Millenium SD-180 N StudioDesk

Recording-Workstation

  • geräumiger Arbeitstisch für Recording- und Produktionsstudios
  • Arbeitsplatte, Monitorabstellflächen und Keyboardauszug und Bodenplatte aus kunststoffbeschichteter MDF-Platte
  • Verbindungsrohre aus pulverbeschichtetem Metall (Farbe: Schwarz)
  • integrierte 19" Racks mit 2x 4 HE inkl. M6 Rack Schrauben
  • Abmessungen der Monitorabstellfläche (B x T x H): 600 x 240 x 18 mm
  • Abmessungen der Arbeitsplatte (B x T x H): 1800 x 800 x 25 mm
  • Abmessungen des Keyboardauszugs (B x T x H): 1000 x 400 x 18 mm
  • Abmessungen gesamt (B x T x H): 1800 x 1020 x 930 mm
  • Höhe der Arbeitsplatte: 785 mm
  • Gewicht: 47,5 kg
  • 4x 64 mm Rollen
  • Farbe: Eiche Natur Dekor

Geräumiger Arbeitsplatz zur Musikproduktion

Der Millenium SD-180 StudioDesk ist ein großzügig dimensionierter Arbeitstisch, der konkret auf die Ansprüche bei Recording und Musikproduktion zugeschnitten ist. Neben einer 180 cm breiten Arbeitsplatte bietet er zwei erhöhte Abstellflächen für Studiomonitore, einen Auszug für ein Masterkeyboard und zwei abgewinkelte 19“-Racks mit jeweils vier Höheneinheiten zum Einbau von Audio-Interfaces, Preamps und sonstiger Hardware. Wer auf der Suche nach einer geräumigen und gut organisierten Arbeitsumgebung für Heim- oder Projektstudio ist, der macht mit dem Millenium SD-180 StudioDesk ein echtes Schnäppchen.

Praktikables Design

Die beiden Abstellflächen für Studiomonitore sind mit ihren Maßen von 600 x 240 mm verhältnismäßig groß und bieten im Fall der meisten Zweiwege-Systeme, wie sie in Heimstudios häufig verwendet werden, zusätzlichen Platz für ein zweites Paar Lautsprecher. Da die darunter liegenden 19“-Racks abgewinkelt sind, lässt sich eingebaute Hardware ganz komfortabel aus dem Sweet Spot heraus bedienen. Der Keyboardauszug bietet mit einer Fläche von 1000 x 400 mm ausreichend Platz für ein kleines Masterkeyboard oder andere Controller. Eine platzsparende Alternative zum Millenium SD-180 StudioDesk ist der SD-120 StudioDesk mit einer Breite von nur 120 cm.

Ideal fürs Heim- und Projektstudio

In den meisten Heim- und Projektstudios werden Räume nicht ausschließlich zur Musikproduktion genutzt, und dementsprechend ist oftmals auch der Aufbau der Produktionsumgebung ein Kompromiss. Der Millenium SD-180 StudioDesk bietet eine kostengünstige Alternative zu solchen dauerhaft improvisierten Arbeitsplätzen. Da er auf Rollen steht und zugehöriges Equipment wie beispielsweise ein Rechner auf der stabilen Bodenplatte abgestellt werden kann, ist es sogar möglich, die komplette Workstation relativ problemlos durch den Raum zu bewegen. So lässt sich bei Bedarf Platz für andere Tätigkeiten schaffen.

Über Millenium

Seit 1995 ist die Eigenmarke des Musikhauses Thomann eine fester Bestandteil im Sortiment. Insgesamt über 800 Produkte aus den Bereichen Drums und Percussion, aber auch Zubehör wie z.B. Mikrofonständer, Racks oder Recording-Workstations tragen das Label Millenium. Die Produkte werden von namhaften Herstellern gefertigt, die auch für viele andere bekannte Marken produzieren. Da direkt ab Fabrik importiert wird und es keine weiteren Zwischenhändler oder Vertriebe gibt, können Millenium-Produkte besonders günstig angeboten werden. Übrigens hat bereits jeder vierte Thomann-Kunde mindestens einen Millenium-Artikel bestellt.

Strukturierter und in sich geschlossener Arbeitsbereich

Der Millenium SD-180 StudioDesk bietet eine geräumige und praktikable Arbeitsumgebung für alle Schritte einer Musikproduktion und macht sowohl im heimischen Wohnzimmer oder Hobbyraum als auch im Band-Proberaum oder dem geräumigen Projektstudio eine gute Figur. Da die gesamte Workstation auf Rollen steht, besteht die Möglichkeit, das gesamte System im Raum zu zentrieren und die damit einhergehenden akustischen Vorteile zu nutzen - ohne den Raum damit dauerhaft für andere Aktivitäten zu blockieren. Im Vergleich zu einem einfachen Tisch mit separaten Boxenstativen, einem nebenstehenden Masterkeyboard und einem eventuellen 19“-Rack bietet der SD-180 StudioDesk einen hervorragend strukturierten und in sich geschlossenen Arbeitsbereich.

Creative Bundle selbst zusammenstellen und sparen

Wenn Sie diesen Artikel zusammen mit Anderen im Set bestellen, können Sie zusätzlich bis zu 6 % sparen!
Millenium SD-180 N StudioDesk + the t.racks Power 8 S +
9 Weitere

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Millenium SD-180 N StudioDesk
34% kauften genau dieses Produkt
Millenium SD-180 N StudioDesk
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
291 € In den Warenkorb
Millenium SD-180 B StudioDesk
21% kauften Millenium SD-180 B StudioDesk 291 €
Thomann ComboDesk - designed by Zaor
9% kauften Thomann ComboDesk - designed by Zaor 291 €
Glorious Workbench black
8% kauften Glorious Workbench black 310 €
StudioRTA Producer Station
5% kauften StudioRTA Producer Station 433 €
Unsere beliebtesten Studiomöbel
39 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.4 /5
  • Features
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Verarbeitung
Gelungener Produktionstisch
HaS, 03.02.2019
299 Euro für diesen Studio-Tisch sind ok. Besonders billig finde ich das nicht. Die Konkurrenz ist hier einfach viel zu teuer auf diesen Gebiet.
2 Pakete kamen per UPS (bereits am Tag nach der Bestellung - cool!) - eins davon das Paket mit Kleinteilen und den Verbindungsrohren.
Aufbauen ließ sich das Ganze doch recht unproblematisch, gute Anleitung - leicht nachvollziehbar. Die Verwendung eines Akkuschraubers ist sinnvoll, aber geht auch ohne. Die Qualität und die Optik der Tischplatten sind gut und das
Material scheint - wichtig - strapazierfähig zu sein. Aufgebaut seht der Tisch sehr stabil, erst recht wenn die beiden Feststellbremsen angezogen sind. Das Design und die Funktionalität finde ich sehr gelungen. Erwähnenswert in dieser Hinsicht - die Racks unter den Monitorablagen.
Diese Monitortablagen scheinen einiges tragen zu können, allerdings sollte hier echt mal sehr bald eine konkrete Ansage hinsichtlich des zulässigen Gewichts der Monitore erfolgen. Meine Monitorboxen, die jeweils ca 15 Kilo wiegen habe ich jedenfalls nicht auf die Ablagen gestellt, sondern benutze Monitorstands.
Ach ja, der große Keyboardauszug scheint mir ein wenig zu tief zu hängen. Da fehlt es mir bei Auszug etwas an Beinfreiheit.
Fazit: Bin insgesamt sehr zufrieden - empfehlenswerter, preiswerter Produktionstisch
Nachtrag: Nach nur 2 Tagen in Gebrauch und beim Versuch den Tisch um einige Zentimeter nach rechts zu verschieben ist eine der Tischrollen (rechts hinten) gebrochen. Das Gummirad dieser Rolle ist einfach in 2 Teile zerbrochen. Keine Ahnung warum - nervig. An überhöhten Gewicht kann es nicht liegen, da wie erwähnt die Monitorboxen eben nicht auf den dafür vorgesehenen Ablagen stehen, sondern auf extra Monitorständern. Ich hoffe auf baldigen Austausch dieser defekten Rolle durch Thomann.
Noch'n Nachtrag: Ersatzrad nach ein paar Tagen erhalten. Angeschraubt - hält.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Kleine Hobbystudio Workbench
Groover66, 28.05.2020
Also jetzt muss ich etwas ausholen, damit die Bewertung fair ist.
3 Sterne gesamt, da ich mit 1,87m eigentlich zu groß für die Bench bin, sonst 4+ Sterne.

Ich hatte eine Bench gesucht, an der ich meine 19" Effektgeräte, Roland XV5050, CD Player, PC, 27"Screen, Mischpult, Machine MK2, Novation Impulse 61 und 2x KRK RP8 unterbringen kann. Zuerst dachte ich an Teilselbstbau mit Platten und Schreibtischsockel von Ikea aber da hätte es sehr viele Kompromisse geben müssen. Also schaute ich mir die SD-180 an.

Positives:
Die 1,80m breiten MDF Platten sind mit 24 mm sehr stabil (und schwer), haben eine sehr angenehme leicht rauhe Oberflächenprägung und sind eichefarben kaschiert. Es gibt keine scharfen Kanten und die Bench lässt sich sehr einfach zusammenbauen. Es gibt ein gute Beschreibung dazu und die Sache ist in 30 min. erledigt. So weit so gut für Leute die bis ca. 1,75 m groß sind.

Negatives (und Ideen zur Verbesserung):
1. Keyboardauszug: Da ich mit 1,87m nicht unter den KBAZ passe, musste ich die Bench umbauen. Ich habe den kräftigen Metallstreben an denen die Keyboardplatte hängt, 4 neue Bohrungen verpasst und mit 6 mm Schrauben hochgesetzt. Der Abstand zur Arbeitsplatte ist nun nur noch 104 mm und das Impulse 61 passt perfekt hinein und meine Knie darunter. Auf einer Seite haben ich dann die gewinkelten Bleche noch um 21 mm versetzen müssen aber das passte gut.

2. Rollen (Füße): Das hatte mit von Beginn an ein wenig irritiert, da die Workbench wirklich instabil war. 2 Rollen kann man zwar feststellen, aber das hilft nur wenig. Also kurzerhand die Rollen weg und im Baumarkt 5 stabile Edelstahl 4-Kantfüße (100mm hoch x 50mm breit) geholt und an den gleichen Stellen verschraubt. Jetzt steht die Workbench fest und das soll sie auch da ca. 40 kg Equipment auf ihr ruhen. Verschieben kann man sie immer noch, deshalb halte ich die Rollen für unnötig (Verbesserungstip No.1).

3. 19" Rackeinschübe: An sich eine tolle Idee, aber bei dem flachen Neigungswinklel konnte ich die Display z.B. vom Synthi XV5050 im Sitzen kaum erkennen und ich will ja nicht immer vor der Bench stehen. Also Die 4 Metallwinkel rausgebaut, 4 x 20mm Multiplex- platten mit 5° Frontneigung (fast senkrecht) eingesetzt und die Geräte dort eingebaut. Nun passt es. (Verbesserungstip No.2)

4. PC-Screen: Das ist eigentich nichts Negatives, sondern eher ein Tip, da ich den Platz so besser nutzen konnte. Ich habe mir eine Platte 90 x 20 cm x 19mm geschnitten und diese als Verbindung über die Monitorflächen gelegt. Den 27" Screen draufgestellt und daneben passt noch mein USB Switch. Der Vorteil ist dass ich jetzt mein Mischpult unter diese Platte schieben kann und auf der Arbeitsplatte mehr Platz ist. Der Screen ist auch jetzt perfekt auf Augenhöhe.

Summary: Nun fragt man sich, warum ich die Bench überhaupt gekauft habe und warum nicht komplett selbst gebaut. Holz ist teuer und wenn ich das in der Stärke (min. 21mm) der Bench im Baumarkt hätte zuschneiden lassen, wäre ich wohl weit über den Preis in der Summe gekommen. Man muss ja auch die Metallteile rechnen. Außerdem hätte ich dann als Arbeitsplatte Pappel oder Birke natur und das ist viel anfälliger und sieht nach ein paar Jahre nicht mehr so gut aus. Da ist MDF einfach besser.

Also wenn ihr unter 1,75m seit, dann passt die Bench gut. Ich hätte dann auch 4+ Sterne gegeben, weil die Qualität bei 299 EUR bis auf die Rolle stimmig ist. Die auszutauschen ist ein Job von 10 min. Wenn größer seit, müsst ihr sicher etwas umbauen, aber das war kein großer Aufwand.

Ich bin mit der Bench auf jeden Fall zufrieden. Ich hätte auch gerne ein paar Bilder eingefügt, aber das ging bei dieser Plattform leider nicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Perfekt bei kleinem Budget
Bendema, 24.05.2019
Habe lange auf einen passenden Tisch gewartet, der auch preislich nicht so hoch liegt und habe hiermit den perfekten Tisch gefunden. Der Aufbau ging recht schnell und ist nur mit einem Schraubenzieher machbar, genug Platz sollte man aber haben, denn die einzelnen Pakete sind alles andere als klein, was bei einem Tisch dieser Größe aber normal ist. Der Tisch macht qualitativ in Bezug auf den geringen Kaufpreis einen guten Eindruck, eine der Holzplatten hatte eine kleine Macke, was mich aber nicht weiter stört und was wohl dem Transport geschuldet ist. Interessant wäre noch zu wissen, wie schwer die Lautsprecher sein können, da ich mir neue, größere Lautsprecher zulegen möchte und die Racks praktisch im Freien hängen.
Alles in Allem ein sehr schöner Tisch, bei dem Preis definitiv meine erste Wahl.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Verarbeitung
Tischlein deck dich !
Bastian W., 10.01.2019
Ich habe 15 Jahre mit einem 0815 Tisch gearbeitet und der sah nichtmehr so ganz taufrisch aus. Deshalb habe ich mich auf die suche, nach der Eierlegendenwollmilchsau begeben. Ergebniss: NICHT Gefunden.
Studio Desk war mein Traum aber mit knapp 2k¤ einfach für das Hobby doch irgendwie zu teuer. Dann abwärts weiter gesucht und gesucht aber selbst bei Zaor und co. nichts gefunden was einfach passte. Dann bin ich auf den Tisch hier gestossen und dachte mir "Okay, optisch schonmal garnicht sooooo schlecht", habe ich mir den für 300¤ einfach mal bestellt. Paket 2 von 1 hat kurze zeit darauf auch bei UPS Paket 1 von 1 Überholt und war als erstes da. Das andere hängt irgendwo in Langenhagen, was Thomann aber klärt.
Zu Paket 2 von 1: Kam relativ gut verpackt und hatte nur eine kleine unwesentliche beule die aber auch erst auffällt, wenn man es weiss und explizit darauf achtet. Tischplatten sind ansonsten SEHR gut verarbeitet und keine Leichtgewichte was davon zeugt das wir kein billigsten Pressspan haben. Es wird auch kein Massivholz sein, dafür ist der Tisch , zu günstig. Das zweite Paket besteht also nur aus den kleinteilen und da würde ich hier auch nochmal ein Update geben, denke aber das das In Thomann Manier alles wie immer Top sein wird. Ich werde den Tisch auch nochmal auf meinem Kanal German Gear Nerds vorstellen wenn ihr näheres sehen wollt ;)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
291 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In ca. einer Woche lieferbar
In ca. einer Woche lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Tel: 09546-9223-66
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(4)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

(1)
Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

Kürzlich besucht
Thomann FetAmp

Thomann FetAmp - Mikrofonvorverstärker, extrem rauscharmer Class A JFet Verstärker, für dynamische und Bändchenmikrofone, 2 aufeinander abgestimmte JFet-Transistorpaare, Eingang: sym. XLR 3 pol female, Ausgang: sym. XLR 3 pol male, Eingangsimpedanz: 20 kOhm, Verstärkung: 28 dB (@ 3 kOhm Quellimpedanz),...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus Studio One 5 Pro UG 1-4 Pro

Presonus Studio One 5 Professional Upgrade 1-4 Professional / Producer (ESD); Audio-MIDI-Sequenzer (DAW); Upgrade von Studio One 1-4 Professional / Producer auf Studio One 5 Professional; konsequente Ein-Fenster-Philosophie; durchgängige Drag-and-Drop-Funktionalität; Projektseite ermöglicht integriertes Mastering mit DDP-Export, Redbook-CD-Erstellung und Onlineveröffentlichung; Show...

Kürzlich besucht
Blue Spark Blackout SL

Blue Spark Blackout SL; Großmembran Kondensatormikrofon; Richtcharakteristik: Niere; Frequenzgang: 20 - 20000 Hz; Empfindlichkeit: 34,9 mV / Pa bei 1 kHz (1 pa = 94 dB SPL); Ausgangsimpedanz: 50 Ohm; Maximum SPL: 136 dB SPL (1k, THD 0,5%); S /...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

(1)
Kürzlich besucht
Ibanez TMB100-TFB Talman Bass

Ibanez TMB100-TFB, Talman E-Bass; Korpus: Pappel; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: TMB4; Griffbrett: Jatoba; Einlagen: White Dots; 20 Medium Bünde; Sattel: Plastik; Sattelbreite: 41 mm (1,61"); Mensur: 864 mm (34,02"); Griffbrettradius: 240 mm (9,45"); Schlagbrett: Tortoise; Tonabnehmer: Dynamix J (Steg)...

Kürzlich besucht
Hohner Performer Melodica 37 Black

Hohner Performer 37 Melodica, für Anfänger und Fortgeschrittene, egal ob für Jazz, Pop, Rock oder Reggea, die Performer 37 ist das richtige Instrument für alle vier Stilrichtungen, satter und Akkordeon-artiger Sound, alleine für sich und in Kombination mit anderen Instrumenten...

(3)
Kürzlich besucht
Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO

Behringer 150 Ring Mod/Noise/S&H/LFO; Eurorack Modul; analoger Ringmodulator; Rauschgenerator mit zwei Ausgängen für weißes Rauschen und pinkes Rauschen; Sample & Hold Einheit mit Clock Out, External Clock In und Fader für Clock Rate und Lag Time; analoger LFO mit 5...

(2)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.