünschte Produkt hier zu haben ist.

Das Nektar Impact GXP61 ist ein Traum von einem Keyboard. Die Playability ist absolut fantastisch. Selbstverständlich wird es bedeutend bessere Keyboards geben, aber für einen Preis rund um 200€ wird es vermutlich nur wenige geben, die mit dem Nektar mithalten können.

Auf diesem Keyboard habe ich mich selbst an Melodien gewagt, die ich bisher gemieden habe. Es macht einfach Spaß mit dieser tollen Tastatur zu spielen. Die Tasten haben zwar einen leichten Wiederstand, der mir persönlich aber sehr gut gefällt. Der Nachteil daran ist jedoch, dass man sich schneller verspielt. Aber ich bin sicherlich vieles aber mit Sicherheit kein Keyboarder und noch viel weniger ein guter.

Was mir aufgefallen ist: Gerade beim Spielen von Pianoklängen hat man auf diesem Keyboard eine vollkommen schöne Dynamik was den Klang als solches bedeutend schöner macht.

Der Kunststoff der Tasten ist allerdings nicht das Hochwertigste, was man bei diesem Preis jedoch verschmerzen sollte. Negativ finde ich auch die Geräuschkulisse der Tasten. Die könnten tatsächlich gerne etwas leiser sein. Da ich jedoch meist via Kopfhörer vor dem Gerät sitze und musiziere, stört es mich am Ende nicht wirklich. Die Geräuschkulisse geht jedoch auch vollkommen in Ordnung, sofern man seine Lautsprecher/Monitore nicht zu leise eingestellt hat.

Die Einbindung in Cubase Pro 12 funktionierte hervorragend. Leider nutze ich die Transportsteuerung nicht wirklich, da ich mich offenbar zu sehr an meine Tastaturkürzel in Cubase gewöhnt habe. Allerdings funktionierten alle Taster auf dem Keyboard zur Steuerung erst nach durchgeführtem Firmware-Update.

Schade finde ich nur, dass man sich bei Nektar registrieren muss, um an die Software für die Unterstützung seiner DAW und die Software für das Firmware-Update zu kommen. Das ist bei anderen Herstellern auch ohne Registrierung möglich. Auf der anderen Seite ist dies tatsächlich nichts was mich darüber nachdenken lassen würde, ob ich das Produkt kaufe oder nicht. Meine DAW und diverse Libraries kann ich schließlich ohne Registrierung auch nicht nutzen.

Abschließend:
Wer etwas über 200€ für ein Masterkeyboard investieren möchte und auf das Spielgefühl von leichtgewichteten Tasten steht, wird mit diesem Produkt nicht viel falsch machen können.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

TS
Gutes Spielgefühl und hochwertige Verarbeitung
Timo Sodenkamp 06.09.2021
Mir war wichtig eine halbgewichtete Klaviatur zu haben und da gab es in dem Preisbereich schon wenig Konkurrenz. Andere Features, wie ansteuerbare Pads und weitere Tasten und Knöpfe waren mir ohnehin nicht wichtig und hier hat man grundlegende DAW Aufnahmesteuerungstasten und einige Knöpfe, die sich alle gut anfühlen und die Modulationsräder die extrem gelungen sind.
Mir kam es allerdings nur auf die Tastatur an und dass das Spielgefühl nicht zu billig wird. Ich bin kein Klaviermeister, ich hatte vorher ein 25 Tasten Keyboard mit einzigen Tasten und kenne das Feedback von einem echten Klavier aber beim ersten Tastendrück war ich positiv überrascht von der Wirkung der Gewichtung und spiele furchtbar gerne auf dieser Klaviatur.
Bedienung
Features
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

FS
Top Keyboard !
Fl. S. 30.11.2021
Verwende das Impact zum Ansteuern meines Ketron SD 40.
Wirklich eine qualitativ und optisch tolle Tastatur für diesen Preis. Habe mir vor drei Jahren das Swissonic EasyKey 61 zugelegt. Kostet zwar nur die Hälfte, kommt aber auch nicht annähernd an das Nektar Impact heran.
Bedienung
Features
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube