Mesa Boogie Mark Five:35 Head

Vollröhren-Topteil für E-Gitarre

  • Leistung: 35 / 25 / 10 W schaltbar
  • 2 Kanäle
  • 4 Endstufenröhren EL84
  • 6 Vorstufenröhren 12AX7
  • Kanal 1: Clean, Fat oder Crunch Modus mit Multi-Watt Power Switch (10/25/35 W), Gain, Treble, Mid/Boost, Bass, Presence, Reverb (Rückseite), Master und fußschaltbare Solo-Control
  • Kanal 2: legendäre Mark IIC+, Mark IV und Xtreme Modi mit Multi-Watt Power Switch (10/25/35 Watt), unabhängiges Gain, Treble, Middle, Bass, Presence, Reverb (Rückseite), Master und fußschaltbare Solo-Control
  • 5-Band Graphic EQ
  • Channel 1+2 separat anwählbar
  • fußschaltbar
  • Bypass-Möglichkeit
  • Spring Reverb - Channel 1+2 separat anwähl- und einstellbar (Rückseite)
  • FX Loop
  • eingebautes CabClone-Speaker-Simulation (Closed-Back/Open-Back/Vintage) mit integriertem Lastwiderstand und Kopfhörer Ausgang
  • Speaker On/Off und Ground-Lift Schalter
  • Abmessungen (H x B x T): 23,5 x 48 x 28 cm
  • Gewicht: 12,5 kg
  • inkl. 4-fach Fußschalter und Cover

Weitere Infos

Leistung 35 W
Endstufenröhren EL84
Kanäle 2
Hall Ja
Fußschalter Ja

So haben sich andere Kunden entschieden

Das kaufen Kunden, die sich dieses Produkt angesehen haben:

Mesa Boogie Mark Five:35 Head
41% kauften genau dieses Produkt
Mesa Boogie Mark Five:35 Head
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
2.699 € In den Warenkorb
Hughes&Kettner GrandMeister Deluxe 40
7% kauften Hughes&Kettner GrandMeister Deluxe 40 1.145 €
Victory Amplifiers V40H The Duchess Head
4% kauften Victory Amplifiers V40H The Duchess Head 1.029 €
Laney IRT60H Ironheart
4% kauften Laney IRT60H Ironheart 606 €
Victory Amplifiers V130 The Super Countess
4% kauften Victory Amplifiers V130 The Super Countess 1.367 €
Unsere beliebtesten Topteile mit Röhrenverstärker
7 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
5 / 5.0
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
6 Textbewertungen Alle Bewertungen lesen
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Kompakter 50 Watt- Amp

C14, 21.08.2017
Ja, richtig gelesen: Dieser angebliche 35- Watt- Verstärker ist von Erscheinen und Musikleistung ein 50 Watt- Gerät, d.h. man erreicht nie seine Leistungsgrenzen. Ich vermute, er wird als 35 W ausgewiesen, um nominell eine Distanz zum 90 W Giganten zu wahren, der, sollte es einen "Mark V 50" geben, sicher nicht mehr so gut über den Ladentisch ginge.

Über die Mark V- Serie ist ausreichend geschrieben worden. Man ist einig, daß es sich hier um einen der besten (leider auch teuersten) Gitarrenverstärker überhaupt handelt. Dem habe ich nichts hinzuzufügen, die Amps sind gut.
Was aber macht nun gerade den Mark V 35 interessant? Ich besitze auch den Mark V 25. Der ist für tatsächlich praktisch Alles locker ausreichend. Lautstärke? Druck? Fülle? Immens. Alles Weitere wäre Körperverletzung. Ich habe jedoch die besondere Anwendung, laute cleane Jazz- Soli aus einer ES 335 durch 2 Kompressoren in die ohnehin Röhren-komprimierende Clean- Vorstufe zu spielen. Das ist ein Ton solcher Dicke, daß der Mark V 25 da ganz leicht anfängt zu verzerren. Da ich alles andere an diesem Amp jedoch schätze, mußte der Mark V 35 her.

Im Bandkontext spiele ich stilbedingt bis auf Solopassagen clean. Daher ist der Cleansound für mich mitentscheidend, und das machen die Boogies so voll, warm und klar, wie ich es von keinem anderen Hersteller kenne.

Der Mark V kann (bis auf "Marshall") Alles, und zwar nicht irgendwie, sondern in Spitzenqualität. Jazz, Soul, Blues, Rock, Metal: Alles drin, alles bestens.

Die Extras machen viel aus: Der graphische EQ ist unbedingt sinnvoll, um aus dem Rohmaterial den gewünschten Crunch- oder Solo- Sound zu formen. Die Solo- Tretoption ist superpraktisch. Der "Boost"- Mittenregler ist tatsächlich ein Röhren- Overdrive und bildet einen eigenen Vorstufensound. Diese Siebenfachauswahl der Vorstufen ist grandios.

Die Solosounds sind unglaublich: Kräftig statt klirrend, fett bis bissig. Mit dem ersten Anspielen eines Mark V habe ich mich gleich zu Hause gefühlt (im Gegensatz zum "Express 5:50 +").

Die Boxensimulation habe ich noch nicht genutzt, aber nett, daß sie da ist. Den Hall mag ich nicht: Verschwimmender Kathedralensound. Ich spiele einen guten Digitalhall in der - problemlosen - Effektschleife.

Ungefragt ein Wort zu den Boxen: Wer seine Anlage tatsächlich gelegentlich bewegt, zum Beispiel in einem Kleinwagen, wird die Kompaktheit des 25W Modells zu schätzen wissen - auch der "35 W" ist noch gut und einhändig transportabel. Tip: Statt im Flightcase transportiere ich den 35W in einem "Accu-Case ATP-22 Padded Bag". Passend nutze ich von MesaBoogie eine "wide body 1x12" open back" Box, die tadellos überträgt, sowie bei Auftritten zusätzlich eine MesaBoogie Thiele Box, meist als Monitor . Das alles ist ebenso unauffällig wie mächtig.

Fazit: Der "25 W" ist ideal - meine Empfehlung. Für Spezialanwendungen, für Leute mit Hörschaden (oder die einen solchen erwerben wollen): Der "35 W". Wer schrankgroße Boxen beatmen will oder unbedingt einen dritten Kanal braucht (und Bodentreter nicht mag): Der "90 W". Viel Spaß!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Bedienung
Features
Sound
Verarbeitung

Das Ende einer langen Suche...

03.10.2016
... zumindest vorläufig, man weiß ja nie... :-)

Aber nun etwas genauer: ich bin mehr als glücklich mit dem Amp. Über die mannigfaltigen Soundmöglichkeiten möchte ich hier gar nicht groß reden, dazu gibt es bereits genug Rezensionen. Nur soviel: ich finde bisher jedweden Sound, den ich aus dem Amp rausgeholt habe hammer cool! Die Bedienung ist grundsätzlich idiotensicher. Das Sound einstellen ist allerdings mesatypisch: es gibt viel zu frickeln.

Ich nutze den Amp hauptsächlich als Bandamp mit meiner Rockkombo. Im Bandgefüge setzt er sich hervorragend durch, gerade der EQ bietet da nochmal ganz neue Spielmöglichkeiten. Roadtauglich ist er auch, mesatypische extrem robuste Verarbeitung und trotz seiner "nur" 35 Watt spielt er locker jeden Heavydrummer an die Wand... ;-) - und das übrigens auch noch weitestgehend bei 25 oder 10 Watt. Echt unglaublich wie laut die Kiste dann auch noch ist.

Also kurz zu Sound und Praktikabilität im "Alltag". Nichts auszusetzen, im Gegenteil hervorragend und 5 Punkte. Das ist aber gar nicht mal das, was ihn für mich so extrem attraktiv gemacht hat, denn diese Features findet man auch bei Amps geringerer Wertigkeit.

Zum Überflieger wird er für mich durch die Zusatzfeatures, die ich in dieser Zusammenstellung noch nicht bei Amps von Herstellern gefunden habe, die mich alternativ angesprochen hätten.

Zunächst ganz banal: die Soloboostfunktion. Man sollte meinen, daß sowas mittlerweile zum Standard eines vernünftigen Amps gehören würde, aber weit gefehlt. Endlich brauche ich nicht mehr irgendwelche Pedale zwischen-/vor-/aus-/ein-/drüberschalten oder dem Soundmann mal wieder böse Blicke zuwerfen, weil er den Einsatz verpasst hat. Ein Tritt auf das Fusspedal und es macht den Sound einfach so viel lauter, wie ich es möchte. Unverfälscht durch Pedale o.ä. Klingt evtl. komisch aber das ist ein Riesengewinn für mich.

Weiter die Boxensimulation mit DI-Out. Kein blödes Mikrogeklebe mehr vor und während des Gigs. Die Boxensimulation klingt dermaßen geil, der Amp fährt ab jetzt direkt in die PA und alles ist Prima! Der Soundmann sagt ebenfalls "DANKE!" :-)

Zuletzt die Kopfhörerfunktion. Ich kann den Amp nach der Probe bequem (obwohl er schon ein amtliches Topteil und kein Miniamp mehr ist) mit nach Hause nehmen, Kopfhörer ran, natürlich vorher den eingebauten Lastwiderstand anschalten und dann kann ich in meinem Schlafzimmer mit Röhrensound abrocken ohne, daß die Nachbarn mir meinen Freund und Helfer auf den Hals hetzen.

Einschleifweg und Hall sind beide ebenfalls sehr gut.

Zusammenfassend: in allen Kategorien 5 Sterne. Für mich lässt er nichts zu wünschen übrig. Klar, man muss für das Prunkstück tiefer in die Tasche greifen aber aus meiner Perspektive macht sich jeder Cent auch qualitativ in allen Kategorien bemerkbar. Klare Empfehlung!
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
B-Stock ab 2.499 € verfügbar
2.699 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Röhrentopteile
Röh­ren­t­opteile
Röh­ren­t­opteile haben das besondere Flair, von dem Gitarristen träumen. Alles was Sie dazu wissen sollten, finden Sie hier.
Online-Ratgeber
Gitarrenverstärker
Gitar­ren­ver­stärker
Wenn es doch nur so leicht wäre, den richtigen Gitar­ren­ver­stärker zu finden, dann bräuchte man nicht diesen Online­rat­geber.
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. und Versandkosten. Lieferung innerhalb Deutschlands versandkostenfrei ab einem Bestellwert von 25 €. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(6)
Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Kontrol M32

Native Instruments Komplete Kontrol M32; Kompaktes Controlle r-Keyboard; 32 anschlagdynamische Synth-Action Mini-Tasten; zwei Touch-Strips für Pitch und Modulation; acht berührungs empfindliche Drehregler; OLED Display; 4D-Push-Encoder; Smar t Play; Maschine Integration; Steuerung von Logic ProX,Ablet on Live, Garage Band, Cubase und...

Kürzlich besucht
Native Instruments Komplete Audio 2

Native Instruments Komplete Audio 2; USB Audio-Interface; 24-Bit / 192 kHz; 2x Mikrofon- / Line-Eingänge (XLR / TRS Combo-Buchse), auf Hi-Z umschaltbar; 1x Stereo Kopfhörerausgang (6.3 mm Klinke); 1x stereo line output (6.3 mm Klinke); Regler für Lautstärke und Direct-Monitoring-Mix;...

(2)
Kürzlich besucht
Two Notes Torpedo C.A.B. M Speaker Sim

Two Notes Torpedo C.A.B. M Speaker Sim; Effektpedal; Verwende deine Lieblingspedale und reproduziere ihre Interaktion mit einem Verstärker samt Box oder verbinde den Lautsprecherausgang deines Verstärkers mit dem Torpedo C.A.B. M-Eingang und der Speaker-Ausgang des C.A.B. M mit deiner Box...

Kürzlich besucht
Klark Teknik DN32-Live

Klark Teknik DN32-Live, SD/SDHC und USB 2.0 Erweiterungskarte, USB 2.0 Erweiterung für Midas und Behringer Digitalpulte, 32-Kanal Live-Mitschnitt und Playback auf zwei SD/SDHC Speicherkarten, bis zu 3 Stunden Aufnahme von 32 Kanälen in einer Session möglich (bei 48 kHz/32-bit PCM,...

(2)
Kürzlich besucht
Line6 Relay G10S

Line6 Relay G10S, 2,4 GHz Wireless System für Gitarre und Bass, bis zu 40m Reichweite (freie Sicht), digitale 24-bit Übertragung, robuste Metallkonstruktion, Ausgänge: XLR (symmetrisch) und 6,3 mm Klinkenbuchse, eingebauter Akku, Frequenzauswahl: automatisch oder manuell, Stromversorgung über 9V DC Netzteil...

Kürzlich besucht
Erica Synths Sample Drum

Erica Synths Sample Drum; Eurorack Modul; Sampler / Sample-Player für Live-Performance; zwei identische Kanäle (A / B) ermöglichen Aufnahme, Wiedergabe und Bearbeitung von Samples; 6 Drehregler zur Echtzeit-Editierung; diverse Abspiel-Modi, Tuning, VCA, AD-Hüllkurve und Effekte pro Kanal einstellbar; Pro Kanal:...

(2)
Kürzlich besucht
ADJ mydmx GO

ADJ mydmx GO, App zur DMX-Beleuchtungsteuerung für iPad oder Android-Tablet, 256 DMX-Kanäle, Kompatibel mit Ableton-Live, DMX über WLAN und USB, Bibliothek von mehr als 15.000 Beleuchtungsgeräten, manuelle Kanalsteuerung, Kalibrierung der Lichtposition, 21 automatische Effekte, 50 benutzerdefinierte Voreinstellungen, Steuerung von Speed/Size/Shift/Fade/Fan...

Kürzlich besucht
Mapex Armory Studioease Set BTK

Mapex Armory Studioease Set BTK, MXAR628F, Farbe: Black Dawn, schwarze Kesselhardware, 6-lagiger Birken/Ahorn Hybridkessel, Kesselsatz bestehend aus: 22"x20" Bass Drum ohne Bass Drum Rosette, 10"x07" Tom Tom, 12"x08" Tom Tom, 14"x12" Stand Tom, 16"x14" Stand Tom, 14"x5,5 Armory Tomahawk Snare...

Kürzlich besucht
Schecter Nick Johnston Traditional AG

Schecter Nick Johnston Traditional Atomic Green; Signature ST-Style E-Gitarre; Korpus: Erle; Hals: Ahorn; Halsbefestigung: geschraubt; Halsform: Thin C; Griffbrett: Ebenholz; Einlagen: Punkte; 22 X-Jumbo Bünde; Sattel: Graph Tech Black Tusq; Sattelbreite: 42 mm (1,65"); Mensur: 648 mm (25,50"); Griffbrettradius: 355...

Kürzlich besucht
Fender Tre-Verb

Fender Tre-Verb ; Effektpedal; Reverb/Tremolo, Das Tre-Verb ist eine originalgetreue Fender-Schaltung, Reverbvarianten von klassischen Fender Verstärkern von 1963 und 1965, Tap T empo für Tremolo rate; Regler: Wave, Rate, Depth, Blend, Dwe ll, Tone; Schalter: 2 mini toggles für Reverbvarianten...

Kürzlich besucht
Erica Synths Plasma Drive

Erica Synths Plasma Drive; Eurorack Modul; Verzerrer-Modul mit Plasma-Technologie von Gamechanger Audio; Regler für Eingangspegel, Wet / Dry Mix, Verzerrungsgrad (Voltage) und Voltage-CV; Treble / Bass Equalizer; EQ-Bypass-Schalter; zusätzliche Obertöne über Octave Up / Down Schalter; CV-Eingänge für Voltage und...

Kürzlich besucht
Mapex 14"x5,5" Snare "Sabre"

Mapex 14"x5,5" Snare "Sabre" Armory Serie, Farbe: Transparent Black, 8-lagiger Ahorn / Walnuss Hybrid Kessel, chrom Hardware, tube lugs, 2,3mm Stahlspannreifen, hochglanz lackiert, SONIClear™ 45° Kesselgratung, sehr offener, warmer, und gut ausbalancierter Sound

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.