• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

5. Klangerzeugung

Sampling

Ein wichtiger Aspekt ist die Klangerzeugung, sprich wie die Drummachine ihren Sounds generiert. Die einfachen und oftmals günstigen Varianten setzten auf Sampling, das heißt, bereits aufgenommenes Material wird verwendet, was allerdings nicht mehr so vielfältig abänderbar ist. Neben der Länge des Samples und der Tonhöhe lässt sich meist nicht mehr viel anderes einstellen. Hinzukommt, dass vor allem extrem gepitchte Samples ihren Punch verlieren oder Artefakte den Sound deutlich verschlechtern.

Auf der anderen Seite kann durch das Laden neuer Samples der Klangvorrat immer wieder auf ein Neues erweitert werden bzw. kann dieser bereits von Haus aus sehr umfangreich sein. Nichtsdestotrotz bleibt intensives Sampling oftmals nur noch ein Teilprozess aktueller Drummachines. Computer und sehr authentische, dafür extrem Speicherplatz-intensive, Softwarelösungen haben nämlich einfach die Nase vorn, wenn es darum geht authentisch zu imitieren. Die wenigsten Drummachines machen es sich also noch zur Aufgabe realistische Schlagzeug-Sounds darzustellen, was aber nicht heißt, dass es diese nicht mehr gibt, wie Boss DR-880, Alesis SR18 und Alesis SR16 beweisen.

Analog bzw. Virtuell-Analog

Spricht man hingegen in der Dancemusic-Szene von einer Drummachine, meint man normalerweise eine mit synthetischen Sounds, seien sie nun analog, virtuell-analog bzw. gesamplet. Analog bedeutet, dass die Drum-Sounds von elektronischen Schaltungen herrühren, durch Grundwellenformen gebildet werden und damit recht vielfältig parametrisiert sind. Manche Sounds, vorzugsweise Becken und ähnliches „Blech“, werden zwar durchaus auch von Samples dargestellt, aber das nur am Rande. Wichtig ist vor allem, das Kick und Snare genügend Punch und Druck besitzen. Gute Beispiele hierfür heißen Korg Volca Beats, DSI Tempest und Jomox Mbase.

Bei analoger Klangerzeugung lässt sich ein Drum-Sound meist leicht manipulieren

Kommen wir zu digitalen Klopfgeistern: Hier ist zunächst die Elektron Machinedrum zu nennen, ein echter Neo-Klassiker mit virtuell-analoger Synthese. Das DSP-Gerät bietet die Möglichkeit auf 16 Spuren eine Vielzahl verschiedener Engines zu laden, die jeweils auf die Erzeugung spezieller Synthese-Arten von Drumsounds ausgelegt sind, wobei auch hier teilweise Samples zum Einsatz kommen. Jedenfalls ist somit eine Vielzahl unterschiedlichster Soundarten abrufbar und die Maschine trotz der vielfältigen Möglichkeiten sehr intuitiv bedienbar. Die Sequenzer von Elektron zählen übrigens mit zu dem besten, was diese Welt kennt.

Modelling

Nun geht ein wenig die Haarspalterei los: Ob nun Modebegriffe wie virtuell-analog oder analog-modelling, – der Begriff "analog" wird gern aus Prestige-Gründen verwendet – letztlich ist jede Maschine digital, die eben keine echte analoge Klangerzeugung besitzt. Damit ist auch die TR-8 eine digitale Drummachine, selbst wenn sie ihre analogen Vorbilder TR-808 und Tr-909 mehr als authentisch emuliert. Auch hier lassen sich die einzelnen Sounds verändern, wobei dies jedoch nicht so umfangreich möglich ist, wie beispielsweise bei den Elektron Synthesizern Machinedrum und Rytm. Dafür ist man bei Roland durchaus zielorientierter, da 808 und 909 Klänge faktisch die Stratocaster und Telecaster der Drummachines sind. Alle Sounds sind mehr als überzeugend und vor allem intuitiv zugänglich, was diese Drummachine für Live-Performances geradezu prädestiniert.

Workstations

Einige Geräte gehen aber deutlich über beschriebene Funktionalitäten hinaus, sodass eine Bezeichnung mit Drummachine deutlich untertrieben ist. Workstation oder Rhythmmachine passt da eher, weil diese Geräte deutlich mehr als Beats bieten und man in der Lage ist komplette Songs – bestehend aus Rhythmus, Bass, Leads und Vocal-Samples zu erstellen. Die Electribe Serie von Korg gehört dazu, aber auch komplexere Sample-Maschinen wie der Elektron Octatrack gehören dazu.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Harley Benton LP DIY-KIT E-Gitarrenbausatz im Wert von 98 €.
Erhielt ein Instrument jemals einen Nobelpreis?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Hallo, wollte nur mal ein Lob aussprechen an die Mitarbeiter.
Steffen E., 22.05.2017

Grooveboxen im ‹berblick

(2)
(2)
(3)
(3)
(1)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen