Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

K&M 21430

105

Fahrbares Overheadstativ

  • aus Stahl
  • für Studio und Bühne
  • 10 kg schwerer Guss-Sockel mit niedrigem Schwerpunkt für hohe Standsicherheit
  • 3 Lenkrollen mit Feststellern
  • 2 Meter ausziehbare Rohrkombination mit zusätzlicher Sicherung
  • ausziehbarer Schwenkarm mit 3 kg schwerem Ausgleichsgewicht und 5/8" Anschlussgewinde
  • Mini-Schwenkarm mit 5/8"- und 3/8"-Anschlussgewinde
  • Schwenkarm unabhängig von Stellung des Schwenkarmes stufenlos neigbar - z.B. für Studiomikrofone
  • Gewicht: 17,0 kg
  • Höhe: 1340 bis 2210 mm
  • Länge des Schwenkarms: 1070 bis 1870 mm
  • Länge des End-Arms: 245 mm
  • Sockeldurchmesser 660 mm
Stativart Overheadstativ
Farbe Schwarz
Fuß Guss-Sockel
Galgenlänge 1870 mm–1070 mm
Höhe 1340 mm–2210 mm
Verstellung Galgen 1
Artikelnummer 210883
259 €
329,90 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Donnerstag, 21.10. und Freitag, 22.10.
1
16 Verkaufsrang

105 Kundenbewertungen

5 94 Kunden
4 8 Kunden
3 2 Kunden
2 1 Kunde
1 0 Kunden

Handling

Stabilität

Verarbeitung

MM
Fantastisches Overheadstativ
Markus M 10.04.2017
Ich kann das K&M 21430 Stativ bedingungslos empfehlen, es ist einfach nur gut - und das in jeder Beziehung!
Zunächst mal das Wichtigste: es ist absolut stabil, habe da jetzt mehrfach ein Stereopärchen Großkondesatormikrofone (Brauner Phanthera) drangehabt, da wackelt nichts, und man kann eben auch schwerere Mikrofone dranhängen, ohne Angst zu haben. Auch mit voll ausgefahrenem Arm steht das Stativ absolut sicher.
Enorm praktisch ist, dass das Ganze rollbar ist, das erleichtert die Positionierung und evtl Korrekturen ganz erheblich. Die Rollen lassen sich dann arretieren, insofern auch da alles stabil.
Durch den Mini-Schwenkarm ist die Positionierung der Mikrofone nochmals erleichtert, das ist ebenfalls nicht zu unterschätzen. Prima!
Wenn man dann noch hinzunimmt, dass das Stativ auch noch wirklich wenig Stellfläche braucht (und trotzdem stabil steht), dann ist das Glück fast schon perfekt. So kommt man mit dem Stativ besser und im Zweifel auch näher ran an die Schallquelle, was der Stabilität, Stichwort geringere Hebelwirkung, zusätzlich gut tut.
Das geht mit anderen Stativen, die sich die Stabilität über große Stellfläche holen (z.B. das Preis- Leistungsmäßig wirklich gute Superlux MS200 oder auch das K&M 20800) eben oft nicht so gut.

Alles in allem: sicher nicht billig, aber jeden Euro wert.
Handling
Stabilität
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Wir haben verglichen...
Christian367 24.10.2014
Wir hatten im Studio zum Vergleich ein Latch Lake MicKing 2200, Atlas SB36W, und nutzen schon länger 2 Ultimate MC-125.
In puncto Stabilität kann das K&M mit dem Latch Lake gut mithalten, ist dabei besser verarbeitet und kostet ungefähr die hälfte.
Beim Atlas ist die umständliche Beweglichkeit indiskutabel (man braucht 3 unterschiedliche Inbusschlüssel zum verstellen des Stativs!!!).
Nicht schlecht schlägt sich in diesem Vergleich auch das Ultimate. Es ist etwas weniger standfest, weniger komfortabel zu bedienen und hat eine geringere Auszugsweite, ist dafür aber günstiger und hat insgesamt einen hohen Praxiswert.

Da wir ein extrem Stabiles und standfestes Stativ für Stereoanwendungen mit Großmembranern und Röhrenmikrofonen gesucht haben viel die Wahl auf das K&M.

Insgesamt ein sehr gutes Stativ.
Handling
Stabilität
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Der beste Mikrofonständer in unserem Studio
ChristianSch 18.05.2021
Nein, dieses Overheadstativ ist nicht billig, aber wer ein stabiles Mikrofonstativ sucht, das auch schwere Mikrofone sicher hält, ist hiermit genau richtig.
Die Verarbeitung ist sehr gut, einmal fixiert, wackelt nichts mehr herum. Sehr praktisch sind die Rollen, die ein einfaches Verschieben trotz des hohen Gewichts ermöglichen.
Wir nutzen das Stativ im Studio, primär für Kondensatormikrofone.
Und wer weiß, was diese Schmuckstücke kosten, sollte für eine stabile und sichere Halterung bereit sein, das Geld zu investieren.
Unsere Sänger finden es sehr nützlich, dass nun unter dem Mikro Platz für Notenständer bzw. "Beinfreiheit" existiert.
Es ist mit Sicherheit aber auch sehr nützlich als Overhead für Drums, da der Schwenkarm sehr lang ist und auch voll ausgefahren einwandfrei hält.
Fazit: Fürs Studio absolute Kaufempfehlung, für den Proberaum meiner Meinung nach zu viel des Guten.
Handling
Stabilität
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Stabiler als ich dachte.
Martin919 02.10.2012
Eigentlich wollte ich was richtig Stabiles für Über-Kopf-Aufnahmen mit schweren Röhrenmkikros und dachte an ein Ultimo Pro Studio System oder den Latch Lake 2200 MicKing. Allerdings kosten die nochmal mehr als das Doppelte. So hab ich halt den 21430 genommen, da K&M einen Ruf zu verlieren hat und weil es eine deutsche Firma ist.

Meine Denke war: gut, wenn er nicht standfest genug für diese Aufgabe ist, wird er halt wenigstens als Overhead für Drums herhalten können. Und was soll ich sagen: das Teil ist standfest genug selbst für die schwersten Mikros in meinem Set. So steht er nun tapfer in einer Ecke meiner Regie und ist immer bereit, mit meinem Horch den Dienst aufzunehmen, das ich meistens erst gar nicht mehr abmontiere.

Und wenn er rüber ins Studio soll, werden die Rollen gelöst und kann problemlos mit Last gefahren werden, wenn man die Geschwindigkeitsbegrenzung einhält. Was will man mehr?
Handling
Stabilität
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung