Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

the t.bone free solo 823 HeadmikeD Bundle

1
No JavaScript? No Audio Samples! :-(
 
0:00
  • Ballad Male
  • Ballad Male Processed
  • Soul Male
  • Soul Male Processed
  • Ballad Female
  • Ballad Female Processed
  • Soul Female
  • Soul Female Processed
  • Weniger anzeigen

Set bestehend aus:

the t.bone free solo PT 823 MHz Drahtlossystem für Gitarre oder Bass

  • UHF Funksystem mit Taschensender
  • 8 vorprogrammierte Frequenzgruppen mit je 8 darin verfügbaren Kanälen
  • 1 User Kanal
  • regelbarer Squelch mit Threshold-Anzeige am Empfänger
  • Frequenzscan im Empfänger
  • regelbarer AF out
  • regelbare Sendeleistung: 5 mW, 10 mW, 20 mW
  • Infrarotübertragung der Einstellung vom Empfänger zum Sender
  • Pilotton
  • 25 kHz Raster
  • 9,5" 1 HE Gehäuse mit 2x BNC Ausgang für Antennen
  • XLR- und Klinken-Ausgang
  • Betrieb mit 12 V 0,5 A DC Netzteil (+ innen)
  • Taschensender im Kunststoffgehäuse
  • 3-poliger TQG male-Anschluss
  • LCD Display
  • Betrieb mit 2 AA-Batterien oder Akkus (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Frequenzband: 823 - 832 MHz
  • inkl. Gitarrenkabel, Kunststoffkoffer und Rackmount
  • passender Antennenumsetzer: Art. 177448 (nicht im Lieferumfang enthalten)

the t.bone HeadmiKe - D AKG Headset-Mikrofon

  • leichtes Kondensator Headset-Mikrofon
  • mit zwei Ohrbügeln
  • links/rechts verstellbar
  • Charakteristik: Niere
  • Frequenzbereich: 50 - 20000 Hz
  • Empfindlichkeit: 4,4 mV / Pa, -47,2 dB re 1 V / Pa
  • Grenzschalldruckpegel: 115 dB
  • Impedanz: 750 Ohm
  • 3-poliger Mini XLR Stecker passend für AKG Bodypack Sender
  • Kabellänge: ca. 120 cm
  • Farbe: Beige / Hautfarben
  • inkl. Kabelclip
  • Ersatzwindschutz: Art. 355914 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Kanäle Headset 1
Übertragungstechnik analog
Frequenz 823 MHz–832 MHz
Receivertyp Stationär
Charakteristik Niere
Ohrbügel 2 Ohr
Abnehmbare Antenne BNC
Ladesystem Nein
Integrierter Akku Nein
Artikelnummer 353250
229 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 27.10. und Donnerstag, 28.10.
1
23 Verkaufsrang

Hinweise zu den unterstützten Frequenzbereichen

Hier sehen Sie, welche Frequenzbereiche von dieser Drahtlosanlage unterstützt werden und in welchen Ländern diese Frequenzen auch in Zukunft für Drahtlos-Anwendungen erlaubt sind.

Alle Angaben ohne Gewähr!

1 Kundenbewertungen

5 1 Kunde
4 0 Kunden
3 0 Kunden
2 0 Kunden
1 0 Kunden

Bedienung

Features

Verarbeitung

M
Preis-Leistungs-Hammer
Markus7435 04.09.2015
Im Dezember 2014 habe ich für ein Tanzprojekt mit Livemusik (Instrumente & Sängerin bewegten sich u.A. auch auf der Bühne) 3 t.bone free solo 823 MHz Funkstrecken gekauft. Ich war etwas unsicher, weil all meine Bekannten Profis im Event-, Studio-, Beschallungs-Sektor das Selbe sagten: "für uns gibt es nur die beiden S, die wirklich professionelle Ware bieten" (Shure & Sennheiser). Ich fürchtete mich, einen Billigschrott zu kaufen (wie bei billig Werkzeug, wo man danach oft sagen muss "hätte ich nur von Anfang an das teurere Werkzeug gekauft")...aber machmal gibt es eben auch die guten Preis-Leistungs-Verhältnisse....Beim Tanzprojekt hatte ich nie auch nur eine Störung. Soeben habe ich eine OpenAir-Theaterbeschallung (ganzer August) vollbracht. 15 Funkstrecken!! Habe mein 3er Set auf 4 aufgestockt (wollte zuerst auf 15). Das Theater hat von einer EventTechnikFirma 13 Funkstrecken (IMG stage line, AKG, Shure) günstig mieten können. Mit einigen davon hatte ich verschiedenste Probleme! Aber meine t.bone funktionierten daneben die ganze Zeit störungsfrei!! (hätte ich nur auf 15 t.bones aufgerüstet!!) Kommt dazu, dass ich z.T. die teuren (EUR 600-800) Headsets schlechter im Klang empfunden habe, als die t.bone Mike (EUR 60.-). Auch hatten die teuren Headsets Aussetzer (Wackelkontakt beim Stecker oder Kabelbruch oder Wackel in der Kapsel??) Kann ja sein, dass bei Mietanlagen nach vielem Gebrauch (auch mal fallen lassen) Wackel und Kabelbrüche entstehen können.... Warum also so extrem teure Miks kaufen und nicht solche, die nur 1/10 oder weniger kosten und halt mal ersetzen!??

Was ich momentan noch nicht sagen kann ist, wie robust die t.bone Artikel sind, also wie sie sich nach mehrmaligem Gebrauch verhalten werden. Aber wenn ich die Elektronik-Teile (Sender & Empfänger) mit den viel teureren Produkten vergleiche (Gehäuse, Mechanik, Materialien,..), dann finde ich, stehen die t.bone denen in nichts nach!

Auch finde ich toll, dass der Sender mit 2xAA Batterie betrieben wird (und erst noch länger hält...) Bei der einen Mietanlage von Shure musste ich (zu meinem Erstaunen) 9V-Energieblöcke einlegen. Im normalen Detailhandel sind diese oft extrem überteuert und beim Austauschen kann man alte Blocks nicht einfach in eine Tüte werfen, sondern sollte die Kontakte noch überkleben! (wenn 2 Blocks zusammenfinden und sich die Kontakte berühren kann die daraus folgende Entladung und Erhitzung zu einem Brand führen!)
-> Tip: Es gibt 1.5Volt Akkus! (z.B. bei ELV von Annsmann) (anstatt den normalen 1.2Volt...aber die haben bei Volladung +/- 1.7Volt!...die einen Mietsender haben beim Einlegen dieser Akkus einen Error angezeigt...)

Ich kann die t.bone free solo Funkstrecken uneingeschränkt empfehlen!

Habe übrigens meine 4 Empfänger in ein kleines Tohn-Case eingebaut.
Das ist zu alledem noch viel leichter und handlicher als die grossen, schweren Racks der Mietfunkstrecken, die wir hatten....
Bedienung
Features
Verarbeitung
9
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung