Millenium DB-118S Swivel Cymbal Arm

128

Galgen Beckenarm Aufsatz

  • für zusätzliches Becken
  • zur Montage an jeden herkömmlichen Beckenarm mit Durchmesser 11,8 - 12,6 mm
  • 8 mm Gewinde
  • Kopf um 360° frei positionierbar
  • Schnellverschluss
Erhältlich seit Juni 2010
Artikelnummer 246960
Verkaufseinheit 1 Stück
Mit Galgen Nein
Inkl. Multiklammer Nein
9,90 €
Inkl. MwSt. zzgl. 3,90 € Versand
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Zustellung voraussichtlich zwischen Samstag, 10.12. und Montag, 12.12.
1

128 Kundenbewertungen

62 Rezensionen

L
Sehr praktisch um kleinere Becken zusätzlich ohne neuen Beckenständer zu platzieren
LagZeppelin 13.05.2020
Leicht sperrige Überschrift, aber genau das war der Grund warum ich dieses Gadget geholt habe. Man braucht logischerweise einen Galgenbeckenständer um das am Ende des Arms zu montieren. Die Montage ist selbsterklärend und einmal festgezogen hält das Ding auch ordentliche Belastung aus ohne zu rutschen. Ich habe Hardware von unterschiedlichen Herstellern und bis jetzt hat es an jeden Galgenbeckenarm gepasst, trotz unterschiedlicher Standards und Druchmesser.

Wenn man z.B. ein Splash an den Galgen eines Crash machen will sollte das meistens passen. Aber z.B. ein 17" und ein 14" funktioniert nicht, bzw ist von der Länge des Galgenarms abhängig.

Habe mir letztens noch einen Cymbal Stacker geholt und damit diesen Swivel Arm um ca. 10cm verlängert. Jetzt ist da ein 16" China dran, das am Galgen vom 21" Ride montiert ist. Und beide Becken haben mehr als genug Platz voneinander.

Fazit: einfach, schnell modifizierbar und stabil.

Kleiner Tipp zum Schluss: Achtet auf den Gewinde-Durchmesser wenn ihr da einen Stacker raufmachen wollt :3
Stabilität
Verarbeitung
Handling
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Praktisch aber unbrauchbar derzeit...
Scotsman 11.03.2018
Eigentlich ein super praktisches Teil zur Erweiterung eines Galgenauslegers. So habe ich z.B. an einem Galgen ein 20er Crash und ein 12er Splash. Das geht tatsächlich. Das Splash lässt sich sogar "nach unten" hängen, wenn man will. Das Produkt wird nur leider seit 2018 mit einem sehr sperrigen Schnellspanner statt der im Foto zu sehenden Flügelmutter ausgeliefert. Spannt mit Plastik auf Metall, was schnell ausleiert. Zudem völlig unbrauchbar bei engen Setups - und wo nutzt man diesen Halter wohl sonst? Also Umbau angesagt: Flügelmutter von oben nach unten und aufs Becken einen Tama cymbal mate. Macht das ganze zwar knapp 5 Euro teurer, aber trotzdem noch gut. Schade dass Thomann es über 2 Monate nicht geschafft hat, das Bild oder die Beschreibung zu aktualisieren. Es kommt also etwas anderes als beschrieben. Wenn man das weiß ist es aber ein nützlicher Artikel für den ich mindestens 4 Punkte geben würde. So halt nur 2 bis 3.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Z
unentbehrlicher Helfer
ZultanGearHead 15.03.2021
wenn man ohne viel Aufwand und ohne Aufforstung des Ständerwaldes noch einen Bronze Teller unterbringen will. Bei mir stehen auf einem Millenium DB-117 Galgenbeckenarm waagrecht ein 12er und 10er Splash. Damit in der Höhe genug Platz ist, habe ich auf den Swivel Arm einen Gibraltar SC-MCSA6 6" Cymbal Stacker geschraubt. So kann nix gegeneinander schäppern. In dieser Einstellung sind auch größere Becken möglich: 16 oder 18 Zoll gehen locker. Man kann den Swivel auch nach unten drehen und ein Becken an der Glocke aufhängen. Das schränkt das Spiel auf der Glocke allerdings stark ein.
Qualität ist top!
(Ich nutze ausschließlich Millenium DB-117 Galgenbeckenarme, Millenium Fuß- und Hihat Maschinen aus der Pro Serie und bin 300% zufrieden!)
Kurz und knapp:
Einen Millenium DB-118S Swivel Cymbal Arm sollte jeder Drummer parat haben. Früher oder später kommt der Zeitpunkt wo ihr dieses Helferlein dringend benötigt.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Praktisches Teil
Martin756 27.08.2015
Jedoch sollte man sich die eingeschränkten Anbaumöglichkeiten vor dem Kauf klarmachen. Habe an einem horizontalen Beckenarm ein zweites Splash-Becken angebracht. Dafür funtioniert es wunderbar.
Die Anbringung ermöglicht die Einstellung eines Winkels zur Stange. Diesen kann man seltenst ausnutzen, da ein größeres Becken sofort an besagte Stange stößt. Auch die länge des Beckenarms und der maximale Abstand der beiden Aufhängungen gibt die maximale Größe der anzubringenden Becken vor. Das ist alles offensichtlich, es soll nur erwähnt werden.
Der Durchmesser der aufnehmenden Stange muss auch einen minimalen Durchmesser haben. Tama-Tomhalterungen sind bspw. zu dünn für die Halterung. Das sind alles Erfahrungen, die ich beim experimentieren gesammelt habe. Der ursprüngliche Plan ging auf.
Stabilität
Verarbeitung
Handling
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden