Thomann Octave Mandolin M1087-P

Mandoline

  • massive Fichtendecke
  • flacher massiver Ahornboden
  • Ahornzargen
  • Ahornhals
  • Akaziengriffbrett
  • Mensur: 58,4 cm
  • mit Tonabnehmer und 3-Band Equalizer
  • Stimmung von tief nach hoch: G-D-A-E - eine Oktave unter der Mandolinstimmung
  • Farbe: Natur
  • inkl. Tasche
  • hergestellt in Europa

Weitere Infos

Stimmung G2, D3, A3, E4
Mensur 584 mm
inkl. Tasche Ja
inkl. Tonabnehmer Ja
28 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.6 /5
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Sound
Verarbeitung
04.07.2015
Der erste Eindruck: ein Hingucker. Das Instrument ist optisch wunderbar gestaltet; Farben und Form sind super. Hier und da ein paar Kleinst-Fehlerchen. Kein Problem.

Die Saitenlage war ab Werk deutlich zu hoch - aber nichts, was sich nicht mit ein paar Handgriffen ändern lässt, denn das gute Stück verfügt über einen Truss Rod (Schraube im Hals).
Für meinen Geschmack steht der Steg etwas zu hoch (ich vermute wegen des Tonabnehmers, auf dem der Steg liegt) - das lässt sich aber wiederrum mit etwas Schleifpapier beheben: Der Steg ist aus Holz und hat auch genug Material, dass man mal Hand anlegen kann.

Der Sound: Die mitgelieferten Saiten waren quasi nicht benutzbar - das ist ja aber häufig so. Neue Saiten drauf und das Instrument klingt herrlich! Knackiger Klang mit viel Attack, recht laut - dabei ein schönes Obertonspektrum und langes Sustain. Ich habe oktavierte Saiten genommen und war besonders positiv überrascht: Für mich war keinerlei Anpassung am Instrument nötig - und die Mando klingt, als wär sie für oktavierte Saiten gemacht; dabei nicht breiig, sondern sehr differenziert.

Tonabnehmer: Wirklich umgehauen hat mich der Tonabnehmer: Wenn ich das richtig sehe, handelt es sich um einen Piezo im Steg. Da hab ich nicht viel erwartet. Aber der Tonabnehmer liefert einen hervorragenden Sound - wie gut mikrofoniert!

Bespielbarkeit: Nachdem ich die Saitenlage eingestellt hatte, ließ sich die Oktavmandoline sehr gut bespielen. Ich spiele eigentliche 'normale' Mandoline und war froh, dass ich bei diesem Instrument die Hände nicht so weit strecken muss, wie bei Irish Bouzoukis.

FAZIT: Ein wunderbares Instrument mit hervorragendem Sound und einem wirklich tollen Tonabnehmer - dabei gut verarbeitet. Meines Erachtens gibt es nichts Vergleichbares in der Preisklasse.
Klare Kaufempfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Preis/Leistung: Hammer!
31.10.2016
Für den Preis kann man unglaublich viel aus dem Instrument heraus holen!
Optisch ist das Instrument sehr schön, durch die Schallochverzierung und die Kombination aus dem Rotton und der hellen Decke wirkt es in meinen Augen sehr ausgewogen und ansehnlich.

Klanglich steckt auch unheimlich viel in dem kleinen Kasten. Von tiefen, warmen Bronzesaiten bis hin zu hellen, scharfen Stahlsaiten, klingt das Instrument voll und klar.

Auch der Piezoabnehmer hat mich positiv überrascht. Getestet habe ich mit einem Marshall MG30DFX, alle Regler neutral, und ich war erstaunt, wie dicht der verstärkte Sound an dem Original liegt.

Also, wo kommt dann der geile Preis her? Man muss daran arbeiten, bzw. ein paar Kleinigkeiten hinnehmen. In meinem Fall sind das...
... optisch:
- sehr dünne/abgeriebene Lackierung am Kopf
- Lackabsplitterungen, seitlich am Griffbrett um die Bundstege herum
- ein paar Schleifspuren am Griffbrett, die aber nur beim ölen wirklich sichtbar werden.

... funktional:
- Saiten wechseln (ganz wichtig!)
- Halskrümmung einstellen (aber geil: Truss Rod!)
- Stegeinlage etwas anpassen
- Kerben in Stegeinlage und Sattel nacharbeiten (die Saiten klemmten und sprangen beim Stimmen)
- die Mechanik ist zum Teil ziemlich schwergängig

Außerdem habe ich den Saitenhalter am Korpus gepolstert. Die Saiten-/Schlaufenwicklung spannten sich über eine Kante, die Wicklung wurde dadurch auseinander gedrückt (man kann einfach nen Streifen Schaumstoff unter die Saiten geklemmt)

Sattel und Stegeinalge werde ich bei Gelegenheit von einem Profi neu anfertigen lassen, die Mechaniken werden auch früher oder später getauscht.

Wer bereit ist etwas Hand anzulegen, bekommt hier ein tolles Instrument mit einer Menge Potenzial. Ich habe Stahlsaiten aufgezogen und spiele auf Ihr vor allem historische Stücke und Tänze.

Nachtrag 21.03.17:
Saitenhalter und Mechaniken habe ich mittlerweile gegen Hochwertige getauscht. Der Saitenhalter hatte sogar relativ schnell aufgegeben, als ich unterschiedliche Saiten und Stimmungen getestet habe. Mit den neuen Saitenhalter (Messingguss, aus den USA) wurde der Klang noch ordentlich aufgewertet.
Stegeinlage und Sattel bleiben doch erstmal wie Sie sind. Außer, dass der Sattel aus billigem, weichen Kunstoff ist, gibts nichts auszusetzten, das ist allerdings auch nur halb so wild, da es einen nullten Bund gibt.

Ich bleibe dabei: Hammer Angebot!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Es muss nachgearbeitet werden...
Jens152, 19.02.2020
... wenn man wirklich darauf spielen will. Die Saitenlage ist eine Katastrophe und die Verarbeitung geht so. Allerdings für den Preis eine gute Einstiegsmöglichkeit wenn man selbst etwas Einstellarbeiten vornehmen kann. Neue Saiten müssen auf jeden Fall drauf, mit den vorhandenen Saiten ist der Sound um einiges schlechter.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Sound
Verarbeitung
Preis/iLeistung spitze
Kaüfer, 03.01.2019
habe das Instrument gekauft, um es in einer Mittelaltertanzgruppe als Cister zu verwenden. Die kürzere Mensur gegen eine Bouzouki oder Irish Bouzouki kam mir entgegen. Falls ich länger diese Musik mache, werde ich mir auf jeden Fall ein höherpreisiges Instrument kaufen.

Die Oktavmandoline war bei der Lieferung sauber eingestellt, die Saiten waren ok. Das spielen out of the Box war ohne und mit Verstärker problemlos mögllich, kein Meckern.
Als erstes brachte ich das Instrument zm Gitarrenbauer zum Feintuning, lasse ich bei allen gekauften Instrumenten machen, kostete in diesem Fall 30 ¤ für eine optimale Einstellung, es war wirklich nur Feintuning notwendig, die Grundeinstellung war schon gut. Quick-Locks habe ich auch einbauen lassen, ist bei mir Standardem. Aber: Die Mechaniken werden nicht lange durchhalten, war seine Prognose.
Die Optik mit den eingeschnittenen Verzierungen gefällt mir gut.
Bewertung:
Klang ist für den Preis sehr gut, kann mit meiner höherwertigen Mandola aber nicht mithalten. Gleiches gilt für den Tonabnehmer.
Verarbeitung und Einstellung gut, für die Mechaniken einen Punkt Abzug. Ich habe mir andere Mechaniken bestellt. Das Stimmen ist eine Quälerei.
Preis-Leistung ein Hammer und eine Empfehlung von mir.
(Ich spiele seit 45 Jahren Saiteninstrumente auch höherer Preisklassen)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
193 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)
Kurzfristig lieferbar (2-5 Tage)

Dieser Artikel wurde bestellt und trifft in den nächsten Tagen bei uns ein.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-370
Fax: 09546-9223-24
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T

Harley Benton Electric Guitar Kit CST-24T, ST E-Gitarre Do-It-Yourself Kit; Korpus: Massivholz (Holzfarbe kann variieren) mit Binding; Hals: Ahorn mit Binding; Griffbrett: Amaranth; Halsbefestigung: geschraubt; Einlagen: Dots; 24 Bünde; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 635 mm (25"); Tonabnehmer: Humbucker (Steg)...

(72)
Kürzlich besucht
Presonus AudioBox USB 96 Black

Presonus AudioBox USB 96 Black; 2x2 USB 2.0 Recording-Interface 24-Bit / 96 kHz; Anschlüsse: 2x Mic/Instrument Eingang XLR Combobuchse, 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch, MIDI Ein- und Ausgang, Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke, USB 2.0 Anschluss; +48V Phantomspeisung zuschaltbar;...

Kürzlich besucht
Numark Mixtrack Platinum FX

Numark Mixtrack Platinum FX, 4-Deck DJ-Controller mit Jogwheel-Displays und Effektpaddeln, Schnellstart-Effekte mit dualen Paddel-Triggern, Dedizierte Instant-Loop-Kontrolle mit Multiplikatortasten,Vollständiger 3-Band EQ und Filterregler für die Erstellung von Audio-Sweeps, Performance Pads pro Deck für den Zugriff auf Cues, Loops, Fader, Cuts und...

(1)
Kürzlich besucht
Zultan 20th Anniversary Cymbal Set

Zultan 20th Anniversary Cymbal Set, limitiert auf 75 Beckensets, Set bestehend aus: 15" Anniversary Hi-Hat, 17" Anniversary Crash, 19" Anniversary Crash, 22" Anniversary Ride, warmer, erdiger Sound mit kürzerem Sustain und präziser Ansprache, sehr gut für Jazz, Funk und Rock...

(1)
Kürzlich besucht
Source Audio SA 270 - One Series EQ2

Source Audio SA 270 - One Serie EQ2 Programmable Equalizer; 10-Band Equalizer Effektpedal, 10 editierbare Frequenzbänder von 31 Hz bis 16 kHz mit +/- 18 dB Boost/Cut pro Band, parametrische Regelmöglichkeiten verändern Frequenz-Bereich oder Q-Faktor, 4 Onboard-Presets (bzw. 8 im...

Kürzlich besucht
Behringer CP1A

Behringer CP1A; Netzteilmodul für Eurorack-Systeme; Kontroll-LEDs für +12V, -12V und +5V; Steckplätze für 2 Flying Bus Boards; Leistung: 1A (+12V) / 1A (-12V) / 0.5A (+5V); Breite: 4 TE; Tiefe: 52mm: inkl.: externes Netzteil (13V DC, 3A), 2 Flying Bus...

Kürzlich besucht
Sennheiser RR 5000

Sennheiser RR 5000 In-Ear Funk Kopfhörer, Achtung, nur in Verbindung mit RS 5000 (Erweiterung), kein Sender im Lieferumfang enthalten! Wiederaufladbare Funkkopfhörer, drei verschiedene Hörprofile einstellbar, bis zu 70 Meter Reichweite, max. Schalldruckpegel: 125 dB SPL, Übertragungsbereich: 15-16000 Hz, bis zu...

(1)
Kürzlich besucht
Celemony Melodyne 5 studio UD 4 studio

Celemony Melodyne 5 studio Update studio 4 (ESD); Tonhöhen- und Timing-Korrektur-Software und -Plugin; Update von Celemony Melodyne 4 studio auf Melodyne 5 studio; weitgehend freie Bearbeitung mono- und polyphonen Audiomaterials auf der Frequenz- und Zeitebene in hervorragender Klangqualität; DNA (Direct...

Kürzlich besucht
Marshall Stockwell II Black

Marshall Stockwell II Black Bluetooth Lautsprecher, Zwei 10-Watt-Verstärker Klasse D für den Tieftöner, Zwei 5-Watt-Verstärker Klasse D für die Hochtöner, Bluetooth 5.0, Multi-Host-Funktion (leichtes Wechseln zwischen zwei Bluetooth Geräten), Frequenzgang: 60-20000 Hz, Eingang: 1x 3,5mm Stereoklinke, Regler für Volumen Bass...

Kürzlich besucht
Harley Benton PowerPlant PowerBank+

Harley Benton PowerPlant PowerBank+, High-End-Akku-Netzteil mit hoher Akkukapazität von 96,2Wh (7,4V/13.000mAh) für Effektpedale, Anwendbarkeit auf die meisten der Multi-Steckdosen-Netzteile auf dem Markt, Aufladen während des Spiels, 1x DC-Outlet @ 9/12/18/24 Volt wählbar (max. Strom@2A), 2x USB 5V@1A Ausgänge zum Laden...

Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Stand 3-Tier

Behringer Eurorack Stand 3-Tier; Tischgestell zur Montage von bis zu 3 Eurorack 104 Gehäusen (Artikel 463669) oder 3 Behringer Synthesizern (z.B. Pro-1, Wasp Deluxe, K-2, Neutron, Model D, Cat); Breite verstellbar (70 TE, 80 TE oder 104 TE); solide Aluminium-/Stahlkostruktion

Kürzlich besucht
Turbosound TS-12W350/8W

Turbosound TS-12W350/8W, 12" Tieftöner, 8 Ohm, 350 Watt RMS, 1400 Watt Peak, 61 Hz - 3 kHz, SPL: 95 dB (1 W / 1 m), Aluminiumdruckgussrahmen, Durchmesser des Befestigungslochs: 299 mm (11,77 "), Gesamtdurchmesser: 316 mm (12.44"), Gewicht: 6,1 kg

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.