Fender 68 Custom Twin Reverb

14

E-Gitarren Combo

  • Vintage Serie 68 Silverface
  • Röhrenbestückung: 4 x 12AX7, 2 x 12AT7 und 4 x 6L6
  • 2 x 12" Celestion G12V-70 Lautsprecher
  • Leistung: 85 W
  • 2 Kanäle: Custom und Vintage
  • 2 Eingänge
  • Regler: Custom CH Volume, Treble, Middle, Bass und Bright Switch, Vintage CH Volume, Treble, Middle, Bass, Reverb, Speed, Intensity und Bright Switch
  • Effekte: Reverb und Vibrato
  • Tilt-Back Legs zum schrägen Abstellen
  • Abmessungen (H x B x T): 50,46 x 66,4 x 21,9 cm
  • Gewicht: 29 kg
  • inkl. 2-fach Fußschalter und Cover
Erhältlich seit November 2013
Artikelnummer 323667
Verkaufseinheit 1 Stück
Leistung 85 W
Lautsprecher Bestückung 2x 12"
Endstufenröhren 6L6
Kanäle 2
Hall Ja
Externer Effektweg Nein
Recording Ausgang Nein
MIDI Schnittstelle Nein
Anschluss für externe Lautsprecher Ja
Kopfhöreranschluss Nein
Fußschalter Anschluss Ja
Inkl. Fußschalter Ja
Gewicht 29,0 kg
1.899 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 12-15 Wochen lieferbar
In 12-15 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

14 Kundenbewertungen

9 Rezensionen

S
Blackface und Tweed in Einem
Sebastian36 19.02.2014
Der 68er Custom Twin Reverb vereint zwei Fender Amps in einem. Während der Vintage Kanal den typisch glasigen Fender Clean Sound (Blackface) bietet, wartet der Custom Kanal mit dem Sound eines Bassmans (Tweed) auf. Dieser kommt fetter und mit etwas mehr Gain daher und eignet sich sehr gut um zum Beispiel Zerrpedale vorzuschalten. Diese können im Vintage Kanal schonmal etwas harsch und kratzig klingen. Im Gegensatz zum 65er Reissue wurde hier beiden Kanälen Tremolo und Hall spendiert. Sehr sinnvoll, wie ich finde.

Da ich nie die Originale dieser beiden Klassiker gespielt habe, kann ich nicht beurteilen, wie nah der 68er Custom den beiden kommt. Mir persönlich gefällt der Amp wahnsinng gut, sogar so gut, dass ich behaupte, er ist der beste Verstärker, der mir bislang unter die Finger gekommen ist. Darunter war zum Beispiel ein Vox AC30HW2X.

Die neuen Celestion G12 V-Type Lautsprecher passen meiner Meinung nach sehr gut in der 68er Custom, da sie den Spagat zwischem perkussivem Clean Sound und verzerrtem Rockbrett außerordentlich gut meistern.

Noch eine Anmerkung zur Lautstärke. Dieser Amp kann sehr laut, schweinelaut wäre das richtige Wort, sein. Allerdings klingt er auch zurückgefahren auf Zimmerlautstärke immer noch spitzenmäßig. Also, nicht von 85 Watt abschrecken lassen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
11
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Lautes Rauschen
Tobias2333 03.05.2018
Der Fender 68 Custom Twin Reverb hat zwei Kanäle mit wunderschönen klassischen Fender Grundsounds, einmal den hellen Twin Reverb und einmal den bassbetonten Bassman.
So schön könnte es sein...leider rauscht der Verstärker sehr laut, auch wenn alle Regler auf 0 stehen und keine Gitarre eingestöpselt ist. Wie ein grosses Radio, was nicht auf die richtige Frequenz eingestellt ist...? Erst dachte ich, es handelt sich um einen Defekt; daher habe ich ihn zweimal umgetauscht. Aber anscheinend ist das von Fender so vorgesehen. Sorry, für 1.521,00 ¤ sehe ich das nicht ein, daher Money Back.
Achtung: Die Vibratoeinheit funktioniert nur bei eingestöpseltem Footswitch und klingt auch nicht sehr ästhetisch; eher wie ein periodisches Klopfen + Rauschen.
Das Fehlen eines Master Volumes und eines Effektloops könnte man als archaischen Purismus durchgehen lassen.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

h
wieder und wieder entäuscht :/
haroka 09.08.2018
Nach einem 68er vibrolux ri welchen ich mehrmals als garantiefall zurücksenden musste kam nun der twin reverb - dieser steht dem kleinen bruder in sachen zuverlässigkeit in nichts nach, leider. Beide amps wurden eingesandt und repariert. Beide amps spuckten nach wochen erneut keinen ton rauß...



auch ein 57er tweed deluxe ri muss ich nun reklamieren, schade :/

die probleme scheinen bei fender mode geworden zu sein; waren mir bisher jedoch fremd; ein alter bandmaster und ein 77er jmp laufen bei mir ohne probleme; was ist da los ?! Danke an Thomann für die Kunderorientierte Abwicklung bei jedem Garantiefall !!!
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

H
Heik(o) 27.11.2017
Einfach großartiger Amp. Ich spiele seit Jahren in Rockbands, immer schon mit Fender Amps. Da ich einige Verzerrer (OCD, Big Muff, BOSS SD-?) und andere Effekte auf meinem Board habe, wollte ich nicht, dass ein von sich aus zerrender Amp den ursprünglichen Ton verändert. Das hab ich mit dem Kauf des Fender 68 Custom Twin Reverb damit erledigt, denn das ist ja das besondere am Twin, er bleibt einfach stabil im Sound, der auch sonst nichts missen lässt.
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube