K&M 18941 Aufsatz für Keyboardständer

100

Aufsatz für Keyboard-Ständer

  • passend für K&M Modelle 18940 und 18990
  • für Keyboardständer mit einem Auflagendurchmesser von 30 mm
  • in der Höhe, Tiefe und Neigung verstellbar
  • Metall-Zahngelenke sorgen für einen absolut sicheren Halt und für ein bequemes Einstellen
  • Höhe: 290 mm
  • Auflagenabstand: 230/895 mm
  • Auflagentiefe: 340 mm
  • Gewicht: 2,19 kg
  • Farbe: Schwarz
Erhältlich seit November 1999
Artikelnummer 135978
Verkaufseinheit 1 Stück
Art Erweiterung
Farbe Schwarz
55 €
76,90 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 18.08. und Freitag, 19.08.
1
A
Ein Kompromiss der sein Zweck erfüllt
Anonym 08.01.2016
Der Aufsatz von K&M ist relativ schnell zusammengebaut und macht auf den ersten Blick einen sehr stabilen Eindruck. Laut Beschreibung soll er bis zu 20kg tragen können.
Der Aufsatz paßt sogar noch auf meinen alten K&M X-Ständer aus dem Jahr 1996! Die Verheiratung von X-Stand und zusätzlichem Aufsatz geht ebenfalls recht flott und die komplette Konstruktion macht erstmal keinen instabilen Eindruck. Fummelig ist, wie das schon andere Käufer beschrieben haben, daß die beiden Höhenrohre parallel zueinander stehen. Abhilfe schafft hier eine Wasserwaage - ausrichten und dann die Befestigungsschellen am X-Ständer festziehen. Danach paßt das ganze einigermaßen.
Der Lack des Aufsatzes ist etwas empfindlich. Nach dem ersten Test änderte ich nochmal die Höhe und mußte leider feststellen, daß bei den zuvor genutzten Löchern der Höhenrohre der Lack beschädigt war, obwohl ich die Schrauben nicht übertrieben fest gemacht habe. Ich könnte mir vorstellen, daß bei häufigen live Auftritten oder Änderungen der Höhe/Tiefe/Neigung der K&M Aufsatz ziemlich leiden wird und nach einiger Zeit auch entsprechend aussieht.
Ein ca. 9kg schwerer Synthie liegt bei mir auf dem K&M Aufsatz und ein ca. 14kg Synthesizer auf dem X-Stand. K&M schreiben in ihrer Anleitung, daß der X-Ständer mit ca. 50kg belastbar sei, also alles im grünen Bereich - selbst wenn die Katze noch drauf rumklettert ;) Trotzdem kann man die gesamte Konstruktion, nachdem der Aufsatz montiert ist, ziemlich in Wallung bringen, bleibt aber zu jeder Zeit stabil.

Fazit: Prinzipiell kann ich den K&M Aufsatz empfehlen, lobenswert ist, daß er noch mit einem alten X-Stand von 1996 kompatibel ist. Allerdings würde ich den X-Ständer in dieser Konstellation nicht maximal belasten, weil man die gesamte Konstruktion schon recht in Wallung bringen kann. Eventuell ist hier ein doppelstrebiger X-Stand besser.
Wer allerdings etwas stabileres für zwei schwere Synthesizer sucht, sollte lieber Geld investieren und einen Säulenständer von K&M oder einer anderen Firmen verwenden.
Stabilität
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
...nicht ideal
JetBucksley 20.04.2014
Ich bin sonst ein absoluter K&M die-hard Fan, weil sich die paar Euro Mehrpreis bisher immer gelohnt haben. Die Mikroständer und auch der Keyboardständer "Rick" sind allererste Sahne. Für den Rick habe ich mir diese Erweiterung gekauft. Das ist aber vom Handling her nicht optimal:

1) Die Klemmung der Arme am Rundrohr ist nicht fest genug, die Arme drohen bei einem schweren Synthi auf dem Oberdeck wegzubiegen.

2) Es ist beinahe unmöglich, die Arme so einzustellen, daß ein Synthi plan aufliegt, d.h. die beiden Tragrohre sind nie ganz parallel zu einander

3) Die Montage ist sehr fummelig mit den ganzen Federn und Konterelementen

Möglicherweise ist das ansonst so geniale Konzpet vom "Rick" für einen Aufsatzständer - zumindest in dieser Bauart - nicht geeignet. Besser wäre ein in sich formschlüssiger Aufsatz, der an den Diagnonalholmen festgeklemmt wird.
Stabilität
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
Konkurrenzlos
Rainer072 23.07.2019
Wie von K& M gewohnt: Sehr stabil. Habe das Set für meinen Gravity-X-Stand, der mir optisch mehr zusagt, angeschafft weil mir deren hauseigener Aufsatz (wie bei den meisten anderen Mitbewerbern) für die 2. Ebene zu unintelligent konstruiert ist.

Das K&M Set ist das einzige, das sich nicht nur in der Neigung verstellen lässt, sondern auch die eigentlichen Auflagen nach hinten versetzt werden können, was die vollständige Überlappung des unteren Keyboards überwiegend vermeidet.

Dennoch zwei kleine Wermutstropfen. Im Gegensatz zu den meisten anderen Herstellern, die 2,5 bis 2,8 mm Rohre verbauen ist das Dingen für 3mm Rohre ausgelegt! Das ist nervig, aber da sich die Branche auf keine genormten Maße einigen kann, muss man halt diese Kröte schlucken.
Habe mit Gewebeband nachgeholfen um die Halterungen am Rohr festzukriegen. HÄLT!!! Groß verbiegen kann man die nämlich nicht, da sie aus massivem Metall sind. Mindestens gilt das für mein DSI-Mopho-Keyboard, das trotz der geringen Größe nicht zu den Leichtgewichten zählt...

Zum anderen missfällt mir die pseudo präzise Rasterung der Auflagen. Es braucht mehrere Anläufe bis beide in derselben Stellung einrasten. Hier wären gröbere Zacken bei der Rasterung besser, weil schneller in der Position zu erkennen...

Trotzdem: Sehr zufrieden.
Stabilität
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

F
flexibel und stabil
F.S. 19.09.2018
Ausgangssituation:
Ich habe einen K&M Rick 20 (18993) für einen Yamaha MX61; oben drauf sollte ein Nord Electro 3 61. Wichtig war mir vor allem, dass die Keyboards so nah wie möglich beieinander liegen und nicht einen halben Meter auseinander, wie man das manchmal sieht.

Aufbau:
Der Aufsatz passt an den Rick 20 und ist schnell aufgebaut (dabei auf die kleinen Dreiecke achten!); man muss die hinteren Gummimanschetten des Ständers leicht anpassen, das geht aber mit einem scharfen Messer problemlos und alles (Aufsatz, Rick und Messer) ist nachher auch noch nutzbar. ;-)
Da der Rick so flach ist, habe ich den Aufsatz einfach "umgedreht", d.h. die horizontalen Träger ragen nun nach hinten statt nach vorn. Einziger Zusatz: Da die vorderen Anschläge ja jetzt hinten unten liegen und das Electro vorne runterrutschen könnte, habe ich mir im Baumarkt zwei schwarze Metallwinkel für 2,50¤ gekauft und mit schwarzen Kabelbindern befestigt - klingt nach Pfusch, ich weiß, hält aber bombenfest und fällt überhaupt nicht auf. :-) Trust me on this!

Ergebnis:
Sitzt, passt, wackelt nicht und hat Luft. Die Keyboards haben genau die richtige Lage zueinander. Ich kann den Aufsatz nur empfehlen, er tut, was er soll, und sogar noch mehr.
Stabilität
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden