Schott Tim Richards Blues Piano 1

Schule für Blues Piano

  • Schule zum Erlernen des Blues-Piano-Spiels auf dem Klavier
  • von Tim Richards
  • Blues-Schema
  • Blue Notes
  • Improvisation
  • ISMN 979-0-001-20832-1, Verlags-Nr. ED 9695D
  • Format: DIN A4
  • 136 Seiten
  • in deutscher Sprache
  • inkl. Download zu Begleitaufnahmen

Weitere Infos

Schwierigkeitsgrad Mittel
Anfängerschule Nein
Bonus-Audio Ja
Sprache Deutsch Ja
Sprache Englisch Nein
Sprache Französisch Nein
Für Kinder geeignet Nein
Hauptthema Blues Ja
Hauptthema Etüden Nein
Hauptthema Jazz Nein
Hauptthema Pop Nein
Hauptthema Rock Nein

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Schott Blues Piano 1
51% kauften genau dieses Produkt
Schott Blues Piano 1
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
28 € In den Warenkorb
Schott Blues Piano 2
14% kauften Schott Blues Piano 2 28 €
Learning Chords Piano Akkorde
6% kauften Learning Chords Piano Akkorde 24,50 €
Schott Klavier Spielen Hobby 1
4% kauften Schott Klavier Spielen Hobby 1 24 €
Voggenreiter Tastendrücker
4% kauften Voggenreiter Tastendrücker 19,95 €
Unsere beliebtesten Klavier Schulen
18 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.5 /5
  • Kompetenz
  • Lernfaktor
Gesamt
Kompetenz
Lernfaktor
Exzellenter Einstieg in den Blues
Raccoon, 12.08.2013
Dieses Buch richtet sich an Pianisten, die bereits etwas Erfahrung haben, d.h. es werden mittlere Anforderungen gestellt. Für absolute Anfänger ist es eher ungeeignet. Alle anderen bekommen hier einen sehr guten Einstieg in den Blues.

Tim Richards präsentiert einen "harmonischen" Zugang, ausgehend von einfachen Dur-Dreiklängen. In jedem Kapitel wird dabei der Tonvorrat Schritt für Schritt erweitert, zunächst um Blues-Terzen, später Sexten und Septimen. Jedes Kapitel fängt mit einem einfachen Stück an, in dem das Thema präsentiert wird, danach steigt der Schwierigkeitsgrad an, und am Ende jedes Kapitels steht ein ansprüchsvolleres Stück. Zu jedem dieser Stücke gibt es ausführliche Erklärungen und einige weiterführende Aufgaben.

Man muss das Buch also nicht von vorne bis hinten durcharbeiten. Stattdessen können schwierige Stücke erst mal überspringen werden, und man kann auch mehrere Kapitel parallel bearbeiten. Das ist didaktisch sehr klug gemacht, denn so findet jeder seinen eigenen Zugang.

Die Stücke klingen allesamt sehr gut und machen Spaß, wovon man sich auch anhand der beigelegten CD überzeugen kann. Blues-typisch wird natürlich auch ein großer Wert auf Improvisation gelegt. Ich kann das Buch jedem Pianisten, der seinen Horizont in Richtung Blues und Jazz erweitern will, empfehlen.

Der einzige Kritikpunkt ist, dass die deutsche Ausgabe unnötigerweise in zwei Bände aufgeteilt wurde, wodurch das Ganze etwas teuer wird. Das führt dann auch dazu, dass nur Band 1 mit einer CD kommt, die bereits alle Stücke von Band 1 und 2 enthält.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Kompetenz
Lernfaktor
Bibel des Bluesklaviers
Jan538, 15.12.2013
Wer dieses Werk inklusive des zweiten Bands durchgearbeitet und verinnerlicht hat, den haut so schnell nichts mehr um. Hier wird alles behandelt, was es auf dem riesigen Feld des Blues zu beackern gibt, angefangen von den frühen New Orleans und Barrelhouse-Sachen über zahllose Boogievarianten, Stride Piano, Funk - einfach alles. Was hier nicht enthalten ist, muss man auch nicht wissen.

Aufbereitet ist das Ganze nach einem didaktisch/methodisch nachvollziehbaren Schema und gleich zu Beginn wird Wert auf die Improvisation gelegt. Die Grundlagen des Pianierens sollten vorhanden sein; blutige Anfänger auf dem Instrument dürften schnell überfordert sein.

Die CD ist gut produziert, die Jam Tracks hätten ruhig etwas umfangreicher sein können. Die üble Marketingmasche des Schott-Verlages, aus ursprünglich einem Buch zwei zu machen und Käufer de facto zum Erwerb beider Bücher zu zwingen (da die CD ausschließlich in Band 1 enthalten ist), wurde hier schon kritisiert. Eigentlich sollte man konsequenterweise das englischsprachige und deutlich preiswertere Original kaufen...

Weiter geht es dann mit dem Jazz Piano aus der Reihe, ebenfalls von T. Richards. Vorher gilt es jedoch die gewaltige Menge Lernstoff des Blues Piano Band 1 (und später Band 2) zu bewältigen; das dürfte viele Monate dauern. Vielleicht sogar Jahre.

Absolute Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Kompetenz
Lernfaktor
Sehr geeignet für alleiniges und unterrichtsbegleitendes Spielen
Matti, 23.10.2009
Ich habe mir dieses Notenwerk als Begleitwerk zu meinem Klavierunterricht zugelegt. Es hat mir als Anfänger echt gut weitergeholfen:

Besonders gut sind die lehrreichen Tips und Spieltricks für Standartübungen. Die Spieltechniken und theoretischen Teile sind einfach und genau erklärt, sodass sogar ich es als unwissender Anfänger es verstanden habe.

Auch die Hintergründe für die jeweiligen Stücke und ihre Komponisten (also Entstehungszeit, usw.) sind für viele Stücke interessant dargestellt. Sogar an Bilder der Komponisten wurde gedacht. Das Ganze verleiht dem Notenwerk einen individuellen, Bluescharakter und macht Lust aufs Üben für daheim :)

Mein porfesioneller Klavierlehrer empfiehlt dieses Notenwerk wirklich jedem der an Blues interessiert ist. Die Stücke sind aufbauend von leicht bis anspruchsvoller gestaltet und decken von Dreiklängen bis Vier-Ton-Fragmente nahezu jede Spieltechnik ab.

Die beigefügte CD ermöglicht es für jeden vorweg die kompletten Melodien, sowie sie in dem Notenwerk stehen zu hören um sich so einen guten Überblick zu verschaffen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Kompetenz
Lernfaktor
Wirklich empfehlenswert!
Tobias154, 19.06.2010
Ich habe vor nun 3 Monaten begonnen Klavier zu spielen. Vor ungefähr 15 Jahren spielte ich als Kind mal ausdauernd Keyboard, also waren Vorkenntnisse vorhanden, viel mehr aber nicht.

Das Buch beginnt einfach, alles gut beschrieben, man kann sich also wirklich im Selbststudium das Spielen beibringen. Allerdings geht es schnell aufwärts mit dem Schwierigkeitsgrad, so dass gerade Anfänger wie ich mit den ersten 4 Stücken längere Zeit auskommen werden müssen, bis sich die Koordination von linker und rechter Hand so eingespielt hat, dass man sich an die weiteren Stücke wagen kann, aber das ist wohl völlig normal beim Erlernen eines neuen Instrumentes.

Die einzelnen Übungen und Stücke sind gut erklärt, es gibt Vorschläge für Variationen und darüber hinaus auch Tipps für Hörbeispiele um den Blues zu bekommen.

Für mich eine gute Investition die ich jeder Zeit wiederholen würde.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
28 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-60
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
(3)
Kürzlich besucht
Behringer 140 Dual Envelope/LFO

Behringer 140 Dual Envelope/LFO; Eurorack Modul; zwei unabhängige analoge ADSR-Hüllkurven; für jede Hüllkurve: manueller Trigger-Taster, Gate-Eingang, Fader für Attack, Decay, Sustain und Release, 2 Signalausgänge und invertierter Ausgang; analoger LFO mit 5 Wellenformen; Fader für Frequenz und Delayzeit; drei Frequenzbereiche...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 49 MK3

Novation Launchkey 49 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 49 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

Kürzlich besucht
Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA

Stairville LED Vintage Bowl 50 RGBA DMX, 60 W LED, 50 cm; Dekorationselement für Bühnen, Clubs und Events; stabile Metall-Konstruktion; beleuchteter Reflektor mit einzigartigem Look; Technische Daten: Lichtquelle: 60 Watt RGBA 4in1 LED; Ansteuerung: DMX (4/6/8 Kanäle), Master / Slave,...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS

Harley Benton Dullahan-FT 24 BKS, Headless E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Griffbrett: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Black Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm...

(1)
Kürzlich besucht
Electro Harmonix Oceans 12 Reverb

Electro Harmonix Oceans 12 Reverb; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; Basiert auf dem Oceans 11 mit noch mehr Reverbs und Funktionalität; zwei simultane, unabhängige Stereo-Hall Prozessoren; 24 Presets und erweiterte I/Os, die Stereo-In/Out oder Mono-Send/Return mit Pre- und Post-Hall-Optionen ermöglichen;...

Kürzlich besucht
Midas Compressor Limiter 522 V2

Midas Compressor Limiter 522 V2; 500er Serie Compressor / Limiter Modul; Regler für Treshold, Ratio, Attack, Release, Gain sowie Dynamic Presence; Auto Funktion für Attack und Release; HP Sidechain Filter (200 Hz); LED Meter für Gain Reduction und Ausgangslautstärke; Designed...

Kürzlich besucht
TC-Helicon Go Twin

TC-Helicon Go Twin; 2-Kanal Audio/MIDI Interface für mobile Devices; integrierte Mikrofonvorverstärker; +48V Phantomspeisung; Anschlüsse: 2x Mikrofon-/Line-/Instrument Eingang Combo XLR/Klinke 6.3 mm, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, Stereo Kopfhörerausgang, 2x 2.5 mm MIDI Ein- und Ausgang (inkl. Adapterkabel 5-Pin DIN),...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer 112 Dual VCO

Behringer 112 Dual VCO; Eurorack Modul; beinhaltet zwei identische analoge VCOs; Wellenformen: Dreieck, Sägezahn und Rechteck/Pulse; einstellbarer Pulsweite und PWM CV-Eingang mit Abschwächer; Oktavwahlschalter und Fine-Tune Regler; Hard- und Soft-Sync; 3 Pitch-CV-Eingänge mit Abschwächern; Strombedarf: 130mA (+12V) / 70mA (-12V);...

Kürzlich besucht
Novation Launchkey 37 MK3

Novation Launchkey 37 MK3; USB MIDI-Keyboard mit 37 anschlagsdynamischen Tasten, 16 RGB beleuchtete anschlagsdynamische Pads; Scale- und Chord-Modus; Arpeggiator; Capture MIDI Funktion; MIDI Mappings; Device Lock; Pitchbend- und Modulations-Rad; 2x 16 Zeichen Display; 8 Regler; Tasten für Oktav up/down, Arp/Skala/Fixed...

(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK

Harley Benton Dullahan-AT 24 TBK, Headless E-Gitarre; Korpus: Mahagoni; Decke: geflammtes Ahornfurnier; Hals: Ahorn; Ebenholz Griffbrett; Halsbefestigung: geschraubt; Comfort Body Contour; Halsprofil: Modern C; Einlagen: Perloid Offset Dots; 24 Edelstahl Jumbo Bünde; Sattel: Graphtech Tusq XL; Sattelbreite: 42 mm (1,65");...

Kürzlich besucht
Darkglass Element Cabsim/Headph. Amp

Darkglass Element Cabsim/Headphone Amp; Effektpedal für E-Gitarre & Bass; praktisches Übungswerkzeug; intuitive Bedienung über drei voll griffige Schiebepotentiometer mit Positionierungs-LEDs; 5 Boxen-Simulationen; Aux In & Bluetooth zum Abhören von Tracks beim Spielen, Üben oder Studieren; zwei Kopfhörerausgänge für Spieler-Interaktion, XLR-Ausgang...

(1)
Kürzlich besucht
IK Multimedia AXE I/O Solo

IK Multimedia AXE I/O Solo; USB2.0-Audiointerface; speziell für Gitarristen konzipiertes Audiointerface; Hi-Z-Instrumenteneingang frontseitig mit Z-Tone (variabler Impedanz), JFET-Schaltung für subtile harmonische Ergänzungen und Active-Schaltung zum optimalen Betrieb mit aktiven Pickups; Eingang für Line- und Mikrofonsignale mit diskreten Class-A-Vorverstärker und schaltbarer...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.