Lee Oskar Mundharmonika Major Diatonic E

66

Mundharmonika

  • Stimmung: E
  • Modell "Major Diatonic"
  • Richter-System
  • die beliebteste Mundharmonika für Blues, Rock, Country, Folk und Jazz
  • 10 Kanzellen
  • 5-fach verschraubte Stimmplatten aus Messing
  • Deckel aus Edelstahl
  • in hochwertigem Etui aus Kunststoff mit Klappdeckel
Erhältlich seit März 2002
Artikelnummer 153773
Verkaufseinheit 1 Stück
Stimmung E
Kanzellenkörper Kunststoff
Anzahl der Stimmzungen 20
35 €
46,10 €
Alle Preise inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Versandkostenfreie Lieferung voraussichtlich zwischen Mittwoch, 17.08. und Donnerstag, 18.08.
1

66 Kundenbewertungen

36 Rezensionen

M
Gute Alternative - Preis/Leistung sehr gut
MaKe 10.02.2020
Als langjähriger Anfänger kam ich vor zwanzig Jahren zunächst nur mit Hohner Harps in Kontakt. Ich wollte nun bewußt andere Marken probieren und bin einer alten Empfehlung von Didi Neumann für diese Harps gefolgt.
Ansprache: finde ich sehr leicht, Töne gelingen sofort spontan.
Klang: hell aber nicht grell, ausgewogen von Tief bis Hoch.
Spielgefühl: sehr angenehm an den Lippen. Die Bauweise, Stimmplatten in Korpus eingelassen, mag ich gerne. Liegt auch angenehm in der Hand, da die Ecken abgerundet sind und sie leichter als andere Harps ist.
Folgende Punkte zeichnen die Lee Oskar Harps für mich aus:
+ Der Kanzellenkorpus lässt sich gut reinigen.
+ auf der linken Kanzellenseite und vorne links ist die Straight-Tonart aufgedruckt, auf der rechten Kanzellenseite ist die Cross-Tonart aufgedruckt - sehr praktisch!
+ Ersatzstimmplatten können nachgekauft werden.
+ Die mitgelieferte Schachtel ist stabil und es lassen sich mehrere davon zusammenstecken, was ich sehr praktisch finde.

Der letzte Punkt ist auch deshalb wichtig, da eine der mitbestellten Seydel Harps, die ohne stabile Schachtel kommen, im Versand zerquetscht wurde, was ich reklamieren musste.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

K
Lee Oscar - nur zu empfehlen !
KarstenR 06.11.2009
Seit nunmehr 30 Jahren spiele ich Mundharmonika ,habe in dieser Zeit sämtliche Musikrichtungen durchlebt ,und dabei die unterschiedlichsten Mundharmonikas im Gebrauch gehabt .Unter Anderem auch die der großen Premiumhersteller .Viele davon waren preislich weit über den Instrumenten von Lee Oscar angesiedelt , ihr Preis aber oft nicht gerechtfertigt ,wenn es um Stimmstabilität und Standzeit geht . Habe mir jetzt wiedermal eine Lee Oskar gegönnt - ist schon die Achte ,glaube ich !

Ist immer wieder erstaunlich ,in welcher super Quallität die Instrumente verarbeitet sind !Auch die gute Ansprache sowie Bending und Stimmstabilität sind hervorragend - einfach klasse !!! Ich kann abschließend nur sagen ,daß man mit dem Kauf einer Lee Oskar keinen Fehler machen kann !Genau so muß eine Mundharmonika sein ! Vor Allem durch das modulare System ist es möglich ,sich seine Harp eigendlich unbegrenzt lange Zeit zu erhalten !Denn sollte sie wirklich nicht mehr optimal klingen ,tauscht man einfach nur die Stimmplatten aus ,für einen Bruchteil einer Neuanschaffung ,und hat eine FAST neue Mundharmonika !

Warscheinlich wird dieser Kauf einer Lee Oscar auch bei mir noch nicht der Letzte gewesen sein ...
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
1
0
Bewertung melden

Bewertung melden

US
Solide Qualität
Udo Schlaukopf 13.03.2019
Schon mal vorweg. Auch für Einsteiger bzw. "Anfänger" ist eine Lee Oskar super geeignet, da die Töne einfach leicht zu spielen sind (Ansprache).
Lasst die Hände von "Billig-Harps". Diese vermiesen euch nur den Spaß am spielen.

Zum Vergleich zur Hohner Special 20 ist die Lee Oskar Major Diatonic ein wenig breiter und liegt meines Erachten nicht ganz so gut in der Hand, wie die Special 20. Die Ansprache finde ich bei der Lee Oskar gut und ein wenig besser als bei der Special 20. Lee Oskar hat eine Menge preisgünstiger Harps und vorallen ein großes Sortiment an Stimmungen. Da kann Hohner in diesen Preisseqment nicht mithalten. Aus diesem Grund hab ich mir auch zusätzlich eine Lee Oskar in Moll-Stimmung bestellt und bin zufrieden.

Schön ist es auch, dass bei Lee Oskar gut erkennbar ist, welche Harp-Ton-Art man gerade verwendet, da diese gut lesbar (z.B. links von der Spielfläche) aufgedruckt ist. Bei Special 20 braucht man da eine Lupe, da die Tonart lediglich rechts auf den oberen Deckel eingestanzt ist (Im "Halbdunkel" echt schwer zu lesen).

Fazit:
Solide Harp für einen soliden Preis.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden

DV
Detlef V. 08.04.2017
Bin vor einiger Zeit komplett auf Lee Oskar umgestiegen.Habe vorher im Blues, Rock und Folkbereich
Hohner bevorzugt,Bis ich Lee Oskar getestet habe.
Der Sound der LO ist bissiger und bringt mehr Höhe die Hohner klingt etwas voller und weicher. .Aber, und ich bin keine 20 mehr, spricht die LO leichter an, spart also Puste.
Mit den verfügbahren Ersatzteilen und dem Werkzeugset ist
die LO eine Anschaffung für alle Zeit. Alle Teile können
selbst ausgetacht werden.
Also ich bleibe meinen (inzwischen8) Lee Oskars treu und
werde meinen Bestand erweitern.
Ansprache
Sound
Verarbeitung
Features
0
0
Bewertung melden

Bewertung melden