KS Digital C5-Reference

10

Aktiver 2-Wege Koaxial Nahfeldmonitor

  • digitale FIRTEC(TM) Filter
  • Bestückung: 6" Kevlar-Tieftöner + 1" Gewebekalotte im Hochton
  • Frequenzbereich: 48 bis 22000 Hz
  • Leistung: 175 W Tiefton und 80 W Hochton
  • Maximalpegel: 115 dB SPL Peak/Paar
  • Pegelregler für Volume, High- und Lowshelving-Filter zur schnellen Aufstellungsanpassung
  • sechs User-einstellbare phasenkompensierte Peakfilter zur Aufstellungs- und Raumanpassung über optionale KSD- RC Remote Control für Filter und Lautstärkekontrolle (nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Delay einstellbar bei unsymmetrischer Aufstellung
  • elektronische Peak-/Thermo-Limiter-Schutzschaltung getrennt für alle Töner
  • Eingang: symmetrisch XLR: +4 dBV
  • Abmessungen (B x H x T): 245 x 200 x 220 mm
  • Gewicht: 8 kg
  • Preis pro Stück
  • inkl. Tischständer/Wandhalter
Erhältlich seit August 2017
Artikelnummer 417241
Verkaufseinheit 1 Stück
Bestückung (gerundet) 1x 6", 1x 1"
Verstärkerleistung pro Stück (RMS) 175 W
Magnetische Abschirmung Ja
Analoger Eingang XLR Ja
Analoger Eingang Klinke Nein
Analoger Eingang Miniklinke Nein
Analoger Eingang Cinch Nein
Digitaleingang Nein
Manuelle Frequenzkorrektur Ja
Frequenzgang von 48 Hz
Frequenzgang bis 22000 Hz
Maße 245 x 200 x 220 mm
Gewicht 8,0 kg
Gehäusebauform - Bassabstimmung Bassreflex
Mehr anzeigen
829 €
936,04 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 25.05. und Freitag, 27.05.
1

10 Kundenbewertungen

9 Rezensionen

GF
Unfassbarer Sound
G.S.O.X. Foerster 03.07.2020
Ganz ehrlich, zuerst war ich skeptisch als die "kleinen" Würfel aus der Verpackung holte.

HS80 + HS10W abgeklemmet und die KSD C5 aufgestellt.

Anschließend ein paar Platten aufgelegt und ich hatte Tränen der Freude in den Augen !

Was für wahnsinns Lautsprecher....

Nun ist das Musikhören und produzieren wie Urlaub.... purer Genuss.
Ich und alle die in mein kleines Studio kommen sind vollkommen verzaubert.

Der Bass und die präzision sind wirklich der Hammer !

Danke an KSD für diese wundervollen Monitore.
Features
Verarbeitung
Sound
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

af
Wow, so einen Klang hätte ich nicht erwartet
ack fotografie 14.07.2020
Naja, geht vielleicht vielen Ton-Einsteigern so, man will am Anfang nicht glauben, das man gute Nahfeldmonitore bracht. Was ich jetzt höre hätte ich niemals geklaubt. Einfach die Boxen auf den Tisch gestellt & gehört. Wenn die Boxen dann Ihren festen Platz haben und eingemessen sind, wird es sicher noch besser.
Warum gebe ich bei Features nur 4 Punkte. Die Einstellmöglichkeiten der Boxen sind auf jeden Fall imens. Aber das Remote Control Tool ist mit 900 Euro herzhaft teuer für das kleine HomeStudio. Ich habe es gebraucht etwas günstiger bekommen. Werde von den 6 Equalizern sicher ein paar benötigen um die Klangbeeinflussung in meinen recht ungünstigen Raum hin zu bekommen. Leider gefallen meiner Frau die ach so praktischen Bassfallen gar nicht so. :-)
Also Einsteiger wie ich, glaubt den Profis, gute Boxen sind notwendig. Ich denke mit diesen Boxen ist man beim Einstieg schon sehr gut dabei. Gerade das Stereofeld, die klaren Positionen, ist wirklich für mich überwältigend. Ich kann als Laie jetzt sehr gute und weniger gute Mixe & Masterings erkennen & bewerten, das konnte ich mit anderen Nahfeldmonitoren definitiv nicht so.
Natürlich ist bei Studioboxen sehr viel Luft nach oben, aber so weit bin ich noch nicht. Ich denke ich werde mit diesen Boxen erst mal eine ganze Weile gut zurechtkommen.
Warum schreibe ich als Ton-Laie & Einsteiger das? Ich habe 2 fast neue Nahfeld-Monitore abzugeben, mit denen habe ich meine Bassüberhöhungen bei Orgelaufnahmen in einer akkustisch recht ungünstigen Kirche nicht wirklich lösen können. Vielleicht kann ich anderen Einsteigern Mut machen den Profis zu glauben und sich einfach bessere Boxen zu kaufen. Ich denke wenn man es drauf hat, 10 Jahre gemixt hat, dann kann so ein Pro es auch (mit ein paar Abstrichen) mit einem "Küchenradio". Ich nicht. Ich denke in ein paar Wochen, wenn alles passt, werde ich noch einen Kommentar schreiben. Ich freue mich echt & hoffe gut weiterzukommen. :-)
Features
Verarbeitung
Sound
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

r
Sehr gut!
rondozza 28.03.2019
habe mir die boxen als zweitabhöre, bzw. drittabhöre, zu meinen neumann kh310 (und ältere krk rokit5) gekauft (inkl. subwoofer). dabei war mir wichtig dieses mal ein anderes boxenkonzept zu verfolgen. sprich, ich wollte koaxial boxen hören/kaufen/erleben. optisch sind die teile sehr ansprechend. und durch die beiden aufhängungen/ständerchen sind diese auch schön entkoppelt vom tisch (neumänner stehen auf ständern). klanglich bieten sie auch wirklich eine andere perspektive. genau das was ich wollte. einfach nochmal ne andere lupe/meinung. die kh310 sind eingemessen und dementsprechen auf den fast perfekt behandelten ca. 40qm raum "eingestellt". die c5 sind neutral belassen worden. bewußt. sie haben in den bässen eine leichte anhebung was mir sehr gut gefällt. ebenso sind die höhen etwas hifi mässig. auch das gefällt mir sehr gut. man muss es nur zu übersetzen wissen. zudem könnte/kann man ja entgegenwirken mit den eintstellungen auf der rückseite. die mitten sind leicht unterbelichtet im vergleich zu den kh310. was bei gitarren und stimmen mischen zu einer erfahrungs- und lernkurve werden könnte. klar. die kh310 sind 3 wege boxen mit eben einen mitteltöner. zumal dreimal so teuer damals. das stereobild der c5 is sagenhaft gut, tiefenstaffelung (beurteilung der hallräume und hallfahnen) sehr gut. laufzeitunterschiede der beiden koaxial verbauten lautsprecher gibt es nicht. zumindest nicht hörbar aus ca. 1m abstand.
fazit: das sind richtige "wohlfühlboxen". als zweitabhöre sowieso. definitv auch als nearfield hauptspeaker in kleineren räumen. auch für moderne elektronische musik geeignet wenn man sie nicht zu sehr brügelt (muss ich der aussage widersprechen im testbericht weiter unten. sorry.) beschickt werden die boxen aus einem lynx auroa(n) wandler in einen heritage ram 2000 monitor controller. alles mit vovox verkabelt....
es wurde viel musik gehört aus den letzten 50 jahren und eben viel darüber/damit gearbeitet und verglichen. zu diesen preis ein tolles produkt made in germany. danke ks digital für wohlklang. und die krks? weg damit. das ist schrott. zumindest die rokits aus früheren tagen...
Features
Verarbeitung
Sound
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

U
Die C-5 machen Spaß...
U*U*U 13.01.2020
...und klingen für meine Wahrnehmung musikalischer als z.B. die Neumann KH120A. Höhen und Bässe wirken etwas angehoben, was ein wenig an den Loudness-Filter bei HiFi-Amps erinnert. Wer es schlanker mag, kann Bässe und Höhen auf der Rückseite absenken (oder ggf. auch anheben). Mein Endruck ist, dass die C-5 so abgestimmt sind, dass man über einen langen Zeitraum entspannt hören kann, doch ist mir der kritische Bereich von ca. 3 bis 4 KHz doch etwas zu zurückgenommen. Gut möglich, dass sich dies mit der optionalen KSD-RC Fernbedienung (899 €) ausgleichen lässt, doch landet man dann in einer Preisregion, in der Monitore wie die Geithain RL-906 eine Alternative sein können.
Features
Verarbeitung
Sound
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube