Sennheiser HD-300 Pro

Monitorkopfhörer

  • geschlossen
  • ohrumschließend
  • Impedanz: 64 Ohm
  • Nennschalldruckpegel: 108 ±3 dB SPL / 1 V rms / 1 kHz
  • Übertragungsbereich: 6 - 25000 Hz
  • Klirrfaktor < 0,1 % bei 1 kHz
  • Grenzschalldruckpegel: 100 dB
  • Nennbelastbarkeit: 500 mW
  • Andruckkraft: 6,0 N ± 0,75 N
  • einseitig geführtes Kabel in 1,5m Länge mit 3,5 mm Klinkenstecker
  • Gewicht ohne Kabel: 297 g
  • inkl. 6,3 mm Adapter

Weitere Infos

Bauform Over-Ear
System Geschlossen
Impedanz 64 Ohm
Frequenzgang 6 Hz – 25000 Hz
Adapter Ja
Farbe Schwarz

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Sennheiser HD-300 Pro
27% kauften genau dieses Produkt
Sennheiser HD-300 Pro
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
165 € In den Warenkorb
beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohms
16% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 80 Ohms 115 €
beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohms
13% kauften beyerdynamic DT-770 Pro 250 Ohms 115 €
Audio-Technica ATH-M50 X
7% kauften Audio-Technica ATH-M50 X 125 €
AKG K-371
5% kauften AKG K-371 106 €
Unsere beliebtesten Studio Kopfhörer
27 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Sound
  • Tragekomfort
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Ein Alleskönner ohne Spezialisierung
Macusercom, 10.03.2020
Ich habe mir die Sennheiser HD-300 Pro für Home- und Field-Recordings gekauft. Dabei war mir die Geräuschisolierung und ein nicht spitzer, zischelnder Sound wichtig. Nach den ATH-M50X und den Austrian Audio Hi-X55 bin ich nun bei den HD-300 Pro geblieben.

Die Verpackung ist sehr schlicht. Nicht viel ist drinnen außer der Kopfhörer und dem obligatorischen Klinkenadapter. Einmal ausgepackt, wirkt der Kopfhörer sehr leicht und vielleicht ein bisschen auf der billigeren Seite, da er größtenteils aus Plastik besteht.

Beim Aufsetzen ist mir aufgefallen, dass er anfangs etwas drückt. Daher habe ich ihn auf Spielschachteln für eine Nacht aufgesetzt, die ungefähr meiner Kopfgröße entsprochen haben (man will den Mechanismus ja auch nicht ausleiern). Danach war es schon viel besser.

Während dem Ausprobieren am nächsten Tag war er sehr bequem und vielleicht der bequemste Over-Ear-Kopfhörer, den ich je aufgesetzt habe. Auch nach mehreren Stunden drückt er nicht. Dabei ist vielleicht ein Tipp den Kopfhörer nicht zu weit auszufahren, da er sonst auf die Unterseite des Ohrs drücken kann. Besser er liegt etwas kürzer an, dann ist der Druck ausgeglichener. Auch die Kopfpolsterung oben, die nicht auf der Frontanelle sitzt, ist gut durchdacht.

Die Portabilität ist ausgezeichnet: Die Kopfhörer lassen sich flach transportieren, ineinander zusammenfalten oder auch zusammendrücken. Zusammen mit dem leichten Gewicht sind sie ideal für unterwegs.

Die Isolierung ist hervorragend. Höhen werden sehr stark gedämpft, Bässe kommen nur minimal durch. Die Isolierung ist nicht so gut wie bei den Schaumstoffaufsätzen der Sennheiser IE8i-In-Ears, aber sehr nahe dran. Und das sagt für Over-Ears sehr viel aus. Geräusche kommen auch kaum hinaus, sodass sie sehr gut für Recordings im Studio oder am Set geeignet sind.

Der Klang ist sehr gut und gleichzeitig auch nicht wirklich ausgeprägt: Die Bässe sind präsent, vielleicht etwas gering im Sub-Bass-Bereich und sehr abhängig vom Kopf bzw. ob man Brillenträger ist, wie ich. Trotz Brille ist der Bass aber gut, wenn er auch ohne Brille noch minimal stärker im Sub-Bass-Bereich ist. Die Mitten sind klar, vielleicht ein bisschen zurückgefahren und die Höhen sind ebenfalls sehr gut, jedoch nicht brillant. Zisch-Laute zwischen 6 und 10 kHz sind sehr neutral, vielleicht sogar ein bisschen defensiv gehalten. Scharfe S, Z und T schmerzen nicht und klingen angenehm. Höhen ab 10 kHz sind ebenfalls etwas zurückgefahren.

Ich persönlich finde das angenehmer als zu höhenlastige Kopfhörer, aber das kommt auf den Einsatzzweck an: Als Monitoring-Kopfhörer und für bisschen Musikproduzieren ist er meines Erachtens ideal. Als Kopfhörer zum Mischen und Mastern für entscheidungskritische Momente hat er zu wenig Sub-Bässe und Brillianz. Ich persönliche treffe Entscheidungen immer mit meinen Lautsprechern und war nicht auf der Suche nach einem DT 1770 Pro und Co.

Das Kabel ist mit 1,8 m lang genug und gleichzeitig nicht zu lang. Ich bin auch froh über die Entscheidung ein gerades Kabel zu nehmen und es nur beim Kopf einzudrehen. Das stört nicht, gibt einem Spielraum falls man hängen bleibt und macht das Kabel nicht zu schwer. Das Kabel ist austauschbar, benötigt aber Torx T9-Schraubenzieher zum Öffnen. Der interne Anschluss ist leider auch proprietär Ich finde es gut, dass es austauschbar ist und viel robuster als Klinken-Klinken-Verbindungen (siehe ATH-M50X), aber leicht tauschbar und Alternativen zu dem Kabel gibt es leider nicht. Wobei selbst bei den ATH-M50X mit der Klinkenverriegelung ist es schwer Ersatzkabel von Dritten zu bekommen. Daher finde ich das bei den HD-300 Pro nicht so schlimm.

Der Kopfpolster und die Ohrpads sind austauschbar. Die Ohrpads klicken einfach in den Mechanismus hinein. Aufpassen vielleicht bei Abnehmen: Die Ohrpads haben hinten eine Plastiklasche in dem ein Plastikring hineingelegt ist. Beim Entfernen ist der Ring bei mir hängen geblieben und hat dazu geführt, dass ich mehrere Stunden versucht hab diese aufzuziehen bis ich realisiert habe, dass der Plastikring hinter die Ohrpads gehört und dann einfach einschnappen. Das nur so am Rande.

Weil Leute ab und zu verwirrt sind: Die HD-300 PROtect haben unter dem linken Hörer (hinter der HD-300 PROtect-Bezeichnung) einen ActiveGuard-Schalter, der Pegelspitzen über 110 dB komprimiert. Der HD-300 PRO (dieser hier) hat das nicht. Da ich ihn nicht in lauten Umgebungen nutze und auch nicht auf so hohen Pegeln abhöre. Für Schlagzeuger, Live-Events etc. sind die PROtect sicher die bessere Wahl, kostet aber auch etwas mehr.

////////// FAZIT //////////
Die HD-300 Pro sind sehr gute Monitorkopfhörer mit einem angenehmen Sitz, guter Isolierung und einer angenehmen Frequenzwiedergabe. Sie sind für Aufnahmen und Musikhören gut geeignet, allerdings nicht unbedingt für entscheidungskritische Situationen. Seine Portabilität macht ihn zum guten Allrounder. Das Kabel, der Kopfpolster und die Ohrpads sind auch austauschbar.

Durch das Plastik ist er leicht, wirkt aber nicht unheimlich robust. Er ist aber auch nicht klapprig oder wirkt billig.

Für den stolzen Preis von über € 150 ist er zu empfehlen, man sollte sich aber keinen 100-prozentig neutralen Mix- und Master-Kopfhörer erwarten.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Sehr Sennheiser im Sound
kekskiller, 02.12.2018
Für mein Heimstudio brauchte ich einen erschwinglichen On-Ear Studiokopfhörer, der beidermaßen überlaute Nachbarskinder blockt und mir einen neutralen Sound über einen großen Frequenzbereich bieten kann. Mit dem HD-300 Pro bin ich tatsächlich fündig geworden! Die Klemmen sind anfangs sehr drückend und gewöhnungsbedürftig. Nach einigen Monaten sporadischer Nutzung ließt die Klemme angenehm nach und fühlt sich nun butterweich an. Insbesondere die Pads am Bügel machen was her - vor allem bei Leute mit sehr kurzen Haaren.

Wohlgemerkt: Das "neutral" beim HD-300 Pro heißt immer noch Sennheiser-Klangprofil. Ergo kräftige und leicht matschende Tiefen, klare Mitten und Höhen. Ich benutze ihn vor allem zum Komponieren und Mischen von Noise/Techno/Ambient-Musik, bei der Details in den Tiefen und Mitten gleichermaßen wichtig sind.

Im Gegensatz zu den teils extrem negativen Reviews in diversen Foren und Blogs kann ich als einzigen Nachteil nur die anfänglich zu starken Bügel erkennen. Er ist bequem, dämpft und klingt rund. Großer Pluspunkt ist die Menge an Faltmöglichkeiten - so kann man ihn auf diverse Art unterbringen und die Ohrmuscheln gegen Staub/Schuppen zusammendrücken wenn man ihn ne Weile nicht braucht.

Alles in allem sehr empfehlenswert - würde ihn nur ungern wieder hergeben!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Top
Rusted Phoenix, 22.10.2019
Hab den Kopfhörer um abends im Silentmode Gitarre zu spielen gekauft, und hab mich gegen den ATH 50X entschieden, da der nicht so angenehm sitzt und auch undifferenzierter Klingt. Der HD300 hingegen ist sehr klar definiert übers ganze Spektrum, ohne spitze Höhen, wie sie das machen, Keine Ahnung, aber so empfindet man den Klang. Der Bass lässt sich nicht nur hören, sondern auch Fühlen, trotz halbwegs neutraler EQ, muss an dem Gehäuse liegen.
für alle Homerecorder sei gesagt, das ding ist sehr leise wenns aufm Kopf sitzt und man kommt auch nicht ins Schwitzen, auch nicht nach 8 Stunden, er bleibt angenehm leicht und drückt nicht komisch auf die Schläfen o. ähnliches.

Alles in Allem super ding, nur das Plastik sieht bisschen billig aus, ist aber griffig und sehr robust! also nicht falsch verstehen :D
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Tragekomfort
Verarbeitung
Die besten Kopfhörer in der Klasse?
LoYaL, 10.04.2020
Vielleicht. Vielleicht auch nicht. Ich bin kein Profi um das entscheiden zu dürfen, jedoch kann ich euch von meiner Meinung erzählen.

Ich hab die Kopfhörer für 200€ bekommen und muss sagen, dass sie ihrem Vorgänger um WELTEN überlegen sind. Sowohl Soundtechnisch, als auch bei der Verarbeitung.

Die Kopfhörer fühlen sich sehr stabil an, haben super klang, lassen sich locker 10h+ tragen und man kann nicht meckern!

Für den Preis, definitiv eine Kaufempfehlung von mir.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-33
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-30
Fax: 09546-922328
 
 
 
 
 
Online-Ratgeber
Kopfhörer
Kopfhörer
Kopfhörer gehören zur Grund­aus­stat­tung jedes Studios, jedes DJs usw. Doch Kopfhörer ist nicht gleich Kopfhörer.
Online-Ratgeber
Home-Recording
Home-Recor­ding
Com­pu­ter­re­cor­ding im Heimstudio – ein Cocktail, der es in sich hat!
Online-Ratgeber
Podcasting
Podcasting
Podcasts im Homestudio auf­zu­zeichnen, ist gar nicht so schwer. So richtig Spaß macht es, wenn das richtige Setup das Recording vereinfacht.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Hercules DJ Control Inpulse 500

Hercules DJ Control Inpulse 500; All-in-one-DJ-Controller; Bedienelemente pro Deck: 1x Filter-Regler, 3 x Equalizer-Regler, 1 x Gain Regler, 1 x Lautsttärkenregler, 1 x VU-Meter, Play/Pause, Cue, Shift, Sync, Jogwheels mit Touch-Erkennung, 8 x Pads x 8 Modi (Hot Cue, Loop,...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Nektar MIDIFLEX 4

Nektar MIDIFLEX 4; USB Midi-Interface mit Merge- und Splitfunktionen; 4 Port Autosense Betrieb; Flexible Betriebsarten 1 In/3 Out, 2 In/2 Out oder 4 Out; Mehrere MIDIFLEX 4 kaskadierbar; kann im Standalone-Modus als 2 in 1 Merger oder 1 auf 3...

Kürzlich besucht
Behringer MIC2200 V2

Behringer MIC2200 V2 Ultragain Pro - Audiophiles Vakuum-Röhren-Mic/Line-Preamp; 2 kanalig; große Bandbreite von 10 Hz bis 200 kHz für "offenen" Sound; Mic/Line schaltbar; Phantomspannung 48V; durchstimmbare Hi und Lo Cut; Phasereverse; Outputlevel regelbar (VU-Meter); Ein- und Ausgägnge: sym. XLR/Klinke; 19"/1HE

Kürzlich besucht
DAngelico Deluxe Bedford Nat Swamp Ash

DAngelico Deluxe Bedford Natural Swamp Ash; Solid Body Gitarre mit Offset Korpus Form. Korpus, Boden und Zargen aus Sumpfesche;. 3 lagiger Hals aus Ahorn / Walnuss / Ahorn. Hals mit satiniertem finish für bessere Bespielbarkeit. C-Shape Neck. Pau Ferro Fingerboard...

Kürzlich besucht
Ortega NL-Walker-WH

Ortega NL-Walker-WH Konzertgitarre, Traveler Serie, Cutaway, Agathis Korpus, Mahagoni Hals, Sonokelin Griffbrett und Brücke, Mensur 625mm, 19 Bünde, Sattelbreite 43mm, B-Band A1.2 Pickupsystem, Farbe Weiß Hochglanz, inkl. Gig Bag, Originalbesaitung Savarez 510CJ

Kürzlich besucht
JHS Pedals Bender - Fuzz

JHS Pedals Bender - Fuzz, Effektpedal aus der 'Legends Of Fuzz' Serie von JHS Pedals, basiert auf dem 1973 MK3 Silver/Orange Tonebender, breites Spektrum an möglichen Sounds durch flexible Klangregelung, schaltbarer JHS Mode gibt dem Signal mehr Gain und einen...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Klark Teknik Mic Booster CM-2

Klark Teknik Mic Booster CM-2; Dynamischer Mikrofon Booster; 25 dB Verstärkung; Phantomspeisung, 48 V Phantomspeisung; 2 XLR Ein-/ Ausgänge; Frequenzbereich 10 Hz to 20 kHz (± 1 dB); Abmessung 65 x 39 x 85 mm; Gewicht: 0.37 kg

Kürzlich besucht
Fender LTD Trad. Japan Strat LH FRD

Fender Limited Traditional Japan Strat Lefthand Fiesta Red, Stratocaster E-Gitarre, Limited Edition; Korpus: Linde; Hals: Ahorn; Griffbrett: Palisander (Dalbergia latifolia); Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: U; Einlagen: White Dots; 21 Vintage Bünde; Sattel: Knochen; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,51");...

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.