Palmer MI Pocket Amp Acoustic

Portabler Preamp

  • für akustische Saiteninstrumente mit Piezo- und Magnettonabnehmern
  • drei wählbare Grundsounds: Flat, Modern und Vintage
  • Eingangslimiter, Polaritäts-Wahlschalter und Notch Filter
  • 3-Band EQ mit semiparametrischer Mittenregelung
  • symmetrischer XLR DI Out
  • Tuner-Ausgang
  • Betrieb mit 9 V Batterie oder 9 V DC Netzteil (nicht im Lieferumfang enthalten, passendes Netzteil: Art. 409939)
  • Maße (B x H x T): 100 x 55 x 100 mm

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Palmer MI Pocket Amp Acoustic
57% kauften genau dieses Produkt
Palmer MI Pocket Amp Acoustic
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
139 € In den Warenkorb
Fishman Platinum Stage Analog Preamp
11% kauften Fishman Platinum Stage Analog Preamp 134 €
Nux Stageman Floor Preamp
9% kauften Nux Stageman Floor Preamp 109 €
Harley Benton Custom Line Acoustic Preamp
4% kauften Harley Benton Custom Line Acoustic Preamp 79 €
Zoom Multi Stomp MS-70 CDR
3% kauften Zoom Multi Stomp MS-70 CDR 99 €
Unsere beliebtesten Akustikgitarren Preamps
8 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Bedienung
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Praktisch, guter Klang
DocR, 03.01.2019
Auf der Suche nach einem handlichen Teil, das ich zum Zügeln der A-Saite meiner Gibson SJ-200 bei Schnelleinsätzen (Jam Sessions, offene Bühnen) verwenden kann, habe ich die Angebote der Akustik-Gitarren Vorverstärker ausführlich studiert. Auf den Pocket Amp hat mich letztlich ein Test in einer Akustikgitarren-Fachzeitschrift gebracht. Die Schwierigkeiten, die eine Jumbo im Bass-Bereich machen kann, kann man natürlich mit einem ordentlichen Mischpult in den Griff bekommen, aber bei Sessions hat man meist kein ordentliches Mischpult zur Verfügung und man hat keine Zeit, daran am EQ herumzuschrauben und die Grundeinstellung für den nächsten Gitarristen zu zerstören. Ich habe auch keinen Vorverstärker / EQ gesucht, der aus dem Signal der Gitarre per Modelling eine andere Gitarre macht. Die Teile, die ich damit verstärken will sollen so klingen wie sie klingen.

Also doch ein handliches Teil mit allen Möglichkeiten den Klang anzupassen. Ein Notch Filter war Bedingung, parametrische EQs stören nicht. Der Palmer Pocket Amp bietet das. Mein erster Überraschung kam beim Auspacken - das Ding ist wirklich klein. Gut und nicht gut (kommt später). Das Gerät ist kompakt und ordentlich verarbeitet, die Zahl der Ein- und Ausgänge ist für mich ausreichend. Ich nutze den Pocket Amp als DI Box mit Klangregelung.

Der Pocket Amp bietet Einstellmöglichkeiten für verschiedene Pickup-Arten und auch für Akustik-Bässe, in meinem Fall steht der Schalter auf "normaler Akustikgitarre" (die SJ-200 hat einen Anthem Abnehmer eingebaut, der Pocket Amp funktionier auf mit VTC Pickups gut). In der weiteren Konfiguration habe ich den Amp so eingestellt, dass er bei Nutzung des Stimmgeräts am Durchschleifausgangs stumm schaltet, sehr praktisch. Den "Ground Lift" musste ich bisher nicht nutzen, da ich momentan mit Batterie arbeite. Die Einstellung von Vorverstärkung und Ausgangssignal ist einfach, man bekommt ein ordentliches Signal ans Mischpult, natürlich viel mehr als mit dem Pickup über eine passive DI Box.

Der Pocket Amp hat drei EQ-Voreinstellungen, die man per Schiebeschalter wählen kann. Ich nutze die "Flat" Einstellung, weil die "Modern" Einstellung eine Badewannen-EQ-Kurve eingebaut hat und sich mein Bass-Problem damit noch mehr verschärft, außerdem klingen mir die Höhen zu künstlich. "Vintage" passt auch, es wird etwas dumpfer und irgendwie "hohler". EQ und Notch-Filter funktionieren, das Notch-Filter bändigt die A-Saite gut. Was mir nicht gefällt ist aber, dass das alles nur wirkt, wenn man den Überblendregler (fast) vollständig nach rechts dreht. Es ist sicher für manche Anwendungen schön, noch einen "unbehandelten" Anteil am Signal ans Mischpult zu schicken, mir nützt das aber nichts, weil ich eben den EQ brauche. Beim Drehen dieses Reglers ändert sich der Klang ab ca. 12 Uhr, voll aufgedreht greift natürlich die EQ-, Notch-Filter und Schiebeschalter mit den Grundeinstellungen.

Die oben angesprochene Kompaktheit des Pocket Amps bringt für Gitarristen im fortgeschrittenen Alter auch Nachteile. Die Schiebeschalter sind winzig, die recht kleinen (aber sauber laufenden) Potis stehen eng zusammen und ich brauche meine Lesebrille, um die Beschriftungen lesen zu können.

Zusätzlich finde ich es schade, dass nicht zumindest die Möglichkeit zur Speisung per Phantom-Power vorgesehen ist, ich habe zumindest beim Studium der Bedienungsanleitung nichts gefunden.

Würde ich den Pocket Amp wieder kaufen? Ja - weil ich einfach in der Preisklasse kein weitere Gerät ohne Features, die ich nicht will gefunden habe, das auch noch gut verarbeitet ist und nicht rauscht. Ich verwende es auch, aber die Ideallösung meiner Fragestellung ist es noch nicht, da mich der Überblendregler stört.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
L.R.Baggs killer
MeneerPaul, 22.05.2018
Kann klanggestaltungsmäsig und problemlösend wesentlich mehr als die Rolls Royces und Raumschiffe von L.R. Baggs und Fishman und ist dazu schön Kompakt. Sehr gut anpassbar an unterschiedliche Pickups und instrumente. Dulcimer mit Shadow Aufklebpiezzo, Risa UkeEllie E-Ukulele, magnetischer Schalllochübertrager in bassige Martin Dreadnought, hybride System in Parker Acoustic, Piezzo im Steg, und sogar in Effectschleiffe vom Microfon: alles einfach perfekt.
Nur als Kopfhörerverstärker ein wenig Dumpfer und ein sehr leichtes Rauschen; kein Dealbreaker kostet aber ein Sternchen. Sonnst ist die AudioQualität erstklassig.
Ein neues Problem hat es aber ausgelöst: ich will jetzt auch die E-Version MkII!
ENTSCHULDIGUNG:
Heute ein neues Pedalboard und Spitzennetzteil (Mooer Macro Power S12; check it out!) angeschlossen und Kopfhörer-Sound is jetzt völlig in Ordnung! Sternchen wieder zurück geklebt, und noch sehrer zufriedenerder.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Auch für Ukulelen...
Amplified Ukulele, 24.02.2020
Als Vertreter der Ukulelen-Gemeinde wollte ich meine Soundeinstellungen selbst positiv beeinflussen können, wenn ich verstärkt spiele. Hier sind die Ukulelen mit den Piezos meistens sehr flach.
Mit dem Pocket Amp gelingt es mir, meinen Sound aufzuwerten. Die Klangqualität ist sehr gut, was mir wichtig ist. Die Ausstattung ist durchdacht und ich finde alles, was ich brauche.

Eine DI-Box ist integriert, Effekte lassen sich über Insert-Kabel einschleifen und sehr praktisch sind auch Aux-In und Kopfhörer-Eingang. Ausgang erfolgt wahlweise über Klinke oder XLR. Die EInstellungen sind schnell gemacht, das Gerät unterstützt wohlwollend meinen Uke Sound - bin sehr zufrieden.
Kleine Verbesserungen wären hilfreich, klar. So befindet sich der FX In direkt über dem 9V In und Flachstecker sind sich etwas im Weg. Wäre der FX IN an der Seite, wäre das nicht der Fall und es könnten auch zwei Buchsen spendiert werden.

Der Pocket Amp unterstützt wie erhofft mein Spiel! Ich bin happy! Er ist kompakt gebaut, ist top verarbeitet und verfügt über einen erstklassigem Sound. Volle Empfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Funktioniert
MaZe, 14.04.2019
Der Vorverstärker kommt an meiner Konzertgitarre mit eingebautem Piezo-Tonabnehmer zum Einsatz. Bisher mussten Digitalpulte da ziemlich viel korrigieren und der Gesamtaufwand war entsprechend groß.

Ums kurz zu machen: Bei mir hat's mit dem Palmer Amp funktioniert. Die orangefarbene Metallbox mit seinen vielen Reglern, Hebelchen und Steckern ist sehr solide und erstaunlich vielseitig. Die Einstellungen erfordern ein gewisses Maß an Feinmotorik - aber nichts was sich nicht bewältigen lässt. Einmal eingestellt klingt meine Gitarre (gute Lautsprecher vorausgesetzt) wie meine Gitarre, und im direkten Vergleich zu den Digitalpulten vielleicht sogar etwas wärmer.

Und dann freut's mich doch, dass der Preamp so klein ist: Jetzt passt mein gesamtes Gitarren-Setup in meine Gitarrentasche.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
 
 
 
 
 
Video
Palmer MI Pocket Amp Acoustic
4:23
Palmer MI Pocket Amp Acoustic
Rank #15 in Akustikgitarren Preamps
Video
Palmer MI Pocket Amp Acoustic
5:06
Palmer MI Pocket Amp Acoustic
Rank #15 in Akustikgitarren Preamps
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(5)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

(4)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

Kürzlich besucht
tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb

tc electronic Hall Of Fame 2 Mini Reverb; Effektpedal für E- & Akustik Gitarren; die TC MASH-Technologie verwandelt den Fußschalter in einen druckempfindlichen Expression Controller; neuer Schimmer-Reverb Algorithmus; der Analog-Dry Through erhält die Integrität des Trockenen Signals wenn der Reverb...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(2)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

Kürzlich besucht
FabFilter Saturn 2

FabFilter Saturn 2 (ESD); Multiband-Distortion-Plugin; variabler Verzerrer- und Sättigungseffekt mit bis zu 6, optional linearphasigen, Frequenzbändern; 28 verschiedene Verzerrer-Algorithmen von subtil analog bis brachial digital; Frequenzweichen mit einstellbarer Flankensteilheit 6,12,24 und 48 dB/Okt.; pro Band Drive, Mix, Feedback, Dynamics, Tone...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20865 3 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 3 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 440...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.