Yamaha YTR-5335 G Bb-Trompete

28

Bb-Trompete

  • Goldmessing Korpus
  • ML- Bohrung: 11,65 mm
  • Schallbecher: 123 mm
  • Monel Ventile
  • Gewicht: 1,09 kg
  • Goldlack lackiert
  • inkl. Koffer und 14B4 Mundstück
Erhältlich seit September 2000
Artikelnummer 144272
Verkaufseinheit 1 Stück
Bohrung Medium Large
Schallbechermaterial Goldmessing
Ventilmaterial Monel
Mundrohr-Material Goldmessing
Finish Goldlack lackiert
1-teilig Nein
Inkl. Mundstück Ja
Inkl. Koffer / Gigbag Ja
1.229 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 6.12. und Mittwoch, 7.12.
1

28 Kundenbewertungen

22 Rezensionen

A
Einfach nur SPITZE...
Alexander_Pletz 18.01.2012
Ich selbst spiele seit 27 Jahren Trompete und zähle mich selbst zu einem sehr guten Amateur.

Ich habe daher schon viele Trompeten besessen und auch gespielt, quer durch die Bank (Bach 137, Yamaha Xeno, B&S Challenger I/II, Yamaha 4335, 6310, Amati, Schilke X3, K&H, Schagerl Academica).

Ich muss ehrlich sagen das ich auf dieser Trompete bisher am besten zurecht komme. Sie ist wie geschaffen für mich. Sie springt Super leicht an, lässt sich sehr gut auch in den höheren Lagen (f''' g''') spielen. Auch die Intonation passt in allen Lagen. Der Ton ist klar und zentriert, ein wenig dunkler wie bspw. Yamaha Xeno 8335 RGS. Aber im direkten Vergleich spielt sich die 5335 G für mein Empfinden erheblich leichter mit weniger Widerstand, was nicht zuletzt auch am "Mittelgewicht" liegt.
Die Ventile laufen perfekt. (Der Ventilstock der 5335 ist der gleiche wie bei der 6335).

Alles in allem kann ich diese Trompete nur empfehlen, für Einsteiger, Fortgeschrittene, selbst für Profis wäre dies eine gute Wahl.
Der Preis ist schon fast zu tief angesiedelt :-)
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
17
2
Bewertung melden

Bewertung melden

HD
prima
Horst D. 13.01.2019
Die Trompete ist sehr gut verarbeitet.
Die Töne sprechen in jeder Lage gut an.
Der Klang ist bei normaler Spielweise und Luftführung eher weich und voll.
Die Ventile laufen gut vom ersten Moment an.
Die Intonation natürlich auch gut.
Im Vergleich zum Vorgänger hat die 5335 GII
bei beherzter Gangart mehr izzle im Ton und spricht ein klein wenig besser an.Somit ist sie auch für die Big Band geeignet.
Im Vergleich zur 2er und 3er Serie sind die Vertigungstoleranzen in den Zügen sowie in den Ventilen etwas kleiner.Die Fingerbuttons sind auch angenehmer an den Fingern als bei der 2er und 3er oder der alten 5er.Man merkt, dass es hiermit in den Profibereich geht.
Der Schallbecher der 5335 G II ist aus Goldmessing.Das bewirkt einen weicheren und volleren Ton, mit mehr Kern als bei Gelbmessingschallbechern.Die Ansprache ändert sich aber auch ein klein wenig.
Alles in allem eine Trompete die moderner geworden ist
und sowohl weich als auch scharf klingen kann.
Was ich bei dem beigelegten Trompeten Pflegeset vermisse, ist ein Durchziehwischer für das Mundrohr.Dessen Reinigung sollte nach jedem Spielen erfolgen.
Den Rücksackbag find ich auch überzeugend und vielfältiger nutzbar als den Koffer der alten 5er.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

g
Bin begeistert
gramofan 09.01.2013
Ich habe bisher eine Thoman 620 L gespielt, die aber nach einem Jahr meinen Ansprüchen nicht mehr genügte und habe mir nun die Yamaha YTR-5335 G geleistet. Was für ein Unterschied! Speziell die Höhen, die mich auf der alten Trompete doch teilweise ziemliche Anstrengung gekoset haben, gehen hier geradezu spielerisch leicht von der Hand. Der Klang: ein meilenweiter Unterschied, voll und brilliant. Die Ventile liefen sofort glatt, brauchte man nicht erst einzuspielen wie bei meiner "Alten". Ansonsten alles japanische Qualitätsarbeit.

Zwei kleine Wermutstropfen trüben den Genuss: leider hat Yamaha es nicht fertiggebracht einen verstellbaren Ring am 3. Zug anzubringen, er steht fest, was einer bequemen Haltung nicht dienlich ist. Der Koffer wirkt leider irgendwie billig. Das hätte bei diesem Preis nicht sein müssen. Na ja, zur Aufbewahrung reicht er aber allemal aus.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
5
2
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Eine Trompete mit einem feinen vielseitigen Ton in sehr solider Verarbeitung
Jivin 05.11.2009
Ich habe die Yamaha YTR-5335 seit fünf Jahren und spiele das Instrument täglich ca 30 bis 60 Minuten. Alle 2 Monate wir die Trompete auseinandergebaut, gründlich gereinigt und neu geölt.
Bis auf ein paar sehr kleine Kratzer ist die Trompete wie neu. Die Ventile sind dicht wie am ersten Tag, die Züge laufen einwandfrei und der schöne Ton hat sich nicht verändert.
Das Repertoir das auf der Trompete gespielt wird reicht von Klassik bis Jazz und ich fühle mich mit dem Instrument in jeder Stilrichtung sehr Zuhause.
Ich würde das Instrument als Profiinstrument charakterisieren, ohne Abstriche, und jedem Musiker empfehlen!
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
13
2
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube