Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Native Instruments Maschine +

14

Stand-alone-Groovebox

  • 16 anschlagdynamische Pads
  • Maschine-Effekte und -Plug-ins, Swing, Pad-Link, Note-Repeat, Step-Sequenzer und Vintage-Sampler-Emulation
  • Stand-alone oder in Verbindung mit einem Computer verwendbar
  • WiFi- und Link-fähig
  • Quad-Core-CPU, 4 GB RAM sowie 32 GB eMMC Flash Speicher
  • zwei Farbdisplays (480 x 272)
  • integriertes Audio-Interface 24-Bit / 44.1 kHz (bis zu 96 kHz / 24-bit im DAW Controller-Modus)
  • Gehäuse aus eloxiertem Aluminium
  • Abmessungen (B x Hx T): 322 x 51 x 301 x mm
  • Gewicht: 2,5 kg
  • inkl. Maschine+ Selection Software, Maschine Factory Library (8 GB Library), Maschine Expansions Deep Matter, Lilac Glare, Solar Breeze, True School, Velvet Lounge (plus Gutschein für zwei zusätzliche Expansions) sowie eine 64 GB SD Card
  • passende Koffer: Art. 510183 und Art. 494147 (nicht im Lieferumfang enthalten)

Anschlüsse:

  • 2 Stereo Line-Ausgänge: 6,3 mm Klinke
  • 2 Stereo Line-Eingänge: 6,3 mm Klinke
  • Mikrofon-Eingang: 6,3 mm Klinke
  • Stereo Kopfhörerausgang: 6,3 mm Klinke
  • 1 MIDI Eingang
  • 1 MIDI Ausgang
  • 1 Fußschalteranschluss
  • 2 USB-Ports für MIDI-Controller / externe Festplatten
Interner Speicher Ja
Speichermedium Flash Memory
Verarbeitbare Dateiformate Eigenes Format
Time Stretching Ja
Effekte Ja
USB Anschluss Ja
MIDI Schnittstelle 1x In, 1x Out
Analoge Eingänge 2
Analoge Ausgänge 2
Digitalausgang Nein
Display Ja
Sequenzer Ja
Erhältlich seit September 2020
Artikelnummer 501389
B-Stock ab 999 € verfügbar
1.095 €
1.329 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 29.10. und Samstag, 30.10.
1
5 Verkaufsrang

Voll ausgestattete Groovebox zur Musikproduktion

Die Maschine+ von Native Instrument ist ein voll ausgestattetes Musikproduktionsstudio in Form einer Stand-alone-Groovebox. Es ist das erste Modell der Reihe, das Instrumente, Samples und Effekte in einem Gerät vereint. Dank eines leistungsstarken Quad-Core-Prozessors und eines RAM von 4 GB kann damit völlig unabhängig gearbeitet werden – für Fans der Maschine ein völlig neuer, intuitiver Workflow: einfach starten und loslegen! Egal, ob Ideen für Songs aufgezeichnet, gemischt oder live performt werden sollen, die Maschine+ bewährt sich in allen Situationen. Mit den zahlreichen Anschlüssen auf der Rückseite kann die Groovebox flexibel in das bestehende Setup eingebunden werden, und sogar ein Pedal lässt sich hieran anschließen. Das macht die Maschine+ nicht nur zu einem transportablen Musikproduktionsstudio, sondern auch zu einem intuitiven Knotenpunkt für jedes Heimstudio.

Intuitive Bedienoberfläche

Zum Einspielen von Noten gibt es 16 anschlagsdynamische Pads. Daneben finden sich Tasten für praktische Funktionen: Aufnehmen und Bearbeiten von Sequenzen, Quantize, Step-Sequenzer, die Auswahl von Akkorden, das Erstellen von Variationen oder die Mute- und Solo-Schaltung einzelner Spuren. Acht Drehregler können zur Steuerung von Effekten und Sends genutzt werden. Statt klassischer Pitch- und Modwheels befindet sich ein berührungsempfindlicher Strip an der Maschine+. Mit dem Drehregler werden Einstellungen wie Lautstärke, Tempo, Swing und Note Repeat vorgenommen. Die umfangreiche Transportsektion bietet neben den Funktionen Record, Play und Stop auch Möglichkeiten zum Setzen von Loops und zum Löschen sowie zum Ersetzen von Sequenzen. Zwei Farbdisplays geben eine Übersicht über die ausgewählten Instrumente und Einstellungen. Daneben finden sich die Bedienelemente zur Auswahl der Instrumente, Samples und Effekte sowie zum Festlegen der grundlegenden Einstellungen.

Musikproduktion hier, jetzt und überall!

Mit der Maschine+ können nicht nur umfangreich spontane Ideen für Songs in Form von Beats oder Melodien aufgezeichnet werden, sondern es können diese auch ausführlich arrangiert und gemischt werden. Über einen Line-Eingang lässt sich außerdem ein Mikrofon anschließen, sodass auch die Aufnahme von Gesang kein Problem darstellt. Diese umfangreiche Ausstattung erlaubt es, im Handumdrehen bühnenreife und radiotaugliche Hits zu zaubern. Und dank WiFi-Funktion können jederzeit Updates heruntergeladen werden, wodurch die Maschine+ immer auf dem aktuellsten Stand ist. Die Link-Funktion macht die Kommunikation und Synchronisierung mit anderen Geräten möglich, wodurch auch eine drahtlose Integration in das vorhandene Setup möglich ist.

Über Native Instruments

Native Instruments ist ein 1996 in Berlin gegründetes Unternehmen, das Produkte für die rechnerbasierte Musikproduktion herstellt. Die Produktspanne der Firma reicht von Software wie Komplete, die „reale“ Instrumente und Synthesizer in höchster Qualität emuliert, oder Reaktor, mit der sich eigene Synthesizer kreieren lassen, bis hin zu Hardware wie Groove- und DJ-Controllern. Ziel von Native Instruments ist es, Musikschaffende mit innovativen Produkten zu inspirieren und zu bereichern. Dafür arbeiten insgesamt mehr als 500 Menschen am Hauptsitz in Berlin sowie an den weiteren Standorten in Los Angeles, Toronto, Tokio, London, Paris und Shenzhen.

Umfangreiches Softwarepaket mit Instrumenten, Samples und Effekten

Der interne Speicher ist mit dem Softwarepaket Maschine+ Selection ausgestattet, das die virtuellen Synthesizer Massive, Monark, Prism und FM8 beinhaltet. Dazu gibt es die Maschine Factory Library, die Effekte Raum und Phasis sowie die Expansions Deep Matter, Lila Glare, Solar Breeze, True School und Velvet Lounge. Für alle, denen das immer noch nicht ausreicht, wird ein Gutschein für zwei weitere Expansions mitgeliefert. Der 32 GB große eMMC-Flash-Speicher bietet genug Platz für jede Menge produktrelevante Software und Samples. Mit der im Lieferumfang enthaltenen 64-GB-SD-Karte kann man nicht nur weitere Expansions laden, sondern auch eigene Samples – das funktioniert über die beiden USB-Anschlüsse. Über die USB-Verbindung lässt sich die Maschine+ als Controller nutzen – vorausgesetzt werden hierfür die Betriebssysteme macOS 10.14/10.15 oder Windows 10, jeweils in 64-Bit.

14 Kundenbewertungen

5 7 Kunden
4 5 Kunden
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 2 Kunden

Bedienung

Features

Sound

Verarbeitung

m
Solide Groovebox+
maxmatteo 04.10.2020
Jetzt Maschine auch endlich als Standalone für alle Sound-Schrauber die es müde sind, mit einem Rechner zu arbeiten.

Verarbeitung und Sound 1A. Mit dem neuen Clips Feature kann man nur endlich auch über Szenen hinweg Midi & Audio und Automationen aufnehmen. Hier und da könnte die Integration noch etwas besser werden. Die mitgelieferten Synths kommen mit einer großen Ladung an Presets. Das ist nett, aber richtig komplexes Sound-Design ist aktuell noch nicht ganz möglich. Viele Parameter sind aber auf die Knobs gemappt.
Desweiteren gibt es jetzt USB-Host Funktionalität, das ist genial, da man auch USB-Class-Compliant Soundkarten anstatt der Internen nutzen kann! Mehr IO ist also kein Problem

Die Pads sind der Knaller und ultra gut spielbar.

Total Round-Trip Latency liegt bei 8ms und die CPU ist für mich mehr als ausreichend.. Mehrere Synth Spuren.. Haufen Samples mit FX.. alles kein Thema.

Unterm Strich für mich das deutlich attraktivere System als die aktuellen MPC-Kisten.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
12
1
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Gutes Gerät für Studio und Live
ACiDcraX 10.05.2021
Ich war sehr begeistert von der Maschine +Leider hat das Gerät noch ein paar Schwächen, wo NI leider nochmal nachbessern muss.Hardware ist super verarbeitet und bietet eine Top Qualität.Der Sound ist mega und man hat fast eine fertige Produktion, ob im Studio oder Standalone Modus.Seine Standalone Sessions im Rechner super einfach in der DAW übertragen und nur noch den Endschliff tätigen das hat mich umgehauen.Die Kiste kommt aber schnell an seine Grenzen.Mir ist die Maschine ein paar mal abgestürzt und das war so der Punkt das ich sie zurückgeschickt habe.Von den Anschlüssen würde ich mir für die nächste Maschine einen Einschleifweg für Effekte wünschen und evtl auch mehr Ausgänge so wie man bei der Konkurrenz Elektron und auch Roland finden kann.
Der Anschluss und das Routing von einem externen Gerät wie TD-3 von Behringer funzte sofort und auch die Midi Sync Geschichte lief bei mir ohne Probleme.Grosses Lob an Native Instruments für eine gute Groovebox bzw Producerkiste aber es muss nachgebessert werden.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

d
Eigentlich toll...
deXF 06.08.2021
...leider freezt die Maschine in unregelmäßigen Abständen ein, was den Workflow extrem bremst und einfach nur nervt. Resets und Software Updates haben bislang (Stand 6.08.2021) keine Besserung gebracht. Sehr enttäuschend.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
Gutes Konzept...
chaser 18.04.2021
...aber enttäuschend umgesetzt.

Die CPU kratzt schon bei den Demo Projekten am Limit und man hat knacksende Sounds. Das Gerät geht wieder zurück.

Firmware ist up-to-date und alles wurde auf den aktuellsten Stand gebracht.

So leider nicht zu gebrauchen. :-(

Sehr schade.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
5
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube

Beratung