Schoeps CMC-64 Stereo Set

23

Mikrofon Stereoset

  • bestehend aus 2 gepaarten SCHOEPS CMC 6 Mikrofonverstärker und 2 MK 4 Kapseln mit Nierencharakteristik
  • inkl. 2x SG20 Mikrofonklammer und 2x B5D Windschutz im edlen Holzetui
Erhältlich seit März 2010
Artikelnummer 240202
Verkaufseinheit 1 Stück
Batteriespeisung Nein
Richtmikrofon Nein
Stereo Paar Ja
Schaltbarer Lowcut Nein
Schaltbarer Pad Nein
Charakteristik Niere
2.998 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Freitag, 27.05. und Samstag, 28.05.
1

23 Kundenbewertungen

13 Rezensionen

O
Exzellenter Klang bei exzellenter Verarbeitung
Oliver752 15.06.2016
Ich habe mir die Schoeps gezielt gekauft, nachdem ich schon ein paar Erfahrungen mit geliehenen Exemplaren verschiedener Hersteller in der Praxis gesammelt hatte. Die Schoeps hatten im Vergleich z.B. zu den deutlich günstigeren Neumännern restlos überzeugt, so dass ich bereit war, den deutlich höheren Anschaffungspreis auf mich zu nehmen.

Ich nutze sie einerseits bei Aufnahmen aller Arten von akustischen Instrumenten in meinem kleinen Studio und als Hauptstereomikros für Livemitschnitte. Sie haben einen eleganten, runden und äußerst natürlichen sowie differenzierten Klang. Bei allen von mir getesteten Instrumenten (klassische Gitarre, Mandoline, Violine, Cello und Kontrabass) entstanden hervorragende Ergebnisse. Sie sind robust gebaut und die Kapseln sind austauschbar. Das macht sie sehr flexibel, wenn man darauf angewiesen ist, auch mal mit anderen Charakteristiken zu arbeiten.

Einziger Wermutstropfen sind die Halterungen. Es handelt sich um gewöhnliche Mikrofonklemmen, die ordentlich verarbeitet sind. Wer jedoch gerade bei Liveaufzeichnungen mit Spinnen arbeiten möchte, muss diese separat und für einen vergleichsweise hohen Preis erwerben.

Alles in Allem bin ich äußerst zufrieden und nutze nach vielen Experimenten bei akustischen Instrumenten eigentlich fast nur noch diese Mikros.
Features
Sound
Verarbeitung
7
0
Bewertung melden

Bewertung melden

T
Sehr zu empfehlen
TassilON 23.04.2018
Das CMC64 ist das beste Mikrofon, welches ich bisher verwendet habe. Es stellt Klänge wie im Original und teilweise meines Erachtens noch schöner dar. Klare Höhen und unaufdringliche, aber präsente Tiefen machen es zu meinem absoluten Favoriten. Bisher natürlich dennoch nicht bei jedem Projekt im Einsatz, entsprechend unausführlich diese Bewertung über den ersten, wenn auch längeren Eindruck.
Features
Sound
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

c
Allrounder
chatwithmichael 21.04.2022
Durch die kleine Membran wird der Klang kaum gefärbt und durch die Nierencharakteristik eignen sich die Mk4 auch für weniger ideale Aufnahmesituationen. Diese zwei Eigenschaften machen die CMC6 Mk4 zu den idealen Allroundern. Im Studio können sie mit sehr guten Ergebnissen für Overheads, Snare, Gitarren, fast alle Blasinstrumente, Streicher und auch für Gesang eingesetzt werden. Gerade letzteres sollte man nicht unterschätzen! Wenn man über ein grosses Arsenal an Grossmembran-Mikrofonen verfügt, ist es natürlich reizvoll zu jeder Stimme das passend gefärbte Mikrofon zu suchen. Falls dies aber keine Option ist, benutzt man lieber ein neutrales CMC6 anstatt die falsche Stimme mit dem falschen Grossmembran-Mik zu matchen. Ich habe in verschiedenen Aufnahmesituationen für Stimme auch schon eine Schoeps Niere einem U67, 87 und verschiedenen Brauner Mics vorgezogen (auch wenn dies alles natürlich tolle Mikrofone sind, die am richtigen Platz eine sehr grosse Berechtigung haben!). Verglichen mit den Nieren von DPA, sind die Schoepse etwas heller. Die Superniere von Schoeps wiederum klingt etwas nasaler. Wer auf die schmalere Richtcharakteristik der Superniere in seiner Aufnahmesituation verzichten kann ist mit den Mk4 also perfekt beraten.
Um auch noch den Vergleich zu den wesentlich günstigeren KM184 zu ziehen: Die CMCs färben den Klang deutlich weniger stark und wirken in den hohen Mitten weniger schnell aggressiv.
Features
Sound
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

a
Supper!
artos 27.04.2017
Ich bin wahrscheinlich einer der wenigsten der nicht mit Musik verdienen muss, der so teueres Stereo- Set einfach für seine eigene (Nicht kommerzielle) Projekte kauft. Deswegen sage ich ein Paar Worte als normaler Musiker.

Hier stimmt alles, Verarbeitung, Größe, Sound. Zu dem letzterem möchte ich sagen, dass es mir beim erstem Reinhören zu trocken vorkam. Auch nicht irgend wie viel besser wie Neumann KM 184 sogar einwenig blass im Vergleich. Mit LA-610 dann schon besser (was auch bei Neumann der Fall ist). Bei Postproduktion habe ich allerdings mit Schoeps bessere Ergebnisse erzielt. Der Frequenzspektrum lässt vieles möglich. Man kommt zu dem gewünschten Klang relativ schnell, falls man mit dem super naturell nicht zufrieden ist wie in meinem Fall.

Im Großem und Ganzem einer der Besten Stereo- Sets. Investition die auch nach Jahren sich lohnt.
Features
Sound
Verarbeitung
2
1
Bewertung melden

Bewertung melden