Warm Audio WA-47

19

Großmembran Röhren-Kondensatormikrofon

  • basiert auf dem klassischen '47er-Mikrofon
  • 9-fach umschaltbare Richtcharakteristik: Niere, Kugel, Acht + 6 Zwischenstufen
  • Ausgangsübertrager: TAB-Funkenwerk (AMI) USA
  • Vakuumröhre: JJ Slovak 5751
  • Frequenzbereich: 20 - 20.000 Hz
  • Dynamikumfang: 130 dB (A)
  • Eigenrauschen: 11 dB (A)
  • max. SPL: 140 dB (<0.5% THD)
  • Ausgangsimpedanz: 200 Ohm
  • S/N-Ratio: 82 dB (A)
  • inkl. 7-poliges Gotham-Kabel
  • elastische Aufhängung
  • inkl. Netzteil
  • in Aufbewahrungsbox aus Holz
  • Abmessungen (Ø x Länge): 90 x 254 mm
  • Gewicht: 4,1 kg
Erhältlich seit Dezember 2017
Artikelnummer 426325
Verkaufseinheit 1 Stück
Röhre Ja
Richtcharakteristik umschaltbar Ja
Richtcharakteristik Kugel Ja
Richtcharakteristik Niere Ja
Richtcharakteristik Acht Ja
Low Cut Nein
Pad Nein
Inkl. Spinne Ja
USB Mikrofon Nein
929 €
1.129 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1

19 Kundenbewertungen

17 Rezensionen

x
Super!
xear 03.11.2020
Ich habe als Toningenieur nur etwa 10-20h Aufnahmen damit hinter mir, aber bisher habe ich keinen schlechten Eindruck erhalten. Für eine komplett ehrliche Bewertung müsste man noch das Mixing abwarten, dort trennt sich meist die Spreu vom Weizen. Bisher wie gesagt war alles super. Ich verwende es für meine Stimme jetzt lieber als mein U87Ai und div. andere namhafte LDC-Mics

Punktabzug gibt es eindeutig bei der Verarbeitung. Innen ist alles top, keine Frage, aber äußerlich hatte ich von 4 bestellten Exemplaren kein Einziges wo das Metall-Netz im Korb gerade eingelötet wurde. Zusätzlich war bei einem Exemplar der Lack nicht ordentlich aufgebracht und bröselte wieder ab, vor allem an der Spinne. Wieder ein anderes hatte eine defekte Holz-Schatulle, die sich nicht schließen ließ (Deckel schief angebracht), und eine defekte Schnalle.
Auch hat sich seit 2018, zumindest bei den mir vorliegenden Modellen die Farbe des Lacks geändert, anfangs sah es noch nach einem eher geblichen Nickel aus, jetzt eher wie ein helleres, silbernes Nickel.

Soundmäßig waren sie alle sehr sehr nah beieinander trotz der naturgemäß höheren Streuung der Röhren - die Unterschiede waren für mich wie von einer U87Ai zur nächsten - also wirklich marginal (immer im Blindtest).

Anfangs war ich skeptisch wie vielseitig dass Mic wohl sein würde, und besonders ob es auch für Acoustic-Gitarre geeignet sein würde. Aber ein paar Aufnahmen später darf ich festhalten, dass das WA-47 auch diese Hürde überraschend gut gemeistert hat.
Gutes Röhren-Mikrofon, optisch im U47-Stil, soundmäßig daran angelehnt.
Features
Sound
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Jeden Cent wert
Besi 15.03.2018
Ich habe sehr lange überlegt ob ich mir doch lieber ein Neumann oder AKG Mikrofon kaufen soll doch ich bereue nichts
Sieht geil aus,hat einen sehr guten Vintage Klang und passt in jedes Studio.
47 Mikrofone kosten sehr sehr viel Geld, wir reden hier im 10.000 tausend Euro bereich
Alles was drin ist, ist kein made in China sondern höchste Qualität
Auch die Kapsel ist nachgemacht von Neumann 47
und ist das wichtigste vom Mikrofon
Schöne Höhen runder Sound (Vintage Sound)
Habe viele Mikrofone gehabt von Neumann bis AkG und Shure doch das ist jetzt mein Lieblingsmikrofon
Features
Sound
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

G
Tolles Mikro, nicht nur für den Preis
Groovefeel 03.10.2019
Nach einigen Jahren im Recording-Handwerk habe ich jetzt doch schon einige Mikros gesehen. Viele der meist günstigeren Kondensatormikrofone mit und ohne Transformatoren und/oder Röhren in der Schaltung entwickeln dabei gerne etwas schwer kontrollierbare Höhen. Am auffälligsten ist das wenn es darum geht bei Vocal aufnahmen ausgewogene S-Laute aufzunehmen.
Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass das WA-47 dieses Problem damit löst, dass es bauchiger und somit weniger Hell klingt, es wäre aber doch sehr kurzsichtig das so zu beurteilen, denn wer kann für moderne Musik schon ein "dumpf" klingendes Mikro brauchen? Wenn man in der Aufnahmekette oder dann im Mix den Bereich um 8khz breit anhebt, bis ausreichende Helligkeit erreicht ist, bemerkt man, dass die Höhen nicht nur etwas weniger gehyped, sondern vor allem sehr viel ausgewogener und kontrollierbarer sind. Hinzu kommt eine sehr angenehme Auflösung in den Mitten und Tiefmitten.
Das Mikro ist summa summarum eine gute Ergänzung für jede Mikrofonsammlung die noch nichts vergleichbares hat und auch ein etwas hochpreisiger aber definitiv preiswerter Einstieg in die Welt der gepflegten Studiomikrofonierung.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

FH
eine weitere Option
Florian H. 479 22.03.2018
Für mich ist dieses Röhrenmikro eine weitere Option.
Es wäre aber nicht unter den ersten 5 , die ich mir kaufen würde.
Aber wenn man schon mehrere hochwertige Mikrophone für die Stimmen im Studio hat, dann kann man als Variante auch mal dieses hier testen. Der Röhrensound legt eine kleine "Wolldecke" über den Klang des Sprechers/Sängers , wie man es um 1950 nicht anders kannte. Das WA-47 rauscht nicht so stark, wie ich es befürchtet hatte.
Und der Klang ist eben "altmodisch" , aber keine Kopie des Vorbildes.
Denn die Bauteile des Originals werden alle nicht mehr hergestellt.
Sie mussten bei der Planung ersetzt werden.
9 Richtcharakteristiken sind im Angebot. Deutlich unterscheidbar sind eher 3 davon.
Wenig Vertrauen habe ich in die Spinne, deren Mechanismus Probleme hat, das Gewicht des WA-47 zu halten. Das muss immer wieder nachjustiert werden. Und das Holzkistchen kam mit einem fetten Riss im Deckel.
Features
Sound
Verarbeitung
3
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Passend von YouTube