• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Online-Ratgeber: Mundstücke für Holzblasinstrumente

4. Mundstücke: Klarinette und Saxophon

Vom Aussehen her ähnelt das Mundstück dem der Blockflöte. Das Mundstück hat jedoch anstelle des Labiums (lat."Lippe") ein einfaches Rohrblatt, dass am Mundstück befestigt wird. Dieses Rohrblatt ist für die Tonerzeugung verantwortlich und wird auch einfach nur Blatt oder Blättchen genannt.

Aufbau der Mundstücke von Saxophon und Klarinette

Die Erläuterungen zum Aufbau gehen vom oberen Bereich des Mundstückes abwärts.Die Spitze des Mundstückes, die obere Kante ist das empfindlichste Teil am gesamten Mundstück. Zu hart angeeckt, kann leicht ein Riss entstehen oder eine Ecke wegbrechen. Die obere schräge Öffnung wird als Ausstich bezeichnet. Der Bereich zwischen Spitze und Ende der Ausstich-Öffnung wird als Bahn bezeichnet. Bei der Bahn unterscheidet man zwischen der Länge und der Öffnung. Als Länge der Bahn wird die Länge der Blattauflagefläche bis zur Spitze gemessen. Die Öffnung wiederum bezeichnet den oberen Abstand der Spitze zu einem geraden Blatt.

Seitlich des Ausstiches befindet sich die Schenkel, welche nach unten in die Auflage münden. Der Zapfen am Ende des Mundstückes bildet den gravierenden Unterschied zwischen Klarinette und Saxophon. Bei der Klarinette wird das Mundstück mit dem Zapfen, welcher mit Kork umbunden ist in die Birne gesteckt. Bei dem Saxophon werden die Mundstücke auf den S-Bogen gesteckt. Der Kork zur optimalen Verbindung befindet sich hier auf dem S-Bogen.

Die Öffnung im Mundstück wird als Bohrung bezeichnet. Und die Bohrung ist es auch, die mit den Unterschied von Mundstücken für deutsche und französische Klarinetten ausmacht. Die Böhmklarinette hat eine weitere Bohrung und eine kürzere Bahn im Vergleich zu der deutschen Klarinette, wodurch auch andere Blättchen benutzt werden müssen.

Wer die Wahl hat, fragt nach dem Material

Klarinettenmundstücke

Klarinettenmundstücke werden in den unterschiedlichsten Materialvarianten angeboten. Das bekannteste Material ist Kautschuk.

Ebonit
Kristallglas

Der Fachmann spricht jedoch nicht von einem Kautschuk, sondern vielfach von einem Ebonit-Mundstück. Klanglich umspannt das Material die gesamte Bandbreite der Möglichkeiten, wobei der weiche, leicht ‚hölzerne‘ Klang bei der Klarinette favorisiert wird.

Einige Firmen bieten auch wahre Hingucker als Mundstücke aus Kristallglas an. Wer sich jetzt denkt, dass das Mundstück beim ersten Fallen kaputtgehen kann, dem sei versichert, es tut keinem Mundstück – egal aus welchem Material – gut, wenn es fällt. Unglücklich gefallen kann schnell eine Ecke fehlen. Klanglich zeichnen sich die Kristallmundstücke durch einen strahlenden Ton aus, wobei der Ton lauter und etwas durchdringender klingt im Vergleich zum Kautschuk-Mundstück.

Seltener vom Material, aber im Klang sehr schön den warmen Klang der Klarinette unterstützend sind Mundstücke aus Holz. Bevorzugte Holzarten sind hierbei Grenadill- und Ebenholz.

Die preiswertesten Mundstücke werden aus Kunststoff gefertigt. Tonlich sind sie leider auch nicht das, was sich der Klarinettist wünscht. Der Ton ist besonders in den Höhen sehr scharf, leicht „plastisch“. Aber sie sind besonders pflegeleicht und es ist immer eine Frage, wofür setze ich das Mundstück ein.

Wichtig bei der Frage: Wie wirkt sich das Material auf den Klang der Klarinette aus?, ist der Hinweis, dass viele Faktoren hierfür eine Rolle spielen. Ein und dasselbe Mundstück kann schon bei einem härten oder weicheren Blatt einen neuen Klang erzeugen. Aber darüber auch mehr im Abschnitt über die Blätter.

Saxophonmundstücke

Der Aufbau des Saxophonmundstücks wurde bereits gemeinsam mit der Klarinette besprochen. Besonders beim Saxophon, mehr als bei der Klarinette, ist der richtige Sound grundlegend. Die Klangvielfalt auch aufgrund der musikalischen Einsatzmöglichkeiten ist hier sehr weit gestreut. Aber es gibt auch Gemeinsamkeiten: Auch Saxophonmundstücke werden wie die Mundstücke der Klarinette aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt.

Edelstahl
Kautschuk

Auch bei den Saxophonen sind die meisten Mundstücke aus Kautschuk. Klanglich können sie jedoch nicht alle in eine Schublade gesteckt werden. Es gibt Kautschuk-Mundstücke für Klassik und für Jazz. Modelle für Klassik, die einen weichen, fast schon „Streicherklang“ auf dem Sax erzeugen und solche, die mit scharfem, durchdringendem Ton überzeugen. Neben den Kautschuk-Mundstücken gibt es auch Metallmundstücke.

Der Oberbegriff des Metallmundstückes umfasst Modelle aus Messing, Bronze, Stahl oder einer Speziallegierung. Auch wenn es Mundstücke aus Metall gibt, welche explizit für Klassik ausgezeichnet sind, kann allgemein gesagt werden, dass ein Metallmundstück mehr für Jazz und Rock geeignet ist. Wer den rauen Klang mag, wird Metall lieben. Klanglich wichtig ist auch, dass Metallmundstücke mehr „knallen“ können als Kautschuk. Interessant für Tenor- oder Baritonmundstücke ist der Vorteil des Metalls. Sie können wegen der Materialhärte äußerst schlank gebaut werden. Würden zum Beispiel zwei Mundstücke in exakt gleicher Bauweise aus Kautschuk und Metall herstellt, klänge das Metall etwas brillanter als das Kautschukmundstück.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-26
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Behringer CMD Studio 4a im Wert von 179 €.
In welcher Gegend liegt eigentlich Treppendorf?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Ihr seid die beste: Weiter so!
Unbekannt, 27.04.2017

Mundstücke für Holzblasinstrumente im Überblick

(2)
(2)
(3)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen