• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

6. Wartung – Pflege – Restauration

Wartungsintervalle

Was Ihnen am Auto lieb ist, sollte Ihnen beim Klavier teuer sein. Deswegen werden Sie um einen gewissen Aufwand nicht herum kommen, da die Arbeiten ausschließlich in die Hände des Fachmanns gehören.

Die Frage ist: Was muss ich wann machen?

Wie schon angedeutet, die meisten werden wissen, wann an ihrem Auto die nächste Inspektion fällig ist und viele werden gar auch die Arbeiten bei dieser Inspektion kennen. Aber bei einem Instrument? Dabei ist ein Klavier oder Flügel auch mit so viel Mechanik versehen oder Teilen die sich abnutzen können, dass man um Wartungsarbeiten nicht herum kommt.

Dabei spielt es natürlich auch eine Rolle, ob Sie Ihr Klavier sehr wenig spielen und es gar ein besseres Möbelstück ist, oder ob Sie sehr viel üben (täglich mehrere Stunden) und damit weit kommen wollen. Dementsprechend können sich Teile selbstverständlich schneller abnutzen.

Dennoch lässt sich eine Art Wartungsplan aufstellen, der für eine durchschnittliche Nutzung steht (fünf Mal in der Woche spielen, bei wenigstens 20 Minuten):

- Stimmen/Stimmung überprüfen lassen: mindestens einmal im Jahr (besser zweimal). Bitte beachten sie auch, dass die Stimmhöhe immer beibehalten werden sollte, also nicht verschiedene Ausgangsfrequenzen zu Grunde liegen.
- Nachregulieren und intonieren findet am besten mit der Stimmung statt.
- Abschleifen der Hammerköpfe nach ca. 5 Jahren
- Erneuern der Hammerköpfe je nach Verschleiß, bei häufiger Spielweise ca. alle 10 bis 15 Jahre
- Tastengarnierung nach ca. 20 Jahren
- Eine Generalüberholung Ihres Instruments wird während einer Generation (40 bis 60 Jahre) fällig.

Natürlich können diese Angaben, wie oben beschrieben, je nach Nutzungsart und Spielweise variieren. Ihr Klavierbauer berät Sie darüber sicherlich gern.

Pflegehinweise

Natürlich gibt es auch einfache tägliche oder wöchentliche Pflegearbeiten, die Sie selbst übernehmen können:

- Für die Pflege der Oberflächen genügt ein Staubtuch und ein antistatischer Pinsel
- Fingerabdrücke auf Lackoberflächen können Sie mit einem angefeuchteten weichen Tuch und etwas mildem Spülmittel beseitigen
- Leichte Kratzer in der Lackschicht können Sie eventuell auspolieren
- Alle anderen Arbeiten lassen Sie bitte vom Fachmann ausführen (Innenreinigung etc.)

Das gebrauchte Klavier – wann lohnt die Restaurierung?

Sollten Sie zu den Menschen zählen, denen ein "gutes Stück" vermacht wurde, oder Sie haben zufällig bei Bauer Karl ein „antikes“ Klavier auf dem Dachboden entdeckt und ihm zu einem Spottpreis abgeluchst, stehen sie nun vor der Frage, was es denn wert ist und ob sich eine Restaurierung noch lohnt.

Leider ist in diesem Zusammenhang die Formel "alt = antik = wertvoll" nicht wahr. Denn gerade ein Klavier (das gilt natürlich für einen Flügel genauso nur in einer anderen preislichen Relation) kann ab einem bestimmten Alter auch geringen Ansprüchen nicht mehr genügen, wenn es nicht ständig gewartet wurde (wovon man beim "Dachbodeninstrument" nicht ausgehen kann).

Ein hübsches Äußeres mit schönem Furnier und womöglich edel wirkenden Intarsien sagt leider nichts über das Innenleben aus. Auch hier ist der sprichwörtlich gute Rat nicht ganz umsonst und so möchte ich Ihnen dringend ans Herz legen, sich diesen Rat von einem Fachmann einzuholen. Und damit Sie nicht ganz ohne Kunde in die "Fachmannfalle" tappen, hier ein paar Tipps, was Sie diesen gezielt fragen können:

- Hat der Resonanzboden oder der Steg Risse?
Dies ist eine sehr aufwändige Reparatur, die Ihren finanziellen Rahmen sehr schnell sprengen könnte.
- Sitzen die Stimmnägel/Wirbel der Saiten noch fest im Stimmstock?
Bei lockeren Wirbeln ist das Instrument ggf. überhaupt nicht mehr stimmbar.
- Müssen die Saiten aufgrund Oxidation und/oder Alterungsprozess erneuert werden?
Auch hier lohnt der Aufwand vielleicht nicht.
- Wie ist der Gesamtzustand der Mechanik?
Dies betrifft vor allem die Hämmer, Dämpferfilze, Achsen oder auch die Tastaturfilze

Letztendlich muss das Verhältnis zwischen Kosten und Wert des Instrumentes gewahrt bleiben. Leider hat dies zur Folge, dass es sich bei vielen Klavieren kaum mehr lohnt, eine der oben genannten Reparaturen durchzuführen. Man sollte dann lieber an eine Neuanschaffung denken, sofern man daran überhaupt interessiert ist (s. Erbstück).

Bei einem Flügel lässt sich dies nicht so einfach sagen, da selbst Reparaturkosten von 10.000 Euro und mehr immer noch lohnenswert sein können, sofern das Instrument im wiederhergestellten Optimalzustand zum Beispiel 30.000 Euro€ wert wäre.

Zwei unterschiedliche Resonanzböden im Vergleich: rechts das höherwertige Holz
Blick ins Innere eines Klaviers (Mechanik und Stimmwirbel)
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-34
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x Samson Powerbrite PB10 im Wert von 89 €.
Wie nennt man Rhythmik noch?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Möchte mich nur für den einwandfreien Service bedanken.
xxxaffael@xxxmail.com, 02.05.2017

Klaviere im ‹berblick

(2)
(2)
(3)
(3)
(1)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen