Kundencenter – Anmeldung

Fender Rumble 200

Bass-Combo

  • Verstärker: Class D
  • Leistung: 200 W an 4 Ohm (mit zusätzlicher Box), 140 W an 8 Ohm (eingebauter Lautsprecher)
  • Bestückung: 15" Eminence Keramikmagnet -Lautsprecher mit 8 Ohm Impedanz und Compression-Tweeter mit On/Off-Schalter
  • 1 Kanal mit schaltbaren Bright-Schalter
  • Contour Vintage-Schalter und Overdrive
  • Regler für Gain, Bright on/off, Contour on/off, Vintage on/off, Drive, Overdrive on/off, Level , Bass, low- Mid, high-Mid und Treble
  • 6,3 mm Klinkeneingang
  • Kopfhöreranschluss
  • Miniklinke Stereo Aux-Eingang
  • Line Out XLR mit Ground Lift
  • Effekt Loop Send und Return
  • externer Lautsprecherausgang 8 Ohm minimum
  • Ivory Soft Touch Radio Potiknöpfe
  • Abmessungen (HxBxT): 58,42 x 48,26 x 35,56 cm
  • Gewicht: 15,65 kg
  • Design: schwarzer Vinyl Bezug mit silberner Frontbespannung
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Funk Line
  • Funk Mic
  • Jazz Line
  • Jazz Mic
  • Metal Line
  • Metal Mic
  • Reggae Line
  • Reggae Mic
  • Rock Line
  • Rock Mic
  • Mehr anzeigen

Weitere Infos

Leistung in W 200 W
Lautsprecher Bestückung 1x 15"
HF-Horn Ja
Equalizer 4-Band
Kompressor Nein
Limiter Nein
Effektgerät Nein
Kopfhöreranschluss Ja
DI-Ausgang Ja
Lautsprecheranschluss Ja
CD/mp3 Eingang Ja
38 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Leicht und groß
DocR, 14.03.2017
Nach sehr guten Erfahrungen mit dem Fender Rumble 40 mußte für den Einsatz in einem Blues-Rock Trio (Richtung SRV, Hendrix, Gallagher) ein lauterer, bzw. leistungsfähiger Amp her, da die 40 Watt des kleinen Rumble in Verbindung mit Schlagzeug und Stromgitarre bei der angestrebten Dynamik trotz der erstaunlichen Leistungsfähigkeit des Rumble 40 nicht reichen.

Also auf nach Treppendorf. Der Fender Rumble 100 war das ursprüngliche Ziel. Dieser stand im Bass-Amp-Vorführraum und konnte probiert werden. Mein Eindruck war, dass der Rumble 100 schon gut ist, aber einfach nicht ausreicht, obwohl er von der Größe und vom nicht vorhandenen Gewicht her traumhaft zu transportieren wäre. Der Rumble 200 wurde in bewährter Thomann-Service-Weise aus dem Lager angefordert und ich konnte ihn nach einer kurzen Wartezeit zusammen mit dem Rumble 100 ausprobieren und direkt vergleichen.

Der erste Eindruck war, dass der Rumble 200 schon eine ganz schön große Kiste ist. Die Leichtbauweise hält immerhin das Gewicht mit um die 16 kg in Grenzen, da schleppt man mit einem Fender Deluxe Reverb mehr herum. Aber sperrig ist der Rumble schon. Es ist einfach ein Riesenvorteil, wenn man die Amps sehen, aufheben und ausprobieren kann, da die Photos doch täuschen.

Wie ist der Klang? Für mich super! Ich haben verschiedene Squier Classic Vibe Precision-Bässe mit Fender Austausch-Pickups, die jeweils mit Flatwound Saiten bestückt sind daran hängen, für SRV und Hendrix Stück auf in Eb gestimmt. Also ist das vom Bass eingespeiste Signal sicher kein Hifi-Draht-Slap-High-End Sound, sondern eher von der Art "Wumms". Das kommt über den 15" Speaker im Rumble 200 auch so raus, die Fensterscheiben im Proberaum scheppern und das Drumset daneben auch. Bewegt halt doch viel Luft so ein größerer Speaker und Resonanzvolumen hat das Gehäuse auch. Der zuschaltbare Hochtöner bringt etwas Frische in den Sound.

Die drei an allen Fender Rumble Bassamps einstellbaren Klangvarianten habe ich ausprobiert. Die Höhenbetonung mag ich nicht, die "Badewanne" ist nett, aber aufgrund der Stilistik und Erwartung an den Sound nicht erforderlich und der Vintage Sound, der am kleinen Bruder Rumble 40 so fett klingt ist zumindest im Zusammenspiel mit Precision Bass und geschliffenen Sound beim Rumble 200 schon zu fett. Zumindest wenn man lauter spielt packt das zwar der Verstärker, aber richtig gut klingt es für mich nicht mehr. Die Vintage-Einstellung ist auch lauter, wahrscheinlich wegen der in der Bedienungsanleitung beschriebenen zusätzlichen Kompression.

Der Grundsound ist für mich optimal. Die Klangregelung ist effektiv. Die Anschlußmöglichkeiten an ein Mischpult sind praxisgerecht. Ich habe auch eine Hartke Highdrive 12" Bassbox an den zusätzlichen 8 Ohm Ausgang angeschlossen, damit wird der Amp schon für größere Einsätze tauglich. Die deutlich straffer abgestimmte 12" Box übernimmt aber deutlich hörbar die klangliche Führung, den eingebauten 15" spürt man mehr als man ihn hört. Den "Drive" -Teil habe ich nur kurz ausprobiert, da ich mit einem Boss-Bass-Bodentreter den Sound wenn erforderlich leicht anzerre.

Mein Fazit für den Rumble 200:

Transport: Geht noch, Gewicht super, Dimensionen - gut überlegen, was man noch ins Auto einpackt

Verarbeitung: Einwandfrei, der Amp ist auch relativ preiswert. Die Potiknöpfe sind nicht so schlecht wie sie aussehen und die Potis funktionieren gut.

Klang: Speziell, für mich super. Ich würde den Amp auch in meiner Jazzcombo einsetzen. Bei den dort erforderlichen niedrigen Pegeln bieter der Rumble 200 eine angenehme Klangfülle. Auch hier werden Slapper und Bass-Solo-Künstler eher nicht glücklich für mein Gefühl. Alle lauteren Musikrichtungen und beim Einsatz des Basses als Bass und nicht als Konkurrenz zu den Gitarristen funktionieren wunderbar.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Mein Amp
28.08.2016
Nach einiger Sucherei bin ich schließlich beim FenderRumble 200 gelandet und siehe da es hat sich gelohnt. Er hat alles was man sich als Bassist in einer Amateur Oldieband wünschen kann. Ein Leichtgewicht mit vernünftigen Potis, vollkommen ausreichenden Soundmöglichkeiten und einen ordentlichen Bumms der allen das Lächeln im Gesicht gefrieren lässt die sich vorher über das mickrige Verstärkerlein amüsiert haben!
Das alles zu einem Preis und in einer Qualität die nicht zu toppen sind. Wie immer von Thomann superschnell geliefert.
Wer sucht, wird hier fündig. Kaufen, kaufen, kaufen!!

Nachtrag: ich betreibe ihn jetzt in Verbindung mit einer 2x10" Box. Und was soll ich sagen, er hat nochmal ne Schüppe draufgelegt. Wahnsinn!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Super Stück
Fredek Nürnberg, 15.07.2018
Super Sache, super Sound, empfelenswert für ältere Musiker weil ist sehr leicht.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Ok, aber irgendwie kompliziert
Andreas Schuster, 30.12.2020
Er ist super leicht, wiegt vielleicht die Hälfte klassischer Bass-Amps, und lässt sich gut transportieren. Er sieht zudem super aus mit seinem Silberbezug.
Ich habe mich jedoch immer etwas schwer damit getan, den richtigen Sound einzustellen. EQ, Gain, Drive/Overdrive mit Level und Contour, bieten schon sehr viele Kombinationen. Warum dann noch die Soft-Switches Vintage und Bright (obwohl EQ vorhanden) ist mir ein Rätsel. Zuviel Einstellungsmöglichkeiten für meinen Geschmack dafür, dass es doch im Wesentlichen beim Rumble-Sound bleibt. Zudem hat sich bei meinem Exemplar eine Griffschraube im Holz gelöst. Nach zwei Jahren habe ich ihn verkauft.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 29.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Bassverstärker
Bass­ver­stärker
Alles könnte so einfach sein, schließlich geht es doch nur darum, den Bass laut zu machen - oder? Mit diesem Ratgeber geben wir Ihnen einen Überblick über aktuelle Bass­ver­stärker!
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.