Marcus Miller V3 BK 2nd Gen

26

E-Bass

  • Mahagonikorpus
  • Ahornhals
  • Palisandergriffbrett (Dalbergia latifolia)
  • Halsprofil: C
  • Mensur: 864 mm
  • Sattelbreite: 38 mm
  • 20 Medium Small Bünde
  • Tonabnehmer: 2 Marcus Standard Jazz Bass J-Revolution Single Coils
  • Marcus Heritage-3 Elektronik mit Frequency Control
  • Regler: Volume/Tone (Dual Pot), Pickup Blender, Treble, Middle/Middle Frequency (Dual Pot), Bass
  • aktiv/passiv Mini Toggleschalter
  • Farbe: Schwarz
  • made by Sire
Erhältlich seit November 2018
Artikelnummer 446375
Verkaufseinheit 1 Stück
Farbe Schwarz
Korpus Mahagoni
Hals Ahorn
Griffbrett Palisander
Bünde 20
Mensur Longscale
Tonabnehmerbestückung JJ
Elektronik Aktiv, Passiv
Inkl. Koffer Nein
Inkl. Gigbag Nein
399 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 10.12. und Montag, 12.12.
1

Kooperation mit einer Legende

Die Kooperation der indonesischen Company Sire mit der amerikanischen Basslegende Marcus Miller ist bereits seit einigen Jahren eine Erfolgsgeschichte. Eine Frucht dieser Zusammenarbeit ist der Marcus Miller V3, der hier in der zweiten Generation vorliegt. Der Sire MM V3 ist ein viersaitiger J-Bass, der seinem bekanntem großen Bruder V7 in nahezu nichts nachsteht, es stehen lediglich weniger Optionen in Sachen Hölzer und Look zur Auswahl. Ansonsten bietet der V3 das gleiche vertraute Spielgefühl eines J-Basses und natürlich dessen beliebten und bewährten Sound. Darüber hinaus steht noch die proprietäre 3-Band Elektronik zur Verfügung, welche den V3 bei Bedarf in ein klangliches Chamäleon verwandelt. Weitere Highlights der zweiten Generation sind z. B. die an der Griffbrettkante abgerundeten Bünde. Solche Details finden sich sonst nur bei deutlich höherpreisigen Instrumenten und unterstreichen Sires Bestreben, hochwertige Bässe zu einem äußerst fairen Kurs zu bieten.

Klassisches Konzept trifft klangliche Flexibilität

Die Basis des Sire MM V3 bilden ein Mahagonikorpus, ein Ahornhals und ein Palisandergriffbrett. Die Enden der 20 Bundstäbchen wurden sorgfältig abgerundet, so dass bei Lagenwechsel keine störenden Kanten das Gleiten der Greifhand beeinträchtigen. Mit einer Sattelbreite von 38mm, der 34 Zoll Mensur und dem C-förmigen Halsprofil vermittelt der V3 das vertraute Spielgefühl eines J-Basses und man fühlt sich sofort zuhause. Klangliches Herzstück sind sicherlich die beiden Marcus Standard Jazz Bass Revolution Single Coils und die Heritage 3-Band Elektronik. Hier hat man die Wahl zwischen dem klassischen Passiv-Modus inklusive Höhenblende oder der Flexibilität der Aktiv-Elektronik mit Reglern für Bässe, Mitten und Höhen. Das schwarze Finish ist absolut zeitlos und in jeder Stilistik zuhause.

Für J-Bass Fans mit Lust auf Mehr

Der J-Bass hat nicht ohne Grund Musikgeschichte geschrieben und ist bei Bassisten auf der ganzen Welt beliebt. Trotz der beiden Tonabnehmer und der passiven Höhenblende wünschen sich jedoch Viele von einem J-Bass eine noch größere klangliche Bandbreite, die auch modernen Anforderungen gerecht wird. Wer also auf das klassische Design und den klassischen Look eines J-Bass nicht verzichten möchte, aber auch mit knackigen modernen Sounds liebäugelt, der liegt mit dem Sire MM V3 absolut richtig. Aufgrund seines attraktiven Preises ist er sicher auch als Zweitinstrument interessant. Dies gilt natürlich ebenfalls für Gitarristen, welche nur ab zu zum Bass greifen.

Über Sire

Sire, inzwischen mit Fimensitz in Kalifornien, wurde ursprünglich von einem Gitarrenbauer in Korea gegründet, der bereits seit Ende der 90er im asiatischen Raum erfolgreich ist. Seit 2015 entstand in Zusammenarbeit mit dem Bassisten Marcus Miller eine große Reihe an Bässen, die eine moderne Flexibilität und eine klassische Optik verbinden und auch international ein großer Erfolg wurde. 2020 wurde in Zusammenarbeit mit Larry Carlton die Palette um akustische und elektrische Gitarren erweitert. Sire schafft es sowohl mit den Marcus-Miller-Bässen als auch mit den Larry-Carlton-Gitarren, in unterschiedlichen Preisbereichen stets eine überdurchschnittliche Qualität zur Verfügung zu stellen.

In jeder Stilistik zuhause

Seit den 60er Jahren findet man den J-Bass mit seinen beiden Single Coils in nahezu jeder Stilistik, egal ob Soul, Blues, Rock, Heavy, Funk, Reggae etc. Der Stegtonabnehmer liefert dabei knackige Mitten mit viel Attack, der Halstonabnehmer das drückende Low End und ordentlich Punch. Mit beiden zusammen erhält man den millionenfach bewährten Allroundsound für alle Lebenslagen und Spieltechniken. Dank der Option der 3-Band Klangregelung ist der V3 im Vergleich zu einem rein passiven J-Bass noch flexibler und kann sich auch problemlos in modernen Musikproduktionen behaupten. Das kann von Heavy Metal mit mehr Biss, Attack und Punch bis zeitgemäßer R&B oder Reggae mit fettem Low End und abgesenkten Mitten sein. Mit der 18 Volt Betriebsspannung arbeitet der V3 dabei stets verzerrungsfrei.

26 Kundenbewertungen

21 Rezensionen

WM
Viel Bass für wenig Geld
Wolfgang Mielbrett 16.04.2019
Ich habe den V3 Bass bestellt, weil er sehr gut bewertet wird und weil ich neugierig auf einen aktiven Bass in der Preisklasse war.
Der Bass kam gut verpackt und eingestellt an. Ich habe neue Saiten aufgezogen, weil ich gerne dünnere Saiten spiele. Somit habe ich die Einstellung noch einmal neu justiert. Die Verarbeitung ist gut. Der Lack ist sauber verarbeitet und der Hals fühlt sich gut an. Die offenen Mechaniken arbeiten sauber und stabil. Es gibt allerdings einige Bünde die man in den hohen Lagen am Rand spürt. Hätte sauberer verarbeitet sein können. Das Batteteriefach beinhaltet 2 x 9 Volt Block und der Bass ist somit gleich spielbereit. Eine Beschreibung der aktiven Regelung ist leider nicht dabei. Findet man im Netz auf der Sire- Seite. Es wäre sehr hilfreich, nachzulesen welcher Regler welche Frequenz bearbeitet. Der aktive Sound ist sehr vielseitig. Alles ist möglich. Es ist aber mehr ein mixen als regeln denn man schon etwas fummeln um seinen Sound zu finden. Ich denke im Liveeinsatz wird das nicht so einfach sein. Passiv klingt der Bass relativ normal. Keinen besonderen eigenen Sound. Aktiv geht alles. Allerdings fällt die Lautstärke im passiven Modus eherblich ab.
Mal eben zwischen Aktiv und Passiv schalten geht nicht ohne die Lautstärke zu regeln. Die verbaute Brücke ist wie bei vielen Fenderbässen einfacher Standard. Die Reiter sind nicht sehr stabil.
Es lässt sich eine sehr flache Saitenlage einstellen, ohne das die Saiten schnarren. Der Hals hätte für meinen Geschmack etwas schlanker sein können. Man kann eine sehr gute Bespielbarkeit einstellen. Nach der Frage der werksseitig aufgezogenen Saiten sagte Thomann, dass es D'Addario ELX 160 sind. Stärke:050 - 070 - 085 - 105. Man liest aber von einem gemischten Satz mit dünnerer A und E- Saite. Die Auskunft kann wohl nicht stimmen. Die E- Saite ist dünner und keine 105er. Ich hätte das gerne genau gewußt, da der Werkssatz auch gut klang.
Im Vergleich zu anderen aktiven Bässen finde ich den V3 sehr gut.
Ich habe einen Sterling mit aktiver 3- Band Regelung gespielt, der aber nicht zu vergleichen ist, da Musicman in den Höhen den Focus hat und die Mitten knurriger sind. Ebenfalls mein Squire Jazzbass Olympic white kommt mit dem V3 nicht mit. Für € 319,00 bekommt man einen sehr guten Bass mit vielen Soundmöglichkeiten, der in der Preisklasse nicht zu schlagen ist. Man fragt sich schon, wie das möglich ist. Andere Hersteller bieten diesen Standard selbst für einen höheren Preis nicht an. Ich werde den Bass sicher behalten und einsetzen.
Dann werde ich aber die Kopfplatte in der Form bearbeiten. Ich finde diese nicht gelungen.
Positives Fazit: Sehr guter Preis, gute Verarbeitung, bis auf Kleinigkeiten. Guter Sound im aktiven Betrieb.
Negativ: Beschreibung der aktiven Regelung nicht vorhanden.
Schön wäre, wenn es Zubehör geben würde wie z.B. Pickguard, Brücke, und passende Saitensätze.
Nachklang:
Ich habe den Bass nach einem ausgiebiegen Probespielen im Proberaum doch zurückgegeben. Vorab danke an Thomann für die super Abwicklung. Die Gründe für die Rückgabe liegen in der Elektronik. Man bekommt einen wirklich guten Sound mit dem Bass hin. Leider ist mir die Elektronik zu komplex und für den Liveeinsatz nicht eben schnell nachregelbar. Dann hat der Bass im aktiven Betrieb einfach zu viel Output. Ich müsste hier einen Extrakanal am Pult belegen. Zudem zerrte der Bass bei einigen Einstellungen obwohl der Eingangspegel am Pult im grünen Bereich war. Ich habe die bereits eingesteckten Batterien benutzt und keine neuen Batterien probiert. Mag sein das hier das Zerren begründet ist.Die Batterien waren aber max. 1 Stunde im Betrieb.Aufgrund der Pegelunterschiede war auch mein Korg AX 3000B nicht anspielbar. Ich hätte alle Effekte für diesen Bass anpassen müssen. Der passive Betrieb war enttäuschend.Eigentlich schade, denn der Bass klingt, aber erst nach viel Gefummel. Er lässt sich zudem sehr gut spielen.
Vielleicht habe ich aber auch nur eine Montags elektronik erwischt. Ich habe einen Sterling by Musicman bestellt. Der ist auch aktiv aber einfacher klanglich zu bedienen.
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
rundum zufrieden
Malzkorn 15.12.2018
Habe den Bass für den Einsatz in der Big Band geholt, die ich mit Schülern betreibe. Habe mich entschieden, nicht in der billigen Preiskategorie zuzugreifen und wurde prompt belohnt. Die Qualität des Basses fällt sogar meinen Schülern auf, der Sound ist satt und kernig. Die Einstellmöglichkeiten sind vielfältig, dennoch ist der Bass auch für die Anfänger unter den Schülern unkompliziert zu verwenden. Besonders freue ich mich darauf, dass wir nun für Autritte ein entsprechend hochwertiges Instrument zur Verfügung haben.
Die Lieferung war wie immer zügig.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

g
Toller Bass
gongo2804 15.02.2022
Ich spiele diesen Bass nun seit einem dreiviertel Jahr und bin rundum zufrieden. Der Sound ist wirklich klasse; im Passiv. wie auch im Aktiv-Betrieb. Die Verarbeitung ist bis auf das Batteriefach einwandfrei.
Alles in allem bin ich zufrieden und kann dieses Instrument nur empfehlen. Definitiv ein Top Preis-Leistungs-Verhältnis.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

e
Absolut Top
emBASSador 08.12.2021
Solide verbaut. Nicht steht über oder pass nicht richtig. Der abgerundete Hals liegt wunderbar in der Hand. Auch klanglich sehr flexibel. Was soll man mehr sagen, da müssen die anderen Firmen mal Gas geben.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden