Kawai K-500 E/P Piano

Klavier

  • Millennium III Mechanik mit ABS Carbon Teilen von unerreichter Stabilität und Festigkeit
  • 100 cm Notenpult
  • langsam schließende Tastenklappe
  • 88 Tasten
  • 3 Pedale
  • Maße in cm (HxBxT): 130 x 150 x 62
  • Gewicht: 238 kg
  • Oberfläche: Schwarz poliert
  • inkl. Anlieferung bundesweit per Klavierspedition und erstem Stimmservice vor Ort
Erhältlich seit April 2014
Artikelnummer 335673
Verkaufseinheit 1 Stück
Silent-Funktion Nein
Farbe / Oberfläche Schwarz, poliert
Höhe 1300 mm
8.890 €
10.900 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
1

Edles Klavier für ambitionierte Pianisten

Das Kawai K-500 E/P besticht durch moderne Eleganz und einen kraftvollen und warmen Klang. Die solide Konstruktion mit einem großen Resonanzboden aus Fichtenholz wird durch technische Details wie die Millennium-III-Mechanik, den Tastenbelag aus NEOTEX, das aus Cellulosefasern hergestellt wird, und die Duplex-Skala ergänzt, die für ein beeindruckendes Klangspektrum und eine exzellente Kontrolle des Anschlags sorgen. Die Oberfläche von NEOTEX kommt der Beschaffenheit von natürlichem Elfenbein und Ebenholz sehr nahe. Außerdem absorbiert die halbdurchlässige, mit Siliziumdioxid angereicherte Oberfläche die Feuchtigkeit der Haut und verhindert ein Abrutschen der Finger. Das extrem harte und widerstandsfähige Material stellt ein gleichmäßiges Spielgefühl auf der gesamten Tastatur sicher.

Außergewöhnliches Spielgefühl

Das K-500 E/P gehört mit seiner Bauhöhe von 130 cm in die Gruppe der Schulklaviere. Wie alle Modelle der K-Serie ist es mit der innovativen Millennium-III-Mechanik ausgestattet, die dank der Teile aus ABS-Karbon eine besonders präzise Kraftübertragung und Kontrolle bietet. Hinzu kommen doppelt gefilzte Hämmer mit Mahagoni-Kern, die besonders reaktionsschnell sind. Die verlängerten Tasten sind mit der einzigartigen NEOTEX-Oberfläche aus Cellulosefasern versehen, die der Beschaffenheit von natürlichem Elfenbein und Ebenholz sehr nahekommt. So zeichnet sich das K-500 E/P durch ein außergewöhnliches Spielgefühl und einen beeindruckenden Dynamikumfang aus - vom Fortissimo bis zum filigranen Pianissimo.

Gebaut für Generationen

Mit seinem vollen, runden Klang und dem exzellenten Spielgefühl überzeugt das Kawai K-500 E/P Anfänger und ambitionierte Pianisten gleichermaßen und bildet mit seiner zeitlosen Eleganz den stilvollen Mittelpunkt jedes Musikzimmers. Die präzise Verarbeitung und die modernen Materialien garantieren, dass das Klavier auch nach vielen Jahren nichts von seinem Charakter, seiner Bespielbarkeit und seiner optischen Eleganz einbüßt. Durch seine Robustheit und Vielseitigkeit ist dieses hochwertige Klavier auch eine zukunftssichere Investition für Schulen, Musikschulen und Konservatorien, die Wert auf hohe Qualität, moderne Technik und die Erfahrung aus über 90 Jahren Klavierbau legen.

Über Kawai

Kawai ist ein japanischer Hersteller, der sich seit seinem Gründungsjahr 1927 dem Bau von Klavieren und Flügeln verschrieben hat. Seit 1986 produziert Kawai darüber hinaus auch Digitalpianos. Von Anfang an stand der Name „Kawai“ für Innovation: So stellte Kawai beispielsweise das erste Digitalpiano mit Tasten, die komplett aus Holz gefertigt waren, her und fertigte außerdem die erste Tastatur, die eine echte Nachbildung einer Flügelmechanik darstellte. Die Liste der Künstler, die sich für Kawai entschieden haben, ist lang. Sie enthält mit Warren Mailley Smith, Ashley Fripp und Mikhail Pletnev einerseits Künstler aus dem klassischen Bereich und andererseits Musiker moderner Genres, wie zum Beispiel Herbert Grönemeyer, Ingo Reidl (Pur) oder Don Airey (Deep Purple).

Zeitlose Eleganz

Mit seinen klaren Linien und geschmackvollen Akzenten ist das Kawai K-500 E/P ein elegantes Klavier, das jeden Raum bereichert. Die formschönen, in einem neuartigen Gussverfahren hergestellten Messingpedale, das 100 cm breite Notenpult, die Soft-Fall-Tastenklappe und die soliden Doppelrollen unterstreichen die zeitlose Schönheit des Instruments. Seine hochwertige Bauweise mit fünf Rasten, einem konischen Resonanzboden aus massiver Fichte und zwei Blindböden sorgt für einen unverwechselbaren tonalen Charakter von beeindruckender Tiefe, der dank der extrem robusten Konstruktion über Generationen erhalten bleibt.