Millenium SG-1

67

Signalgenerator

  • ideal zum Testen von Lautsprechern mit dem eingebautem 1 Watt Verstärker (8 Ohm)
  • Line-Ausgang zum Prüfen von Aktivlautsprechern oder Mischpulten
  • durchstimmbare Frequenz von 20 Hz bis 20 kHz
  • Stromversorgung über 9V Blockbatterie
  • Ausgang schaltbar XLR für Lineeingänge oder Speaker Twist für den Lautsprechertest
  • Abmessungen: 110 x 72 x 40 mm
Erhältlich seit Februar 2014
Artikelnummer 326025
Verkaufseinheit 1 Stück
Kabeltester Nein
Pegelmesser Nein
Lautsprecher Tester Nein
Software Nein
35 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1
R
Kein Präzisionswerkzeug
RCH 09.05.2021
Vielleicht für Tests von PA-Anlagen geeignet, mal schnell nen Lautsprecher durch-sweepen, oder testen ob irgendwo generell Signal durchkommt, dafür geht das Kästchen schon.

Ich war auf der Suche nach einer Sinusquelle, die ich durch analoge Geräte schicken kann um ihr Obertonverhalten zu messen. Dazu ist dieser Kasten in keinster Weise geeignet.

Das Ausgangssignal bringt bei voller Aussteuerung direkt in A/D-Wandler geschossen etwa -18 dBfs, das ist unter unsymmetrischem "Consumer-Level", trotz symmetrischem XLR-Ausgang. Hm.

Ich vermute die Wellenform wird digital aus einer zu kleinen Wavetable erzeugt, das sieht schon bei halber Leistung aus als würde man den Sinus durch einen Hardclipper schießen, die ganze harmonische Serie klingelt da nach oben mit, fast ein Sägezahn.

Auch Abzüge bei der Verarbeitung. Das Volume-Poti dreht sich butterweich, aber die Lautstärke ändert sich schrittweise; das Stimm-Poti ist über-sensibel, aber Tonhöhenänderungen "klemmen", d.h. der Ton springt gern von einer Tonhöhe zur nächsten, auch wenn man schon den Finger vom Knopf hat; die Batterie-Klappe benötigt einen Schraubenzieher, fällt beim öffnen raus, fällt beim schließen fast rein, und die Batteriehalterung drinnen scheint aus Karton zu sein; mit den Kanten am Gürtel-Clip kann man Steaks schneiden.

Für Bühnenarbeit vielleicht brauchbar, für Studiozwecke leider überhaupt nicht geeignet. Schade.
Verarbeitung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

MT
Kleiner Kritikpunkt
Mike T. 20.08.2018
Vorweg: Für den Preis, kann man eigentlich gar nicht über irgendwas meckern.

Der Tester macht, was er soll. Klar, wäre es wünschenswert, wenn man im Vorfeld direkt eine Frequenzrange schalten könnte, um Subs, Mehrwegeboxen oder Hochtöner sauberer zu testen. Aber das geht ok.

Einzig den An- und Ausschalter würde ich durch eine geschützten Schiebeschalter oder einen schwergängigeren Kippschalter ersetzen. Immer dabei, um vor dem Abbau noch einmal schnell zu testen, ist es mir jetzt schon mehrfach passiert, dass der leichte Druckknopfschalter versehentlich beim Transport ausgelöst wurde und so beim Testen dann die Batterie leer war. Das ist ärgerlich.
Verarbeitung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Schneller Test
M.Hofmann 20.12.2021
Einfach und selbsterklärend … optimales Tool um schnell einen Lautsprecher zu prüfen (Vor und nach dem Verleihen oder beim Kauf von gebrauchter Ware)
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
etwas zu kurz gesprungen
MüRec 13.08.2020
Den Millenium SG-1 wollte ich verwenden, um die obere und untere Grenze von Audiokomponenten - Lautsprecher, Kopfhörer beispielsweise - unkompliziert und irrtumsfrei zu ermitteln. Das SG-1 ist erfreulich preisgünstig, übersichtlich, und simpel zu bedienen. Aber mein Exemplar hält leider nicht, was Thomann verspricht: bis 20 kHz geht es mühelos, aber am anderen Ende ist schon um 80 Hz Schluß. Wenn es wenigstens 30 Hz noch liefern könnte, dann würde ich „ein Auge zudrücken“ angesichts des günstigen Preises. Aber so werde ich es umtauschen müssen, entweder in ein anderes SG-1-Exemplar oder in ein aufwändigeres Gerät.
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden