Kundencenter – Anmeldung
Land und Sprache Country and Language

Rosendahl MIF4

22

MIDI-Timecode-Interface

  • neue Version
  • USB-MIDI Interface
  • Videosync Reference Input
  • sym. LTC in/out über XLR Anschlüsse
  • konvertiert MIDI-Timecode zu LTC und MTC und zurück
  • MMC (midi machine control) über Midi oder USB steuerbarer MTC/LTC Generator
  • Großes 0,5" LED Timecodedisplay
  • inkl. 19" Einbaukit
Erhältlich seit Dezember 2010
Artikelnummer 258255
595 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Dienstag, 7.12. und Mittwoch, 8.12.
1
1 Verkaufsrang

Zuverlässige Timecode-Anzeige

Das MIF4 ist ein MIDI-Interface, das einen Timecode auf einem LED-Display anzeigt. Damit eignet es sich hervorragend für Anwendungen in der Postproduktion, zur Steuerung bei Live-Shows sowie für den Broadcast-Bereich. Dabei handelt es sich mittlerweile um die vierte Generation des von Rosendahl seit 1996 gefertigten MIF Interfaces, die nun auch über einen USB-Anschluss verfügt. Das Interface ist fähig, LTC- und MTC-Timecodes zu lesen, sie anzuzeigen und jeweils in das andere Format umwandeln. Auch die Geschwindigkeit des Timecodes kann analysiert werden. Außerdem generiert es Video Genlocked Timecode und ist somit auch bei bildbezogenen Anwendungen dienlich. Dieser Timecode kann entweder manuell oder über MIDI Machine Control gesteuert werden. Das MIF4 beinhaltet darüber hinaus eine zuverlässige Anzeige für den Timecode, sodass Anwendungen sicher gesteuert und überwacht werden können.

Flexible Anzeigen von vier verschiedenen Quellen

Der Timecode kann beim MIF4 von vier unterschiedlichen Quellen ausgelesen werden, wofür das Gerät über die entsprechenden Anschlüsse auf der Rückseite verfügt. Über den XLR-Anschluss wird ein SMPTE-konformer LTC-Timecode gelesen und ausgegeben. Daneben befinden sich ein MIDI-Ein- und -Ausgang, womit ein MTC-Timecode empfangen und gesendet wird. Mittels eines Sync-In finden die Videostandards SD, 720 und 1080 HD ihren Weg in das Interface. Alle Standards werden automatisch erkannt und über die vier LEDs für die FPS-Rate angezeigt (24, 25 und 30 Frames pro Sekunde sowie Drop-Frame-Standard der SMPTE). Anstatt einen Timecode auszulesen und anzuzeigen, kann mit dem MIF4 auch ein Timecode generiert werden. Dieser kann manuell eingerichtet oder über MIDI-Machine-Control-Befehle (MMC) ferngesteuert werden.

Stabile Steuerung von Anwendungen

Das MIF4 wurde speziell für professionelle Anwendungsbereiche geschaffen. Bei Live-Auftritten kann es beispielsweise die Lichtshow steuern, bei Postproduktionen den Timecode von Voiceover anzeigen und ihn bei Broadcast-Anwendungen sicher überwachen. Die präzisen Algorithmen und Fehlerkorrekturen des MIF4 sorgen laut Herstellerangaben für höchste Stabilität und Zuverlässigkeit. So wird Jitter und Drop Outs effektiv vorgebeugt. Für den Einbau des MIF4 in ein 19"-Rack sind zwei 1U-Halterungen im Lieferumfang enthalten, sodass es bequem in einem größeren Setup Platz findet. Zur Nutzung des MIF4 über den USB-Anschluss lassen sich auf der Herstellerwebsite Treiber für Mac und PC herunterladen.

Über Rosendahl

Rosendahl Studiotechnik ist ein Unternehmen für Audio- und Videotechnik, das von Fritz Rosendahl gegründet wurde. Einen Namen hat es sich vor allem mit Synchronisationsanwendungen gemacht. Die Produktentwicklung des Unternehmens geht dabei immer praxisnah vonstatten und so orientiert sie sich stets an den Anforderungen im Tonstudioalltag – das Hauptaugenmerk legt Rosendahl auf eine hohe Präzision und Zuverlässigkeit. Zu den signifikantesten Entwicklungen des Unternehmens gehören das 1996 erstmals vorgestellte MIF-MIDI-Interface sowie das Interface Nanosync HD von 1999, das eine zuverlässige und sichere Clock für Audio- und Videoanwendungen generieren und diese über AES/EBU ausgeben kann. Alle Produkte werden in Deutschland entwickelt und gefertigt.

Umfangreiche Anzeigemöglichkeiten

Der Timecode wird über das LED-Display in Stunden, Minuten, Sekunden und Frames angezeigt. Über den Modus UB wird in die Anzeige von SMPTE-Anwenderbits gewechselt, sie zeigt acht Nibbles hexadezimal an. Zudem kann die Funktion CAL die genaue Geschwindigkeit des Timecodes wiedergeben. Über die LED wird hier etwa für 30FPS eine Kalibrierung von 0,9990 eines 29,97 Non-Drop-Timcode angezeigt. Mit REF werden PAL- und NTSC-Videosynchronisationen (576i und 480i) sowie Tri-Level-Synchronisationen (720i, 1080i und 1080p) automatisch erkannt und gemeinsam mit der jeweiligen Bildrate angezeigt. Wird das MIF4 über USB mit einem Mac verbunden, können mithilfe der Software PicScript für Mac OSX Bilder mit Timecode-Daten erfasst und Kommentare hinzugefügt und außerdem Protokolle manuell abgespielt und Timecodes extern verfolgt werden.

10 Kundenbewertungen

H
Robust, gut aber default Settings fehlen
Hugi 20.06.2018
Wir nutzen das Gerät bei Live-Anwendungen, um den Timecode von Studio-One sowohl an die Lichtsteuerung, wie auch an die Pyrotechnik-Steuerung zu geben, die mit verschiedenen Timecode-Normen arbeiten.
Das Gerät hat bis jetzt noch nie den kleinsten Fehler verursacht. Der einzige Wehrmutstropfen ist:
- Wenn man das Gerät neu an den Strom anschliesst, ist die src immer auf gen eingestellt und der Eingang muss neu definiert werden.

Hinweis der Redaktion: Man muss die Source Taste 3 Sekunden gedrückt halten, um den Default Eingang zu speichern. Siehe Manual Seite 4.
Features
Bedienung
Verarbeitung
4
0
Bewertung melden

Bewertung melden

M
Einfach und unkompliziert
Manfred757 07.05.2013
Für die Integration eines SMPTE-gesteuerten Harddisk-Recorders in meine MIDI-Umgebung ist das Teil genau das Richtige. Einfach anschliessen (in meinem Fall MIDI IN und SMPTE OUT), in Cubase den MTC-Out Kanal eingestellt, und laufen lassen. Mein Harddisk-Recorder ist perfekt synchrionisiert. Das Display ist super, die Verarbeitung insgesamt prima.

Nur zu empfehlen...
Features
Bedienung
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

h
Ein Klassiker, der einfach das tut, was er soll.
heschle 20.10.2020
Einfachste Bedienung. Übersichtliches Design. Qualität Made in Germany. Treiber für WIN und MAC.
Features
Bedienung
Verarbeitung
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

google translate es
Leider ist ein Fehler aufgetreten. Bitte wiederholen Sie diese Aktion später.
VF
Funciona
Vicente F. 06.08.2018
Lo hemos comprado, probado en un festival y funciono perfectamente, asi que muy contentos porque no siempre todo va como esperas.
Features
Bedienung
Verarbeitung
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

Beratung