Keeley D&M Drive

Effektpedal

  • Daniel Steinhardt & Mick Taylor (That Pedal Show) Signature Overdrive / Boost Effekt Pedal
  • Drive und Boost Kanäle getrennt oder gemeinsam nutzbar
  • Reihenfolge in Signalkette schaltbar
  • True Bypass
  • Drive Section Regler für Level Gain und Tone
  • Boost Section Regler for Level Gain und Tone
  • Kippschalter zum Wählen der Reihenfolge von Drive und Boost Section in der Signalkette
  • Drive-Fußschalter
  • Boost-Fußschalter
  • Status-LEDs
  • Metallgehäuse
  • 6.3 mm Monoklinken Ein-/Ausgang
  • Stromversorgung via 9 V DC-Netzteil mit 2,1 mm x 5,5 mm Hohlstecker und Polarität (-) innen (Netzteil nicht im Lieferumfang enthalten)
  • Stromaufnahme: 55 mA
  • Abmessungen (L x B x H): 120 x 95 x 50 mm
  • Gewicht: 350 g
  • made in USA

Hinweis: Batteriebetrieb wird nicht unterstützt

Hinweis: Registrieren Sie Ihr Produkt auf www.w-distribution.de/Warranty und verlängern Sie die Garantie auf 4 Jahre.

No JavaScript? No Audio Samples! :-(

Soundbeispiele

 
0:00
  • Bluesrock Off-On
  • Fuzzline Off-On
  • Metal Off-On
  • Rock Off-On
  • Solo lead Off-On
  • Stoner Off-On

Weitere Infos

Overdrive Ja
Distortion Nein
Fuzz Nein
Metal Nein
18 Kundenbewertungen
  • 5
  • 4
  • 3
  • 2
  • 1
4.7 /5
  • Bedienung
  • Features
  • Sound
  • Verarbeitung
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Mehr als nur ein Overdrive......
Bonnie1, 16.09.2017
Da ich ja immer auf der Suche nach Boost- und Overdrive-Pedalen bin die ihren Namen auch verdienen bin ich als großer Fan der ThatPedal-Show auf YouTube auf den D+M Drive gestoßen. Dieses wurde den beiden Machern des Kanals, Dan Steinhardt und Mick Taylor von Robert Keeley (allen Pedal-Nerds sicherlich kein Unbekannter) sozusagen auf den Leib geschneidert, exakt nach den Vorstellungen der beiden. Und dass sie wissen wovon sie reden ist allen die ihre Videos kennen klar, größere Pedal-Nerds habe ich noch keine kennengelernt, dazu sind beide auch sehr gute Gitarristen. Heraus kam der D(an)+M(ick)-Drive, um es kurz zu fassen: ein derart variables und toll klingendes Pedal hat sich bis jetzt noch nicht auf mein Board und vor meinen Marshall DSL verirrt. Der Boost liefert vor dem Classic Gain Kanal des Marshall einen wahnsinnig transparenten und knackigen Crunch-Sound, dass es nur so eine Freude ist. Der Overdrive klingt ebenso hervorragend, wenn man den Boost noch davorschaltet (über einen Kippschalter kann man den Boost vor den Drive oder umgekehrt schalten) geht hier die High-Gain-Sonne auf, seit ich das Pedal habe ist der UltraGain Kanal meines Marshalls stillgelegt......
Das Pedal hat für jeden Bereich eine separate Klangregelung, vor allem die Lautstärkereserven sind immens. Die Verarbeitung ist top, Keeley halt. Ich bin tatsächlich schwer begeistert, das D+M hat meiner Meinung nach auch das Zeug zu einem Klassiker, ist zwar etwas teurer aber nach dessen Anschaffung kann man die Suche nach einem Boost- und Overdrivepedal eigentlich beenden. Einfach mal ausprobieren, schaut euch mal die Videos bei YouTube dazu an, dann wisst ihr von was ich so umständlich rede......
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Gutes Konzept, wenn man die Zerrcharakteristik mag
ReinhardF, 24.02.2018
Auf der Suche nach einem flexiblen 2-stufigen Overdrive-Pedal , daß auch vor völlig cleanem Amp (als auch nicht leicht ankomprimiert) bin ich nach Wampler Plexi Drive, Wheebo JCM und Wampler Dual Fusion auch dieses Mal nicht glücklich geworden.
Bedienung und Regelbereiche sind gut und einfach. Mit dem Stacking hat man eine ganze Menge Optionen. Wer ein flexibles Overdrive-Distortion mit einer Grundcharakteristik wie modernere Marshalls (nasal sägend) sucht, ist hier sehr gut bedient. Auch singende Mesa Boogie Sounds sind machbar. Natürlich geht es dabei auch weicher aber dann verliert man die Offenheit in den Höhen.
Wer mehr auf die etwas älteren Marshalls steht (JCM 800 z.B.) und angechrunchte Fender Blackface Amps oder Vox AC30 mit Treble Booster mag , wird hier nicht wirklich glücklich.


FAZIT: Ziemlich gutes Konzept sofern man die Grundcharakteristik des linken Overdrive Kanals mag.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Nicht nur für TPS Fans
Frank646, 27.05.2019
Dan und Mick von "That Pedal Show" sind alten Pedal Nerds natürlich ein Begriff. Man muss das aber nicht mögen, um dieses Pedal zu mögen - Robert Keeley baut ja grundsätzlich hervorragende Treter und dieser hier ist keine Ausnahme - alles gut durchdacht, perfekt verarbeitet und klanglich spitze.

Es sind hier zwei Pedale in einem vereinigt - ein mittenlastiger, irgendwo zwischen Klon und Tubescreamer angesiedelter Boost und ein breitbandiger Overdrive/Distortion. Beide Seiten haben sehr viel Headroom und können sehr laut werden. Man kann per Kippschalter die Reihenfolge der Pedale festlegen und wenn man Stereo Stecker verwendet und im Inneren ein paar Dip-Schalter umlegt, kann man das Pedal auch als zwei unabhängige Pedale in ein Switching System integrieren. So habe ich es gemacht - der D&M Drive ersetzt bei mir jetzt einen Ibanez Tubescreamer und einen Keeley Super Phat Mod. Beide Pedale mag ich sehr, aber der D&M Drive ist da praktischer.

Ich ziehe die Mick Seite dem Klang meines TubeScreamers vor. Er arbeitet perfekt und wenn man ihn vor einen anderen Verzerrer schaltet, dan bekommt man diese wunderbar singenden, tragenden, cremigen Lead Sounds, die jeder Gitarrist mag. Man verliert nicht viel Bässe dabei. Für sich alleine finde ich den Sound nicht so richtig spannend, aber das geht mir beim TubeScreamer auch so. Insbesondere Mick -> BigMuff klingt für mich super. Auch Mick -> Dan gibt einen klassischen Rock Solosound.

Die Dan Seite orientiert sich wohl mehr an einem FullTone OCD. Dazu kann ich nix sagen, da ich kein OCD besitze. Er ist alles in allem etwas komprimierter und weniger aggressiv als der Super Phat Mod (der ja ein modifizierter Boss BD-2 ist), geht aber in die gleiche Richtung. Er ist sehr anschlagsdynamisch und hat sehr viel Gain vorrätig. Ich brauche nicht so viel - 11:00 auf dem Gainregler ist schon genug.

Alles in allem ein Super-pedal. Für das was man geboten bekommt geht für mich der Preis in Ordnung.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
Gesamt
Features
Sound
Verarbeitung
Bedienung
Klänge die verzaubern!
08/16, 05.01.2019
Ich habe schon etwas länger nach einem Verzerrerpedal und einem Booster gesucht und bin schließlich hier bei diesem 2 in 1nem Pedal gelandet. Hab das kleine Teil heute bekommen und gleich mal angesteckt und ich muss sagen ich bin überwältigt. Die fein aufeinander abgestimmten Pedalseiten klingen einfach nur wunderbar. Auf der linken Seite der Verzerrer, welcher egal ob man einen leicht verzerrten Ton oder den Gainregler bis zum Anschlag nach rechts dreht, spitze klingt und falls man noch einen extra Kick für seine Soli benötigt bietet einem der Booster eine super Möglichkeit dazu. Zudem kann man auch noch per Switch einstellen, ob das Signal zuerst in den Booster oder den Overdrive soll.

Alles in allem, kann ich nur sagen, dass ich den D&M uneingeschränkt weiterempfehlen.
Hilfreich · Nicht hilfreich · Bewertung melden
Bewertung melden...

Finden Sie diese Bewertung falsch oder aus irgend einem Grund unzumutbar?

Meldung abschicken
299 €
Versandkostenfrei und inkl. MwSt.
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Dieser Artikel ist auf Lager und kann sofort verschickt werden.

Informationen zum Versand
Dieses Produkt teilen
Ihre Ansprechpartner
Tel: 09546-9223-20
Fax: 09546-9223-24
Online-Ratgeber
Verzerrer
Verzerrer
Sie sind die heimlichen (manchmal auch unheimlichen) Superstars im Effekt­ge­rä­ted­schungel der sai­ten­quä­lenden Zunft: die Verzerrer!
 
 
 
 
 
Video
 
 
 
 
 
Testfazit:
* Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten. Angebote solange Vorrat reicht. Für Druckfehler und Irrtümer wird keine Haftung übernommen. UVP = Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers.
(1)
Kürzlich besucht
Toontrack EZbass

Toontrack EZbass (ESD), virtueller Bass; aufwändig produzierte Bass-Software und Plug-in mit 2 Bässen, basierend auf Sample eines Alembic 5-Saiters sowie eines 5-saitigen Fender Jazz Bass; Sub-Bass mit 2 Sinusoszillatoren für mehr Fülle und Durchsetzungskraft; enthäkt die Spieltechniken Finger, Plektrum und...

(4)
Kürzlich besucht
Behringer CAT

Behringer CAT; analoger Synthesizer; VCO 1 mit 4 michbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck, Pulse und Suboktave), Pulsweitenmodulation und zwei regelbaren Modulationsquellen; VCO 2 mit 3 mischbaren Wellenformen (Sägezahn, Dreieck und Suboktave) und zwei regelbaren Modulationsquellen; Tiefpassfilter mit Resonanz, zwei regelbaren Modulationsquellen...

Kürzlich besucht
Adam T8V

Adam T8V; Aktiver Nahfeldmonitor; 8" Tieftöner; 1.9" U-ART Bändchenhochtöner; 2x Class-D Verstärker: 70 Watt RMS Tieftöner, 20 Watt RMS Hochtöner; Frequenzbereich: 33 Hz - 25 kHz; Übergangsfrequenz: 2.6 kHz; max. SPL: 118 dB (1m / Paar); rückseitige Bassreflexöffnung; einstellbare +/-...

(3)
Kürzlich besucht
iZotope Music Maker's Bundle

iZotope Music Maker's Bundle (ESD); Plugin-Bundle; acht grundlegende Werkzeuge zur Audiobearbeitung und kreativen Musikproduktion; besteht aus BreakTweaker Exp, Stutter Edit, Trash 2, Iris 2, Elements Suite (Nectar Elements, Neutron Elements, Ozone Elements und RX Elements); unterstützte Formate (nur 64-Bit): VST2...

Kürzlich besucht
K&M 80310

K&M 80310 Desinfektionsmittelständer mit Klemmbügel; Abmessungen Flaschenhalter: 102 x 91 mm; Aufstellmaß ø: 275 mm; Tropfschale kann zur Reinigung entnommen werden; mit Klemmbügel zum Fixieren der Desinfektionsflasche; Rundsockel; Gewicht: 3,6kg; Farbe: reinweiß; Lieferung ohne Desinfektionsmittel;, ACHTUNG: kein medizinisch zertifiziertes Produkt!

Kürzlich besucht
Rode Wireless GO White

Rode Wireless GO White; Digitale Audio-Funkstrecke für Videofilmer; System aus Sender und Empfänger in ultra-kompakter und leichter Bauweise; 2.4-GHz-Band; Anklemmsender TX mit integriertem Mikrofon (Kugelkapsel); Grenzschalldruckpegel: 100 dB SPL; Frequenzgang: 50 Hz – 20 kHz (internes Mikrofon); 3.5 mm TRS-Buchse...

Kürzlich besucht
Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand

Rockstand RS 20866 6 E-Guitar Stand; Mehrfach-Gitarrenständer für bis zu 6 E-Gitarren und/oder E-Bässe; E-Gitarren-Halter lassen sich drehen um V-Style-Gitarren aufzunehmen, lässt sich zusammenklappen und kompakt falten; Schwarz mit Softpads in Anthrazit; Maße aufgebaut (L x B x H) 810...

(1)
Kürzlich besucht
Presonus ioStation 24c

Presonus ioStation 24c; Audio Interface und Controller; 2x2 USB 2.0 (USB C) Recording-Interface mit 24-Bit / 192 kHz; 2x Mic/Line/Instrument XLR Combo-Eingangsbuchsen; 2x Line-Ausgang 6.3 mm Klinke symmetrisch; Stereo Kopfhörerausgang 6.3 mm Klinke; +48V Phantomspeisung zuschaltbar; 60dB Gain; berührungsempfindlicher 100...

Kürzlich besucht
Rode Lavalier GO White

Rode Lavalier GO White; Kondensator-Lavaliermikrofon; perfekt abgestimmt auf Røde Wireless GO (Artikel 463781); passend auch für andere Geräte mit 3,5 mm Mikrofoneingang; kompatibel z.B. mit Notebooks, DSLR-Kameras und Mobilrecordern; Miniatur-Kondensatorkapsel mit Kugelcharakteristik; sendefähige Tonqualität; Übertragungsbereich: 20Hz - 20kHz; Grenzschalldruckpegel: 110dB;...

(1)
Kürzlich besucht
Mackie CR3-X

Mackie CR3-X; 3" Creative Reference Multimedia Monitore; 3" Tieftöner; 0.75" Hochtöner; 50 Watt Class D; Frequenzbereich: 80 Hz - 20 kHz (-3 dB); MDF Gehäuse; max. SPL: 97 dB; Lautstärkeregler an der Vorderseite; Anschlüsse: 2x Line-Eingang 6.3 mm Klinke, 2x...

(1)
Kürzlich besucht
Behringer Eurorack Go

Behringer Eurorack Go; Eurorack-Gehäuse; zwei Reihen mit je 140 TE; integriertes Busboard mit 32 Steckplätzen für Eurorack-Module; senkrechte Aufstellung durch integrierten Standfuß möglich; 96 Gleitmuttern (M3) vorinstalliert; maximale Modultiefe: 40mm (untere Reihe), 62mm (obere Reihe); Netzteil: +12V / 3000mA, -12V...

(2)
Kürzlich besucht
Presonus Quantum 2626

Presonus Quantum 2626; Thunderbolt 3 Audio-Interface; 192 Sampling-Rate, 24-Bit Auflösung; 8x Mikrofonverstärker mit bis zu 60dB Gain; 2x Combo-Eingangsbuchsen (Mic/Instrument) und 6x Mic/Line-Eingänge; 8x 6,35 mm TRS-Line-Ausgänge, galvanisch gekoppelt; 2x 6,5 mm TRS-Klinkenbuchsen für die Main-Ausgänge; 2x ADAT-Optical- sowie S/PDIF-,...

Feedback geben
Feedback Sie haben einen Fehler gefunden oder möchten uns etwas zu dieser Seite mitteilen?

Wir freuen uns über Ihr Feedback und werden Probleme möglichst schnell für Sie lösen.