Avantone Mixphones MP-1

21

Studio Kopfhörer

  • geschlossen
  • ohrumschließend
  • große 50 mm Treiber
  • Impedanz: 16 Ohm
  • Schalldruckpegel: 113 dB
  • Übertragungsbereich: 18 - 25.000 Hz
  • 2 abnehmbare Kabel: 3 m gerades Kabel, ca. 1 m Spiralkabel
  • schraubbarer Stereo Adapter 3,5/6,3 mm
  • Gewicht: 550 g
  • inkl. Tragetasche
Erhältlich seit Juni 2016
Artikelnummer 391831
Verkaufseinheit 1 Stück
Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 16 Ohm
Frequenzgang 18 Hz – 25000 Hz
Adapter Ja
Kabel austauschbar Ja
Farbe Schwarz/Gold
Max. Schalldruckpegel 113 dB
Steckerart Klinke (stereo)
Gewicht 550 g
Mehr anzeigen
B-Stock ab 165 € verfügbar
199 €
244 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 23.08. und Mittwoch, 24.08.
1

21 Kundenbewertungen

13 Rezensionen

t
Super Preis für Super Kopfhörer
tfoal 20.03.2017
Ich hatte die Chance, die Avantone Mixphones MP-1 mit den Beyerdynamic DT-880 Pro zu vergleichen.

Was als erstes auffällt, ist die Verpackungsgröße. Die Mixphones sind größer und etwas schwerer, daher auch wuchtiger verpackt. Stört mich allerdings nicht, da genau diese Verpackungsart durch den in Passform geschnittenen Schaumstoff weitaus sicherer ist, als die Verpackung der DT-880 Pro.

Der Tragekomfort der Avantone Mixphones MP-1 ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, da das Gewicht und der Anpressdruck deutlich höher als bei den Beyerdynamic DT-880 Pro ist. Nach kurzer Zeit habe ich mich aber daran gewöhnt und die Kopfhörer sind sehr komfortable, da die Polster auch das ganze Ohr umschließen. Auch in der Verarbeitung schließt Avamtome besser ab. Hier gibt es wenig Kunststoffteile und der Kopfhörer wirkt wirklich massiv.

Beim ersten Hören war das Erlebnis ähnlich. Die Avantone Mixphones MP-1 wirken am Anfang etwas flacher oder dumpfer als die Beyerdynamic DT-880 Pro. Hört man aber genauer hin und beginnt mit den Kopfhörern zu arbeiten, merkt man schnell, dass die Mixphones weitaus linearer arbeiten. Zudem ist die Positionierung einzelner Instrumente hier besser ersichtlich, was bei Beyerdynamic etwas verwaschener klang. Den Mono und Contured Mix Mode (Mixcube Emulation) nutze ich nur selten, ist aber zur Kontrolle des Mixes wirklich hilfreich.

Im Großen und Ganzen finde ich persönlich die Mixphones einfach besser. Ein weiterer Pluspunkt für Avantone ist auch das austauschbare Kabel in gerader 3 Meter und geringelter 1 Meter Variante.

Der einzige Minuspunkt sind die 16 Ohm Widerstand, die bei Beyerdynamic durch die verschiedenen Variationen einfach besser gelöst sind. Hier muss man den Pegel doch etwas zurücknehmen, sonst klingen die Höhen unsauber.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden

a
ehrlicher studiokopfhörer
all4sound 22.02.2021
die 3 soundmodi (mono, stereo, contur (ausgedünnter bassbereich) sind sehr praktisch, um den eigenen mix zu überprüfen. klingt ehrlich und nüchtern, tragekomfort ist gegeben, aber über längere zeit sind zb die beyer DT 990 pro, die ich besitze, wesentlich angenehmer zu tragen...
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

OR
Boxen am Kopf :)
Onkel Rossi 10.04.2018
Der MP-1 hat meinen bisherigen Lieblingskopfhörer (AKAI MPC-Headphones) abgelöst. Das Klangbild ist neutral und transparent. Der Output kann auch mal "Laut" ohne zu verzerren. Der Kopfhörer ist schon mächtig groß und Top Verarbeitet und man sieht damit aus als hätten einem die "Borg" aus Star Trek Boxen an den Kopf geschraubt. Trotzdem ist der Tragekomfort sehr gut und man kann das Teil ohne Probleme einige Stunden tragen. Die Mono-Schaltung ist meiner Meinung nach sehr nützlich. Das Teil würde ich jederzeit wieder kaufen.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

J
Flexibel, guter Sound, toller Kopfhörer
Jochen689 26.12.2018
Ich benutzte diesen Kopfhörer erstmal um beim Mixing eine Basskontrolle zu haben, da ich im Homestudio eben nicht so die Bässe aufdrehen kann mit entsprechender Abhöre. Also muss ein Kopfhörer her, der dies zuverlässig kann. Dies kann der Kopfhörer sehr gut. Aber! bei geschlossenen Kopfhörern kann der Sound eben leicht verfälschen, oder es ist Geschmackssache, und ich bevorzuge eben offene Kopfhörer, wenn es um's Mixing geht. Der Bass ist voluminös, könnte aber insgesamt etwas straffer sein, wie es eben bei offenen Kopfhörern meines Erachtens eher der Fall ist. Für den Studio Einsatz bei Aufnahmen ist der Kopfhörer sehr gut, wenn man sich nicht zu viel bewegt, durch seine riesigen Kannen, bewegt er sich eben leicht. Aber er isoliert den Außenschall hervorragend. Die Features mit Mono Schalter, und eben diese Imitation der Avantone Cubes sind soundtechnisch hervorragend gelöst, man hat im Kopfhörer eben verschiedene Abhörboxen integriert.
Man kann sich auf den Sound insgesamt sehr gut verlassen. Klingt es auf den Kopfhörern gut, kann man davon ausgehen, dass auf vielen verschiedenen Systemen auch gut klingen wird. Man stellt sich ja auch mit der Zeit auf seine Abhöre ein, gerade im Bassbereich. Der MP-1 ist ein absolut solides, gut verarbeitetes und gut klingendes Produkt, das sowohl im Mixing, als auch im Tracking Einsatz hervorragend funktioniert. Mehr Geld muss man wirklihc nicht ausgeben, um gute Abhörkopfhörer zu haben.
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden