Kundencenter – Anmeldung

SD Systems LCM 85 MK II

Universales Kondensator Bläser-Mikrofon

  • für Trompete, Posaune, Sax etc.
  • Nierencharakteristik
  • Übertragungsbereich 20 - 20.000 Hz
  • Impedanz 200 Ohm
  • Schalldruck 139 dB SPL max
  • inkl. LP Mikrofon Preamp mit Tone und Volumelevel
  • XLR-Anschluss
  • 48 Volt Phantom oder Batteriespeisung mit 1x 9V Batterie
  • inkl. Kunststoffkoffer

Weitere Infos

Clipmikrofon Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

SD Systems LCM 85 MK II
26% kauften genau dieses Produkt
SD Systems LCM 85 MK II
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
499 € In den Warenkorb
DPA 4099 Core Sax
14% kauften DPA 4099 Core Sax 525 €
Shure SM 7 B
8% kauften Shure SM 7 B 369 €
Shure SM57 LC
8% kauften Shure SM57 LC 105 €
EV RE20 RE-Series
7% kauften EV RE20 RE-Series 549 €
Unsere beliebtesten Mikrofone für Saxophon
17 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.8 /5
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bestes Clipmic für Sax
18.08.2014
Ich habe einen Vergleichstest mit folgenden Mics gemacht:
DPA 4099 Sax
SD LCM 85
SD LCM 89
AMT LS
AKG 519
Sennheiser 908B

Alle Mics haben Vor- & Nachteile. AKG und Sennheiser spielen für meine Ohren soundmässig nicht in der oberen Liga, daher fallen diese für mich raus.
Das DPA ist insbesondere wegen der leichten/unauffälligen Bauweise und der zwar teuren aber sehr praktischen Funk-Adapter interessant. Soundmässig klingt das DPA dann gut, wenn man es sehr nah an der Glocke befestigt. Damit bekommt man einen sehr nahen, obertonreichen und luftigen Sound, der wohl am ehesten für Pop/Rock/Funk passt. Jazzer werden etwas mehr Abstand von der Glocke haben wollen. Dafür ist das DPA aber nicht geeignet. Es wird dann muffig und indirekt. Beim DPA sind die Klappengeräusche übrigens relativ laut. Nix, was im Bandkontext stört oder was man mit einem Filter nicht in den Griff bekommen kann, aber je weiter weg, desto lauter werden auch die Klappengeräusche. Trotzdem: für Pop/Rock ein gutes Mic.

Direkt und vor der Glocke klingt auch das AMT gut. Für meine Ohren dumpfer und nicht ganz offen. Weiter weg entsteht der gleiche Effekt wie beim DPA. Fällt für mich daher raus. Vielleicht ein gutes Mic für jemanden, der auf einen dumpferen Sound steht. Verarbeitung, Klemme und Spinne sind super.

Die Spinne vom SD LCM89 ist für mich etwas unpraktisch, wenn auch der Sound mit dem LCM85 sehr identisch ist. Beim 85er hat man aber durch den Schwanenhals mehr Soundvielfalt. Das 85er klingt nah an der Glocke fast wir das DPA, hat aber den entscheidenden Vorteil, dass es auch dann noch richtig gut klingt, wenn man es weiter rausbiegt. In dieser Position klingt das Mic nicht zu Höhen/Luftlastig und produziert den besten Sound aller Mics und zwar egal, ob man leise Subtone/Jazz oder extrem laut Pop/Rock spielt. Daher ganz klar das Mic meiner Wahl. Den grossen Beltpack finde ich jedoch nicht notwendig und eher nervig (wer braucht einen Tone-Regler fürs Sax?). Da ich jedoch auf Bühnen fast ausschliesslich Funk spiele und die jeweiligen Adapterkabel von SD nutze, ist das für mich zweitrangig.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Faszinierender Sound
trumpet steve, 28.05.2018
Ich nutze dieses Mikro an Trompete/ Flügelhorn als Semi-Pro für den Live Einsatz sowie für Proberaum-Mitschnitte in hoher Qualität . Als Referenz besitze ich zusätzlich das SD Systems LCM 77.

Sehr, sehr überzeugend ist der transparente und ausgewogene, natürliche und warme Sound. In Verbindung mit dem Klangregler können Trompete und Flügelhorn sehr facettenreich für verschiedene Stile eingestellt werden. Das LCM 77 ist aus meiner Sicht nur überlegen, wenn ein kristallklarer, sehr prägnanter Trompeten-Sound erforderlich ist (Funk, Soul, grosse Bands). Seit über 1 Jahr im regelmäßigen Einsatz, scheint die Qualität in Ordnung zu sein, selbst wenn der Klinkenstecker und support des abgehenden Kabels etwas minderwertig ausschaut. Die Plastikbox ist sicher, braucht jedoch etwas Übung, um das Micro richtig zu legen und Kabel nicht einzuklemmen.

Zu Beachten ist der realiv dicke Clip bei Verwendung von Dämpfern:
Für meine Bach 37 und Yamaha YTR 8310Z passte nicht mehr der geliebter JoRal Bubble Harmon in Verbindung mit dem LCM85 - wohl aber der Humes & Berg New Stone Lined ST-111/C, den ich mir extra kaufen musste.

Die Übertragung der Ventilgeräusche ist beim LCM85 geringer als beim LCM77.

Das LCM 85 ist für mich ideal, bei Einsatz von Trompete und Flügelhorn im Wechsel, um einen große Klangvielfalt, große Dynamik und einen sehr natürlichen, warmen Sound zu übertragen. Das LCM 77 punktet mit kristallklarer Präsenz auch bei hohem Pegel und häufigem Einsatz des Harmon Mutes.

Schade finde ich, dass das Akku Fach extrem klein ausfällt und das Tauschen von Batterien und speziell oft etwas größeren Akkus etwas "fummelig" ist (beide Modelle haben den baugleichen Regler).

Kurzum: Klare Kaufempfehlung meinerseits. Der Sound ist absolut erstklassig - Ausführung/ Verarbeitung/ Handling ist - gemessen am Preis - leider nicht ganz perfekt.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Wohl das beste Clip-Mic für Live-Einsätze
Philipp419, 10.05.2017
Vermutlich das beste Clip-Mic für alle Sax. Entgegen anderer Aussagen, erhalte ich den besten Klang durch Ausrichtung auf die linke Hand, also leicht in den Trichter gebogen, genau wie auf dem Foto. Das Mic ist aber durch die Verstellmöglichkeit sehr flexibel auf die eigenen Klangvorstellungen anpassbar; nicht zuletzt auch dank der m.E. guten und sinnvollen Einstellmöglichkeiten am Gurt-Preamp. Je nach Effekt oder Passage mal etwas lauter oder weniger sanfter/wärmer: ist blitzschnell angepasst und nicht von einer Drittperson abhängig.
Wichtig zu beachten: es ist ein Kabelmic (kein Funk). Es gibt verschiedene Möglichkeiten das Mic in ein Wireless-System zu integrieren (Adapter sind auf der Homepage von SDSystems erhältlich), aber dann fällt der Gurt-Preamp und damit die Einstellmöglichkeiten weg. Oder man führt neben dem Preamp zusätzlich noch den Sender eines Fremdsystems am Gurt, dann hat man halt zwei angehängt... Alternativ gibt es auch Funksysteme von SD Systems, diese sind aber deutlich teurer (so wie ein zusätzliches separates Funksystem halt auch noch Mehrkosten verursacht), für den Fall dass man ein Funksystem will aber vielleicht eher erste Wahl.
Zu beachten ist auch, dass das Mic zwar hervorragend verarbeitet ist, aber etwas sorgfältig behandelt werden will. Also dieses Edelteil nicht auf der Bühne rumwerfen...
Fazit: ein qualitativ sehr hochwertiges Mic für den Live-Einsatz. Fürs Studio ziehe ich dennoch ein Grossmembran-Mic vor, da reicht es dann halt doch nicht ran.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Sehr variabler Klang
Michael654, 03.05.2015
Ich wollte das Mikrophon schon fast zurücksenden, denn wenn ich es in die Glocke richtete, bekam ich einen ähnlichen komprimiert-höhenbetonten Klang wie bei meinem AKG und bei der Ausrichtung, die am Foto angegeben ist, kam es bei mir zu akustisch unbefriedigenden nasalen Resonanzen. Dann machte ich noch einen letzten Versuch und richtete es senkrecht auf den Korpus, sodaß der Schwanenhals parallel zur Glockenachse gerichtet war - siehe da, jetzt sind die nasalen Resonanzen verschwunden und der Klang ist offen und differenzierter. Allerdings überträgt das Mikrophon die Klappengeräusche sehr laut, ist also für Aufnahmen nicht wirklich empfehlenswert.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgendeinem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 429 € verfügbar
499 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand

Versandkostenfreie Lieferung bis voraussichtlich Mittwoch, 29.09.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-35
Fax: 09546-9223-24
Tel: 09546-9223-26
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Hörner
Hörner
Bb-, F- oder Doppel-Horn – Sie müssen sich entscheiden. Dieser Ratgeber hilft Ihnen dabei.
Online-Ratgeber
Abnahme von Blasinstrumenten
Abnahme von Blas­in­stru­menten
Leider ist es nicht damit getan, ein einfaches dynamisches Mikrofon zu nehmen.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Ab 25 € versenden wir versandkostenfrei. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. Die Rechnung wird in EUR ausgestellt.