Harley Benton Custom Line CLD-16S

52

3 Monate music2me geschenkt

Lernen Sie kinderleicht Gitarre spielen, mit über 250 aufeinander aufbauenden Lektionen – bequem von zu Hause aus. Wir schenken Ihnen zum Kauf dieses Produktes einen Gutschein für die größte deutschsprachige Online-Musikschule music2me, den Sie 24 Stunden nach Versand des Produkts per E-Mail erhalten. Infos zu dem Angebot erhalten Sie direkt auf der Webseite von music2me. Und keine Sorge: wir schwatzen Ihnen hier kein Abo auf, das sich verlängert.

Westerngitarre

  • Bauform: Dreadnought
  • massive Sitka Fichtendecke
  • Scalloped X-Bracing
  • Mahagonikorpus
  • Mahagonihals
  • Pau Ferro Griffbrett
  • Dovetail Konstruktion
  • modifiziertes ovales C-Halsprofil
  • Mother of Pearl DOT Einlagen
  • schwarzes Korpus Bindings
  • 20 Bünde
  • Mensur: 643 mm
  • Sattelbreite: 43 mm
  • Knochensattel
  • kompensierte Knochenstegeinlage
  • Pau Ferro Steg
  • verchromte DLX DieCast Mechaniken
  • Originalbesaitung: Daddario XTAPB Light .012 - .053 (Art. 471307)
  • Farbe: Natur matt
Erhältlich seit November 2013
Artikelnummer 318345
Verkaufseinheit 1 Stück
Decke Fichte
Boden und Zargen Mahagoni
Cutaway Nein
Griffbrett Pau Ferro
Sattelbreite in mm 43,00 mm
Bünde 20
Tonabnehmer Nein
Farbe Natur
Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
169 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 10.08. und Donnerstag, 11.08.
1

Mainstream in Holz

Dreadnoughtkorpus und eine massive Fichtendecke - die Harley Benton Custom Line CLD-16S ist Mainstream pur. Warum auch nicht: Millionen Gitarristen können sich nicht irren. Der preisbewusste Gitarrist erwirbt mit der CLD-16S eine Gitarre in der beliebtesten Steelstring-Form überhaupt, etabliert seit unfassbaren 100 Jahren. Der reichhaltige Sound und natürliche Charme sorgen dafür, dass es noch eine ganze Weile so bleiben wird. Die Optik ist dabei eher auf der „Understatement“-Seite; sie präsentiert sich schlicht und edel und punktet durch schönes, naturfarbenes Holz und sparsame Einlagen.

Großer Korpus, fetter Sound

Holz ist nach wie vor die Essenz eines Gitarrentons, speziell wenn es sich um massives Material handelt. Im Zentrum steht dabei die Decke. Bei der CLD-16S besteht sie aus massiver Sitka-Fichte, einem Holz, das auch bei Gitarren der Edelklassen für den guten Ton sorgt. Dazu kommt als Verstärkung das klassische X-Bracing, das, wie auch die Korpusform selbst, seit über hundert Jahren dem Zug der Stahlsaiten widersteht. Boden, Zargen und auch der Hals sind aus Mahagoni. Das Griffbrett wird aus Pau Ferro gefertigt. Alles zusammen ergibt einen substanzreichen, charaktervollen Ton mit ordentlich Schub in den Bässen.

Ideal auch für Umsteiger

Die Zeiten der Einteilung von Gitarren in Einsteiger- und Fortgeschritteneninstrument sind glücklicherweise lange vorbei. Die Harley Benton Custom Line CLD-16S ist schon aufgrund des günstigen Preises ideal für den Einsteiger, dem sie ein deutliches Potenzial nach oben zur Verfügung stellt. Aber auch die Umsteiger von der Nylonsaitengitarre, die bereits mit einer ordentlichen Spielpraxis aufwarten können, werden an dieser Gitarre lange Spaß haben. Schließlich kann sie uns auf dem Weg, der vielleicht einmal auf die Bühne führt, begleiten und in Sachen Sound und Technik bis in semiprofessionelle Gefilde problemlos mithalten.

Über Harley Benton

Seit 1998 bedient die Marke Harley Benton die Bedürfnisse vieler Gitarristen und Bassisten. Neben einer umfangreichen Bandbreite an Saiteninstrumenten bietet die Hausmarke des Musikhauses Thomann auch jede Menge Verstärker, Lautsprecher, Effektpedale und weiteres Zubehör an. Insgesamt umfasst die Palette über 1.500 Produkte. Gefertigt von etablierten Herstellern, überzeugen alle Artikel von Harley Benton durch Qualität, Zuverlässigkeit und einen dennoch günstigen Preis. Durch die ständige Erweiterung des Portfolios, bietet Harley Benton so stets neue und innovative Produkte für den musikalischen Alltag.

Gruppendynamischer Akkordarbeiter

Dicker, perlender Sound und eine tolle Dynamik - die Harley Benton Custom Line CLD-16S fühlt sich speziell bei allen Arten der Liedbegleitung wohl. Egal ob man mit einem extradünnen Pick einen perlenden Akkordteppich unter eine Stimme legt oder per Fingerstyle der Folkbewegung nacheifert, diese Gitarre macht es mit und ist dabei auch durch mehrere Sänger hindurch zu hören. Gruppendynamik am Lagerfeuer? Kein Problem! Und dank der massiven Decke und der vollen Korpusform ist der Klang in allen Bereichen mehr als nur überzeugend, zumal Fichtendecken dafür bekannt sind, dass sie sich im Laufe der Zeit klanglich weiterentwickeln.

52 Kundenbewertungen

39 Rezensionen

H
Was will man mehr?
Huebi 08.12.2017
Ich spiele seit 35 Jahren Gitarre und habe in dieser Zeit sehr viele Gitarren spielen dürfen und auch einige (im mittleren und höheren Preisbereich) selbst gekauft.
Ich war auf der Suche nach einer guten Anfängergitarre als Geschenk für einen Freund.
Die Anforderungen waren eine massive Decke (für mich DAS entscheidendste Kriterium für einen guten Klang) und eine gute Verarbeitung. Kein teurer Schnickschnack, reduziert auf das Wichtige. Preislich wollte ich nicht zu viel ausgeben, da ich mir nicht sicher bin, ob der Freund auch wirklich Freunde und auch Talent hat. Aber gerade in dieser Preisklasse, macht ein Suchen auf dem Gebrauchtmarkt nicht wirklich Sinn.
Ich finde es wichtig, dass eine Anfängergitarre gut klingen muss. Ansonsten verliert man sehr schnell die Lust am Üben und an der Musik. Es war das Erste Mal, dass ich eine Gitarre gekauft habe, ohne sie vorher selbst zu sehen und anzuspielen, lediglich auf Grund der positiven Bewertungen der Westerngitarren der Marke Harley Benton im Allgemeinen und der CLD-16S im Speziellen.

Ich wurde nicht enttäuscht!

Die Gitarre wurde sehr schnell und bestens verpackt geliefert. Die Verarbeitung ist tadellos. Ich habe wirklich nichts gefunden, was ich beanstanden könnte. Die seidig matte Lackierung ist nicht nur ein Augenschmaus, sondern fühlt sich auch prima an. Die mit Mahagoni furnierten Zargen und der Rücken vermitteln einen sehr edlen Eindruck. Die Jahresringe der massive Sitka-Fichtendecke sind natürlich nicht so eng und gleichmäßig wie beim sehr viel teureren Original, aber sie macht auch optisch einen sehr wertigen Eindruck. Die Kopfplatte gefällt mir sehr gut. Schlicht und einfach, lediglich ein sanfter Bogen. Das ?HB?-Logo ist sauber in einer dunklen Furnierplatte eingelegt. Der Hals besteht, wie in dieser Preisklasse üblich, aus 3 verleimten Teilen. Da das Griffbrett kein Binding hat, sind die Schlitze für die Bundstäbchen seitlich zu sehen. Ich sehe darin aber keinen wirklichen Nachteil. Die Bundmarker sind sehr klein ausgefallen ? allerdings wie auch beim Original.

Lediglich die Brigdepins und der Gurtknopf sind aus einem extrem billig anmutenden Plastik. Hier könnte man mit minimalem Aufwand den Eindruck erheblich verbessern.

Nimmt man die CDL-16S in die Hand, fühlt man sich sofort wie zuhause. Alle Maße sind dem Vorbild genau abgeschaut. Selbst das Halsprofil erinnert an die Gitarren aus Pennsylvania.
Was mich allerdings am meisten fasziniert hat, war das perfekte Setup dieser Gitarre. Besser kann man das nicht machen. Barré am 10 Bund? Kein Problem, auch ohne vorher Krafttraining betrieben zu haben. Auch bei höherer Lautstärke scheppert da nichts. Die Bünde sind bestens abgerichtet und ordentlich entgratet und die Oberflächen sind nicht rau. Der Klang der CLD-16S hat mich dann vollkommen überzeugt. Es ist einfach ein Unterschied, ob eine Decke massiv ist. Hätte ich nicht gewusst, was sie kostet, ich hätte auf ein zigfaches getippt. Da hatte ich bereits wesentlich teurere Gitarren in der Hand, die mich nicht überzeugen konnten.

Vor vielen Dingen hat man oftmals keinen ?Respekt?, weil sie nicht ?teuer? sind. Doch das hat diese Gitarre wirklich nicht verdient! Wie sich die CLD-16S einmal verhalten wird, wenn sie (hoffentlich in Würde) altert, wird man sehen. Doch so ein Instrument kauft man sich nicht als Wertanlage, sondern einfach nur wegen der Freude an der Musik.

Und ja: Die CLD-16S macht wirklich Freude!
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

P
Mangelhafte Verarbeitung, guter Sound
Pentozalismichalis 02.09.2017
Bei dieser CLD16 so wie wahrscheinlich bei den anderen Modellen der Benton Marke auch, muss man Glück haben und ein gut kontrolliertes Instrument erwischen. Aus Österreich lohnt sich das zurück senden nicht wirklich, also bleibt es bei einem Versuch. Und der sieht bei mir so aus: Sitka-Fichtentop ist hässlich verfärbt durch unachtsame Lagerung, ebenso das Bodenholzstück mit der aufgeklebten Mahagoni-Schicht: bei beiden hat auf einen Bereich die Sonne oder helles Licht länger seine Wirkung getan. Die Bridge Pins versinken so tief dass man befürchtet die Saite wird nicht richtig gehalten. Laimspuren sind am Halsüberhang sichtbar. Die Bünde sind an den Kanten so scharf, dass gleich die hohe e-Saite abreißt. Nach dem polieren der Bünde um ? 30 geht es jetzt wieder. Der Klang ist gut, der Bass für diesen Preis ist zufriedenstellend. Die spielbarkeit ist insgesamt gut. Ich werde mich bei jedem Saitenwechsel über die zu tiefen Löcher für die Bridge Pins ärgern.
Nachtrag: ich habe herausgefunden, dass die Bridge-Pins zu lang und zu dünn sind und thomann hat sofort einen Satz Pins geschickt. Danke, super service! Nach fast drei Monaten Dauereinsatz in fortgeschrittenem Country-Blues-Picking bin ich mehr und mehr von der Gitarre und dem klaren satten Ton begeistert. Die Fichtendecke sorgt für einen wirklich guten Klang und das Mahagoni-Schichtholz schadet dem Klang jedenfalls nicht und sieht wirklich sehr gut aus.
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Gut gemeint...
Saitenquäler1121 20.03.2022
aber schlecht ausgeführt.
Die Saiten schnarren so heftig, das ein Bespielen unmöglich ist.
Schade.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

LG
Schlicht un einfach, genau richtig
Loic G 02.11.2020
da meine Familie ins Ausland wohnt, ist es für mich bei jeder Besuch ein bisschen kompliziert, eine Gitarre mit zu nehmen.

Also habe ich gesucht nach einer Gitarre die ich einfach bei meinen Eltern lassen kann, um zu spielen wenn ich zu Besuch bin. Sollte nicht zu viel kosten, aber gleichzeitig auch gut genug sein, dass man da tatsächlich Lust hat, sie in die Hand zu nehmen. Das war die richtige Entscheidung: gute Qualität, guter Ton für ein schmalen Preis. Diese Gitarre ist sogar besser als manche die ich schon gespielt habe, die viel mehr kosten.

Perfekt für Anfänger, sowie für mehr fortgeschrittene Spieler, oder für die Leute die nach einer Gitarre suche, die überall mitzuschleppn ist, ohne dass man Angst hat, irgdendwas falsches damit zu machen
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden