t.akustik WAS-7 Absorber Set 8-teilig

276

Absorber

  • die exakt geschnittenen Platten erlauben das Kombinieren und Zusammenfügen verschiedener "t.akustik"-Modelle (z.B. WAW-7)
  • die Absorptionsleistung wurde durch ein spezielles Design optimiert
  • der richtige Einsatz des WAS-7 optimiert die Raumakustik und verleiht dem Raum eine professionelle Atmosphäre
  • Hauptwirkbereich: ab ca. 800 Hz
  • Absorberprofil: Spitzen
  • Material: Polyurethan-Weichschaumstoff
  • Rohdichte: 25,0 kg / m³ +/- 5%
  • Brandverhalten: Brennrate < 100 mm / Min. MVSS 302
  • Abmessungen: 600 x 600 x 75 mm
  • Farbe: Hellgrau
  • Verpackungseinheit: 8 Stück
  • passender Kleber: Art. 177265 (nicht im Lieferumfang enthalten)
Erhältlich seit Juni 2010
Artikelnummer 248697
Verkaufseinheit 1 Karton
Material Polyurethan-Weichschaumstoff
Farbe Hellgrau
Maße pro Stück 600 x 600 x 75 mm
89 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 13.12. und Mittwoch, 14.12.
1
PK
Prima Absorber
Peter Knirsch 20.04.2020
Diese Absorber haben aus meiner Sicht die richtige Dicke (7,5 cm). Wenn man so stöbert, sind die Empfehlungen meist >5 cm. 10 cm trägt dann schon sehr dick auf der Wand auf und schränkt die Optik ein. Aber das ist natürlich Geschmacksache.
Ich habe insgesamt 15 qm von diesen Wedges (40 Stück) verklebt und sie sehen, gerade auch in einem Verbund von 3 längs (also 60 x 180 cm) super professionell aus. Der Höreindruck ist in der Abhöre sowie bei Aufnahmen deutlichst verbessert. Kleiner Wehmutstropfen: sie fallen farblich pro Karton schonmal leicht heller oder dunkler aus. Wen das nicht stört (mich z.B.), der hat damit kein Thema. Ansonsten VOR dem Verkleben (aus mehreren Kartons) die Panels individuell vorsortieren.
Zum Verkleben ein Hinweis: Ich habe nach etlichen Fehlversuchen mit doppelseitigem Klebeband und Sprühkleber (alles wieder abgefallen) mich für den t.akustik Akustik-Kleber Liquid entschieden. Der hält bombig und ist gut zu verarbeiten. Zum Verbrauch: Bei den üblichen 60x60 Wedges hält eine Tube für 4 (mit Chance 5) Wedges. D.h. ihr kommt mit einer Tube so etwa 1,5-2 qm weit. Es mag Abweichungen von diesem Erfahrungswert geben, und zwar in puncto Untergrund. Bei mir war es eine vorgegebene Rauhfasertapezierung. Wenn ihr glatten Untergrund habt, mag der Verbrauch sparsamer ausfallen. Auf Rauhfaser und anderen welligen Untergründen braucht es mehr, weil sich der Schaumstoff da nicht sofort "anschmiegen" kann.
Tipp zur Verteilung der "Schmiere" auf der Rückseite: Am Außenrand des Quadrats entlang und dann nochmal Diagonalen ziehen, anschließend mit den Fingern (das geht gut wieder ab!) etwas flächig verschmieren - und ein Minute an der Luft antrocknen lassen. Dann mit flächigem Druck (am besten zu Zweit!) anpressen für > 30 Sekunden - es kommt nicht so sehr auf Druck sondern auf Fläche und Zeit an. Anschließend mit den Händen in die Struktur greifen und mit den Handflächen das ganze Teil sanft überall systematisch andrücken (mit Gefühl!).
Alles in allem Spitzen-Empfehlung - vor allem im Preis-Leistungsvergleich zu Produkten im Baumarkt.
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Top Preis Leistung
Anonym 08.11.2015
Top Preis Leistung, recht fester Schaum.
Wirkt recht breit absorbierend und macht keinen so Muffigen Toten unausgewogenen Klang mit Hochton Überdämfung, wie etwa bei Einsatz von Noppenschaum.

Ich habe 4 Stück an der Rückwand, für den Hifi und HK Bereich im Einsatz.

Da ich weit an der Rückwand sitze, wirken hier Diffusoren nicht richtig und man muss zu Absorbern greifen.
Aber Achtung, nicht übertreiben mit der Menge im Hifi oder Heimkino Raum und immer alles ausgewogen absorbierend gestalten.
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

X
Gute Raumoptimierung
X32user 26.01.2021
Unglaublich, wie sehr man den Einfluss dieser Absorber hört. Nach einer Raumanalyse haben wir die Punkte ausgemacht, an denen die Absorber am sinnvollsten anzubringen sind. Sobald diese dann hingen war der Einfluss direkt wahrnehmbar. Durch gute Analyse und Planung kann man über die Anzahl und Anbringungspunkte gut die "Trockenheit" des Raumes steuern. Einen Punkt Abzug gibt es für das Klebesystem. Das ist etwas fummelig und man braucht 1-2 Absorber "Erfahrung", bis man grob raus hat, wieviel man wie anbringt, so dass es an der eigenen Wand hält. Insgesamt jedoch eine sehr günstige wie gleichermaßen effektive Lösung, die den Raum akustisch deutlich aufwertet.
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

A
Alles dran und alles drin: tolles t-akustik Set 2 für den Proberaum
Andreas330 12.05.2015
Nach dem letzten "Matratzenproberaum" wollte ich (Drummer) es dann doch endlich mal so richtig wissen. Nunja, die Ernüchterung folgte gleich auf dem Fuss, als ich mir die entsprechenden Produkte und Preise angesehen hatte. Dazu dann die diversen Doktorarbeiten vieler Fachleute zur Raumakustik.

Kurzentschlossen habe ich dann das t-akustik Room Set 2 bestellt.
Getreu dem Motto: "schlechter kanns ja nicht werden, besser? mal sehen"

Aber Hoppla! Erneut überrascht Thomann mit einem wirklich günstigen Set den Kunden: es funktioniert super und macht einen deutlichen Unterschied in der Akustik zu Noppenschamstoff oder Matratzen aus und sieht nebenbei auch mal richtig gut aus :-)

Reicht für meine und sicher auch viele, viele andere Hobbymusiker voll und ganz aus, um Absorbtion und Echos ordentlich in den Griff zu bekommen.
Das t-akustik Room Set kann und sollte man dann auch natürlich nicht mit deutlich besseren, aber auch deutlich sehr viel teureren Produkten vergleichen. Denn dann gilt, so meine Erfahrung in diversen Studios, "Nun aber mal richtig!" und das sind schnell mehrere tausend Euros.

Unter dem Strich bin ich als Drummer beim In-Ear-Üben voll und ganz mit dem Produkt zufrieden. "Live" im mehr oder weniger kleinen Proberaum sehe ich dies alles sowieso als "Banane", denn so wie ich dies kenne redet man dann schnell nur noch über Schallpegel und nicht mehr Akustik :-)

Noch nicht ausprobiert habe ich Aufnahmen, ich bin jedoch sicher, dass sich diese der Qualität der übrigen Peripherie entsprechend gut anhören.
Verarbeitung
1
1
Bewertung melden

Bewertung melden