Thomann DP-95 B

Digital-Piano mit Begleitautomatik

  • 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik
  • 500 Sounds
  • 200 Styles
  • 60 interne Songs
  • 2 Demo Songs
  • LCD Display
  • 128-stimmig polyphon
  • Harmony
  • Reverb
  • Sequencer (3 User Songs)
  • Sync Start, Sync Stop, Intro/Ending, Fill-In A und Fill-In B Funktionen
  • One-Touch-Setting
  • Chord und Dual-/Split Mode
  • Metronom
  • Transponier-Funktion
  • 3 Pedale
  • Tastaturabdeckung
  • Lautsprecher: 2x 25 W + 2x 20 W
  • Abmessungen (B x T x H):1380 x 514 x 906 mm
  • Gewicht: 53 kg
  • Farbe: Schwarz

Anschlüsse:

  • 2 Kopfhörerausgänge
  • Aux Ein- und Ausgang
  • Midi Ein- und Ausgang
  • USB Midi
No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Classical Grand
  • Demo Song
  • E-Piano
  • Pop Piano
  • Organ
  • Vibes

Weitere Infos

Design Schwarz
Oberfläche matt
Holztastatur Nein
Ivory Feel Tastatur Nein
Begleitautomatik Ja
Anzahl der Rhythmen 200
Polyphonie 128
Sounds 500
Speichermedium Midi In/Out, USB to Host

Das Entertainer-Piano

Das Thomann DP-95 ist ein wahres Multitalent. Als vollwertiges Digitalpiano bietet es alle Klänge und Funktionen, die man zum Klavier üben braucht. Das ist aber noch lange nicht alles: Mit der integrierten Begleitautomatik wird jeder zum Entertainer! Die zahlreichen Rhythmen und Klänge laden zum Spielen, Improvisieren und Spaß haben ein und machen das heimische Wohnzimmer zum Konzertsaal und zur Tanzfläche. So macht das Üben gleich doppelt Spaß und kleine und große Konzertpianisten und Entertainer kommen voll auf ihre Kosten. In Schwarz oder Weiß erhältlich, macht dieser Alleskönner in jedem Wohnzimmer eine gute Figur.

Ein echtes Multitalent

Das DP-95 verbindet die klassischen Funktionen eines Digitalpianos, wie hochwertige Flügelklänge, eine gewichtete Tastatur mit Hammermechanik und ein integriertes Metronom, mit der enormen klanglichen Vielfalt eines Entertainer-Keyboards. Satte 500 Klangfarben und 200 Rhythmen garantieren, dass niemals Langeweile aufkommt. Die Rhythmen laden zum Jammen ein und bieten viel Abwechslung beim Üben. Und wer möchte, wird mit dem DP-95 zum Alleinunterhalter in den heimischen vier Wänden und zum Star auf jeder Party. Die vier kraftvollen Lautsprecher machen mächtig Dampf - auf Wunsch kann das DP-95 aber auch leise: Es bietet zwei Kopfhörerausgänge, wodurch auch das Üben zu später Stunde kein Problem ist.

In der Vielfalt liegt die Kraft

Die meisten Digitalpianos beschränken sich auf eine Handvoll Klangfarben - zwei bis drei Flügelklänge und dazu ein paar Orgeln und Streicher. Nicht so das DP-95: Ganze 500 Klangfarben decken beinahe jedes erdenkliche Instrument ab. Damit macht nicht nur das Üben mehr Spaß - die vielen Sounds beflügeln auch die Kreativität und laden zum Experimentieren ein. Zusammen mit den Rhythmen ermöglichen sie die ausdrucksstarke Interpretation vieler beliebter Hits. Das DP-95 kann aber auch ganz klassisch: Mit seinen hochwertigen Flügelklängen, der anschlagdynamischen, gewichteten Tastatur und den drei Flügelpedalen ist es durch und durch ein Digitalpiano - aber eines, das noch ein das eine oder andere zusätzlich Ass im Ärmel hat!

Über Thomann-Digitalpianos

Neben den bekannten Marken nehmen die von namhaften Herstellern gefertigten Thomann-Instrumente inzwischen einen großen Raum in unserem Sortiment ein. Thomann-Digitalpianos sind mit ihrem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis nicht nur für Schüler und Anfänger erste Wahl. Sie überzeugen durch technische Features, die für gewöhnlich wesentlich teureren Instrumenten aus dem Profi-Segment vorbehalten sind und durch kompromisslos guten Klang.

Für alles die richtige Verbindung

Das DP-95 ist ein Entertainer-Keyboard im Digitalpiano-Gewand. Klavier üben, gemeinsam musizieren und Spaß haben - es ist ein echtes musikalisches Multitalent für die ganze Familie. Da dürfen die richtigen Anschlüsse natürlich nicht fehlen. Neben den zwei Kopfhörerausgängen bietet das DP-95 einen Aux-Eingang, über den man ganz einfach Musik von einem Musikplayer oder Smartphone wiedergeben kann, und einen Aux-Ausgang zum Anschluss an eine Verstärkeranlage. Nicht, dass die bei den kraftvollen integrierten Lautsprechern wirklich nötig wäre… Zusätzlich versteht es sich auch mit einem Computer: Dank MIDI-Ein- und Ausgang sowie dem USB-Anschluss kann es in Verbindung mit Musiksoftware auf einem PC genutzt werden, was zusätzliche Möglichkeiten eröffnet.

Bundle-Angebot 1

Sie sparen 42,90 €
611 €

Dieses Produkt ist derzeit ausverkauft

So haben sich andere Kunden entschieden

Thomann DP-95 WH
18% kauften Thomann DP-95 WH 549 €
Thomann SP-320
13% kauften Thomann SP-320 229 €
Thomann DP-28 Plus
10% kauften Thomann DP-28 Plus 389 €
Thomann DP-33 WH
10% kauften Thomann DP-33 WH 429 €
Unsere beliebtesten Digital Pianos ohne Arranger
292 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Qualität und Preis stimmen!
Neukunde, 01.05.2021
Nach einem „echten“ Klavier ist das DP-95 mein drittes E-Piano der Einsteigerklasse in den letzten 20 Jahren. Bei jedem Neukauf bezahlte ich weniger und dank technischer Weiterentwicklung stieg auch jedesmal die Qualität.
Wenn ich das DP-95 vergleiche mit meinem vorherigen Kawai CN-14: Das kostete fast das Doppelte und hatte nur 40 statt 500 Voices. Dafür war es etwas platzsparender und besaß nach meinem Eindruck ein etwas natürlicheres Anschlaggefühl. Aber das CN-14 hatte kein Display und fast keine Bedientasten, die meisten Einstellungen waren nur umständlich über die Klaviatur machbar. Für mich ein Hauptgrund für den Neukauf.
Nach einem Monat Probieren und Spielen mit dem DP-95 hier meine Eindrücke:
1. Das große Einstellfeld mit Display und Schnellwählrad ist super bedienfreundlich. Wie schon oft erwähnt, mindert die blasse Beschriftung allerdings die Begeisterung. Ich habe ganz kleine Fertigaufkleber im Papiergeschäft gekauft und die meistbenutzten Tasten, z.B. SHIFT, TOUCH, DSP, MEM u.a. damit deutlicher nachbeschriftet.
2. Den Notenständer finde ich falsch angebracht: Er steht zu weit hinten und zu schräg, gerade auch für Kinder. Die primitive dreikantige Fußleiste (wie bei manch anderen E-Pianos) verhindert das knirschfreie Umblättern der Notenhefte. Meine Lösung: Eine 3 cm breite Aluflachschiene aus dem Baumarkt vorderkantenbündig auf die Fußleiste geklebt, den Notenhalter 15 mm vorgesetzt und etwas steiler gestellt durch eine kleine Unterlage (z.B. Radiergummi) unter die hintere Stütze. So entsteht eine glatte, rechtwinklige und blätterfreundliche Fußauflage für die Notenhefte.
3. Das mit der TOUCH-Taste elektronisch einstellbare Anschlagverhalten zeigt sich bei meinem DP-95 so, dass bei „Touch 3“ dynamischere Tonstärken entstehen als bei „Touch 1“. Laut Bedienungsanleitung müsste es umgekehrt sein. Die Touch-Funktion verwende ich fast nur fürs Pianospiel. Orgel und viele andere Instrumentstimmen klingen echter und kräftiger ohne die Touch-„Anschlagbremse“. Auch die DSP-Hallsimulation ist in vielen Fällen überflüssig.
4. Das zentrale beleuchtete Display ist ein echter Pluspunkt. Allerdings stehen die Notenbäuche nur dann exakt in ihrer Notenzeile, wenn man genau senkrecht aufs Display schaut. (Notenanzeige braucht wohl nur der absolute Anfänger.)
5. Für ein Digitalpiano der unteren Preisklasse finde ich den Klang hervorragend über die gesamte Klaviaturbreite. Das leise Verstärkerbrummen ist nicht schön. Beim Spielen fällt es nicht auf. Die angepriesenen Wattzahlen der Lautsprecher sind wohl Spitzenleistungsangaben, nicht die Nennleistung. Aus der Steckdose zieht das Gerät beim Spielen nur ca. 15 Watt, ist also sehr sparsam.
6. Das Instrument ist recht schwer, was am massiven Gehäuse aus MDF-Pressmaterial liegt, jedoch sauber verarbeitet und oberflächig hochwertig aussehend!
7. Gut, dass beim DP-95 kein externes Netzteil auf dem Fußboden herumliegt.
8. Die deutsche Bedienungsanleitung ist - anders als bei meinem vorherigen Instrument - sehr übersichtlich und gut verständlich. Die übergroße Anzahl von Klängen, Funktionen und Songs auszuprobieren, kann über lange Zeit viel Freude bereiten.
9. Die Klaviatur finde ich ein paar Zentimeter höher als gewohnt. Anstelle eines normalen Stuhles ist ein höhenverstellbarer Sitz ratsam, für Kinder unbedingt.
Fazit:
Ich bin, trotz der kritischen Anmerkungen, begeistert vom Funktionsumfang und der Klangleistung des DP-95. Kann ich jedem Amateur-Spieler empfehlen, auch angesichts des unschlagbaren Preises.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Viel Leistung zu einem guten Preis
Quen, 04.01.2018
Diese E-Piano ist mein erstes richtiges E-Piano und ich benutze es um das Klavierspielen zu erlernen.
Insgesamt bin ich mit dem Thomann DP-95 durchaus zufrieden. Der Aufbau ist sehr einfach, die Verarbeitungsqualität weist keine Mängel auf, es bietet unzählige Features sowie eine große Anzahl an Sounds. Die Tastatur ist gut gelungen und die Lautsprecher sind äußerst zufriedenstellend.

Allerdings gibt es auch Aspekte die mir an dem Instrument nicht gefallen.
Zu einem wären da zahlreiche Sounds die man sich gut hätte sparen können. Ich verstehe schon, dass dieses Gerät unter anderem als Erstinstrument für Kinder konzipiert ist, jedoch empfinde ich es dennoch als schade 500 Sounds zu bewerben wovon viele lediglich billige Soundeffekte sind, beispielsweise Reifen quietschen oder das Bellen von Hunden. Es verleiht eher das Gefühl ein Spielzeug gekauft zu haben, anstatt ein vollwertiges Instrument. Hier hätte ich mir lieber eine höhere Qualität und dafür weniger Sounds gewünscht.
Natürlich gibt es auch gut gelungene Sounds, vor allem das gewöhnliche Piano, was wohl am meisten zum Einsatz kommen wird, ist sehr gut gelungen, meiner Meinung nach.

Außerdem gibt es einen Drehregler für die Brillanz des Klangs, jedoch erweist sich dieser als eine Art Attrappe denn die Unterschiede im Klang die er auslöst sind für mich kaum bis gar nicht wahrnehmbar.

Der größte Kritikpunkt den ich an dem E-Piano habe ist, dass das Gerät im eingeschalteten Zustand ein gut hörbares Brummen von sich gibt. Wenn man in einem ruhigen Raum über die integrierten Lautsprecher in niedriger Lautstärke spielen will, ist das Brummen, zumindest für mich, deutlich wahrnehmbar. Ich dachte es handle sich um einen Defekt bei meinem Gerät, jedoch wurde mir im Support berichtet, dass dies wohl zu den normalen Betriebsgeräuschen gehöre.

Da ich die Negativpunkte viel weiter ausgeführt habe, als die Positiven sei hier im Fazit nochmal gesagt, dass ich das Thomann DP-95 empfehlen kann.
Der größte Kritikpunkt ist meiner Meinung nach das Brummen, was bei mir auch das einzige ist, was mir bei täglicher Benutzung negativ auffällt. Man kann es zwar ausblenden und während des Spielens fällt es nicht wirklich auf, aber es ist dennoch sehr sehr schade.
Die Tastatur, die Lautsprecher und alle anderen Komponenten die zum täglichen Spielen gehören finde ich sehr gut gelungen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Klasse! Hoher Spaßfaktor!
Peter136, 16.12.2016
(Vorab als Einschätzungshilfe für den Leser: ich bin kein Pianist, sondern im Hobby-Bereich zu orten.)

Das DP-95 sollte mein bisher genutztes Yamaha-Keyboard PSR-E423 ergänzen, upgraden, oder gar ersetzen ... und schon nach paar Tagen hatte ich das alte Keyboard eingemottet! - Ich hätte nie gedacht, welchen Verbesserungssprung ich da gekauft hatte.

Auf die unzähligen Features etc. erneut einzugehen, schenke ich uns hier (zumal ich das Meiste noch gar nicht mal ausprobiert hab - schlichtweg, weil es viel zu viel Spaß macht, das Instrument einfach zu *spielen*! :-)

- Hervorheben möchte ich die teils wirklich klasse und praxisgerechten Sounds! Angefangen von der schönen Auswahl an Piano-Klängen (wo z.B. auch die HonkyTonk-Klänge tatsächlich reell klingen: man verliert sich unweigerlich in Ragtime und Boogie-Improvisationen! :-) ... bis über Streicher- und Orgel-Varianten, oder z.B. auch ein erstaunlich original-klingendes Musette-Akkordeon.

- Für mich als Amateur ist die Gewichtung der Tasten und das Spielgefühl gut und problemlos! (Und die Anschlags-Sensibilität lässt sich -gerade für z.B. Orgel- natürlich variieren oder abschalten.)

- Negativ fallen mir nur zwei Aspekte auf, mit denen sich aber gut leben lässt:

1.: Die viel kristisierte kontrastschwache Beschriftung der Schalter. Da hilft dann auch keine Notenpultleuchte: man kreist ständig mit dem Kopf über dem Tableau, um etwas lesen zu können :-0 (Und Achtung, kleine Falle: Es gibt eine mit "Lower" beschriftete Taste *zwei* mal. Also nicht drauf reinfallen, wenn man z.B. den Split-Modus aktivieren will und das nicht klappt ...! ;-)

2.: Der Kopfhörerausgang ist leider wählerisch. Zunächst versuchte ich es mit einem rumliegenden Sennheiser HD-580, aber der brachte nur minimalste Lautstärke. - Derzeit benutze ich einen Shure SRH-240A: bei voll aufgedrehtem Volume am Piano ist die Lautstärke gerade so gut ausreichend.

(Abschließende Empfehlung: beim Erhalt der Speditionsware penibel den Zustand des Kartons angucken! Gerade die dünne Rückwand liegt obenauf in geformten Aussparungen der Styropor-Elemente, wo sie offenbar mal rausrutschen kann. Dann genügt eine ungünstige Kraft auf den Karton, und ... Der Thomann-Service kümmert sich dann zum Glück kulant und schnell um so was! :-)

Fazit also: Das DP-95 macht riesig Spaß!! Für das Geld ist es ein super Instrument für den Hobby-Musiker! Ich hab es schon inbrünstig weiterempfohlen ...
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung
Ich bin positiv überrascht
Matthias1753, 19.10.2015
Ich wollte schon früher eine Bewertung für dieses E-Piano abgeben, bin aber noch nicht dazu gekommen, weil ich nur noch am Üben bin. :D

Nachdem ich das Klavier ausgepackt hatte war ich schon von der Verarbeitung und der "Massivität" positiv überrascht.

Der Zusammenbau war mit ein paar Schrauben leicht zu bewältigen. Lediglich um das eigentliche E-Piano auf den Unterbau zu heben, ist es besser, wenn man zu zweit ist.

Für mich als Anfänger ist es schwer, etwas über die Bespielbarkeit gegenüber anderer Klaviere zu sagen. Als Musiker kann ich aber sagen, dass der Klang wirklich einwandfrei ist und die Tasten ein schönes Feedback geben.

Wenn man sich Zeit nimmt, kann man an dem E-Piano so gut wie alles einstellen.

Auch die vorinstallieren Sounds und Songs sind super. Sehr gut gefällt mir das Lernprogramm, bei dem man die vorinstallierten Songs mit der linken oder rechten Hand begleiten kann.

Für mich auch im Set eine absolute Kaufempfehlung. (Hocker und Kopfhöhrer)
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Produktvariationen
Thomann DP-95 B
(293)
Thomann DP-95 B
Zum Produkt
549 €

Thomann DP-95 B Digital Piano mit Begleitautomatik, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 500 Sounds, 200 Styles, 60 interne Songs, 2 Demo Songs, LCD Display, 128 stimmig polyphon, Harmony,...

Thomann DP-95 WH
(203)
Thomann DP-95 WH
Zum Produkt
549 €

Thomann DP-95 WH Digital Piano mit Begleitautomatik, 88 gewichtete Tasten mit Hammermechanik, 500 Sounds, 200 Styles, 60 interne Songs, 2 Demo Songs, LCD Display, 128 stimmig polyphon, Harmony,...

549 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
In 6-8 Wochen lieferbar
In 6-8 Wochen lieferbar

Dieser Artikel trifft bald bei uns ein und kann anschließend sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Digitalpianos
Digitalpianos
Inzwischen sind Digitalpianos mit aus­ge­zeich­neten Klang­ei­gen­schaften erschwinglich geworden. Sind sie eine Alternative zum Klavier?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.
2
(2)
Kürzlich besucht
MOTU UltraLite mk5

MOTU UltraLite mk5; 18×22 USB 2.0 Audio Interface; Anschluss: USB C; ESS Sabre32 Ultra DAC-Technologie; 24 bit / 44,1 – 192 kHz; präzise Pegelanzeigen für alle analogen Ein/Ausgänge mit hochauflösendem OLED-Display; 2x kombinierte Mikrofon-/Line-/Hi-Z Eingäng über XLR/Klinke-Kombibuchse; individuelle Vorverstärkerregler und…

Kürzlich besucht
Kawai KDP-120 B

Kawai KDP-120 B Digital Piano, Responsive Hammer Compact II (RHCII) Mechanik mit 88 gewichteten Tasten und 3-fach Sensor, Harmonic Imaging (HI), 88 Tasten Sampling, Shigeru Kawai SK-EX Konzertflügelsound mit neuem Low Balance Volume Feature, welches den Klang bei geringer Lautstärke…

Kürzlich besucht
Line6 Relay G10TII Transmitter

Line6 Relay G10TII Transmitter, 2,4 GHz plug and play Wireless Sender passend für G10 Systeme oder Ergänzung für Spider V Serie ab Spider V 60 mit eingebautem Relay G10 Empfänger, Audio-Frequenzbereich 10 - 20.000 Hz, automatische Frequenzwahl, 118 dB SPL…

Kürzlich besucht
Lewitt LCT 140 Air Matched Pair

Lewitt LCT 140 Air Matched Pair - 2 aufeinander abgestimmte Kleinmembran-Kondensatormikrofone, Richtcharakteristik: Niere, Frequenzbereich: 20 Hz - 20 kHz, Empfindlichkeit: 14.6 mV/Pa, -36.7 dBV/P, max. SPL: 135 dB, Low-Cut: 80 Hz (12 dB/Okt), Pad Schalter: -12dB, Dynamikumfang: 115 dB, schaltbare…

1
(1)
Kürzlich besucht
Roli Lumi 1 Snapcase Black

Roli Lumi 1 Snapcase Black; stabile und magnetische Abdeckung um das LUMI Keys für eine schlanke und nahtlose Passform; schützt das LUMI Keys bei Transport und Lagerung; lässt sich einfach zu einem Ständer für mobile Geräte zusammenklappen; Abmessungen (B x…

Kürzlich besucht
SSL 500-Series SiX Channel

Solid State Logic 500-Serie SiX Channel; Channel Strip; Kanalzug mit SuperAnalogue Mikrofonvorverstärker und 5-fach LED Anzeige; +48V Phantomspeisung; mit Phasen- und HPF-Schalter; separater Instrumenten/Line Eingang auf der Frontseite mit Hi-Z Schalter (1MO); zuschaltbarer 2-Band EQ mit Bell- und Shelving Charakteristik…

Kürzlich besucht
IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop

IK Multimedia UNO Synth Pro Desktop; analoger Synthesizer; paraphoner Analogsynthesizer mit Step-Sequenzer, Arpeggiator und Effektsektion; drei Wave-Morphing-Oszillatoren mit PWM, Sync, Frequenz- und Ringmodulation; duales State-Variable-Filter mit 24 Modi, Verstärker; original OTA-Filter aus dem UNO Synth sowie SSI-basiertes Filter mit Selbstoszillation;…

Kürzlich besucht
Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth

Harley Benton TableAmp V2 BlueTooth, kompakter Verstärker, Funktionalität fürs mitsingen und mitspielen durch die integrierte Bluetooth-Funktion, ideal für Akustikgitarre, Ukulele, Electric Guitar, Gesang und Musik, 30 Watt RMS, 1x 5" Bass Woofer + 1x 1" Tweeter, Kombi-Buchse: 6,35 mm Instrumenten-Anschluss…

2
(2)
Kürzlich besucht
Line6 Pod GO Wireless

Line6 Pod GO Wireless; Multi-Effektpedal für E-Gitarre; über 300 Effekte und Modelle von Helix-, M-Serie- und Legacy-Produkten, bis zu 6 gleichzeitige Verstärker-, Boxen- und Effektmodelle inklusive eines Loopers und einer Lautsprecherboxensimulation (Third-Party IR loading), Relay G10TII Transmitter enthalten, integriertes Expressionspedal,…

Kürzlich besucht
Chapman Guitars ML1 Modern Baritone Red Sea

Chapman ML1 Mod Baritone Red Sea V2, E-Gitarre, Erle Korpus, Riegelahornfurnier Decke, Ahorn Hals, Ebenholz (Diospyros Celebica) Griffbrett mit Dot Einlagen, Sattelbreite: 42 mm, Radius: 350 mm, 24 Bünde, 711 mm (28 Zoll) Mensur, Chapman Sonorous Zero Baritone Humbucker Tonabnehmer,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Korg SQ-64

Korg SQ-64; Polyphoner Step-Sequenzer mit 4 Spuren; 3 Melodiespuren mit 8-facher Polyphonie und 16 Pattern à 64 Steps; Drum-Spur mit 16 monophonen Sub-Spuren; 64-Tasten-Matrix mit beleuchteten Tastern; OLED-Display; Editier-Modi pro Melodiespur: Gate, Pitch und Modulation; Keyboard-Modi für die Step-Taster: Keys,…

1
(1)
Kürzlich besucht
Solid Gold FX Imperial MKII Fuzz

Solid Gold FX Imperial MKII Fuzz; Effektpedal für E-Gitarre; Gated-Fuzz-Pedal, basierend auf dem Vintage JEN Jumbo Fuzz; Retro-Design mit Schiebereglern; Vorverstärker mit moderner J-FET-Schaltung, für verbesserte Klarheit und Ansprache; Regler: Vol, Tone, Contour, Fuzz; LED: Effekt An; Fußschalter: Effekt Bypass;…

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.