• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

Online-Ratgeber: Mundstücke für Holzblasinstrumente

5. Charakteristika eines Mundstückes

Mundstück ist nicht gleich Mundstück.

Wer ein neues Mundstück haben möchte, sollte vorher einige Punkte abklären, sonst wird die Suche nach dem geeigneten Mundstück zur Suche nach der berühmten Stecknadel im Heuhaufen. Welchen Klang beziehungsweise welche Musikrichtung strebt er an. Soll beispielsweise ein weicher dunkler Ton erreicht werden, kommt ein Mundstück aus Kunststoff nicht in Frage. Vielleicht ist es aber auch eine Frage des Aussehens und Kristallglas entspricht nicht den ästhetischen Erwartungen.

Bei den Saxophonmundstücken kommt noch die Betrachtung der Innenkammer hinzu. Ein Blick von hinten durch das Mundstück zeigt die Beschaffenheit der Kammer. Diese kann von viereckig bis rund reichen. Bei der runden Form entsteht im Mundstück ein gleitender Übergang zur Öffnung. Ein solches Modell produziert einen eher warmen und grundtonigen Sound. Ein deutlich verringertes Kammervolumen und die daraus resultierende Abrisskante erzeugt einen obertonreichen Sound. Die Mundstücke klingen heller. Positiver Nebeneffekt: die Luftaufnahme des Instrumentes wird verringert und Töne können länger gehalten werden.

Wichtig und eigentlich die Ausgangsfrage zur Suche eines neuen Mundstückes ist auch, welches Mundstück bisher gespielt wurde, oder besser gesagt, welche Bahn das Mundstück hat.

Der Hauptunterschied der Mundstücke liegt also in:

  • Material
  • Bahn
  • Form und Volumen des Übergangs von Bahn zur Bohrung (Kammer genannt): besonders bei Saxophonen
  • Die Bahn

    Beim Kauf eines neuen Mundstückes ist das Wissen über die Öffnung der Bahn wichtig! Das bedeutet jedoch nicht, dass man wissen muss, wie sie gemessen wird. Es genügt, wenn die Werte bekannt sind. Und wenn dies nicht der Fall ist, sollte der Musikalienhändler aus der Bezeichnung des alten Mundstückes beziehungsweise beim Blick auf die Kombination eines Blattes mit dem alten Mundstück Rückschlüsse ziehen können.

    Da die Bahn, speziell die Öffnung wichtig ist, sollte noch einmal ein genauerer Blick darauf geworfen werden. Was aber ist die Bahn? Die abfallende Bahn zur Mundstück-Spitze sorgt dafür, dass das Blatt beim Schwingen - selbst beim lautesten Fortissimo - nie das Mundstück komplett verschließt und auch nicht flach auf dem Rand der Bahn aufschlägt und dabei ein schnarrendes Geräusch erzeugt. Zur Charakterisierung der Bahn werden die Werte der Länge und Öffnung kombiniert. Es ist möglich eine bestimme Länge mit verschiedenen Öffnungen zu bekommen. Festgelegt werden beide Werte erst bei der Bezeichnung des Modells. Jeder Spieler hat, zum Beispiel durch individuelle Kieferstellung eine andere Blastechnik. Das Klangergebnis bei gleichem Blatt und gleichem Mundstück kann daher stark abweichen. Dennoch können ein paar allgemeine Aussagen gemacht werden. Kurze Bahnen ermöglichen im Vergleich zu langen Bahnen kein ausgeprägtes Vibrato. Dafür sind jedoch gerade die oberen Tonregister bei kurzen Bahnen leichter im Ansatz. Eine engere Bahn begrenzt den Dynamikbereich, da die Schwingungsbewegungen des Blattes geringer sind.

    Enge und mittelenge Bahnöffnungen mit langer Bahn und härteren Blättern erzielen klanglichen einen konzentrierten Ton, welcher durch klare Intonation und Ansprache auch bei großen Intervallsprüngen überzeugt. Wichtig ist dies für Musiker, welche im symphonischen Bereich spielen. Je offener die Bahn wird, desto voluminöser wird der Ton, aber auch der Hauchklanganteil erhöht sich. Dieser rauchige Klang ist besonders bei Saxophonisten gewünscht und im Jazz auch beliebt. Aber eine zu offene Bahn sollte es auch nicht sein, denn nachteilig bei einer längeren und offeneren Bahn ist auch die schwieriger werdende Intonation. Der Blaswiderstand erhöht sich und bevorzugt wird dann mit leichteren Blättern gespielt.

    Zusammenfassend:

    Bei kurzen Bahnen ist dieser Modulationsbereich z.B. für das Vibrato geringer als bei langen Bahnen. Auch lässt sich das obere Tonregister bei kurzen Bahnen leichter nutzen und umgekehrt.

    Die Dynamik oder Lautstärke wird durch die Menge der Luftzufuhr beeinflusst. Bei engeren Bahnen ist die Schwingungsbewegung des Blattes geringer, damit der Dynamikbereich begrenzter. Für Anfänger ohne geschulten Ansatz eignen sich enge Bahnöffnungen mit leichten Blättern. Enge und mittelenge Bahnöffnungen mit langen Bahnen und härteren Blättern bewirken einen konzentrierten Ton und eine hohe Kontrolle über Intonation und Ansprache, auch bei sehr großen Intervallsprüngen. Diese Kombination wird vorwiegend von Saxophon Spieler/innen in der konzertanten Musik bevorzugt.

    Bei offener werdenden Bahnen wird der Ton voluminöser sowie faseriger und bei sehr weiten Bahnöffnungen erhöhen sich die Hauchklanganteile. Der Ton kann mit der Lippenspannung flexibler genutzt werden: Für stilistische Effekte z.B. extremes Vibrato, Slide Ins/Outs, Glissandi. Die Kontrolle über die Intonation wird bei offenen und langen Bahnen allerdings schwieriger. Da der Blaswiderstand sich bei offeneren Bahnen erhöht, werden häufig leichtere Blätter gespielt. Eine gelungene Kombination zwischen Bahnöffnung und Blattstärke hängt natürlich sehr von der Klangvorstellung und dem Ansatz ab.

    Hersteller, wie zum Beispiel Vandoren schreiben bei ihren Mundstücktabellen als Hinweis dabei, für was für eine Stilrichtung das Mundstück geeignet ist. Diese Beschreibung kann bei der Suche nach einem neuen Mundstück hilfreich sein, ersetzt jedoch nicht das Testen. Gleiches gilt auch für die große Blätterauswahl. Die Anmerkungen der Hersteller dienen als Hilfestellung und nicht als festgeschriebenes Gesetz.

    Ihre Ansprechpartner
    Tel: 09546-9223-26
    Fax: 09546-9223-24
    Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

    Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

    Hot Deals
    Quizfrage!
    Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Thomann PT-1000 Percussion Ablagetisch im Wert von 59 €.
    Was sind Mozart-Kugeln?
    Teilnahmebedingungen
    Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
    für Online-Gewinnspiele

    Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

    1. Gewinnspiel

      1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
    2. Teilnahme

      1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
      2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
        Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
      3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
    3. Ausschluss vom Gewinnspiel

      1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
      2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
    4. Durchführung und Abwicklung

      1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
        Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
      2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
      3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

        Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
      4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
      5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
    5. Datenschutz

      1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

        Thomann GmbH
        z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
        Hans-Thomann-Straße 1
        96138 Burgebrach
      2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
    6. Haftung

      1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
      2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
    7. Sonstiges

      1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
      2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
    Ein Thomann-Fan
    Hallo war zum ersten mal auf Ihrer Website ... toll gemacht.
    xxxharczogalla@xxxelmail.de, 18.05.2017

    Mundstücke für Holzblasinstrumente im Überblick

    (2)
    (2)
    (3)
    Feedback

    Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

    Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

    Abbrechen