EMG Set SA/SA/89 Black

13

Aktives Tonabnehmerset für E-Gitarre

  • 2 Modell SA Single Coils in Hals- und Mittenposition
  • 1 Modell Dual-Mode 89 Steghumbucker
  • Output: High
  • Dual-Mode 89 Humbucker/Single Coil in Kombination mit zwei Alnico V Single Coils
  • extrem vielseitiges Setup
  • Solderless System
  • Magnetmaterial: AlNiCo 5
  • Kappenfarbe: Schwarz
  • made in USA
  • Inklusive EMG-exklusivem Solderless System:
  • 1x 25k Push/Pull Volumenpoti
  • 2x 25k Tonpoti
  • 1x Batteriebus
  • 1x Stereo Ausgangsbuchse
  • 1x Ein-/Ausgangsbus
  • 1x Pickup Kabel
  • 2x Verbindungskabel
  • 1x Ausgangskabel
  • 1x Batteriekabel
  • Befestigungsschrauben und Federn
Erhältlich seit Januar 2006
Artikelnummer 184823
Verkaufseinheit 1 Stück
Aktive Schaltung Ja
Ausgangsleistung Medium
Kappe Ja
Farbe Schwarz
Position Bridge, Middle, Neck
Stacked - Brummfrei Ja
Telecaster Nein
Stratocaster Ja
Sonstige Nein
245 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 4-5 Wochen lieferbar
In 4-5 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

13 Kundenbewertungen

10 Rezensionen

h
Anleitung falsch, Ergebnis toll
htmldb.de 11.03.2019
Ich habe eine (neue) Squier Affinity mit dem Set nachgerüstet. Incl. neuem Pickguard (white pearl) - womit ich das alte nicht erst leerräumen musste.

Auf folgende Probleme bin ich gestoßen:
Der Push/Pull Poti ist deutlich tiefer als der originale Poti und dort musste erheblich Holz rausgefräst werden. Garantieverlust Gitarre?! Da sollte man sich sicher sein das die Basis stimmt. Für mich nicht so schlimm - die kostet ja "nur" 200¤ - das muss ja nicht jeder so sehen. Bei ner Players oder American würde ich mir das doch überlegen.

Der Durchgang zur Ausgangsbuchse musste aufgebohrt werden (man hätte auch den kleinen Stecker demontieren können - dazu mit einem spitzen Gegenstand die Haltelasche im Stecker runterdrücken und Kabel ziehen, dann durchfädeln, Lasche hochbiegen zusammenstecken). Aufbohren war für mich einfacher.

Kleine Probleme hatte ich mit den Schrauben der SA Pickups. Diese haben beim ersten Versuch zum Zusammenbau nicht gefasst. Nach entsprechender Rückfrage bei Thomann habe ich mit etwas "Entschlossenheit" die Schrauben reingedreht und der Einbau klappte.

Verkabelung war nach ca. 15 min erledigt. Aber nach Einbau kein Ton am Humbucker. Nach 3 maligem Check der Verkabelung (tja - alles richtig), einigen Tests (Humbucker direkt an Poti geklemmt - Pickup geht ...) und umfassenden Studium der Anleitungen habe ich festgestellt, dass die beiliegende Anleitung (Kompletteinbauanleitung S/S/89) für einen anderen Push/Pull Poti ist (nur H1-H5) und man an dieser Stelle der Anleitung die beiligende Anleitung des neuen Potis verwenden muss (H1 bis H6). Nach der entsprechenden Änderung - (statt H1H2 H4, jumper auf H5 - > H1 H3 H5, jumper auf H6) funktioniert nun alles. Hm sehr ärgerlich - weil vermeidbar und unnötig zeitaufwändig.

Die Batterie habe ich zwischen den Tremolofedern "versteckt" - da war einfach kein Platz unter dem Pickguard - das klappt nicht wie in der Anleitung gezeigt. Da müsste mann noch viel mehr wegfräsen - das wollte ich nicht. Dazu kann man entweder 2 härtere Federn verwenden oder die mittlere nach oben versetzen. Das habe ich gemacht, da die 2 härteren Federn Nebengeräusche erzeugen - die Schwingen irgendwie mit.

Tonal finde ich es super. Die Single Coils klingen so wie sie sollen. Warm (Hals), alle klar. Jede der 5 Einstellungen mit den SA klingt differenziert und angenehm. Im Vergleich zu den Squier Pickups ein deutlicher Zugewinn. Richtig deutlich wird es bei Verzerrung - wesentlich definierter und vor allem an jeder Position völlig nebengeräuschfrei. Von warm und voll am Hals zu Twäng an der Brücke. Die Kombi SA/89 in einem finde ich klasse - nun brauch ich keine extra Tele mehr ;-) - der Twäng ist besser als bei meiner Tele (ist ne TN-52). Der Humbucker ist deutlich lauter als die SA, grad da ist der Unterschied zu vorher sehr deutlich. Beim Verkabeln des Push/Pull Poti hat man übrigens die Wahl welcher der beiden SA/89 standardmäßig "unten/oben" ist.

Lohnt der Aufpreis gegenüber dem Komplettset KH 20 oder SL20? Für einen SingleCoil "unter" dem Humbucker und 1 Tone Control mehr (übrigens flexibel definierbar - auch für den 89er!)? Für mich ist der 89 die größte Überraschung gewesen - der Single Coil an der Brücke ist klasse und der Humbucker ist ne Wucht! Für mich ein KO Kriterium zugunsten des 89.

+++ Klang - Top
+ Installation ohne löten klappt erstaulich gut

- Aufwand Einbau hoch (Holzarbeiten notwendig - Garantieverlust Gitarre!!)
- Anleitung tw. falsch - sehr ärgerlich da Fehlersuche zeitaufwändig
- kein Batteriefach dabei
- Schrauben für SA Pickups schwergängig
- Pickups haben unterschiedliche Logofarben (kupfer /gold)
- relativ teuer

Fazit - kostete mehr als meine Gitarre - aber jeden Cent wert - jederzeit wieder. Die Strat ist sofort ohne jeden Zweifel und mit Abstand meine Lieblingsgitarre. Werde wohl noch eine meiner Paulas mit 89R/89 ausstatten :-D - dann sehen wir nochmal.
Bin auf jeden Fall sofort Fan von aktiven Pickups.
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

C
Sehr gute Lösung
Christian262 12.03.2012
für alle, die eigentlich eine echte S-S-S Schaltung bevorzugen, aber andrerseits nur ungern auf einen Bridgehumbucker verzichten. Dank des 89ers funktioniert das tatsächlich WESENTLICH besser, als mit klassischem Coilsplitting! Insgesamt in der Abstimmung ein sehr harmonisches Set. EMG-typisch mir stellenweise ZU brilliant und glockenrein, aber das zwingt einen ja, sauberer zu spielen... :-)
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

PQ
Alles super, aber alles etwas knapp
Phillip Q. 22.07.2010
Ich hab mir das EMG Set geholt um damit meine Ibanez GSA60 aufzuwerten und was soll ich sagen, es war ein voller Erfolg. Der Sound der EMGs ist spitze. Aber der Einbau gestaltete sich etwas fummelig. Das Set ist für die Montage auf einem Schlagbrett entworfen und nicht, wie in meinem Fall, für einen Einbau direkt in den Korpus. Sprich die mitgelieferten Kabel sind zu kurz.

Zudem musste ich mit ner Fräse das Elektrofach meiner Ibanez vergrößern, damit alles darin Platz findet, weil z.B. der 5-Wege-Schalter durch die an ihm angebrachte Platine total überdimensioniert ist. Aber der Aufwand hat sich auf jedenfall gelohnt!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

R
1A Hardware
Reinhard101 25.06.2010
Wer sich nicht von ein bisschen Basteln abschrecken lässt, bekommt 1A PickUps die ihr Geld wert sind. Habe meine in eine Ibanez S-Type GIO eingebaut! Was für eine Verbesserung! Bei einer Ibanez S-Type muss man nur damit rechnen, dass ein Kabel zu kurz und der Umschalter etwas zu hoch ist. Lässt sich aber alles ohne Problem beheben!
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden