PSI Audio A17-M Studio Red

14

Aktiver Zweiweg-Monitor

  • komplett analoge Beschaltung ohne DSPs
  • kompensierter Phasengang für korrekte Stereoabbildung
  • Lautsprecher: 1x 160 mm / 1x 25 mm
  • Leistung: 80 + 40 W RMS
  • Frequenzbereich: 43 Hz - 23 kHz (-6 dB)
  • Toleranz: +/-2,5 dB (50 Hz - 20 kHz)
  • Phasentoleranz: +/-45° (180 Hz - 20 kHz)
  • max. SPL (1m): 103 dB
  • sym. XLR-Eingang
  • Abmessungen: 200 x 320 x 230 mm
  • Gewicht: 7,5 kg
Erhältlich seit Januar 2010
Artikelnummer 241674
Verkaufseinheit 1 Stück
Bestückung (gerundet) 1x 7"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 80 W
Magnetische Abschirmung Ja
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Nein
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Nein
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Frequenzgang von 50 Hz
Frequenzgang bis 20000 Hz
Maße 200 x 320 x 230 mm
Gewicht 8,4 kg
Gehäusebauform - Bassabstimmung Bassreflex
Mehr anzeigen
1.849 €
2.011,10 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 31.05. und Mittwoch, 1.06.
1

14 Kundenbewertungen

8 Rezensionen

A
Geheimtipp!
Achim1 26.02.2022
Besitze die A-17 nun knapp 1 ½ Jahre und bin immer noch verliebt.

Zur Auswahl standen damals die Barefoot Footprint 01/02, die ATC SCM 25 ASL Pro und die PSI A-17. Ich arbeite in einem 16 qm Studio und präferiere es ohne Subwoofer zu arbeiten. Demnach sollten die Speaker genügen Schallpegel haben aber nicht zu groß sein (z.b. nicht wie Adams S3H): Nahfeldmonitore halt.

Nach einem Tipps eines renommierten Mixing und Master Engineers sah ich mir die PSI's genauer an. Komplett Analog und ohne DSP (anders als. bei Barefoot z.B.). Wollte nicht noch eine zusätzliche Komponente in der Kette die den Sound verfälscht. Demnach flogen die Barefoots raus (wenn diese auch mehr "Ballern"/ dafür weniger klares Stereoimage).

Ich hörte mir die A-17 an und war schlichtweg begeistert. Da erübrigte sich auch der Gedanke an die ATCs, die natürlich nochmal in einer ganz anderen Preisliga spielen.

Gepaart mit einem vernünftig behandelten Raum, fragen mich Leute immer wieder wo der Sub denn versteckt wäre - es gibt keinen.

Einziger "Nachteil": Die PSI clippen bei hohem Pegel eher als ADAMS, FOCAL, KRKS, Yamahas, Barefoots etc.. Dafür sind die brutal ehrlich und gleichzeitig ein guter Schutz für die Ohren und die eigene Wahrnehmung, mal wieder auf vernünftiger Lautstärke zu arbeiten ;)

Schade finde ich es, dass der Hersteller einem quasi das Bordeaux-Rot ein wenig aufdrängt. Hätte lieber schwarze genommen, aber für 200€ mehr pro Stück, also 400€ mehr um sie in Schwarz statt Rot zu haben, steht in keinem Verhältnis. Bisschen fies! Aber nur bisschen.

Klare Kaufempfehlung für die die ehrlichen linearen Sound wollen.
Für die, die auch mal übertrieben "ballern" wollen, sollten vllt auf einen anderen Hersteller zurückgreifen. (Die PSIs können auch überhitzen und schalten sich dann automatisch ab).

Das mit dem Rot ist trotzdem was nervig.
Features
Verarbeitung
Sound
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

W
Das beste was man in der Preisklasse bekommen kann!
Werner702 08.03.2012
Ich suchte Nahfeldmonitore zum Mastern von Aufnahmen vornehmlich akustischer Instrumente (Pop, Folk usw.) und hatte mir eigentlich ein Limit von ca. 600 € gesetzt. Hab mir dann viele Boxen zwischen Köln und München angehört und fand heraus, dass es einen Qualitätssprung gibt so um die 1000 €. Zar wurden hier fast alle Nahfeldmonitore mit 4-5 Sternen bewertet, aber das kann fast nicht sein wenn man sich die Zeit nimmt und die Boxen mit genügend Zeit und geeigneter Musik anhört und miteinander vergleicht. Als ich anfing damit, hatte ich auf meiner Liste die Yamaha HS 80, die KRK VXT6, KRK Rokit Serie, die Adam A7X, A8X sowie die Neumann KH-120A. Man hat mir dann zunächst "zum Vergleich" die PSI Audio 25M vorgespielt und das hat und er Tat mein Hörempfinden verändert. Ich habe nie zuvor Musik gehört mit einer solchen dreidimensionalen räumlichen Auflösung und mit soviel Detailreichtum! Die 17M ist die etwas kleinere Version dieser Serie, für die ich mich dann letztlich entschieden habe (das bessere ist eben der Feind des guten! und so hab ich mein selbst gesetztes Preislimit über Bord geworfen). Ich betreibe die Boxen nun an einem Fireface 800 und bin regelmässig platt von der Qualität. Es macht Riesen Spass mit den Boxen Musik zu "hören", 3D verhalten ist super und Detailreichtum auch. Wenn man etwas aufdreht spürt man den Druck und der Bass stimmt auch! Ich habe die Boxen in Ohrhöhe stehen, ca. 1,5m auseinander und jeweils 1,5 m Entfernung vom Ohr. Ich höre oft leise ab und die Boxen rauschen kein bisschen! erst wenn man mit dem Ohr ganz an die Kalotten dran geht hört man wenig Rauschen des Hochtöners. Daher absolute Kaufempfehlung für diese Boxen. In der gleichen Kategorie habe ich noch die Nahfeldmonitore Focal Solo 6 Be gefunden. Bei diesen Boxen hatte ich ein ähnliches Hörerlebnis. Letztlich haben mir die PSI Audio 17M jedoch besser gefallen.

Ein/Aus-Schalter befindet sich auf der Rückseite. Ebenfalls zwei Drehregler zum verändern der Höhen und Bässe falls man dies wegen ungünstigen Räumlichkeiten ändern muss (was ich aber nicht brauchte, obwohl mein Abhörraum nur ca. 3 x 3 Meter hat.)
Features
Verarbeitung
Sound
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Best 2 way nearfields ever made, point.
Tom0720 19.06.2021
Nothing comes close to PSI monitors, accuracy, the perfect mixtools. Even in a shitty room, you can mix with these epico speakers. Enough said, if you have the money, these are the ones.
Features
Verarbeitung
Sound
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Beeindruckende kleine Biester
Bubbleboy 18.06.2020
Eigentlich kann man nichts schlechtes über diese Boxen sagen.
Top verarbeitung, super Tiefenstaffelung, 1A Stereoabbildung und für so kleine Boxen ein ordentlicher Bass.
Ich hätte Sie auch fast behalten, aber ich werd mir doch ein passives System von einem etwas unbekannteren Hersteller kaufen der mir im Höhenbereich etwas besser zu sagt.
Features
Verarbeitung
Sound
0
1
Bewertung melden

Bewertung melden