• Merkliste
  • de
    Store auswählen Select Store
    Alle Länder All Countries
  • 0

3. Arten

Folgende Beckentypen lassen sich unterscheiden:

Ride-Becken

Ride-Becken

Auf ihm wird der durchgehende Beat akzentuiert gespielt. Es soll sich durchsetzen im Klang, aber nicht nerven. Eine besondere Steigerungsform ist das Spiel auf der klar klingenden Glocke. Das ist die kuppelförmige Erhebung in der Beckenmitte. Ride-Becken gibt es in unterschiedlichen Größen und Klangfarben. Das ist übrigens bei allen Becken der Fall.

Der Sound: Der Ping, der bei gleich bleibenden Schlagfolgen auf dem Ride gespielt wird, sollte sich gut gegenüber dem Grundrauschen durchsetzen. Ist der Beckenton zu hoch (zu tief)? Rauscht das Becken zu viel (zu wenig) bei schnellem Ride? Kommt der Übergang von laut nach leise, und umgekehrt, gut und schnell?

Crash-Becken

Crash-Becken

Sie haben die Aufgabe im wahrsten Sinne des Wortes ´Krach´ zu machen. Einzelne Schläge oder Übergänge zwischen den Takten oder Songteilen werden durch Crash-Schläge besonders hervorgehoben.

Der Sound: Das Crash soll Akzente setzen. Die Frage nach der Dynamik und Soundstärke stellt sich beim Test. Kann das Crash also gezielt laut, aber auch leise gespielt werden? Setzt sich der Crash-Anteil im Cymbal gut durch, wie hoch ist er? Wie lange steht der Crash? Hört man in einer Crash-Becken-Serie die Höhenunterschiede zwischen den einzelnen Grössen gut heraus?

Hi-Hat

Hihat Beckensatz

Diese Becken tauchen immer paarweise auf, sie müssen zueinander passen. Auf ihnen kann man einerseits den durchgehenden Beat mittreten oder spielen. Aber auch ein akzentuiertes Spiel auf der Hi-Hat mit beiden Händen macht sich sehr gut, bei dem man außerdem das Lösen und Festhalten der beiden Becken mit einbeziehen kann.

Der Sound: Die Hi-Hat-Becken sind die meistbespielten im Drum-Set. Also muss die Auswahl besonders sorgfältig sein. Der ´Chick´ der Hi-Hat beim Treten muss laut und kurz ohne Nachklang kommen. Der Gesamtsound sollte klar und ohne Untertöne sein. Er sollte zum Ride passen. Ein bestimmter Crash-Anteil sollte im Hi-Hat stecken. Eine kleinere Hi-Hat (13´) spricht sehr schnell an, eine größere (14´) setzt sich stärker durch. Auch die Möglichkeit des gleichwertigen lauten und leisen Spiels muss überprüft werden.

Splash-Becken

Splash-Becken

Es ist ausgesprochen klein und klingt sehr hell und bissig. Herausragende Stellen im Rhythmus können damit sehr gut betont werden. Auch für die Gegentaktarbeit eignet es sich gut.

Der Sound: Hier gehen die Meinungen sicher sehr auseinander, welchen Sound ein Splash haben sollte. Aber auch hier gelten die Fragen der Dynamik (laut-leise), dem Soundverhaften (zischt es? - klingt es glockig?) und der Durchsetzung im Gesamtklang einer Band.

Effekt-Becken

China-Becken

Neben diesen genannten Becken gibt es noch spezielle Arten wie Chinabecken, Nietenbecken oder auch die Gongs, die im Grunde riesige Becken sind. Die Maße werden wieder in Zoll ('') angegeben. Als Faustregel gilt: Je größer der Durchmesser, desto tiefer ist das Becken im Grundklang.

Insgesamt ist die Beckenauswahl eine äußerst schwierige Sache, weil das persönliche Gefühl ausschlaggebend ist. Die genannten Testpunkte sind daher nur Hinweise. Entscheidend ist deine Vorstellung vom Sound eines Cymbals. Die wiederum hängt sehr von der Art deiner Musik ab. Ein Heavy-Metal-Drummer will andere Becken als ein Jazzer.

Beim Beckenkauf sollte man nicht unbedingt sparen. Billige Becken klingen auch so. Für einen Satz Spitzenmodelle kann man fast so viel ausgeben wie für das übrige Schlagzeug. Es gibt aber auf dem Markt durchaus Hersteller, die preiswerte und gute Becken anbieten.

Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-40
Fax: 09546-9223-24
Holen Sie sich die kostenlosen Hot Deals!

Über 8.100.000 Musiker lesen sie schon: die Thomann Hot Deals. Holen Sie sich jetzt Ihr kostenloses Exemplar mit über 500 aktuellen Angeboten!

Hot Deals
Quizfrage!
Quizfrage! Nennen Sie uns die richtige Antwort und gewinnen Sie 1x the t.racks DSP 26 im Wert von 279 €.
Was ist ein Tritonus?
Teilnahmebedingungen
Teilnahme- und Durchführungsbedingungen
für Online-Gewinnspiele

Hinweis: Die Teilnahme an einem Online-Gewinnspiel bzw. die Gewinnchance ist losgelöst und unabhängig von einer Warenbestellung bei der Thomann GmbH. Die Teilnahme an Online-Gewinnspielen auf der Thomann-Website und deren Durchführung richtet sich nach den folgenden Bestimmungen.

  1. Gewinnspiel

    1. Die Gewinnspiele werden von der Thomann GmbH, Geschäftsführer: Hans Thomann, Hans-Thomann-Straße 1, 96138 Burgebrach, Deutschland, durchgeführt.
  2. Teilnahme

    1. Teilnahmeberechtigt sind nur volljährige Personen.
    2. Eine Person nimmt am Gewinnspiel teil, indem sie Gewinnspielfragen richtig beantwortet, das Anmeldeformular ausfüllt und mittels des Buttons "Abschicken" an die Thomann GmbH abschickt.
      Mit Betätigung des Buttons "Abschicken" erklärt sich der Teilnehmer mit den hier angeführten Teilnahme- und Durchführungsbedingungen einverstanden.
    3. Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit, insbesondere seiner E-Mail- und/oder Postadresse, selbst verantwortlich. Der Eingang der Gewinnspielantworten und des Anmeldeformulars wird elektronisch protokolliert.
  3. Ausschluss vom Gewinnspiel

    1. Mitarbeiter der Thomann GmbH sowie deren beteiligten Kooperationspartner sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.
    2. Bei einem Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen, insbesondere durch den Einsatz unerlaubter Hilfsmittel und anderweitige Manipulationen, behält sich die Thomann GmbH das Recht vor, Personen vom Gewinnspiel auszuschließen. Gegebenenfalls können bei derartigen Verstößen auch nachträglich Gewinne aberkannt und zurückgefordert werden.
  4. Durchführung und Abwicklung

    1. Die Gewinner werden von der Thomann GmbH per E-Mail oder auf dem Postweg schriftlich benachrichtigt und können auf der Website www.thomann.de namentlich veröffentlicht werden. Mit dieser Form der Veröffentlichung erklärt sich der Gewinner ausdrücklich einverstanden.
      Der Anspruch auf den Gewinn verfällt, wenn die Übermittlung des Gewinns aus Gründen, die in der Person des Gewinners liegen, nicht erfolgen kann. In diesem Fall wird per Los ein neuer Gewinner ermittelt.
    2. Der im Rahmen des Gewinnspiels als Preis präsentierte Gegenstand ist nicht zwingend mit dem gewonnenen Gegenstand identisch. Es können Abweichungen hinsichtlich des Modells, Farbe o. Ä. bestehen.
    3. Die Sachpreise werden von der Thomann GmbH oder einem von ihm beauftragten Dritten per Spedition, Paketdienst oder Post an die vom Gewinner anzugebende Postadresse versendet.

      Die Lieferung erfolgt innerhalb der Bundesrepublik Deutschland frei Haus. Darüber hinaus anfallende Transportkosten und Zölle hat der Gewinner zu tragen. Für den Fall, dass die Lieferung über eine Spedition erfolgt, wird sich die Spedition mit dem Gewinner in Verbindung setzen, um einen Liefertermin zu vereinbaren.
    4. Es ist in keinem Falle ein Umtausch der Gewinne, eine Barauszahlung, oder ein etwaiger Gewinnersatz möglich.
    5. Der Anspruch auf den Gewinn oder Gewinnersatz kann nicht an Dritte abgetreten werden.
  5. Datenschutz

    1. Der Teilnehmer erklärt sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Thomann GmbH alle erforderlichen Daten für die Dauer des Gewinnspiels speichert und ausschließlich zum Zwecke der Gewinnabwicklung an den jeweiligen Kooperationspartner übermittelt, welcher die Personenangaben ebenfalls für die Dauer des Gewinnspiels speichern darf. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, per Widerruf von der Teilnahme am Gewinnspiel zurückzutreten. Den Widerruf richten Sie bitte an:

      Thomann GmbH
      z. Hd. des Datenschutzbeauftragten
      Hans-Thomann-Straße 1
      96138 Burgebrach
    2. Die Thomann GmbH verpflichtet sich, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz nach dem aktuell bei Abschluss des Gewinnspieles gültigen Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) zu beachten. Insbesondere wird in diesem Zusammenhang auf die allgemeine Datenschutzbestimmung unter Hinweise zum Datenschutz verwiesen.
  6. Haftung

    1. Die Thomann GmbH wird mit der Aushändigung des Gewinns von allen Verpflichtungen frei.
    2. Die Thomann GmbH haftet nicht für die Insolvenz eines Kooperationspartners sowie die sich hieraus für die Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels ergebenden Folgen.
  7. Sonstiges

    1. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
    2. Es ist ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland anwendbar.
Ein Thomann-Fan
Alles perfekt, Thomann ist der Hammer und unglaublich.
Unbekannt, 25.04.2017

Becken im ‹berblick

(1)
(1)
(3)
(1)
Feedback

Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.

Abbrechen