• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Online-Ratgeber: Tenor- und Baritonhörner

2. Frischer Wind, in der Geschichte verwurzelt

Geschichtlich sind beide Hörner noch sehr junge Mitglieder der Blechinstrumente. Aber ihre Entstehung liegt etwas zurück, parallel zur Entwicklung des Flügelhorns am Anfang des 19. Jahrhunderts. Den Ursprung des Instruments finden wir dort, wo auch der Name der Instrumentengruppe herstammt.

Beide Instrumente, dass Tenorhorn und das Bariton gehören zur Instrumentenfamilie der „Bügelhörner“ – und somit zu den Metallblasinstrumenten. Das Wort leitet sich jedoch nicht vom Bügeln, sondern vom englischen „bugle“ ab. Das englische bugle, für Horn, Signalhorn, deutet auch direkt schon auf das Ursprungsinstrument, aus dem sich das Tenorhorn im Laufe der Jahrhunderte entwickelt hat. Würde das Instrument – als Beispiel das Tenorhorn – in die Länge gestreckt, hätte man ein Rohr von 2,66 m. Allerdings ist das Tenorhorn dann nicht mehr ganz so handlich.

Zur Gruppe der Bügelhörner gehören zum Beispiel auch noch die schon genannten Flügelhörner, das Althorn, das Bariton, aber auch die Tuba. Merkmal aller Instrumente aus der Gruppe mit dem weniger gebräuchlichen Sammelnamen ist eine konisch, sich schnell erweiternde Röhre mit geringer Ausweitung des Schallstück.Diese Signalhörner in der vorgeschichtlichen Zeit wurden meist aus Tierhorn, Stoßzähnen oder Holz hergestellt. Wichtig ist, dass die Signalhörner nicht zu den Musikinstrumenten im herkömmlichen Sinn gezählt werden können, da sie im Ursprung für die Jagd oder den Kampf verwendet wurden. Erst um etwa 1000 n. Chr. wurden dann in England die Hörner durch das Anbringen von Grifflöchern erweitert. Ein Blick auf die heutigen Ventilhörner präsentiert kreisrunde Hörner, die ab dem 12. Jahrhundert in Europa gebaut wurden. Ein zeitlicher Sprung führt uns ins 17. Jahrhundert. Um 1680 war die Entwicklung dann soweit fortgeschritten, dass das Horn statt des Kesselmundstücks ein Trichtermundstück bekam. Dies änderte sich später wieder. Aber erst die Erfindung des Pumpventils 1814 von Heinrich Stölzel und Friedrich Blühmel und des Drehventils 1818 brachten Schwung in die Entwicklung. So entwickelte Adolphe Sax in der Zeit zwischen 1843 und 1855 eine ganze Familie von Instrumenten mit diesen Ventilen. Darunter auch das Tenorhorn sowie das Euphonium. Wie bei den Saxophonen gab er auch diesen Instrumenten seinen Namen und nannte sie Saxhörner. Ausgehend von diesen Modellen entwickelten sich die heute bekannte Instrumente Tenorhorn und Bariton. Klanglich konnte durch die Erfindung die Lücke in der Instrumentierung zwischen den tiefen Blechblasinstrumenten und den tiefen Es-Trompeten der Alt-Lage geschlossen werden.

Den Weg ins Symphonie-Orchester haben Tenorhorn und Bariton nicht geschafft. Ihr Platz ist in Symphonischen Blasorchestern oder Bläsergruppen. Seinen musikalischen Einzug in die Musikwelt feierte das Tenorhorn 1847 in der Militärmusik.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-26
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Thomann PT-1000 Percussion Ablagetisch im Wert von 59 €.
Wie heißt das berühmte Instrument, das Lindenberg vom Ex-DDR-Staatschef Honecker empfangen hat?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Hat super funktioniert.
klauxxxixemer@t-xxx.de, 02.05.2017

Tenor- und Baritonhörner im Überblick

(2)
(2)
(3)
(3)
(1)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen