Vater Whip Sticks Rods

34

Whip Sticks, Rods Version

  • Kunststoffbesen welcher zu mehr Durchschlag zu einer Bürste gepackt
  • Spielgefühl wie ein Standard Drumstick, aber ohne das Volumen eines solchen
Erhältlich seit November 1999
Artikelnummer 131190
Verkaufseinheit 1 Stück
Material Nylon
Anzahl der Stäbe pro Hot Rod 24
Verschiebbare Ringe Ja
29,90 €
42,80 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Samstag, 20.08. und Montag, 22.08.
1
LH
Flexibler Sound bei geringem Gewicht
Ludwig H. 12.11.2009
Ich spiele in einer Countryband und in einem Akustic-Projekt und benutze daher sehr oft Besen, Floppy-Sticks und Rods. Bisher hatte ich wenig Erfahrung mit Kunststoff-besen, habe mir aber nun doch welche zugelegt (Flixx FFS Rods + Vater Whip Stick Rods.
Die Whip Stick Rods liegen ausgesprochen gut in der Hand. Ich spiele damit sowohl auf meinem Pearl-Drumset als auch auf meinem Schlagwerk Booster-Set.
Der Verstellring erlaubt gute Variationen. Weiche, besenähnliche Anschläge sind genauso möglich, wie harte und laute Anschläge. Bis jetzt kann ich auch an der Verarbeitung nichts bemängeln. Die Kunststoffborsten erzeugen auf Cymbals einen klaren, gut definierten Ton. Über die Haltbarkeit kann ich leider noch kein Urteil abgeben, da ich die Stick Rods erst seit ca. 3 Wochen einsetze.
Verarbeitung
2
0
Bewertung melden

Bewertung melden

S
Unkaputtbar?
StephanP 06.11.2009
Da das Schlagzeug in meiner Band recht häufig von verschiedenen Leuten gespielt wurde und die Rods aus Holz meist nur eine sehr geringe Lebenserwartung hatten fiel die demokratische Entscheidung, daß Geld aus der Bandkasse in dieses hoffentlich besser haltbare Produkt fliessen soll.

Fazit:
- die Plastik-Rods sind recht scharfkantig abgeschnitten. Das Gefühl sagt einem
daß es schöner wäre wenn sie ein wenig abgerundet wären wie bei diesen
Zahnbürsten
- der Bassist hat es beim ersten mal Spielen geschafft, daß die Rods
ordentlich ausgefranst sind und sich aus dem Gummi-Schaft gelöst
haben. Jedoch war die Bedienung wohl unsachgemäß
- Nachdem der Bassist ermahnt wurde und die Rods soweit wieder
nutzbar gemacht wurden, bleibt zu sagen: Die Dinger schauen aus wie Sau,
aber es ist immer noch kein Rod abgebrochen und somit kein Ersatz nötig:
Zweck erfüllt !

Bleibt zu sagen: Auch die billigsten Rods aus Holz sind irgendwie schöner
zu spielen, diese hier halten aber wenigstens eine Zeit lang.
Verarbeitung
3
1
Bewertung melden

Bewertung melden

M
sehr gut, wenn man ...
Matthias393 29.10.2009
... mit Stöcken zu grob klingt und Besen auf HiHat und Cymbals zu leise sind
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

B
Für den Preis gut
Beattyyy99 23.06.2019
26 Euro sind zwar ein hoher Preis für das Paar, aber sie erfüllen ihren Zweck. Außerdem verbiegen sie sich nicht und die Farbe spricht mich persönlich sehr an. Vergleichbar mit den Vic Firth 505 Brushes :DD
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden